Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

maley

User
  • Content count

    1,161
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4 "Gefällt mir" erhalten

About maley

  • Rank
    Darius Maley

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.mfk96.de
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger T400
  • und
    Tiger T400
  • Fahrweise
    Touren und mal zwischendurch
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    50767 Köln
  • Interessen
    Motorrad Fahren, hauptsächlich mehrtätige Touren mit Biwak
  • Hier zum:
    Erfahrungsaustausch

Recent Profile Visitors

448 profile views
  1. Andreas, das ist alles Deko und Geschmackssache. Ich habe das Teil schon länger herumliegen und weiß nicht wie man es schön neutral befestigt. Abber der Tipp mit den Klemmen für Bremsleitungen ist gut. Ich schaue ob ich nicht irgendwo solche Klemmen für 6mm Leitungen bekomme.
  2. Von innen sieht es nicht schlecht aus. Nur es ist wenig platz und das Gitter drückt gegen das Scheinwerferglas.
  3. Von innen ? Vielleicht mit einem anderen Gittermaterial. bei meinem Gitter ist der Äußere dickere Draht 6mm stark. Schön wären die Klipse für Bremsleitungen, sind nur für 8mm. Bei den anderen mit der 6mm Bohrung keine Angabe zum Schlauch Durchmesser. Obwohl Diebstahlsicher ist das nicht. Könnte man einfach abnehmen.
  4. Hallo Gemeinde. Ich habe mir mal so ein Scheinwerfer Gitter in der Bucht gekaut. Wahrscheinlich für eine Honda AfrikanTwin. Wie das so ist, war kein Befestigungsmaterial dabei. Ich habe bis heute nichts gefunden was schön dezent verbaut werden könnte um das Teil zu befestigen ohne daraus ein Schrauben oder Klemmen Lager zu machen. Hat jemand von Euch ein schöne Idee oder eine Befestigung parat ??
  5. Kettenrad t400 vs. T709

    Schau u.U. in der Bucht in die Vergleichslisten, gibt es schon mal, oder besser beim Wolfgang. Den kannst Du auch fragen. http://www.tigerparts.de/shop2/main_bigware_34.php?bigPfad=23_39_29&items_id=4485
  6. Torx Groesse Bremssattel

    Torx T55 wird benötigt. Dazu Inbus 5 für die Stiftschrauben oder Haltebolzen. Verwende einen guten Inbus Schlüsel , wenn die Stifte festsitzen sollten damit der Inbus nicht durchdreht und Du ihn ausbohren muß. Vielleicht 1 Tag vorher Schraubenlöser drauf tropfen.
  7. " Was ist den eigentlich mit diesen Pipercross Luftfiltern? " Im Forum gab es schon Erfahrungen dazu. Ich weiß momentan nichts genaues. Vielleicht Postet jemand eine Info.
  8. Hallo Vielfahrer. Es ist nur ein Austasch, wie Du schon geschrieben hast. Achte nur das alle Gummi Manchetten an ihren Platz und Stelle kommen. Die sind manchmal Hart. Ich lege sie ins heisse Wasser so entspannt sich das Material und läßt sich mit wenger Kraftaufwand einbauen. der Vergaser wird dabei ausgebaut, kannst aber alle Züge dran lassen, vielleicht nur den Chocke aushebeln, der ist kürzer, damit er sich Dir nicht vebiegt oder so. Wenn Du nach dem EInbau LuFi und Vergaser drin hast, kannst Du schauen ( falls Messuhren vorhanden ) ob alle Vergaser Syncron laufen. Die beweglichen Teile etwas Ölen oder Fetten. PS. Ich habe den Ansaugschnörchel auf die Rechte Seite verlegt. So wird weniger Schmutz aufgefangen, was möglicherweise vom Antrieb der linken Seite kommt. Nur so als Erfahrungstip.
  9. Gebe in der Bucht Zugfedern ein. Dann kommt eine recht große Auswahl. Gut ist wenn Du 2 Federn nimmst die man ineinander stecken kann. Also eine Dicke und eine dünne mit gleicher länge aber verlängerter Öse, dann haben die mehr Kraft.
  10. Für eine genaue Vergasereinstellung ist heute ein elektronischer Tester erforderlich. Welche Tester sind hier im Tiger Forum im Einsatz und wer arbeitet mit einem Gunson Tester von Scheuerlein ? Welcher Tester reicht für uns Schrauber um die Tiger flott zu halten ? Könnt Ihr was Schreiben, wie Eure Erfahrung mit dieser Elektroni ist. Hat jemand einen BOSCH ETT 008.11 im Einsatz ? und vielleicht nähere Informationen zu diesem Gerät ausser der Bedienungsanleitung ? Wo kauft man Ersatzteile für diese alten Bosch Geräte ?
  11. Ja, das ist so richtig. 20 Im ersten durchlauf. 27 im zweiten ( bei einem Motor ohne LiMa / Anlasserantieb Deckel ) und dann 90° Grad Drehung. Fertig
  12. Werner Du hast Recht. In einer Tiefgarage zu schrauben ist ken Vergnügen. Deshalt eine gute Leistung wenn man es doch geschafft hat.
  13. Ich habe die Erfahrung, das es auf das Equipment ankommt. Ich benutze zwei lange Spitzzangen und einen langen dürren Schraubendreher. Eine Spitzzange hat gebogene Spitzen. Zuerst löse ich die Konterschraube, gebe dann Vollgas damit das Hämmerchen beser herausflutschen kann, halte die Stellung fest, lasse den Gasgriff los und ziehe den Zug mit der Spitzzange heraus. Klar fummelsarbeit, aber nach paar Minuten ist der Zug raus. Bei den heutigen möglichkeiten müßte man hier ein Kurzvideo einstellen können, der die Handgriffe und Stellung zeigt. Bin aber immer noch auf der Suche nach einer LuFi Montage ohne Beruhigungskästen. In Österreich bei einem Triumph gesehen. Der Lufi hatte dierekt im Gehäuse montierte Gitter als Lufteinlassöffnung. Sah recht gut aus. Der restlicher Teil wurde erst garnicht verbaut. Schade das ich da keine Kamera mit hatte.
  14. Schwarzer russ

    # Sprinter 2012. Was hast Du da für Brenszangen vorne montiert - original ? Die sehen auf dem Bild so anders aus. Ansonsten toll sauber und gepflegt. Aller Achtung. Könnte man fast ins Wohnzimmer stellen, wenn es keine Frauen gäbe.
  15. Schwarzer russ

    Abdrehen beutet mehr Sprit geben. Deshalb ist -1,0 Mager und -3,0 Fett Der Aufbau Mikuni / Keihin ist sehr ähnlich. Die Tiger kann auch etwas Ölqualm lassen wenn die Zündung nicht funzt. Also, wenn z.B. eine Zündkerze defekt ist. Was für Qualm ist es ?? Dampf was natürch entsteht verflieht schnell, Ölqualm verflieht lagsamer, belibt in der Luft kurz stehen. Bei 2-3 Tsd. Upm. Arbeitet Dein Motor nur über die Düsen incl. der CO Einstellung. Ab ca. 3,2 Tsd. Upm. öffnet über Unterdruck die Düsennadel den Spritzugang Aber egal ob etwas Fett oder Mager eingestellt, der Motor nimmt beides locker an. Da ist noch was. ~~~ Vielleicht doch eine Düse zu ? Sind die Gummi Unterdruckkappen auf den Anschlüssen direkt am Ansaugstutzen Dicht drauf ?? De Schwarzen Unterdruckkappen aus Kunstoff auf den Vergasern, sind die Dicht aufgesetzt ? ( Dichtung vergessen oder verschoben ? ) Der Keihin Vergaser ist einfacher wie Mikuni, deshalb, meine ich, unempfindlicher. Versuche zur Kontrolle meine Art der Vergasereinstellung und schau Dir nur die Flammenfarbe an. Blau wie bei einem Gasbrenner ist OK. Gelb oder Orange zeigt eine Magere oder Fette Verbrennung. Dort siehst Du ob alle Vergaser betroffen sind oder nur einer. Du siehst auch ob die Zündkerze fleisig funkt oder ob es Aussetzer gibt. Probiere es. Der Fehler wird etwas geringeres sein. "Ich drehe die M6 Schrauben am Auspuffkrümer heraus, wo sonst das CO Messgerät angeschlossen wird. Lasse den Motor heiß laufen bis der Ventilator am Kühler seinen Dienst verrichtet. Stelle mein Moped ans Garagentor das der Auspuff nach draußen bläßt. Mache jetz in der Garage das Licht aus." Nicht umsonst war der Motor voller Sprit. Da sickkert vielleicht noch was durch oder ist verstopft.