Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

spritoner

User
  • Content count

    74
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 "Gefällt mir" erhalten

About spritoner

  • Rank
    Beteiligt sich

Contact Methods

  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger T400
  • Fahrweise
    vorwärts
  • Geschlecht
    bitte auswählen
  • Wohnbereich
    Oberhausen

Recent Profile Visitors

73 profile views
  1. Servus Michael. Schöner Fred. Das mit den Bremsen und Felgen geht nicht plug & play. Das funzt nur in Verbindung mit Tausch von Gabel & Gabelbrücke. Um die einstellbaren Brems,- und Kupplungshebel von der T300 zu nutzen, müssen die Handprotektoren geweitet werden. Klappt mit nem Stück Dachlatte und einem Heißluftfön recht gut. Gruß ralf
  2. Hallo Klaus. Hallo Martin. Gruß ralf
  3. Hallo Vielfahrer, der Versuch den Metallring zu verbiegen um an das Glas zu kommen, endet mit einem kaputten Kunststoffgehäuse. Es gibt Spezialisten, die können sowas (http://www.ka-ja-tacho.de/), dürfte sich aber nicht lohnen. Dein Tacho ist nicht von einem Tiger, sondern von von einer T300 (Sprint/Trophy). Der DZM auch? Dann beginnt der rote Bereich erst bei 9500U/min. Wenn du Ersatz für kleines Geld willst schreib mir ne PN. Ich hab noch 2 Cockpits im Keller liegen. Gruß ralf
  4. Servus Karsten. Irgendwie kommt mir deine Lebensgeschichte bekannt vor. Man sieht, liest und hört sich ! Gruß ralle
  5. Hm, vielleicht ist der BH vermockt. Starten mit Choke hilft in s olchen Fällen auch. Gruss ralf
  6. Servus. zu 5. Hat, wie geschrieben Auswirkungen. Das die richtige Verlegung aber dein Fehlerbild 100%ig beseitigt, bezweifel ich. zu 6. Doch. Der Filter sitzt im T-Stück der Vergaserspritleitung. Also dort, wo der Spritschlauch draufsteckt. Das der K&N erst oben rum Ärger macht, glaub ich nicht. Dafür reagieren die Vergaser im Teillastbereich zu empfindlich auf Nebenluft. Der Schlau des Lufis mündet im Filterkasten vorm Filtereinsatz. Daher ist es nicht soo dramatisch wenn er offen ist. Fährst du mit einer oder beiden Beruhigungsluftkammern? Gruß ralf BTW: Tiger zu schlachten lohnt nicht. Ein paar Teile wird man los, der Rest liegt wie Blei. Scheinbar sind alle Keller voll.
  7. Hallo Daniel, Andreas und Darius haben dir ja schon gute Tipps gegeben. Eine kleine Ergänzung fällt mir noch ein: Bei den beiden Schläuchen (wovon einer fehlte) handelt es sich um die Schwimmerkammerentlüftung. Diese werden über den Lufi ans Rahmenrohr gelegt. Eine falsche Verlegung hat Auswirkungen auf den Druck in der Schwimmerkammer. Hast du die Benzinfilter und deinen Benzinhahn überprüft? Eventuell kommt nicht genug durch. Tanke voll und fahr mal in Reserve-Stellung. BTW: Ein irgendwann von irgendwem irgendwie gereinigter Vergaser ist keine ewige Garantie für korrekten Motorlauf. Viel Glück ralf
  8. Tiger funzt wieder ! Erstmal ein fettes DANKESCHÖN an alle die sich Gedanken gemacht und beteiligt haben! Ich hatte versucht das Problem kurz zu schildern. Dabei habe ich eventuell wichtige Informationen nicht benannt. Sorry ! Mein Tiger ist ein 98er mit 96er Motor und Sumo-Umbau (hat aber keine Auswirkung auf die Elektrik!) Eine 96er CDI war verbaut! Diese will eine Freigabe über den Seitenständer, bzw des Seitenständerrelais. In den Dokus des Tigers ist das Relais in beiden Varianten in den Schaltplänen vorhanden. Ist aber falsch ! Der 98er hat dieses Relais nicht ! (das Haynes weißt schwammig darauf hin) Ergebniss: Mit der 98er CDI springt der Motor auch an, wenn der Tiger auf dem Seitenständer steht und läuft auch auf weiter, vorrausgestzt der Leerlauf ist drin. Die Kupplung muss zum Starten NICHT gezogen werden ! Kleiner Tipp an alle: Überprüft mal die Startbedingungen und das Abschalten des Motors anhand der obigen Tabelle. Sollte es bei euch anders sein, liegt ein Fehler vor. Oft ist es, wie von Andreas angemerkt, der Kupplungsschalter. Gruß ralf
  9. Hallo Andreas, ich fasse deine Version meiner Liste mal zusammen: Kupplung gezogen: 1. a) Neutral Seitenständer "hoch" = c) Anlasser dreht d) Motor springt an 2. a) Neutral Seitenständer "ausgeklappt" = c) Anlasser dreht d) Motor springt nicht an Kupplung nicht gezogen: 1. a) Neutral Seitenständer "hoch" = c) Anlasser dreht d) Motor springt an 2. a) Neutral Seitenständer "ausgeklappt" = c) Anlasser dreht d) Motor springt nicht an daran erkennt man doch, daß unabhängig vom Kupplungsschalter dasselbe passiert. Aber immer wenn der Ständer raus ist, nix geht. Oder ? Ich habe heute mal den Draht vom Anlasserrelais zum Anlasser abgeklemmt um mich auf Schaltgeräusche konzentrieren zu können. Wenn ich den Starttaster betätige und dann die Kupplung ziehe, fällt das Relais erst ab und zieht dann(bei komplett betätigter Kupplung) wieder an. Also sollte der Kupplungsschalter ok sein. Die Helligkeit der LL-Lampe ist dann auch wie oben beschrieben geringer, als ohne betätigter Kupplung. Wenn ich mehr weiß kommt´s hier rein. ralf
  10. Moin Björn. Da handelt es sich wohl um die Klassikmodelle. TB,TBS, Legend, etc ralf
  11. Genau Maley ! Ist eingezeichnet aber nicht zu finden. Bin nicht sicher, aber das Relais kommt, glaube ich, erst wenn man den Starter betätigt. Spiel doch mal bitte mit der Kupplung. Da ist ja ein Wechslerkontakt dran, eventuell hört man im Schaltmoment ( des Schalters, nicht des Getriebes) etwas. Danke ralf
  12. Moin Andreas. Da werde ich heut abend mal nachsehen. Hier mal die Versuchsliste: Seitenständer "hoch" 1. a) Neutral Kupplung unbetätigt = c) Anlasser dreht d) Motor springt an 2. a) Neutral Kupplung betätigt = c) Anlasser dreht d) Motor springt an 3. a) mit Gang Kupplung unbetätigt = c) Anlasser dreht nicht 4. a) mit Gang Kupplung betätigt = c) Anlasser dreht d) Motor springt an Seitenständer "ausgeklappt" 1. a) Neutral Kupplung unbetätigt = c) Anlasser dreht d) Motor springt nicht an 2. a) Neutral Kupplung betätigt = c) Anlasser dreht d) Motor springt nicht an 3. a) mit Gang Kupplung unbetätigt = c) Anlasser dreht nicht 4. a) mit Gang Kupplung betätigt = c) Anlasser dreht d) Motor springt nicht an Die Fehlfunktionen habe ich mal fett dargestellt. Wenn der Motor läuft, geht er aus, sobald der Ständer ausgeklappt wird. Was ebenfalls auffällt: Die Helligkeit der Neutralanzeige ändert sich normaler Weise, wenn man die Kupplung zieht. (Weil der "Massestrom" einen anderen Weg nimmt. Mal nur der Kupplungsschalter, mal eine Reihenschaltung aus Kupplungsschalter und Leerlaufschalter) Beim Tiger ändert sich, im Gegensatz zur Speed, nichts. Gruss ralf ps: die Grinser hab ich nicht extra in die Liste gebaut ! Da sollte ein kleines b mit Klammer sein.
  13. Hi Björn. Danke für deine Antwort. Im Haynes-Stromlaufplan ist ein Relais eingezeichnet. Ich nur weiß nicht wo es verbaut ist. So wie es dein Foto zeigt, ist es bei meiner Speed. Aber der ob Haynes immer die Wahrheit spricht, weiß ich auch nicht. Gruß ralf
  14. Hallo zusammen! Mein Tiger springt nicht an und geht sofort aus, wenn der Seitenständer ausgeklappt ist bzw wird. Bei den älteren Modellen sitzt das Relais unterm Tank, in der Nähe des Batteriefachs. Bei meiner nicht ! Die Verkleidung hab ich demontiert, den Tank angehoben, nix zu sehen. Leerlaufschalterschalter und Kupplungsschalter sind ok. Alles funzt richtig, solange der Seitenständer eingeklappt ist. Laut Haynes-Schaltplan ist ein solches Relais vorhanden. Aber wo? Gruß ralf
  15. Nabend zusammen. Warum so komüliziert? Statt an den Plus kann man auch alles ans Standlicht anschließen. Nur ist das TFL auch dann an, wenn Parklicht eingeschaltet ist. Aber wann ist es das schon? ralf