Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Daytona

User
  • Content count

    1,063
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

12 "Gefällt mir" erhalten

About Daytona

  • Rank
    Helfende Hand

Contact Methods

  • Website URL http://www.t300.de
  • ICQ 0

Profile Information

  • Ich fahre T400
  • Fahrweise ja
  • Geschlecht Ja, ist vorhanden.
  • Wohnbereich Krefeld

Recent Profile Visitors

233 profile views
  1. Schwarzer russ

    MoinZ ! Diese ganzen Mutmaßungen kosten Zeit und führen meist nicht mal annähernd zum gewünschten Ergebniss. Wenn der Vergaser derart verstellt ist, zudem noch in ungewissem Wartungszustand der mechanischen Komponenten und Dichtungen, dann sollte man wirklich eine Komplettüberholung durchführen, mit anschließender Einstellung der Drosselklappen und der Abgase. Wenn der DEKRA-, KÜS- oder TÜV-Mann die Plakette klebt, so bedeutet das noch lange nicht, dass der Motor auch gut eingestellt ist. Die Jungs messen nämlich nur am Schalldämpfer, wo die Werte auch gerne mal bis zu zwei Prozent abweichen. Technischer Blödsinn und Geldschneiderei. Such Dir jemanden der das kann und lass es dort machen. Achte auf die technischen Möglichkeiten, welche dort vorhanden sind und auch auf die Erfahrung des Durchführenden. In Deiner Nähe (nach PLZ) kenne ich niemanden den ich wirklich empfehlen könnte. Bestenfalls Q-Bike und da auch nur Andreas ("Mopedschraube"). Bis zum Eddy sind es für Dich ca 600km, bis zu mir ca 400km. Gruss, Jochen !
  2. Gummi Luftfilter/Vergaser

    Eher unwahrscheinlich. Ist, wie geschrieben, nicht der erste Fall. Meiner Erfahrung nach kein Ventilschaden zu befürchten. Den bekommst Du eher, wenn die Sitze sich einschlagen und die Ventilteller zu dünn werden. Die Kanten können dann so scharf werden, damit kann man sich rasieren. Irgendwann bicht dann das eine oder andere Stück aus und dann hat man wirklich ein Problem. Daher : alle 10tkm Ventilspiel prüfen ! Von der Einstellung der Abgaswerte fange ich hier mal nicht wieder an. Gruss, Jochen !
  3. Gummi Luftfilter/Vergaser

    Moin Warum "ziemlich optimistisch" ? Kompression sollte nach Einstellung der Ventile auch ok sein. Oder denkst Du tatsächlich, dass nach solch einem Defekt der Zylinderkopf überholt werden muss ? Gruss, Jochen !
  4. Moin Christian Dann sollte das doch eigentlich ok sein. Gruss, Jochen !
  5. Moin ! Hat der Geber die selben Werte wie der originale ? Wenn nicht, besser austauschen. Es ist nicht immer sinnvoll auf billigere Bauteile aus dem Zubehör zurückzugreifen, eben wegen einem möglicherweise anderen Ansprechverhalten. Wenn der AG-Behälter ständig überläuft, dann kann es daran liegen. Sinnvoll ist bei der Laufleistung auch mal eine komplette Reinigung des Kühlsystems und Austausch der Kühlflüssigkeit. Gruss, Jochen !
  6. Gummi Luftfilter/Vergaser

    Moin Kein ungewohnter Anblick für mich. Backfire wegen Wartungsstau und/oder schlechter Einstellung. In der Regel ist es mit dem Einstellen der Ventile, plus Überholung und Einstellung der Vergaser erledigt. Das angebrannte Zeug muss selbstredend ausgetauscht werden. Nicht selten sind auch die Vergaserschieber und deren Führungen (Mikuni) auszutauschen. Inwiefern noch andere Bauteile im Vergaser betroffen sind, muss man individuell feststellen. Gruss, Jochen !
  7. MoinZ ! Vorsicht bei dem Angebot für Ansaugstutzen bei Ebay. Da bildet so ein Knabe Teile auf Originalverpackung ab, versendet jedoch billige Nachbauware, welche nicht wirklich passt. Die gelieferten Teile rutschen beim Festziehen von den Stutzen am Zylinderkopf ab. Originalteile sehen so aus : Links für Mikuni, rechts für Keihin. Das Angebot von "lieberschwan1" bei Ebay : Kuckstu und kaufst Du besser nicht ! Gruss, Jochen !
  8. Moin Liegt nicht an den Vergasern, liegt am tollen Qualitätssprit. Der paraffiniert mit der Zeit und den O-Ringen ist er auch nicht besonders zuträglich. Konnte man früher über den Winter den Sprit ablassen, so ist es heute meist besser, den Sprit drinzulassen und bei der letzten Fahrt einen Benzinkonservierer beizumischen. Wenn der Eimer dann nicht länger als sechs Monate steht, hat man meist die Probleme nicht mehr, dass die O-Ringe austrocknen und porös werden und das Nadelventil seine Dichtkraft verliert. Mach mal neue O-Ringe an die Schwimmereinheiten und besser auch gleich neue Schwimmernadeln. Vorausgesetzt, es handelt sich nicht um Rückstände aus dem Tank, Kunststoffbrei vom Tankinneren oder verstopfte Düsen, sollte das Problem dann gelöst sein. So war es jedenfalls bei den Fällen hier in den letzten Jahren. Gruss, Jochen !
  9. Moin Anlasserprobleme gibt es beim Startermotor, dem Relais und eben beim leidigen Freilauf. Bei Interesse an einer weitestgehend originalen T400, schick PN. (...bin aber heute unterwegs ...) Diese ist evtl. abzugeben, allerdings nicht für Sparbudget : Frische Inspektion wird noch komplett gemacht. Gruss, Jochen !
  10. Sitzbankbezug für Tiger 900 - T400

    Moin Harry Das kann mein Haus- und Hofsattler problemlos. Auch andere Bezugsstoffe und Umpolsterungen sind machbar. Bei Interesse stelle ich gerne den Kontakt her. Gruss, Jochen !
  11. Moin ! Guter Tip ... Wie liegt das preislich ? Gruss, Jochen !
  12. Zylinderlaufbuchsen

    Moin Keine Sorge, das sehe ich auch nicht so eng. Jeder sammelt so seine eigenen Erfahrungen und fährt damit mal mehr und mal weniger gut. Ich lerne auch gerne dazu, habe aber wenig Zeit (und Lust), solche Geschichten in Foren tiefgreifend einzutippen. Da kommen dann auch gerne mal Unwilligkeiten anderer Leute auf, welche einen für überheblich halten. Das brauche ich nicht wirklich, auch wenn es manchmal recht amüsant ist. Wenn Du das mal gelernt hast, so wirst Du sehr wahrscheinlich in einigen Feinheiten mehr Wissen aufweisen können als ich. Diesbezüglicher Erfahrungsaustausch gerne bei Kaffee oder Bier. Gruss, Jochen !
  13. Zylinderlaufbuchsen

    Ich weiss das alles nicht. Ich bin nur ein einfacher Hinterhofhobbyschrauber ohne Hochschulabschluß und ohne Inschinörswissenschaften. Gruss, Jochen !
  14. Zylinderlaufbuchsen

    Moin Na, kannst Du auch so machen, läuft dann halt am unteren Ende der Möglichkeiten. Mehr Brennraumvolumen braucht nun mal mehr Füllung. Gruss, Jochen !
  15. Moin ! Gut, das zu lesen. Ab hier solltest Du erst mal die von Brülli vorgeschlagene Eingrenzung testen. Sind die Vergaser wirklich sauber, dann muss man eben hier ansetzen. Kerzen, Zündkabel und Zündspulen sind gerne genommene Fehlerquellen. Auch kannst Du mit einer gut isolierten Zange mal die Kerzenstecker bei laufendem Motor etwas anheben und auf die Laufgeräusche des Motors achten. Ist da alles ok, dann geht es an die Einstellung der Vergaser. Gruss, Jochen !