Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

waxman

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    1.467
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    8

waxman gewann am 30.Oktober 2016

waxman hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

61 "Gefällt mir" erhalten

Über waxman

  • Rang
    Helfende Hand
  • Geburtstag 19.04.1956

Contact Methods

  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 1050
  • Fahrweise
    sportlicher Tourer
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Bottrop-Kirchhellen, Exil-Bayer
  • Interessen
    Motorrad, Computer, Skilaufen, Lesen

Letzte Besucher des Profils

794 Profilaufrufe
  1. Hi Atze, in der Sache, von Deiner Einstellung her, muss ich Dir recht geben. Eine Bitte hätte ich aber, auch wenn Du mich jetzt vielleicht hassen wirst : Satzzeichen sind nicht mit tödlichen Viren behaftet, so dass man diese meiden müsste wie die Pest. Versuch doch bitte künftig wenigstens einige zu benutzen, das würde die Lesbarkeit Deiner Beiträge entscheidend verbessern. Vielen Dank und nichts für ungut! Gruß Wilfried
  2. Ich kann leider nicht an diesem Termin, da wir uns zu dem Zeitpunkt noch im Skiurlaub befinden. Gruß an Alle Wilfried
  3. Ich muss zu dem Thema noch was loswerden: Letztendlich profitiert JEDES Land von einem freien Reise- und Warenverkehr. Dieser mittelalterliche Wegezoll-Schwachsinn ist ein Anachronismus hoch vier. Tatsache ist aber auch, dass niemand in Deutschland an eine Autobahngebühr denken würde, wenn diese unsere lieben Nachbarn nicht vorher eingeführt hätten. Und nochmal: JEDER Deutsche zahlt die Autobahngebühr, genauso wie jeder Ausländer. Wie ansonsten jeweils die Steuerbelastung für die jeweiligen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger und echte Unternehmen im eigenen Land (und nicht für private und unternehmerische Steuerflüchtlinge, Briefkastenfirmen und geldwaschendes organisiertes Verbrechen aus dem Ausland) im jeweiligen Land geregelt ist, ist Angelegenheit des jeweiligen Staates. Ich bin so gut wie sicher, dass es auch Kompensationen zur Autobahngebühr sowohl in der Schweiz als auch in Österreich, Frankreich und Italien gibt. Nur werden die halt anders genannt und die jeweiligen Politiker waren halt so clever die Kompensation nicht aus populistischen Gründen hinauszuplärren. Zu einer mehr als wünschenswerten vollständigen Abschaffung dieses anachronistischen Wegezollschwachsinns gibt es nur eine Alternative: Einheitliche Autobahngebühren in ganz Europa, einschließlich der Schweiz. Dann wäre auch Schluss mit dieser ewigen nationalistischen Klopperei. Ich denke Europa hat gegenwärtig mit Blick auf unseren neuen transatlantischen "1984 Big Brother", diverse andere Politiker und Politikerinnen am östlichen und südöstlichen Rand Europas und zweier daran anschließender Länder und den Herausforderungen der Armuts- und Kriegsopfermigration andere Probleme als sich um Autobahngebühren zu kloppen. Eigentlich wollte ich zu deisem sche...ß Thema gar nichts mehr schreiben. Wir haben so ein schönes Hobby und sollten uns hier auf gemeinsame positive Dinge konzentrieren. Gruß Wilfried Edit: Ich habe gerade den Kommentar von Holger gelesen. Seinen Vorschlag, bei Geldbedarf für den Straßenausbau einen Aufschlag auf den Sprit zu erheben, kann ich nur unterstützen. Das wäre verursachergerecht und jeder hätte es selber in der Hand, hier die Kostenbremse zu ziehen.
  4. Eigentlich mische ich mich bei solchen Diskussionen nicht ein und ich bin ein erklärter Gegner JEGLICHER Autobahnmaut, sowohl in Deutschland und auch in Europa, aber etwas wundern muss ich mich über die Argumentation der "gegen die deutsche Autobahnmaut Vorgeher" aus dem benachbarten Ausland schon. Selbstverständlich zahlt jeder Deutsche den gleichen Preis für die Autobahnbenutzung wie auch jeder Benutzer mit nichtdeutscher Staatsbürgerschaft. Da gibt es keinen Unterschied. Wie darüber hinaus die Bundesrepublik Deutschland ihre Steuerbelastung für Ihre Bürger regelt, ist alleine die Angelegenheit Deutschlands. Hier in D interessiert sich ja auch niemand, wie die Steuerbalastung der Bürgerinnen und Bürger in den Nachbarländern geregelt wird. Im Übrigen bleibt da die Einkommensteuer vollkommen außen vor. Wenn dann geht es hier nur um die KfZ-Steuer und mit der Einführung der CO2 basierten KFZ-Steuer Berechnung hier in D ab 2017 wird für die Mehrheit der deutschen Autofahrerinnen und Autofahrer die KfZ-Steuerbalastung ohnehin in Mehrheit steigen und nicht sinken. Würde man der Logik der "gegen die deutsche Autobahnmaut Vorgeher" konsequent umsetzen, dann müsste jeder Tourist auch in den Nachbarstaaten zu Deutschland juristisch gegen die offensichtlich "differenzierte Preisgestaltung" zwischen Touristen und Einheimischen vorgehen. Generell sollte die Politik zu mehr Verbundenheit zumindest innerhalb Europas führen und nicht zu einer Kleinstaaterei wie im 18. und 19. Jahrhundert. Ich könnte die CSU-Granden ohnehin vor die Wand klatschen, dass sie die Maut durchgeprügelt haben. Das gilt dann aber auch für die Nachbarländer. Gruß Wilfried
  5. Hallo Roland! Natürlich auch von mir herzlichste Glückwünsche zu Deinem Geburtstag! Ich hoffe, Dir gehts einschließlich Arm wieder vollends gut und auch die Umbauarbeiten sind soweit gediehen, dass Du Deinen Geburtstag in vollen Zügen genießen kannst! Alles Gute Wilfried
  6. Wenn Du eine 1050er in Erwähnung ziehen solltest und ein 2m Mann bist, dann kommt eigentlich nur das Urmodell ab BJ 2007 (115NG) für Dich in Frage. Also nicht die Sport-Modelle. Grund ist, dass die Sport-Ausführungen der 1050er einen engeren Kniewinkel und einen niedrigeren Lenker haben. Falls das nicht reichen sollte, dann kauf Dir die höhere Sitzbank und/oder noch 25mm Riser für die Lenker wie ich es getan habe. Jetzt sitze ich als 194cm Mann auf meiner 1050er Urmodell perfekt. Die Leistungs- und Fahrwerksdefizite, die das Urmodell gegenüber den Sportversionen hat, kannst Du weitgehend mit einem neuen Federbein, anderen Gabelfedern sowie einer Anpassung der Airbox und einem neuen Tune mittels tuneECU ausgleichen. TuneECU kannst Du kostenfrei über das Internet beziehen und angepasste tunes findest Du hier, etwa über Norbert (Bärtiger) oder Andere. Dafür bekommst Du das Urmodell ja auch günstiger als die Sportversionen. Ich bin mit meiner 1050er bis auf den Originalscheinwerfer jetzt rundum zufrieden und fahre sie mindestens noch eine volle Saison, obwohl ich mir dieses Jahr eigentlich was Neues holen wollte. Der Motor ist ohnehin ein wahres Sahneteilchen. Gruß Wilfried
  7. HI Heagartiger, erst mal trotzdem noch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. Für mich war Deine Info wirklich wichtig, weil ich auch vorhatte, mir für meine Tiger nach dem Ableben meiner jetzigen Batteri auch das Teil von Unibat über Stein-Dinse zu kaufen. Daher wäre es für mich auch interessant, wenn Du die Bilder Deines geöffneten Akkus hier mal reinstellen würdest. Danke schon mal im voraus! Gruß Wilfried
  8. Hi, hi, an diese Fahrt über den Solling in 2013 kann ich mich auch noch gut erinnern. Ich bin da das erste mal meinen HJC gefahren und kannte mich mit der Lüftung noch nicht so gut aus. Die Folge war, dass ich neben den besch..........n Straßenverhältnissen auch noch ein total beschlagenes Visier hatte und daher fast die ganze Strecke mit offenem Visier fahren musste, um überhaupt etwas zu sehen. Angenehm, bei Temperaturen um etwa 4 Grad Celsius. Überhaupt war es während des ganzen SET-Wochenendes schweinekalt. Nach 400 km Anfahrt u.a. über die höchsten Pässe des Sauerlandes bin ich in der Villa gefühlt erst mal eine halbe Stunde unter der heißen Dusche gestanden um meine Knochen überhaupt wieder beweglich zu bekommen. Aber das ist ja jetzt hier off-topic. Gammel hat meine Tiger nach der Samstagstour u.a. über den Solling zumindest nicht davongetragen. Glücklicherweise. Gruß Wilfried
  9. Auch von mir an alle Mitglieder und ihre Familienangehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches, glückliches, unfallfreies und gesundes Jahr 2017! Gruß Wilfried
  10. Ein Blick lohnt sich vielleicht auch auf diese Website: Der schnelle Zimmermann Meines Wissens transportiert er nicht nur Harleys, zumindest hat er dies letztes Jahr noch getan. Gruß Wilfried
  11. Ich habe heute meinen Kalender von der Postfiliale abgeholt. Ist toll geworden! Vielen Dank nochmal an alle an der Erstellung und Verteilung beteiligten! Gruß Wilfried
  12. Von der Qualität her über alle Zweifel erhaben sind die Taschen von Ortlieb. Ich habe zwei seit 30 Jahren und die sind immer noch unbeschädigt und dicht. Als empfehlenswert halte ich auch die Q-Bags von Polo. Die sind unglaublich praktisch, man kann sie wie eine Reisetasche benutzen, das Material ist unverwüstlich und der Labyrinthverschluss ist absolut wasserdicht. Außerdem bekommt man sie noch für relativ kleines Geld. Die gibts auch in verschiedenen Größen. Gruß Wilfried
  13. Super, ich bin schon ganz kribbelig auf meinen Kalender. Vielleicht kommt er ja noch vor Weihnachten! Gruß Wilfried
  14. Zu der 2er kann ich nichts sagen, außer dass sie der Nachfolger der farbigen SRX Ketten ist, ich habe aber seit 30.000 Kilometern die ZVX3 an meiner 1050er, natürlich mit Schraubschloss (die Eigenmontage ist, wenn man ein bisschen Fingerspitzengefühl hat und sich an die Anleitung hält, absolut kein Problem). Die ZVX3 ist eindeutig die beste Kette, die ich bisher gefahren bin. Ich benutze einen Scottoiler und bin sicher, dass die Kette auf jeden Fall noch für 15 - 20.000 km gut ist. Ich musste sie erst ein mal (dieses Jahr auf der Cevennentour über 3.500 km) geringfügig nachspannen, da war sie auch höheren Belastungen ausgesetzt als sonst, ansonsten überprüfe ich den Kettendurchhang nur bei der Montage eines neuen Hinterreifens. Sie längt sich kaum und vor allem nicht ungleichmäßig. Da kommt wohl eher das Ritzel ans Limit. Obwohl ich die 2er aus eigener Erfahrung nicht kenne, denke ich, dass sie absolut ausreichend ist. Ich weiß nicht, wie lange Du deine 1050er noch fahren willst, wenn noch mehr als 30.000 km fährst, wäre mir aber der Aufpreis für die 3er nicht zu hoch. Gruß Wilfried