Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

tigerjoe

Supporter
  • Content count

    1,992
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 "Gefällt mir" erhalten

About tigerjoe

  • Rank
    tigerjoe
  • Birthday 09/27/1961

Contact Methods

  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    709 EN
  • Fahrweise
    Schnell = Spaß
  • Geschlecht
    bitte auswählen
  • Wohnbereich
    Neunkirchen-Seelscheid

Recent Profile Visitors

308 profile views
  1. Ganz unspektakulär, dafür etwas günstiger als viele Marken-125er ist der Honda Roller Liberty - nur 8 PS bei 110 ccm, aber in der Stadt/auf dem Land quirlig genug, um mitzuhalten, leicht und im Unterhalt lächerlich günstig. Große Räder und gutes Verbundbremssystem (Combined Braking System) Verbrauch dabei unter 2l/100km.
  2. Hallo Jürgen, ich benutze für solche Aufgaben immer Epoxidharzkleber - z.B. UHU Endfest. Hält ewig. Gruß tigerjoe
  3. Das kann ich voll und ganz bestätigen :-) Gruß tigerjoe
  4. Habe seit einiger Zeit für diesen Zweck häufig ein etwas kräftigeres Seilschloss (Multicombiloop von Abus) dabei. Das ist natürlich keine supersichere Lösung, aber sehr flexibel. Da kann man zusätzlich auch noch die Gepäckrolle gegen einfache Wegnahme sichern. http://www.polo-motorrad.de/de/schloss-multicombiloop-215-185-lange-185-cm-149825.html Grüße José
  5. Ich habe stets noch weniger gemacht: Seitenständer, Gang rein und einen Gurt (den es Bord regelmäßig schon gab) über den Sattel - leicht in die Federn gezurrt, fertig. Das mulmige Gefühl, das man hat, wenn die Fähre etwas stampft und rollt, muss man aushalten. Das geht schon gut ;-) Gruß tigerjoe
  6. Hi Prediger, mein Guss-Tiger Bj 2005 hatte den Bypass noch nicht. Vielleicht kam der Bypass etwas später in der Serie??? Umbau des Kabelbaums wurde erforderlich, nachdem die Ladespannung so in den Keller ging, dass die Batterie zuletzt gar nicht mehr lud. Zum Glück sind damals Lichtmaschine und Spannungsregler heil geblieben. Ich würde die Ladespannung auf jeden Fall im Auge behalten. Gruß tigerjoe
  7. Eins vorweg: Ich liebe meinen Tiger nach wie vor. Den meinigen speziellen!! Bei der aktuellen Modellpalette von Triumph dagegen tut sich mein Emotionszentrum schwer, echte Begeisterung zu entwickeln. Ich kann gar nicht mal wirklich sagen, warum. Nach einer Sitzprobe und ausführlichen Inaugenscheinnahme (leider noch ohne Probefahrt) der Honda und vor dem Hintergrund der bisherigen Berichterstattung muss ich einfach sagen: Das nächste Moped wird eher die Africa Twin als ein Modell von Triumph. Sie spricht mein Bauchgefühl deutlich stärker an als alles andere, was in dem Bereich derzeit auf dem Markt ist. Es "passt" irgendwie alles richtig zusammen. Es sei denn, eine vergleichende Probefahrt bringt mich wieder davon ab. Zum Glück dauert es zum Glück noch etwas, bis der Wechsel ansteht. 2017 will mein Tiger mit mir auf jeden Fall noch einmal nach Schottland :-) Schönes Wochenende tigerjoe
  8. Willkommen aus der etwas weiteren Nachbarschaft und allzeit gute Fahrt mit dem Tiger. Und bei einem bin ich mir sicher - Schottland wird Euch gut gefallen. Unsere dritte Reise mit dem Tiger nach Schottland ist allerdings erst für 2017 geplant .... Grüße vom tigerjoe
  9. Und letztlich..... man muss es auch bezahlen können und wollen. Ich bin da raus.... Nur um einen Mobilitätsbedarf mit dem Auto zu erfüllen und nebenbei noch ein wenig Spaß am Motorradfahren zu haben, geraten (Neu-)Fahrzeuge mit all diesen High-Tech-Assistenz- und sonstigen Systemen für einen von einem Arbeitgeber "abhängigen" Otto-Normalverdiener so langsam außer Reichweite. Und wenn man einen Beleg dafür braucht, nehme man nur einmal beispielhaft die Verkaufsstatistiken von Premium-Hersteller-Pkw und schaue sich an, was davon noch privat verkauft wird. Sonntäglichen Gruß Tigerjoe
  10. m

    Hi Mick, ein Willkommen aus der Nachbarschaft. Bis auf die Farbe hast Du alles richtig gemacht ;-) Viel Spaß mit Deinem Tiger Tigerjoe
  11. Das ist unsere Fernreiseausstattung. Es reicht -natürlich nur bei festen Unterkünften- zu zweit recht gut, weil man die absolut wasserdichte Rolle mit dem Labyrinthverschluss so wunderbar verdichten kann. Und die Befestigung mit den hier schon öfter angesprochenen ROK-Straps ist perfekt. Einzig das veränderte Kurvenverhalten mit der hoch und weit hinten gelagerten Rolle war auf der ersten Tour doch enorm gewöhnungsbedürftig. Ich möchte auf die Rolle nie mehr verzichten :-) Gruß tigerjoe
  12. Ich glaube, dass gute Assistenzsysteme und sonstiger elektronischer Krams z.T. viel an Sicherheit bringen. Das meiste jedoch wird aufgefressen durch die neuen Ablenkungen beim Fahren, von der Fahrbahn und dem Verkehrsgeschehen. Aber da noch mehr Leistung kaum mehr ein Anreiz bietender Faktor mehr ist, Fahrwerke wie Zuverlässigkeit bei allen gut ist, Optik sowieso eine Geschmacksfrage ist, bleiben nur die elektronischen Gimmicks, um sich noch vom Konkurrenten abzuheben. Also wird das so weiter gehen. Ich finde den Trend fragwürdig. Aber mich fragt ja keiner ;-) Schönes Wochenende tigerjoe
  13. Habe heute auch noch einmal eine kurze Runde durch das Bergische Land unternommen. Strahlender Sonnenschein und um die 10° C. Klasse.
  14. Herzlichen Glückwunsch, Martin, und alles Gute. Feier ordentlich, .... und "stay safe"!!! Viele Grüße José
  15. Ich habe ihn auch, den Tiger mit den Gussfelgen. Mittlerweile seit 67.000 km ohne "Ausfälle". Immer noch vollständig happy, nur ABS wäre schön. Man kann aber einiges machen, um das Paket noch runder zu machen ;-) Bei den Benzinleitungen muss mann nichts machen. Es gibt nur noch eine vom Tank zur Einspritzung, und die macht keine Sorgen. Was immer lohnt, ist ein Blick auf die Dicke der Bremsscheiben. Da ist Ersatz recht teuer. Aber der Tarif erscheint mir fair. Gruß Tigerjoe