Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

xc luke

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    248
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    4

xc luke gewann am 17.März 2016

xc luke hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

22 "Gefällt mir" erhalten

Über xc luke

  • Rang
    Beteiligt sich
  • Geburtstag 29.05.1970

Contact Methods

  • Webseite URL
    http://-
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    TRIUMPH TIGER XC
  • Fahrweise
    Alpenpässe, Adventure
  • Wohnbereich
    CH

Letzte Besucher des Profils

352 Profilaufrufe
  1. Hallo zusammen, Habe auch mal etwas zum Thema nachgeforscht. Meine mit Baujahr 2011 und rund 35'000km runter blieb bisher vom Bolzenbruch verschont. Rückstellfeder wurde damals auf Garantie getauscht. O-Ton Mechaniker: "Feder sieht aus wie die alte - was soll da besser sein?". Also fragte ich kürzlich bei Bahros Bike Bude (www.triumphworld.de) nach, ob es eventuell Sinn macht, die Welle vorsorglich zu tauschen. Er meinte, dass bisher eher die Modelle nach der "First Edition" und vor der "New Edition" betroffen waren. Womöglich habe Triumph inmitten der Produktion den Lieferanten gewechselt. Fakt ist, dass die Artikelnummer inzwischen geändert wurde, was womöglich auf eine verbesserte Qualität spricht. Meine Theorie geht gar dahin, dass das Motorenöl auch hier einen gewissen Einfluss haben könnte. Statt wie empfohlen 10W/40 (oder 10W/50) verwende ich seit Jahren zähflüssigeres, teilsynthetisches 15W50. Dies nachdem ich bemerkt habe, wie heiss der Motor - und damit wie dünnflüssig das Original-Öl - in Betrieb wird. Seither flutschen die Gänge sauber rein, die Kupplung lässt sich noch besser dosieren und der Ölverbrauch hat sich auf ein Minimum eingepegelt (1dl auf 5'000km). Biker Gruss xc luke
  2. Hallo Andy, Auch ich habe auf 15 Zähne "umgeritzelt". Der Fahrspass ist deutlich höher. Die Tiger ist spürbar spritziger unterwegs, fast nicht wiederzuerkennen! Würde kein 16er Ritzel mehr drauf wollen. Leider habe ich noch keine Langzeiterfahrung bezüglich Mehrverschleiss. Aber auch ich denke (...und hoffe...), dass es nicht wesentlich schlimmer wird. Biker Gruss xc luke
  3. ...sorry für's Nachhaken. Vielleicht weiss fredis-garage Bescheid: Nehmen wir mal an, die Daten würden tatsächlich verloren gehen, bei einem Stromunterbruch... Wäre die Strom-Überbrückung mittels Bordsteckdose dann möglich, oder müsste effektiv über die Polekabel der Batterie überbrückt werden, bis die neue Batterie angeschlossen ist? Wie gesagt, bin kein Kupferwurm. Stelle mir bloss vor, dass es mittels Bordsteckdose eventuell nicht klappen könnte, da der Stromkreis so nicht geschlossen wäre. Danke für die Aufklärung. Biker Gruss xc luke
  4. Hallo zusammen, Vielen Dank für die aufschlussreichen Antworten. Dann ist ja alles easy . Weiss nicht, woher ich die Datenverlust-Meldung her habe. Biker Grüsse xc luke
  5. Hi all, Nächstens steht ein Batteriewechsel an. Bin kein Kupferwurm, deshalb die Frage an die Profis unter euch. Wenn der Datenspeicher beim Wechsel nicht gelöscht werden soll, muss das System permanent unter Batteriespannung stehen. So zumindest habe ich es verstanden. Nun die Frage an die Spezialisten: Reicht es, wenn ich das Batterieladegerät während des Wechsels in der Bordsteckdose angesteckt lasse, oder muss ich dieses mittels Klemmen direkt an die Polkabel der Batterie anschliessen? Das Ladegerät selbst, ist, gemäss Hersteller, für diese Art von "Überbrückung" geeignet sowie zugelassen. Danke bestens für euer Feedback! Biker Gruss xc luke
  6. ...ohh, danke! Demnach wie die Druckplatte. Biker Gruss xc luke
  7. ...hat jemand die Drehmomentzahl für die fünf Schrauben (M6x50mm) der Kupplungsfedern? Biker Gruss xc luke
  8. Hi all, aktuell zum Thema Kettensatzwechsel, hier eine schöne 50er Kettenrad Alternative für die 800er von Supersprox. Gekauft bei kettenmax.de Biker Gruss xc luke
  9. ...stimmt. Der Markenname macht's nicht aus. Der Unterscheid von Shell 15W/50 zu Motorex 15W/50 ist der Synthetik-Anteil. Während Shell das Öl vollsynthetisch auslobt, ist Motorex teilsynthetisch deklariert. Beim Shell stieg der Ölverbrach zum nächsten Ölwechsel hin leicht an. Beim Motorex konnte ich dies bisher nicht feststellen. Biker Gruss xc luke
  10. ...das Thema ist bereits erprobt: Seit über 15'000 Kilometer, ganzjährig, Sommer und "Winter". Biker Gruss xc luke
  11. @Ceri, Was daran noch besser ist? Noch besser ist der Ölverbrauch, der sich weiter reduzierte: Mit Motorex 15W/50 teilsynthetisch erreiche ich den Wert von 1,0dl - auf 5'000km! Biker Gruss xc luke PS: Und nein, ich werde (leider) nicht gesponsort von Motorex.
  12. ...noch bessere Resultate gibt's mit diesem Oel:
  13. Hi, Hier mein Ketten-Bild nach 30'261 Kilometer - hält mindestens noch 10'000 Kilometer. Pflege: 1. Kette nicht überspannen - eher etwas "lockerer" als im Handbuch beschrieben... 2. Dry Lube - verhindert zudem Abschleudern Biker Gruss xc luke
  14. ...falls das Undichtigkeitsproblem immer noch nicht gelöst ist, schau dir mal Schelle Nr. 28 genauer an. Wird oft vergessen, da schwer zugänglich. Biker Gruss xc luke
  15. ...hier noch eine interessante Ergänzung zum Thema Arrow&Mapping. Auf dem Bild zwei DB-Killer wie sie im Arrow eingebaut sind. Original natürlich ohne abgesägte Enden... Den dunklen gab's bei der Erstauslieferung 2011, der helle (Data: 31/03/2015) wird aktuell ausgeliefert. Die Einsätze sind absolut baugleich mit Ausnahme der 10mm Flow-Bohrungen am Rohr: Alt: 3 Reihen à je 5 Bohrungen = 15 Bohrungen Neu: 6 Reihen à je 3 Bohrungen = 18 Bohrungen Fazit: Der neue hat 20% mehr Durchlass! Kann mir nicht vorstellen, dass dies mit demselben Mapping passt. Biker Gruss xc luke