Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Ted

Supporter
  • Content count

    748
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

92 "Gefällt mir" erhalten

1 Follower

About Ted

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger Explorer
  • Fahrweise
    Sehr, sehr straff
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    08485

Recent Profile Visitors

1,040 profile views
  1. Es ist Urlaubszeit und alle fahren viel zu viel Autobahn zum Urlaubsgebiet... Spaß beiseite... Aber da gibt es ja auch das gleiche Problem. Aber vielleicht schaut ihr auch mal da rein. Extremes Lenkerflattern (beinahe Sturz) ab 140 km/h Ich möchte nicht alles doppelt schreiben. Grüße! Ted
  2. Irgendwie haben wir alle Recht... (Den gleichen Pendeltread gibt es ja jetzt auch bei der EX 2016) Dann sollte man vielleicht mal von der Betrachtung der Maschine weg gehen und dem Fehler beim Fahrer suchen? Das ist genau das gleiche wie beim Kurvenfahren. Die einen beherrschen Schräglagen und Kurvengeschwindigkeiten die andere für nie erreichbar und unmöglich halten. Bei hohen Geschwindigkeiten ist es vielleicht das gleiche. Im Auto hat man ja noch was "außen rum" und fühlt sich sicherer als bei der gleichen Geschwindigkeit auf dem Bock. Wenn ich bei einer so hohen Geschwindigkeit verkrampft auf der Maschine sitze und den Lenker auch so "energisch" festhalte als würde ich gerade durch das Kurvengeschlängel des Schwarzwaldes heizen, kann das nicht funktionieren! Ich hatte die Pendelneigung im Reifenthema mal beim Scorpion Trail 2 nach meiner ersten Fahrt angesprochen. Da war im Endeffekt auch ich der auslösende Faktor! Als ich mich an den Reifen gewöhnt hatte ist das nie wieder aufgetreten. Allerdings war ich dann auch lockerer und total entspannt. Wie immer! Es ist immer leicht die Technik verantwortlich zu machen. Wenn aber alle technischen Aspekte kontrolliert wurden und ausgeschlossen sind, sollte man in sich gehen und mal bei der eigenen Fahrweise schauen ob da vielleicht etwas nicht stimmt. Vor allem wenn so viele das Problem nicht kennen und man selbst und nur einige wenige ein Problem damit haben. Der Kommentar kann übrigens auch gleich in das Explorer Thema übernommen werden. Mal so als Anregung für die nächsten Fahrten auf der Autobahn. Die ich übrigens auch versuche zu meiden! Grüße! Ted
  3. Ach noch was... Überladen? Ich habe nach dem Urlaub mal gewogen was ich so mitgeschleppt hatte. Da muss ich auch was dran ändern! Viel zu viel! linker Koffer 21 Kg rechter 20 kg TC 12 kg Gepäckrolle mit Zelt usw. 12 kg und zwei kleine Werkzeugtaschen am Sturzbügel mit je 2 kg. Es pendelte trotzdem nix...
  4. Entschuldigt bitte, ich habe keine 800er, aber das Pendelthema gibt's ja überall. Ich bin so oft mit voller Beladung unterwegs. Auch mit leeren Koffern hin und volle zurück. Letztens war ich nur mit dem Topcase und einem kleine Tankrucksack unterwegs. Wer mich kenn, ich fahre immer mit einer flatternden Textilkombi und das ziemlich zügig. Auch bei vollbeladenen TC bin ich mit der EX im Tempomat mit den einstellbaren 160 Km/h (Navi 150) über die A4 im Dauer Tempo gefahren. Um kurzfristig die 3. Spur für manche schnellere Dosen frei zu machen, auch mal bis nicht mehr geht aufgezogen. Meine Anakee3 haben jetzt von der Türkeireise eine Laufleistung von ca. 13.000 km und ist auch etwas eckig. Meine normale Scheibe habe ich ganz flach gestellt und bekomme viel Wind am Oberkörper ab. Mein Fahrwerk stelle ich gerade auf der Autobahn immer weich ein. So bilde ich mir zu mindestens ein, den Verschleiß zu minimieren. Bei mir pendelt aber auch gar nix!!! Diesen Zustand habe ich allerdings erst erreichen können, als mein LKS sauber eingestellt war, die Telegabel überarbeitet wurde und das WESA eingebaut war. Ist jetzt kein vergleich zur 800er, aber diese Sachen prüfen und sauber einstellen. Dann sollte es klappen. Das Fahrwerk der XCX hat diese umbauten allerdings nicht nötig! Und wenn ich sehe das zeinlinger721 eine ja doch neue XCX, mit WP-Fahrwerk hat, muss es an einem dieser Teile liegen! Ich fuhr die XCX auch schon und das sehr sehr straff, das Fahrwerk fand ich nahezu im Standard Setup perfekt für mich. Nur mal meine Erfahrung zu diesem Thema. Grüße und viel Erfolg bei der Fehlersuche! Ted PS: ach ja... Meine ist mit dem 40 L Xplorer-Koffern 114 cm breit und der TC ist mit 45 L ca 150 cm hoch! Höherlegung von 2,5-5 cm eingerechnet!
  5. Nur zur Info! Am Freitag den 19.08. ab 12.30 Uhr habe ich wieder den Erzgebirgsring gebucht um mal wieder um die Supermotostrecke zu jagen. Samstag machen wir eine schöne Tour durch das Erzgebirge, etwas Tschechien und das Vogtland mit Mittagessen beim "Moosmaa" (bei Sirin wer sie von früher noch kennt) an der Talsperre Pöhl. Grüße Ted
  6. Ich bin auch der Meinung wie Fredis-Garage! Als die Maschine so flatterte, hatte es bei mir mit dem Lenkkopf zu tun. OK bei einer Explorer, da hat sich nach ca. 3000 km das LKL gesetzt und musste dann mehrfach nachgezogen werden. Das kontrolliert dir aber jede Werkstatt die was mit Motorrädern zu tun hat. Trotzdem Gut Reise! Ted
  7. ja und oben auch... So viel Spiel kann do nur von einem Ausgeschlagenen Lager kommen. Oder? Ich habe mit meiner 12er jetzt auch schon 83.000 km weg und lasse immer bei den Durchsichten das Öl wechseln. Eigentlich nur das die sich das Öl genauer ansehen. So was geht dann richtig in die Geldbörse! Viel Glück und das die es schnell und kostengünstig wieder hin bekommen. Ted
  8. Gute Besserung! Wie oben schon geschrieben, alles über den Anwalt (den die Gegenseite bezahlen muss nicht deine Rechtsschutz) laufen lassen. Das mit dem Ausfallgeld kann man da ansprechen, ist aber leider bei vorhandenem PKW nicht bzw. selten durchzusetzen. Versuch macht klug! Da ein Motorrad als "Hobbyfahrzeug" gilt ist es auch nicht als notwendig. Alle entstandenen Kosten erfassen! Klamotten usw.! Arbeitsausfall bestätigen lassen! An den Anwalt geben und den hin und wieder etwas "Druck" machen. Bei Schmerzensgeld dauert es oft länger! Viel Glück und es wird schon! Ted
  9. Was hat es da zerlegt? Wie hat es sich angekündigt? Und wie viel Km hat die Maschine den drauf? Das ist ja ärgerlich! Hast du noch Garantie oder was kostet das? Mitleidige Grüße! Ted
  10. Auch von mir herzlichen Dank an Brülli und die Moderatoren für Ihren Einsatz hier alles am Laufen zu halten! Ein so informatives Forum findet man wirklich nicht noch mal! Ted
  11. freut mich wenn`s gefällt! Grüße! Ted
  12. Ich mach mal hier weiter... Nach vier Jahren und einem Monat hatte ich im Juni bei der Türkeireise die 80.000 km erreicht. Aktuell 82.000 auf der Uhr. Nur mal was in diesem Jahr passiert ist kurz beschrieben. Nichts!!! Nur schöne Kilometer auf der dicken Eule! Naja Kleinigkeiten gab es schon... Die Telegabel wurde undicht und von Wilbers kostenlos überarbeitet wurde. War in 3 Tagen erledigt! Zum letzten mal auf Kulanz, da Wilbers mit dem Material von Triumph Probleme hat. Beim Kaltstart braucht sie einen Moment bis ich los fahren kann. Sie verschluckt sich da beim Gas geben. Das hatte ich schon mal und ging dann irgendwann wieder weg. Paar Schrauben setzten Flugrost an und die Imbusschrauben an der Hinterradbremse mussten getauscht werden. Die waren aus gekatscht. Sonst nur Verschleißteile wie Reifen, Bremsbeläge und sie nimmt jetzt etwas Öl. Das wars... Spendiert wurde ihr... Die hintere Bremsscheibe habe ich nun auch auf TRW umgerüstet. Eine Sitzbank habe ich mir nach meinen Wünschen umbauen lassen. Ich bin immer noch sehr zufrieden mit der Maschine! Grüße! Ted
  13. Also bei mir bringt das Prozedere keine Änderung das Kaltstartverhaltens. Wie gehabt muss ich sie einige Sekunden in Ruhe lassen bis sie bereitwillig auch Gas annimmt. Schade... Ted
  14. Das Problemh habe ich nur wenn ich die Maschine kalt starte. Sie braucht Ca. 20 - 30 Sekunden bis sie Gas annimmt. Danach ist alles ok. Werkstatt ist ratlos und hat an Triumph geschrieben. Ich werde den reset Prozess mal durchführen vielleicht hilft es ja auch bei mir. Schonm mal danke für den Tipp! Ted
  15. Triumph Chemnitz / Scheibenberg ist jetzt mein Händler. Gekauft hatte gleich gleichu m die Ecke in Zwickau. Ist aber sicherlich zu weit von dir aus.