Jump to content

Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Dari - Exp

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    184
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

8 "Gefällt mir" erhalten

Über Dari - Exp

  • Rang
    Beteiligt sich

Kontaktmöglichkeiten

  • Webseite URL
    http://
  • ICQ
    0

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger Explorer, RD 04, RC 28
  • Fahrweise
    Strasse, flüssig
  • Geschlecht
    Ich bin noch unentschlossen.

Letzte Besucher des Profils

388 Profilaufrufe
  1. Kardan die Dritte

    Jg. 12 und ~44'000km
  2. Kardan die Dritte

    Hallo Bei meiner hat es nicht direkt den Kardan erwischt, nur die Schrauben des Kegelrades-Deckel (1 auf der Explosionszeichnug). Eine der Schrauben war soweit gelöst, dass sie am ABS-Geber touchierte... (das auf dem Bild ist eigentlich eine Inbusschraube).. und das jähe Ende einer Ausfahrt bedeutete. Gemäss dem Mech waren bereits alle Schrauben locker - vielleicht stammen die Vibrationen, die ich im Kardan spührte, von dem her. Bin mal gespannt, wenn sie wieder zusammen ist, ob es dann weg ist. ..und btw - eine erste Anfrage auf Kulanz wurde durch T abgelehnt. Mein ist jedoch der Meinung, dass an die Schrauben aus Sicherheitsgründen unbedingt Schraubensicherung dran gehört (T hat an meiner und gemäss Werkstatthanbuch darauf verzichtet) und hat noch ein mal reklamiert, bin gespannt, was dabei rauskommt...
  3. Tune ECU

    Nein, geht mit TuneECU nicht. Weiss ich nicht - aber wenn du es heraus findest, bin ich an der Info interessiert
  4. Tune ECU

    Habe die 2012, und dort ist das Kabel mit Stecker unter der Sitzbank. Mit dem Blau Zahn Teil machst du nichts kapput, sperrst die Elektronik nicht. Desswegen kannst du auch solche Parameter wie den Tacho-Offset nicht einstellen. Was du machen kannst sind einen ganzen Haufen Sensordaten auslesen und anzeigen lassen, für Service z.B. den Kühlerventilator starten, die Service Warnleuchte bzw. Interval zurücksetzen und den Fehlerspeicher auslesen... geht alles wunderbar ohne die Elektronik zu sperren.. Bezüglich ODB Adapter - auf den oben aufgeführten Links ist aufgeführt, welches Profil er unterstützen müsste... auf der anderen Seite kostet Tune ECU ja nicht die Welt, da kann man mal was riskieren, schlimmstenfalls halt noch einen kompatiblen Adapter kaufen.
  5. Tune ECU

    ich denke bei der Frage geht es darum, die Tachoabweichung von der effektiven Geschwindigkeit anzupassen.. Wobei beides mit TUNE Ecu nicht geht.. oder ich zumindest nicht gefunden habe, wie es gehen würde ;-)
  6. Tune ECU

    Hallo Joachim Bin zwar nicht aus dem Raum Bremen, etwas südlicher... so ca 1000km - ich habe die Android Version über Blau Zahn - nein, der Tacho-Offset kannst du damit nicht einstellen. Gruess Darius PS: gibt ja für Tune ECU einen separaten Bereich im Forum...
  7. Kardan die Zweite

    @Pat65: Hast du den Kardan schon mal selber zerlegt? Würde mich interessieren, wie das geht und ob es spez. Werkzeug braucht.. (wie man z.B. den Deckle vor der Gummimanschette weg bekommt)..
  8. Kardan die Zweite

    Ja, da hast du wohl recht, dass bei voll ausgefedertem Bein der Winkel etwas grösser wird. Den "Arbeitsbereich" verschiebst du aber nicht zwangsläufig, ja nach Federvorspannung kann das Heck genau gleich hoch sein mit oder ohne Heckerhöhung (und wie oft federt das Heck voll aus auf befestigten Wegen?). Wenn das jedoch ein Problem wäre, würde ich bei aufgebocktem Töff (also wenn Hinterrad frei ist) beim drehen des Hinterrades merken, ob etwas blockiert oder schwergängiger ist... und da merk ich zumindest bei meinen 3 cm nichts.
  9. Kardan die Zweite

    ich fahre seit 40'000 km mit höherem Heck herum (3 cm) und, Holz berühren, bis anhin habe ich noch kein Problem mit dem Kardan (leicht Vibrationen bei untertouriger Fahrweise, die ich tunlichst vermeide). Was soll das auch für Probleme machen? Schon mit der Federvorspannung kannst du das Heck in dem Bereich variieren, von daher muss das im vorgesehenen Betriebsbereich liegen...
  10. Warnung! Dunlop Roadsmart3

    Hallo Alpenbiker ich habe einen Roadsmart 3 auf meiner 2012 Exp montieren lassen (Produktionstermin mitte 2016). Von 0 - 130 km/h kein solcher Effekt, Lenker bleibt ruhig. Vom Fahrverhalten bin ich positiv überrascht. Hatte vorher mehrmals Pilot Road 4 montiert, mit dem Roadsmart ist das ganz ein anderes Motorrad. Die höhere Stabilität des Reifens macht den Explorer viel leichter und präziser zu lenken. Der Grip ist einwandfrei, wie auch beim Michelin. Wenn er nun, wie in der Werbung versprochen viel länger hält als die Konkurrenz (und bis am Schluss seine Eigenschaften behält), dann bin ich restlos begeistert. Ich kann dir nur raten, nochmals einen Test mit dem Roadsmart zu machen...
  11. Getriebe öl

    ..es gibt jedoch noch das Endantrieb-Öl - gemäss Manual muss das nur beim ersten Service gewechselt werden.... schadet aber sicher nicht, wenn auch dieses Getrieb-Öl (1,75dl - 75W/90) gewechselt wird.. Gruess Darius
  12. ...und plötzlich lag sie auf dem Boden

    Hallo Michael gab doch mal im Forum den Fall, dass bei einer 800er das Federbeinauge ausgeschlagen war und so der Seitenständer "immer länger wurde"... vielleicht mal einen Blick darauf werfen, man weiss ja nie. Gruess Darius
  13. Heckerhöhung 30mm Erfahrungen

    ich habe nun ca 30'000km mit Heckhöherlegung abgespuhlt und bis anhin keinen Karadanschaden (wieso auch?). Das was zu beachten ist, ist dass das Hinterrad auf dem Hauptständer nicht mehr frei ist und an der Schwinge anschlägt. Habe eine Verlängerung und einen tieferen Anschlag gebastelt. Und seit dann ist sie viel agiler...
  14. Laufbild Metzeler Tourance Next

    ich kann nur für die "alte" sprechen. Dort kommt es aber hautsächlich von der Fahrwerksgeometrie bzw. Abstimmung. Bei der originalen Abstimmung schiebt das Motorrad sehr stark über den Vorderreifen, was zu einer starken "Dreicksbildung" führt - insbesonder mit der original Bereifung. Nach einer Höherlegung des Hecks (3 cm) nimmt diese Neigung stark ab, was sich sehr positiv auf die Agilität wie auch auf die Lebenserwartung auswirkt. Bei mir hält der Vorderreiffen nun deutlich länger als der Hintere. (Erstbereifung war nach 3'500 km kaum noch zu fahren - nun mache ich ca 7'000 km bis Profil zur Neige geht..)
  15. Kardanschaden

    ...tja, das Austauschen der Teile ist ja das Eine, das Andere ist die Frage, wo überall die Späne hin sind. Wenn ich richtig bin, dann wird Getrieb, Kegellager, Motor und Nockenwelle mit dem gleiche Öl versorgt, von daher würde mir - nebst den Ersatzteilen - dies doch etwas Sorge bereiten (klar, in der Theorie müsste alles in dem Ölfilter sein, aber ob sich die Tiger an die Theorie hält??)... meiner Meinung nach müsste der ganze Motor zerlegt und geputzt werden...
×