Jump to content

Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Sch(l)atz

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    67
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 "Gefällt mir" erhalten

Über Sch(l)atz

  • Rang
    Beteiligt sich
  • Geburtstag 30.10.1967

Kontaktmöglichkeiten

  • Webseite URL
    http://
  • ICQ
    0

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger Explorer 1200
  • Fahrweise
    flott
  • Interessen
    Meine "Flugbegleiterin", unsere Patchwork-Großfamilie mit "Aussie-Rüden" Jasper und Dexter, natürlich Mopped fahren, wandern, tanzen

Letzte Besucher des Profils

172 Profilaufrufe
  1. Dunlop Trailmax TR91

    Hallo zusammen, erster Satz Dunlop Trailmax TR91 nach rund 6.000 km am Ende. Bis zum Ende immer super Grip bei allen Wettern und Straßenbelägen. Direkt wieder den nächsten Satz montiert. Andere Reifen kommen mir nicht mehr auf die T-Ex...!!! LG Schlatz
  2. Geschafft-bestellt--> Fahrwerk?

    Hallo Michael, von der Historie sind wir auf ähnlichem Wege zur Explorer gekommen... Auch ich hatte neben meiner Speedy 1050 eine Sprint 1050 ST (mit Wilbers Feberbein) als "Tourendampfer" und für das eine oder andere Kurventraining auf verschiedenen Rennstrecken... Doch jetzt nur noch die Explorer... Eine für alles... Unsere T-Ex fahren wir (noch) mit Originalfahrwerk und MIZU-Höherlegungskit (3cm). Die Höherlegung nur, damit die Rasten nicht mit Sozia in jeder Kurve auf dem Boden liegen. Ich fahre fast ausschließlich mit Sozia (also ich 88kg + Sozia 58kg). Tut´s für unsere Zwecke nun hervorragend und reicht aus um die meisten der Rennbrötchenfraktion im Kurvengeschlängel entspannt auf Abstand zu halten... Im Solobetrieb ist eine Umrüstung auf ein anderes Federbein (länger oder mit Höhenverstellung) sicher sinnvoll, da die Hinterhand bei Höherlegung (längere Umlenkhebel) auch in weicher Stufe recht straff ist. Als Scheibe habe ich die original Tourenscheibe von Triumph drauf. Tut´s bei meiner Körpergröße (1,83) hervorragend. Bei der Originalen hatte ich heftige Verwirbelungen und starke Vibrationen und Geräusche am Helm... LG Schlatz
  3. Reifen für die Explorer

    Zuerst ca. 9.000 km mit den Tourance EXP (davon ca. 3.500 als Vorführer) Nun seit knapp 2.000 km mit Dunlop Trailmax TR91. Bestens zufrieden. Siehe ausführlichen "Bericht" im Reifenthread zum Trailmax TR91 Schlatz
  4. Dunlop Trailmax TR91

    Hallo zusammen, nach knapp 1.600 km in Thüringen / Thüringer Wald am letzten WE anbei mein erster Zwischenbericht zum Dunlop Trailmax TR91... Gefahren bin ich mit Sozia, zum Teil mit Gepäck, zum Teil ohne, bei trockenen und nassen Straßen. Fazit: Der TR91 hat mich bisher in allen Situationen absolut überzeugt. Schon auf den ersten Autobahnkilometern mit 2 Personen und vollem Gepäck (Koffer, Hecktasche, Tankrucksack) bei einer Reisegeschwindigkeit von 160km/h kaum pendeln. Maximal bei Bodenwellen in langgezogenen Autobahnkurven ein 2-3maliges leichtes, kaum wahrnehmbares, gutmütiges "nachschwingen"... (und das trotz Heckhöherlegung!) Auf den kurvigen Landstraßen dann der erste "Schräglagentest". Der Reifen hat im trockenen wirklich erstklassigen Grip. Selbst bei wechselnden Fahrbahnbelägen und auch beim überfahren von Bitumenstreifen in Schräglage habe ich keinen "Wackler" oder gar Rutscher feststellen können. (Hinweis: Bei Temperaturen 10-15°C -> sieht im Sommer vermutlich - gerade bei Bitumen-Streifen - etwas anders aus!). Wenn man(n) erst mal vertrauen zum Reifen entwickelt hat (dauert nicht lange... ), geht´s auch im Nassen sehr zügig und mit ordentlichen Schräglagen vorwärts. So machen selbst Regenfahrten Spaß... Für mich von den Fahrleistungen her um Welten besser als der Tourance EXP. Vor allem, dass der Vorderreifen nun wieder ein paar Millimeter "Angststreifen" hat, beruhigt (mich) beim fahren. Den Tourance EXP habe ich vorne bis zur/über die Reifenkante gefahren. Rutscher gab´s da allerdings auch nicht. Also: Offensichtlich reine Kopfsache... Das Manko des TR91 wird vermutlich der Verschleiß werden. Er wird sicher nicht an die Laufleistung des EXP ran kommen (9.000km, davon ca. 3.500 vor meiner Zeit als Vorführer), da die Profilblöcke an den Flanken schon ziemlich gelitten haben. Aber wenn ich mit dem Satz "nur" ca. 5.000-6.000 km schaffen sollte, so nehme ich das bei den Fahrleistungen gerne in Kauf. Dann brauche ich pro Jahr einen Satz... das passt schooo.... ...und bei knapp 240 Euronen pro Satz (incl. aufziehen & auswuchten) auch noch vergleichsweise günstig... LG Schlatz
  5. Moin Ralf, habe seit kurzem den DUNLOP Trailmax TR91 drauf. Konnte die EX bisher noch nicht ganz ausfahren. Bis Tempo 200km/h "wackelt" es nicht mehr als mit den Metzler EXP. Unsere EX neigt allerdings seit der Heckhöherlegung von 3cm ohnehin etwas mehr zu leichtem pendeln bei Geschwindigkeiten > 200km/h. Was den Enduroreifentest 2013 von Motorrad angeht... ...wenn Du den Bereich "Verschleißwertung" mal außen vor lässt, Dir also quasi die reinen Fahrleistungen ansiehst, ist der DUNLOP der Testsieger. Daher wahrscheinlich auch bei den Fahrern des Motorrad Enduroreifentest 2013 - neben dem Pirelli Scorpion Trail - sehr beliebt... Auch wenn´s wetterbedingt für mich bisher leider nur wenige "Testkilometer" waren, so bin ich bisher mit dem Reifen, auch was handling und Grip angeht, bestens zufrieden. Sch(l)atz
  6. Hallo zusammen, mir ist aufgefallen, dass sich unsere Explorer nun nach der "Kopf-OP" gut ´nen halben Liter weniger genehmigt. "Früher" lag ich so um 6,1 l/100km, "jetzt" sind es "nur" noch 5,7 l/100km Fahrweise und Streckenauswahl sind im Grunde identisch, daran kann es also a.m.S. nicht liegen. Ist das bei euch mit neuem Zylinderkopf ähnlich? LG Schlatz
  7. Dunlop Trailmax TR91

    Sooo ihr Lieben... auch für mich beginnt nun Teil 2 meines ganz persönlichen Reifentests... Nach 9.000km mit dem Tourance EXP geht´s nun weiter mit dem Dunlop Trailmax TR91. Hab mich vom Fazit des letzten Motorrad-Enduroreifentest inspirieren lassen: Fazit (sinngemäß) "Wer mehr Wert auf Performance als auf Haltbarkeit legt, liegt beim TR91 richtig..." Bin mal gespannt... Heute den Reifen erst mal die ersten 80km "angefahren". Fühlt sich auf jeden Fall deutlich handlicher an als der Tourance EXP (ok, sollte bei einem neuen Reifen ggü. einem bis zur Verscheißgrenze abgefahrenen immer so sein...) Weitere Erfahrungsberichte folgen nach dem übernächsten WE. Da geht´s in die Eifel... LG Schlatz
  8. Heiße Sache !

    Hallo zusammen, also eine "übermäßige" Wärmeentwicklung habe ich auch nicht. Klar strahlt der Motor (vor allem im Sommer im Stadtverkehr) Wärme ab, aber alles im üblichen Bereich... PS: < 4,5 l/100km mit der Explorer... Jungs das ist echt Spritverschwendung... LG Sch(l)atz
  9. Hallo zusammen, also meine "brabbelt" auch mit dem neuen Kopf bei ca. 3.000 U/Min munter weiter (mit REMUS-Endtopf)... LG Sch(l)atz
  10. Explorer- Motorgeräusche-Garantie

    ... das säuseln und pfeifen kenne ich von den beiden Speedy´s und den beiden Sprint´s, die ich vorher gefahren habe, noch sehr gut. Das hat die Explorer auch... nur das "Tickern" war neu... Aber was soll´s... die neuen Teile sind drin und so sollte nichts mehr passieren... Habe für die Jahresinspektion (da erst 7.000 km runter), incl. Öl & Filter und Montage von Heizgriffen (die hatte mir das Christkind gebracht... ) nun € 260,- bezahlt. Fand ich nicht zu teuer... LG Sch(l)atz
  11. Explorer- Motorgeräusche-Garantie

    Soooo..., die neuen Tassenstößen, bzw. Stößeltassen sind montiert. Jetzt schnurrt das Kätzchen wieder. Wenn gleich ich im Standgas immer noch ein leichtes "Tickern" vernehme... Habt ihr das auch...??? Ein paar mechanische Geräusche lassen sich möglicherweise nicht vermeiden... Bin diesbzgl. vielleicht inzwischen etwas zu sensibel... Bei der Gelegenheit wurde auch direkt die Stange der Sitzbank auf Garantie getauscht (das Wackeln hat nun auch ein Ende) und die Jahresinspektion gemacht. Also von mir aus kann die Saison 2013 beginnen... @ Fredi: Besten Dank für Deine Beharrlichkeit bei Deinem !!! LG Sch(l)atz
  12. Explorer- Motorgeräusche-Garantie

    Hallo an die "Rassel"-Bande... So wie ich die Beiträge im Forum zu diesem Thema sehe, haben einige schon ein Schreiben von Triumph bekommen, andere wurden von ihrem sogar telefonisch benachrichtigt, die Tassenstößel ihrer Explorer "auf Garantie" tauschen zu lassen. Da ich bisher weder ein Schreiben von Triumph D noch einen Anruf von meinem erhalten habe, bin ich aufgrund der Informationen aus dem Tigerhome selbst aktiv geworden. In der nächsten Woche gibt ´s dann die optimierten Tassenstößel... (vollkommen problemlos, da auch meine Tiger betroffen ist). Positiv: Gut, das wir durch gute Vernetzung mitbekommen, wenn was "Grundsätzliches" mit unseren Tigern ist Negativ: Die Informationspolitik von Triumph scheint deutlich optimierungsbedürftig. Hat ein bisschen den Beigeschmack: Nur wer es mitgekommt und sich meldet, bekommt die neuen Teile. Kenne ich aus 18 Jahren mit Triumph-Motorrädern und diversen Rückrufen bisher anders... vielleicht doch nur ein Versehen? LG Sch(l)atz
  13. Autoaufkleber Explorer fahrend ?

    einen Silbernen nehme ich dann auch noch... LG Schlatz
  14. Autoaufkleber Explorer fahrend ?

    Ja, sieht gut aus... Für mich bitte (erst mal) 2 in schwarz... Sch(l)atz
  15. Höherlegung Explorer

    Hallo, konnte am letzten Wochenende - dank goldenem Oktoberwetter - nun endlich die Höherlegung von MIZU (3cm) ausgiebig testen... Hier - wie angekündigt - mein Fazit: + noch handlicher + Rastenkratzen (mit Sozia) nur noch die Ausnahme + mir gefällt´s (auch optisch) besser - (aber wirklich nur ein ganz kleines) Etwas mehr "Unruhe" bei Geschwindigkeiten (> 200 km/h), aber nicht gravierend. Top Speed fühlt sich dennoch sehr sicher an. LG Sch(l)atz
×