Willkommen in unserer Triumph Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Diese Meldung ist ein Hinweis und kein Fehler! Du bekommst eine EX0 oder 2S129/4 Fehlermeldung? Bitte den betreffenden Account incl. des Fehlercodes per Kontaktmailer melden. Bitte keine Spaßmeldungen (mehr) ! Danke, McB, Admin Tigerhome

buddy

User
  • Content count

    37
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0

About buddy

  • Rank
    Beteiligt sich
  • Birthday 09/30/1967

Contact Methods

  • ICQ 0

Profile Information

  • Ich fahre Triumph Tiger T400
  • Fahrweise tourer...
  • Geschlecht männlich
  • Wohnbereich Heiligenhaus
  • Interessen Motorradfahren? :)))
    Angeln (Wels, Aal, Hecht)
    Computerkram (I-net/Webseitenerstellung, Hosting, Programmierung, etc.)
  1. moin, so, am we habe ich mal den tankdeckel ausgebaut.. der wasserablauf war dicht...also rein mit einem draht, bis ca, 30 cm...dann ging es nicht mehr weiter, das wasser dass sich angesammelt hatte war erstmal weg...dann der tankdeckel...auseinandergeschraubt und grob mit der zahnbürste gereinigt..da dachte ich schon..uups...das was da rauskam im vergaser? ..nicht gut! ......mmmh..kann nicht schaden dachte ich ... und ab damit in den geschirrspüler (tipp wenn ihr es nachmachen wollt: achtet darauf dass frau/freundin nicht zuschaut .. dann wieder alles zusammengebastelt. siehe da...nach 80 kilometern vollkommen normaler fahrt ohne stop kein zischen beim tankdeckel öffnen....ich decke den tankdeckel jetzt immer ab wenn es nach regen aussieht..hätte ich aber auch drauf kommen können... ist doch ne katze....mag kein wasser mal ne blöde frage...wo endet denn der wasserablauf aus dem tank eigentlich? gruß &happy buddy
  2. moin, so...ich glaube ich habe den übeltäter...hab mal aus spass nach ca. 40 kilometern den tankdeckel geöffnet...ziiisch...zwar nicht viel...aber deutlich hörbar....jetzt bräuchte ich mal einen tipp wie ich die entlüftung säubern kann... danke & gute fahrt frank
  3. moin moin, danke für die tipps! werde am we mal weiter forschen sofern das wetter einigermaßen mit macht. ich denke auch mittlerweile eher an tankentlüftung und/oder wasser/dreck im tank...obwohl der vor ein paar hundert kilometern gründlich gesäubert worden ist. der bezinschlauch ist meines wissens nicht ausgetauscht worden und dann müsste das phänomen doch auch reproduzierbar sein, oder?...ist es aber nicht so wirklich...an manchen tagen gibt keine probleme, egal ob ich landstraße, stadt oder ab fahre... tja mit den schrauber meines vertrauens ist das so eine sache...ich hab zwar ne werkstatt, aber ich glaub die tiger ist schon etwas speziell (meine wohl auf jeden fall )) gruß & danke für eure antworten buddy
  4. servus! heute war es mal wieder so weit...nach ca. 80 kilometern nahm meine tiger plötzlich kein gas mehr an...und ging während der fahrt aus. nach einer kurzen zigarettenpause sprang sie tadellos an und fuhr normal...allerdings nur ein paar kilometer, dann wieder das selbe spiel, nur das sie nicht mehr so leicht ansprang, sondern nur mit gezogener choke, die motorleistung war darunter so schlapp das ich dachte mir hätte einer nen 50 kubik motor druntergejubelt...nach wenigen hundert metern war dann wieder alles vollkommen normal und ich konnte ohne hänger die letzten kilometer nach hause fahren.....ich habe absolut keinen blassen schimmer was das sein könnte, für mich fühlt es sich so an, als ob nicht genügend benzin im vergaser ankommen würde...warum auch immer der effekt dann plötzlich (manchmal nur durch bloßes stehenlassen für 5 minuten) wieder weg ist... das ist vor ca. 200 kilometern gemacht worden: kerzen neu, luftfilter neu, ausgleichskammern neu, tank und alle leitungen gespült, vergaser gesäubert, vergaserreiniger in den tank...ich tanke nur super plus... vielleicht hat jemand das gleich problem oder weiß was es sein könnte..ich bin kein schrauber. allseitsgute fahrt
  5. Scottoiler und Co.

    supi! mercy vielmals!!!
  6. Scottoiler und Co.

    hei weitzi, einbauanleitung wär cool, bin nicht so der bastler aber damit sollte es ja kein problem sein )
  7. Scottoiler und Co.

    moin, ich suche seit einiger zeit schon eine einbauanleitung für den scottoiler...hab einen gebrauchten ... wo und wie wird das ding an den unterdruck angeschlossen...brauche ich dazu ein t-stück, wenn ja in welchem durchmesser...??? danke!!!
  8. Motor einstellen

    ...genau das suche ich auch... nähe essen/düsseldorf/heiligenhaus
  9. Laufleistung einer T400

    eigentlich ist es ein kleiner film... die letzten 1000 meter ...gefilmt von der sozia mit dem handy )
  10. Laufleistung einer T400

    99.9999 00.0000 ...
  11. moin, bald sind die 100.000 voll und ich suche mir den wolf im internet nach: schrauben für die verkleidung (am besten kompl. satz), tankdeckel (gummi löst sich so langsam auf), schrauben für die bremsbackenhalterungen, griffe, teile der verkleidung (windschutz, etc.) etc. pp.... wer was weiß oder hat.... bitte melden gruss buddy
  12. )) ..ein paar wochen gestanden.... nicht jahre
  13. moin, ich hatte ein ähnliches problem nach 2-3 monaten standzeit. nur nicht ganz so extrem. allerdings lief bereits bezin aus den airboxen als die tifer noch in der gerade stand (hauptständer)... nachdem ich alles (nur airboxen) vom bezin gereinigt hatte sprang sie an und fuhr normal...auf dem seitenständer abgestellt (mit ziemlich vollem tank) -> kein problem (über zwei tage, zwischenzeitlich gefahren). als ich sie dann mal auf den hauptständer gestellt hab lief innerhalb von 5 minunten wieder benzin aus den airboxen... darauf hin auf den seitenständer gestellt -> 15 miunten gewartet (-> kein werkzeug dabei, war nur kurz unterwegs).. alles ging wieder ohne probleme... hier im forum gibts schon ein thread dazu.... ich probiere es gerade mit vergaserreiniger der in den tank gekippt wird... soll wunder wirken... bin mal gespannt.... gruß buddy
  14. Laufleistung einer T400

    ...98.949... bald wieder jungfrau ))))))))))
  15. moin allerseits, danke erstmal für alle antworten! das öl roch tatsächlich leicht nach benzin, der ölstand war aber nicht wirklich erhöht, die viskosität war aber (fingertest) eher bescheiden hab nun alles gewechselt...bin allerdings davor schon ein paar kilometer (ca. 50) mit dem alten öl gefahren, da ich mir erst später die antworten hier angesehen hab... zum glück ist aber nichts passiert, keine fehlzündungen..motor schnurrt wie immer... also erstmal v-power tanken und leerfahren...dann sind vergaser und luftfilter dran.... und bis dahin nur seitenständer und benzinhahn zu beim abstellen )) @jochen: ist ne 93er .. also die alten mikuni-vergaser gute fahrt & gruss buddy