Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

FrankS

Supporter
  • Content count

    623
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

37 "Gefällt mir" erhalten

About FrankS

  • Rank
    Aktiver User

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.f-tailor.de
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 800XC
  • und
    Honda Transalp PD06
  • Fahrweise
    Alb und Alpen
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Bei Stuttgart
  • Interessen
    So einiges, u.a. Moped fahren.

Recent Profile Visitors

197 profile views
  1. Hallo, Ohne klugscheixxen zu wollen, Tempanzeige kann man über ein solarbetriebenes Thermometer machen (SL10 von Conrad - hab ich selber verbaut). Braucht dann keinen Strom vom Möp. Sachen an Dauerplus juckeln einem irgendwann die Batterie leer... Zum Tank abbauen gibts ein Video bei Youtube, einfach nach "Muddysump" suchen, der hat da so einige Videos im Internet. Gruß, Frank
  2. Hallo, Hinten muss die Gepäckbrücke abgemacht werden, das sind 4 Schrauben von oben. Danach kommt man an den Heckbürzel ran und damit auch an das Blinkerrelais, das auch dort verbaut ist. Ist quasi der Raum hinter dem Verschluss für den Sozia-Sitz. Nebenbei: Will man die hinteren Haltegriffe abmachen, muss man ebenfalls da ran, die sind nämlich mit der hinteren Schraube dort verschraubt. Gruß, Frank
  3. Hallo, Ja, ohne Fahren wird es nichts und die Tankanzeige bleibt unten. Nebenbei: Tankt man in den fast leeren Tank nur 5l und fährt dann weiter, werden die auch nicht angezeigt, weder in der Füllstandsanzeige noch in den verfügbaren Restkilometern. Den Effekt hat schon mal Jemand hier beschrieben und ich hatte den neulich auch. Gruß, Frank
  4. Hallo, Wie Brülli schon schrieb, sind vom Händler die jeweils aktuellsten Tunestände aufzuspielen, sonst kommt die Katze nicht durch den Check. Man kann übrigens bei Tuneecu.com nachsehen, welche Tunes es denn so gibt - die neueren werden nämlich auch dort meist verlinkt. Wer selber wartet und schraubt, kann die dann per tuneecu aufspielen. Und er kann ja ggf. auch wieder zurück... Sehr häufig kommen die neuen Tunes auch deshalb drauf, weil T. irgendwie gezwungen wurde, eine neue Version zu erstellen. Das kann wegen Defekten / Problemen sein (Rückruf), aber auch wegen Abgas-Geschichten. Grade wenn es eine Maschine längere Zeit gibt (wie z.B. die XC oder Roadi), dann kann es durchaus sein, das sich während der Produktionszeit eine Änderung in den Zulassungsbedingungen ergibt, die dann durch ein neues Tune wieder erreicht werden müssen. Gruß, Frank
  5. Anlasserbürsten

    Hallo, Ok, Danke für die Info. Ich hab bei meinem manchmal das Problem, das beim Druck auf den Startknopf der Anlasser ne halbe Umdrehung macht und dann scheinbar stehenbleibt. Geht man dann vom Startknopf weg und drückt gleich wieder, gehts aber weiter. Das passiert meistens bei kaltem Motor. Rein elektrisch könnte sowas auch von abgenutzten Bürsten kommen, daher die Frage. Aktuell habe ich eher den Startknopf in Verdacht. Ist aber zu selten als das man es provozieren könnte....daher auch noch nichts gemacht. Gruß, Frank
  6. Anlasserbürsten

    Hallo, Sehr gute Beschreibung, Danke dafür! Frage noch: Wie äußerte sich eigentlich der defekte Anlasser, also was waren die ersten Zeichen, das der ein Problem hat ? Gruß & Danke, Frank
  7. Anlasserbürsten

    Halllo zusammen, Sehr coole Arbeit! Sagt Bescheid, wenn das funzt, dann bestell ich mir auch einen Satz und leg ihn auf Halde - bin bei 40t.... Gruß & Danke, Frank
  8. Anlasserbürsten

    Hallo, Saubere Arbeit, Hut ab! Wenn T die Bürsten nicht vertickt, dann würde ich versuchen, bei Händlern oder Herstellern von Bürsten Ersatz zu beschaffen. Bürsten von E-Motoren sind dermaßene Standard-Bauteile, da wird sich der Hersteller des Anlassers irgendwo im Regal bedient haben, folglich wird es diese Bürsten auch von Drittherstellern geben. Dieselben Bürsten dürften auch in irgendeiner Bohrmaschine oder Oberfräse laufen... Genau ausmessen und dann mal nach Kohlen oder Bürsten googeln - in einem anderen Forum hatte mal Jemand ein ähnliches Problem und der hat dann wirklich einen Hersteller aufgetan, der nahezu baugleiche Bürsten liefern konnte. Leider hab ich den Link nicht mehr, aber gehen tut das. Wenn gar nix hilft, dann kann man auch zu große Bürsten kaufen und die abschleifen - das ist Graphit, das geht zur Not sogar von Hand. Wichtig ist, das die Position des Anschlussdrahts stimmt, weil den kriegt man nicht versetzt. Die Abmessungen des Graphitteils kann man aber leicht anpassen. Und angesichts der Preise (Satz Bürsten <30,-, Anlasser neu knapp 400,-...) würd ich das versuchen. Kollektor überdrehen sollte jeder Drehbankbesitzer hinbekommen - vielleicht kann das sogar der Freundliche selber machen. Gruß, Frank
  9. Womit betankt ihr eure Tiger?

    Hallo Gerhard, Ja, hängt halt von der Menge ab - eine komplette Tankfüllung ist vermutlich noch harmloser, weil dann springt die Karre gar nicht mehr an oder geht nach wenigen Umdrehungen aus. So einen "hieb voll" (=20% Diesel) ist ggf. gefährlicher, weil dann läuft der Motor ja irgendwie, d.h. der Diesel kommt in alle Bereiche der Spritzuführung und ggf. auch ins Öl weil er ja nicht vollständig verbrennt. In Stuttgart fährt übrigens einer rum mit einem Kombi und dem Schild "Spritnotdienst" (o.ä.) drauf - der hat ein Geschäft daraus gemacht und sagt, wenn man es direkt nach dem Tanken merkt und den Motor noch NICHT gestartet hat, dann kann er für knapp 100,- Euro alles wieder hinbiegen - er pumpt den falschen Sprit ab, spült mit dem Richtigen und dann passiert nichts. Holt man dagegen die Werkstatt (schleppt das Auto dorthin) dann bauen die die gesamte Spritzufuhr aus und wechseln alle Dichtungen, was bedeutend teurer wäre. Scheint also häufiger vorzukommen... Gruß; Frank
  10. Hallo, Nunja, meine ist eine (alte) 800XC, vielleicht haben sie bei den neuen da was verändert. Es reichen wie gesagt wenige Millimeter, damit es viel leichter geht oder auch viel schwerer. Hab das auch erst entdeckt, als ichs ausprobiert habe. Oder der Hauptständer ist unterschiedlich zwischen Road- und Crosscountryausführung. Gruß, Frank
  11. Womit betankt ihr eure Tiger?

    Hallo, Bei Diesel im Benzin geht halt irgendwann der Motor aus, weil der Sprit nicht mehr zündet. Wenn es noch zündet, dann raucht und rußt die Karre, das es eine wahre Pracht ist. Auf Dauer dürfte natürlich der Auspuff bzw. der Motor innen verrussen und dem Kat gefällt das bestimmt auch nicht. Da zumindest in D aber die Zapfrüssel von Diesel und Benzin unterschiedlich sind, sollte man beim Ansetzen derselben schon was merken.... Gruß; Frank
  12. Hallo, Die 800-er ist in der Tat sehr schwer aufzubocken. Ich hab noch eine fast gleichschwere Transalp, die geht bedeutend einfacher auf den HS und schon bei der heißt es, das sie gegenüber manchen BMW-Modellen schwer auf den HS gehen würde... Es gibt aber einen Trick: Wenn man das Vorderrad etwas erhöht abstellt, dann geht es sehr leicht. Bei mir reicht eine 20mm dicke Multiplexplatte (Holz), damit ich die Kiste problemlos alleine auf den HS bekomme. Andere haben sich aus ähnlichen Gründen schon eine alte Gartenweg-Platte (3-4cm hoch) passend hingelegt und kommen damit auch problemlos auf den HS. Das hochfahren auf die Gartenplatte kann man ja per Motorkraft machen und danach hat der HS mehr Luft nach unten und daher sind die Hebelverhältnisse viel besser. Das ist übrigens auch der Grund, warum man bei einer auch nur minimal tiefer gelegten 800-er (Gabelstandohre leicht durchgesteckt) den HS mehr oder weniger gleich abschrauben kann, weil man die Fuhre nicht mehr drauf gehoben bekommt....oder man muss den HS per Flex und Schweißgerät umarbeiten. Ich hab früher meine 800XC auf einer Fläche mit Rasensteinen (diese abgestellt, und wenn das Vorderrad nicht auf einem Stein, sondern in einem Loch war (und damit ca. 10mm tiefer stand), dann war es nahezu unmöglich, die Kiste auf den HS zu bekommen. Wegen der Rangierplatte würde ich mir mal im Baumarkt eine 3-4cm dicke Gartenwegplatte holen, und dann mit dem Vorderrad drauffahren. Dann die Rangierplatte drunter, Maschine auf den HS und die Platte wieder wegnehmen. Bei richtiger Plattendicke sollte das möglich sein.... Gruß; Frank
  13. Hallo, Beim Originalen ist das nicht so (800XC), allerdings bekommt man das Problem da auch, wenn man eine Fußverbreiterung an den Seitenständer baut (z.B. die von SW-Motech). Dann kann man beide Ständer unter bestimmten Bedingungen miteinander verhaken. Allerdings ist das "Problem" nicht so arg groß, weil man das relativ schnell merkt und dann auch weiß, wann es passiert - bei mir z.B., wenn ich die Maschine auf dem Hauptständer habe und dann bei eingeklapptem Seitenständer abbocke - dann blockiert der HS den Seitenständer. Kriegt man aber leicht wieder entfädelt und passiert auch nur wegen der Verbreiterung. Diese will ich aber nicht mehr missen, weil der schmale Fuß des Seitenständers drückt sich schon ziemlich ein, wenn der Untergrund nicht Asphalt ist.... Gruß, Frank
  14. Herbst ...

    Hallo zusammen, Hatte heute auch noch mal die Gelegenheit für ein herbstliches Bildchen - wenn auch nur mit dem Telefon, so hats mir trotzdem gefallen. (Ebenfalls Ganzjahresfahrer... ) Gruß, Frank
  15. Herbst...

    From the album FrankS-Bilder

    Kleine Strasse zwischen Winterbach und Rattenharz im Schwäbisch-Fränkischen Wald mit herbstlicher Impression.

    © FrankS