Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

kerides

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    1.666
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    3

kerides gewann am 10.Juli 2016

kerides hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

33 "Gefällt mir" erhalten

Über kerides

  • Rang
    Tigerdoc
  • Geburtstag 14.05.1968

Contact Methods

  • Webseite URL
    http://www.imtech-fhw.org
  • ICQ
    0
  • Yahoo
    tiger_t400

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger T400, '95, rot
  • und
    Tiger T709, '99, gelb
  • Fahrweise
    Alltagsfahrer
  • Geschlecht
    Vorsicht, bin ein Alien!
  • Wohnbereich
    Wiesbaden

Letzte Besucher des Profils

1.571 Profilaufrufe
  1. Hi Ralf, beim Wechsel der Lenkkopflager wird einfach die untere Gabelbrücke nach unten raus gezogen, nachdem die Mutter der oberen Gabelbrücke entfernt wurde und die beiden Muttern, mit denen die Lager eingestellt werden, nach oben gedreht wurden. Nur solange Du die untere Gabelbrücke drin lässt, müssen die Sonderschrauben raus geschraubt werden, um die ober Gabelbrücke entfernen zu können. Du kannst versuchen, mit einem passenden Durchschlag die Stifte der Schrauben weiter einzutreiben, dann kannst du die Schrauben einfach raus drehen. Oder Du beschaffst dir einen passenden Bit mit Bohrung. Gibt's für billig Geld in jedem Baumarkt. Oder sind da echte Abreißschrauben verbaut, die mit keinem Werkzeug mehr zu fassen sind? Dann Körnerschlag und ausbohren......... Viele Grüße Andreas
  2. Guten Abend Stammtischbrüder, ich hab's mal wieder völlig verpeilt. Ich bin die nächsten zwei Tage auf einem Seminar in Schmitten. Da wird's leider nix mit meiner Anwesenheit in Eddersheim. Hatte mich schon auf ein Schnitzel gefreut.......... Viele Grüße Andreas
  3. Guten Tag Stammtischfreunde, so Petrus will und die Straßen nicht glatt und rutschig macht, komme ich selbstverständlich nach Schierstein. Bis heute Abend, viele Grüße Andreas
  4. Hallo Urs, als Richwert ist es eine gute Idee, die Steuerkette nach 60tkm zu wechseln. Wenn die Steuerkette zu lange drin bleibt, dann wird die zu lang, und die Gefahr, dass die Steuerkettenführung bricht, wird größer. Denn mit einer zu langen Steuerkette neigt wohl das ganze System mehr zu Schwingungen. Und das nimmt die Steuerkettenführung auf Dauer übel. - Und eine gebrochene Steuerkettenführung führt, wenn nicht rechtzeitig erkannt, zu einem kapitalen Motorschaden. Viele Grüße Andreas
  5. Hallo Manfred, verrätst du uns noch, was es genau am Luftfilter war? Viele Grüße Andreas
  6. Hallo Manfred, was heißt Vergaser sauber? Wenn Du hier etwas recherchierst, dann findest du gefühlte tausend Ursachen für das Problem deines Tigers. - Luftfilter sauber? - Ansaugtrakt dicht? - Wasser im Tank? - Wasser im Vergaser? - Klemmender Chocke-Zug? - Chocke-Schieber schließen nicht? - Zündkabel in Ordnung? - Membranen der Vergaser dicht? - Membranen der Vergaser richtig montiert? - alle O-Ringe in den Vergasern? - Dichtkappen auf den Membran-Gehäusen? - Schieber gängig? - Düsennadeln richtig eingehängt? - Schwimmerstand korrekt? - Schwimmernadelventile dicht? Am ehesten ist das Problem im Unterdrucksystem der Vergaser zu suchen. Da helfen immer ein paar Infos mehr: Bj. des Tigers, Km, Wartungsstand, Wie oft bewegt, wann das letzte mal bewegt, lange Standzeit. Ansonsten nehmen wir hier selbstverständlich immer wieder gerne die und prophezeien. Soll heißen: Hallo Fremder, willkommen im Club der Liebhaber der alten Eisenschweine. Viele Grüße Andreas
  7. Geht gut: Därr-Boxen auf Hepko-Becker-Träger. Grüße Andreas
  8. Guten Abend Stammtsichbrüder, soweit das Wetter mitmacht, keine Schneestürme kommen, die Straßen nicht vereist sind, dann bin ich am Donnerstag auch in Eddersheim. Freu' mich. Viele Grüße Andreas
  9. Hallo Garagenbodenundkellerbodenversiegler, wie das immer so ist, hängt's davon ab, ob: Ist der Boden diffusionsdicht? Wenn der Boden garantiert absolut Wasserdicht ist UND eine Diffusionssperre nach unten und am Rand besitzt, dann spricht nix gegen eine Beschichtung. Sollte der Boden aber nicht ABSOLUT Diffusionsdicht sein, dann darf entweder kein weiteres Material auf den Boden, oder der Bodenbelag muss Diffusionsoffen sein. Was passiert? Na ja, da diffundiert Wasser in Form von Wasserdampf durch den Boden. An einer diffusionsdichten Beschichtung sammelt sich das Wasser und unterwandert die Beschichtung . Insoweit das Wasser eben nicht abdampfen kann. Und ob der Boden diffusionsoffen oder diffusionsdicht ist, das weiß immer nur der Bauherr, der den Handwerkern beim Bau auf die Finger geguckt hat. Im Zweifelsfall immer einen diffusionsoffenen Belag verwenden. Kunsstoff-Fliesen sind übrigens nicht diffusionsoffen und benötigen einen geeigneten Unterbau, der eine Belüftung sicher stellt. Viele Grüße Andreas
  10. ...und ich schwinge mich jetzt auf den Tiger und reite nach Wiesbaden, Schnitzel vertilgen ;-) Bis gleich..... Andreas
  11. Hallo Michael, ohhhh, wie hübsch, da sehe ich im Hintergrund eine Yamaha TY. Aus dem Winkel könnte ich glauben, es ist eine 250iger? Hab ich auch und hin und wieder, gaaanz selten, darf dich auch ganz langsam durchs Gelände tuckeln. Viele Grüße Andreas
  12. Hallo Darius, die LED-Nebelscheinwerfer von BMW? Viele Grüße Andreas
  13. Guten Abend Tigeristi, Es werde Licht. Das Abblendlicht in der Variante Doppelscheinwerfer ist ja schon ein Riesenfortschritt. Neue Glühlampen mit hoher Lichtausbeute tun ihren Teil dazu. Aber wer noch mehr Licht möchte, der kommt um Zusatzscheinwerfer nicht herum. LED soll's sein. Hell soll's sein. Und cool aussehen sollen die Scheinwerfer. Ab besten sollen die Schweinwerfer dann auch noch in die Verkleidung vom Tiger passen, am liebsten da, wo die Hupen sitzen. Und, wer glaubt's, BMW macht auch gute Sachen. Die Nebelscheinwerfer von BMW sind schick, passen gut in die Aussparung für die Hupen. Bleibt nur noch, die Halterungen zu bauen. Wie es sich zeigt, müssen auch die Blinker noch etwas nach oben. Also auch neue Halter für die Blinker basteln: Einen Blechstreifen aus Edelstahl an der langen Kante umgebogen, zwei Löcher gebohrt und schwupps, kommen die Blinker etwas höher. Für die Halterung der Nebelscheinwerfer einen Blechstreifen zum Haltewinkel mit einer Öse gebogen und an die Hupenhalterung geschraubt. Dazu noch eine Verstrebung zum Halter für den Blinker. Damit das Konstrukt nicht wackelt und flackert. So sieht's dann von vorne aus. Die Hupe muss nach oben in die Frontverkleidung verlegt werden. Dazu wird eine Rohrschelle aus Edelstahlblech gebogen und mit einer Gummiunterlage am Frontmaskenhalter befestigt. Die richtige Position zu finden, ist ein bisschen fummelig. In der richtigen Position tönt die Hupe aus den Belüftungsschlitzen der Seitenverkleidung. Das sind doch mal schöne Aussichten ;-) In der Verkleidung fallen die Scheinwerfer kaum auf. Sieht so aus, als sollte das so sein. Und der TÜV hat noch nicht mal gefragt. Einfach nur nachgemessen, ob die Scheinwerfer richtig eingestellt sind. Nur Abblendlicht. Nur Nebelscheinwerfer: Und Abblendlicht mit Nebelscheinwerfer. Macht gut hell, leuchtet besonders den Fahrbahnrand gut aus. Und die Autos auf der Autobahn machen jetzt gaaaaanz schnell Platz. ;-) Für die Ansteuerung hab ich ein Relais eingesetzt. Sobald das Standlicht eingeschaltet ist, kann ich über einen weiteren Schalter die Nebelscheinwerfer dazu schalten. Und als Schmankerl gibt's noch die Schaltung, bei der die Nebelscheinwerfer zusammen mit der Lichthupe betätigt werden können. Dazu hab ich eine Diode in die Leitung von der Lichthupe zum Fernlichtschalter gesetzt und vor der Diode das Signal für die Lichthupe auch für die Nebelscheinwerfer zur Verfügung gestellt. Viele Grüße Andreas
  14. .....das Leben ist schön, der Tiger macht Spaß....... Jeeeeep, genau SO! Viele Grüße Andreas
  15. Hallo Stammtischbrüder, ich hatte so gehofft, heute zum Stammtisch kommen zu können. Und es wird nix. Wir stecken hier mitten im Umzug und in der Sanierung. Genauer sollen wir auf die Baustelle einziehen und ich weigere mich. Was natürlich gerade einen Haufen Ärger und Diskussionen nach sich zieht. Im November ist's dann endlich vorbei, bis dahin ist sicher alles fertig. Viele Grüße Andreas