Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

whitman

User
  • Content count

    485
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 "Gefällt mir" erhalten

About whitman

  • Rank
    whitman
  • Birthday 08/06/1977

Contact Methods

  • Website URL
    http://msf.at
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    CRF1000L
  • Fahrweise
    average
  • Geschlecht
  • Wohnbereich
    Gnas
  • Interessen
    Klettern,Beachvolley,Humanitarian Aid....

Recent Profile Visitors

152 profile views
  1. Hi zusammen, Nach den vielen tollen Infos von euch, möcht ich natürlich Laut geben, wie es nun weitergeht. Der Tiger steht seit Donnerstag bei mir zu Hause. Beim Heimtransport hatte ich mal Pause gemacht und mich mit ner Zigarette in der Hand bei einer Runde um den Hänger des schönen Anblicks erfreut. Mir fiel der Hinterreifen ob seiner enormen Breite auf und bei genauerer Betrachtung erkannte ich, dass ein 170/60-17 Michelin Pilot Road montiert ist. :-) Das war mir wohl bei der Probefahrt entgangen - ich hielt den Reifen dort für nen 150er. Zuhause angekommen hab ich das gute Stück dann vom Hänger geholt, mir ne Dose Vergaserreiniger zurechtgelegt und wollte gleich mal ab zur Tanke um dem Tiger frischen Benzin zu gönnen. 600m ab Start war Schluss. Motor abgestorben, kurz nochmal angesprungen und danach nix mehr. Da ich den Tiger lieb, dacht ich mir 'Volker schieb' :-) Wieder zu Hause angekommen stellte ich fest, dass nicht der Tiger das Problem ist, sonder Schussel-Volker, der schon vergessen hatte, dass Vergaser-Bikes hin und wieder nen Benzinhahn haben :-) Diesmal rein ins Auto, nen Kanister Super Plus geholt, Vergaserreiniger in den Tank, frischen Benzin dazu, BENZINHAHN AUF und Start. Der Tiger springt an, ich lass ihn ne Zeit lang am Stand laufen, versuch mal Gas zu geben, Tiger rüttelt sich, Tiger schüttelt sich, spuckt Fehlzündungen aber kommt schön langsam auf Touren :-) Ich schnapp mir die Moto-Jacke, wucht mich drauf und spurte los. Der Tiger läuft weit besser als bei der Probefahrt, rüttelt sich noch bei untertourigem beschleunigen, aber marschiert oben raus sehr gut ab. Bei 5000U gibts nen kleinen Einbruch, aber davor und danach ist gut Leistung da. Die Bremsen müssen definitiv überholt werden - ich denk mal da steckt der eine oder andre Kolben, oder die Beläge sind einfach Schrott. Die massiven mechanischen Geräusche haben sich meines Erachtens etwas relativiert. Bin mir nun garnicht mehr sicher, dass hier gröber was im Argen ist. Ich denk ich werde mal ein paar Tankfüllungen gutes Benzin verheizen und sehn wie sicher der Tiger danach so fährt. Als erstes werd ich aber mal die Bremsen angehn, nen Ölwechsel machen, Brems- und Kupplungsflüssigkeit tauschen und auch mal so alles auf Sicht prüfen. Vielleicht trau ich mir ja zu, den Steuerkettenspanner zu sichten, um mir von dessen Zustand mal ein Bild zu machen. Mal sehn .... Danach werd ich den Tiger (vielleicht in der Winterpause) mal zum Ventile einstellen geben und dann sehn wie das ganze läuft. Auf jeden Fall bin ich sehr sehr froh, das Teil erworben zu haben. Er ist ja grundsätzlich wirklich in super Zustand. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich ohne eure Infos drübergetraut hätte. Ich werd noch ein paar Fotos vom Tiger mit 170er Hinterreifen nachschiessen. Also nochmals VIELEN, VIELEN DANK an alle :-) lg Volker
  2. Hi Jens, alles klar - Vielen Dank! lg Volker
  3. Hi, Ich denke es wird ja auch nen Unterschied zwischen Org-Hauptständer und SW-Motech HS geben oder? Woran unterscheidet/erkennt man die beiden eigentlich? Hier im Forum wurde ja schon oft geschrieben, dass der Org-HS nicht wirklich gut und stabil sein soll..... lg Volker
  4. ... Leichte Knaller im Leerlauf sind von mir absolut gewollt :-) lg Volker
  5. ... und bei den Spritpreisen im Moment fällts noch leichter zu Super Plus (oder 100 Oktan wenn angeboten) zu greifen :-) Wobei mit Super 95 Oktan macht man hier bei uns eigentlich nix falsch. lg Volker
  6. Thanks Darius und Gute Idee mit dem Vergaserreiniger. Bei uns ists ja mit dem Bio-Anteil im Sprit anscheinend nicht so schlimm wie bei euch - ich werd aber trotzdem mal ein paar Tankfüllungen Super Plus verheizen :-) lg Volker
  7. So :-) Hab gerade eben den Kauf der Tiger klar gemacht. Ich habe ein Angebot einer Triumph Werkstätte um €1800,-- (inkl Demontage Kopf) und ein Angebot einer anderen Triumph Werkstätte um €800,-- (Tausch Steuerkette, Schiene, Spanner). Ich denk ich hol den Tiger mal nach Hause, gönn ihm frischen Sprit, frisches Öl mit Filter, tausche wie von Jochen vorgeschlagen die Flüssigkeiten, check den Lima-Antrieb und fahr dann mal damit. Schau ma mal, dann seh ma schon -> wie die Ösis sagen :-) Vielen Dank an alle für die Hilfe!! Volker
  8. Hi all, Nur zur kurzen Info :-) Ich hab interessehalber bei ner Triumph Werkstätte hier angerufen und man sagte mir für den Tausch der Steuerkette muss unbedingt der Kopf runter, um beide Schienen tauschen zu können. Macht inkl. Ventile einstellen und Service €1800,-- ! Was haltet ihr davon? Mir ist grad ein bissl schwindelig ..... Mein Mech hat mir leider abgesagt und jetzt versuch ich grad Ersatz aufzutreiben, um mir den T400 Traum doch noch erfüllen zu können. lg Volker
  9. Hi all, @Maley, Danke für die Auflistung der benötigten Teile. Das heisst den Spanner selbst kann ich wieder in seine ursprüngliche Lage zurückbringen und nochmals verwenden oder? Ich denke ich werde noch entsprechende Shims mitbesorgen zum Ventile einstellen - das werden wir bestimmt mitmachen müssen. Bei diesen Teilen komme ich auf unter €200,-- -> das wäre absolut im Rahmen. Die Arbeit kommt natürlich noch dazu, allerdings hab ich hier einen günstigen Mech im Bekanntenkreis. Der hilft mir bestimmt. @Daytona: Soll ich nochmals fragen wegen der Motornummer oder kann eine Baujahr 97 - T400 nicht mehr im Bereich zwischen 20- und 30-Tausend sein? @OIiver: Danke für das Angebot für die gebrauchten Teile, aber ich denke wenn man so eine OP macht, dann sollten Neuteile reinkommen. Zumindest werde ich das so machen. @derLupo: DANKE -> das hat geholfen Ich werde den Verkäufer heute noch anrufen und ihm 1900,-- vorschlagen und wenn er nicht drauf eingeht, den Tiger mit €2000,-- auch kaufen. Ich sehe es wie du -> der Tiger ist gut erhalten, soll als Zweitmotorrad genutzt werden und deshalb auch nicht mehr Millionen an km abspulen müssen (das darf die CRF1000 machen). Die mechanischen Geräusche kenne ich natürlich von der 955i und auch von meiner ersten T400, aber dieser Tiger hört sich doch etwas 'kränker' an. Ich gehe aber fest davon aus, dass er nach erfolgreicher OP wieder schnurrt wie ne eins und dann kommen erstmal neue BOS drauf (liegen bereits zu Hause) und der echte Genuss kann beginnen. @ALL: VIELEN DANK für die super Infos! lg Volker
  10. Hi Oliver, In Deutschland gebe ich dir recht. Bei uns in Ösiland ist der Markt an T400 aber seehr überschaubar :-) Was brauch ich denn alles für den Steuerkettentausch? Steuerkette, Spanner, Schiene, Dichtungen? lg Volker
  11. Hi all, Ich hab mir heute besprochenen Tiger angesehen und bin auch damit gefahren. Der Tiger ist in aussergewöhnlich schönem Zustand. Er hat 3 Jahre in einem Bike-Museum zugebracht (zwischen wunderbaren Raritäten diverser Marken) und muss nun aus Platzgründen weichen. Nach den 3 Jahren Stand-Zeit wurde der Tiger Anfang voriges Jahr mittels Vergaserreinigung zum Leben erweckt, ca. ein Jahr regelmässig gefahren und danach hat er wieder gestanden. Heuer im Frühjahr wurde er dann nochmals Fit gemacht, ca. 50km gefahren und stand dann wieder bis jetzt im Museum. Ich bin heute damit gefahren und muss sagen er lief garnicht so schlecht wie erwartet. Von unten raus und im Standgas 'spuckt' er ein bisschen aber ab 3500 Touren nimmt er sauber Gas an und marschiert dann ganz gut los. Der Verkäufer meint dass der Spri ca. 1 Jahr alt ist und der Tiger deshalb nicht schön im Standgas läuft. Dies kann ich mir gut vorstellen, weil er ansonsten sauber und gut läuft. Nun zum Schlechten: Gleich beim Start vielen mir mechanische Geräusche auf, die ich so beim Tiger noch nicht gehört habe und ich gehe stark davon aus, dass diese von der Steuerkette und/oder den Ventilen kommen. Der Verkäufer meinte gleich dass motorisch noch nix gemacht wurde, er kann auch nichts zum letzten Mal Ventile einstellen sagen. Zusammenfassend scheint mir der Tiger ist echt gut erhalten, aber nicht so toll gewartet. Zusätzlich sind Sturzbügel, eine breitere Hinterradfelge, ein Fehling Lenker und ein Hauptständer verbaut. Der Lack ist schön, der Tank hat keine Blasen, es gibt keinen Rost und beim Preis würde mir der Verkäufer entgegenkommen. Ich könnte den Tiger wohl um €2000,-- mitnehmen. Was haltet ihr von dem Ganzen? lg Volker
  12. Puh, Geballte Info hier Vielen Dank Darius Volker
  13. Hallo Darius, Wo genau am Bild sitzt denn der Spanner? Hinter der schwarzen Plastik-Schiene mit der eloxierten Schraube? Oder sieht man den im Bild mit der Kette garnicht? Die Kette sieht ja übel gelängt aus - da versteh ich, dass diese überspringen kann. lg Volker
  14. Hi all, Vielen Dank für die super Antworten. Ich Schussl hab vergessen das Baujahr dazuzuschreiben. Der Tiger ist Erstzulassung 1997. Ein Link zum Angebot wäre HIER zu finden (vielleicht ist das ja sogar ein Tiger aus dem Forum hier?) :-) Ich hoffe also das Anlasserfreilauf und eingeschlagene Ventile nicht schlagend werden? An die Steuerkette bzw. den Spanner trau ich mich so nicht ran - ich werde einfach bei der Probefahrt morgen mal auf ungewöhnliche Geräusche achten. Ich hab ja nen Mech, der mir sowas relativ günstig machen könnte - die Ersatzteile werden mich hoffentlich nicht arm fressen :-) Also nochmals Vielen Dank für die Infos und auf bald hier :-) lg Volker
  15. Hi all, Nach langer Tiger-Abstinenz und damit verbundener Abwesenheit aus dem besten Forum der Welt hat mich der Virus wieder erwischt und ich möchte zu alten Gefilden zurückkehren. Nach dem Verkauf meiner T709EN (ich bereue es bis heute) hab ich einiges ausprobiert und ein neues bestes Bike gefunden. Ich bin über KTM Adv., Suzuki GSX zur neuen Africa Twin gekommen und muss ehrlich zugeben: Dies ist das beste Motorrad, dass ich bis jetzt bewegen durfte. Meine grosse Liebe gilt aber nach wie vor der einzig wahren und so hab ich beim Durchstöbern des österreichischen Angebots eine schöne T400 zum vernüftigen Kurs gefunden. Sie soll ein Zweitmotorrad werden und ich werde die Holde am Donnerstag in Verbindung mit einer AT-Tour besichtigen und freue mich schon sehr darauf. Das Teil ist gut 79000km gelaufen und soll in super Zustand sein. Es gibt kein Wartungsheft und am Motor ist laut Besitzer noch nichts gravierendes gemacht worden. Ich kenn die T400 und ihre Zuverlässigkeit und mach mir deshalb keine grossen Sorgen, möchte aber natürlich vermeiden die Katze im Sack zu kaufen. Wirklich Angst habe ich eigentlich nur vor einer Motorrevision bzw. dem Tausch der Steuerkette. Das trau ich mir selber nicht zu und in einer Werkstatt geht das schnell mal richtig ins Geld. Meine Frage (nach Studium der relevanten Beiträge im Forum) hierzu ist nun: Kann man davon ausgehen, dass eine T400 mit dem km-Stand kurz vor dem Tausch der Steuerkette steht oder gibts Tiger, die auch um einiges länger mit der ersten Kette unterwegs sind? Gibts eine einfache Möglichkeit festzustellen, wie weit der Spanner schon ausgefahren ist bzw. wie es der Steuerkette geht? Freu mich echt wieder hier zu sein -> ich war zwischenzeitlich in vielen Foren unterwegs, aber der Umgang hier ist bisher unerreicht :-) Weiter so und lg aus Ösiland Volker