Jump to content

Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

ZuegigOhneHast

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    317
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    1

ZuegigOhneHast gewann am 6.Dezember 2016

ZuegigOhneHast hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

11 "Gefällt mir" erhalten

Über ZuegigOhneHast

  • Rang
    Aktiver User

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 800XCx
  • Fahrweise
    zügig ohne Hast
  • Geschlecht
    bitte auswählen

Letzte Besucher des Profils

1.140 Profilaufrufe
  1. Hilfe, Speichen gebrochen!

    Hallo an Alle, mein Reifenmonteur hat festgestellt, dass am Hinterrad meiner Tiger 800 XCx drei Speichen gebrochen sind. Leider hat die kein Triumphhändler vorrätig und ich höre immer, das sei außergewöhnlich. Neue Speichen sind bestellt, aber mein Problem ist, dass ich ursprünglich übermorgen, spätestens aber am Wochenende mit dem Moped in Urlaub möchte. Hat einer von Euch zufällig ein paar passende Speichen rumliegen und würde sie mir verkaufen? Im Voraus vielen Dank und viele Grüße Ernst
  2. Schöne neue Motorradwelt oder Fehlentwicklung?

    @alu, war das wirklich bei der letzten Jahrhundertwende noch so Aber, ich als einer, der den Bits und Bytes vorgibt, was sie machen sollen, kann nur sagen, dass die aktuelle Technik mir gefällt. ABS ist absolut sinnvoll, besseres Abgasverhalten durch Einspritzung natürlich auch, Ride by Wire hat schöne Nebeneffekte, beim Sportmodus muss man nicht so weit drehen bis es abgeht Das Auto sehe ich als "Wohlfühldose", da geht auch mal telefonieren. Auf dem Moped geht das garnicht: Fahren oder im Café sitzen. Dabei ist es ganz egal, ob die Geschwindigkeit oder Drehzahl analog oder digital zu sehen sind. Ganz neutral betrachtet sind meine zwei Aussagen gerade schon ganz konträr, warum sollte ich mich im Auto anders verhalten als auf dem Moped??? Grüße Ernst
  3. Tipover - mein Motorrad ist umgefallen

    Ich hab alle vorherigen Mopeds mal abgelegt, mal wegen zu kurzem Bein beim rückwärts rangieren, mal beim Auffangen eines Rests kinetischer Energie an einem Autovorderrad, sonst immer aus Dussligkeit Nur der Tiger ist bisher immer auf die Tatzen gefallen, aber das kommt bestimmt auch noch anders. Es kommt wie es kommt, mein Moped ist ein viel Spaß machender Gebrauchsgegenstand, alles halb so schlimm. Grüße Ernst
  4. 2017 Südfrankreich; Hinterland von Nizza

    Da war ich schon, da werde ich sicher noch ein paar mal sein! Einfach traumhaft, Hin-/Rückfahrt und da Unten erst 😀 Ich liebe es 😍 Grüße Ernst
  5. Ein Neuer aus München

    Hallo Skipper, erst mal ein herzliches Willkommen. Ich kam kam von der CBF1000 zur 800 XCx und kann nur sagen, was Komfort und Federung betrifft ist sie um vieles besser, gerade auf Schotterstrecken. Alles weitere solltest Du bei einer ausgiebigen Probefahrt selbst "erfahren". Grüße Ernst
  6. Hmm, schade, aber ich hatte gerade so eine Idee. Vielleicht gibt es so was von einem Unfallmotorrad (wobei ich das niemand wünsche). Mal Gebrauchtteilehändler fragen oder so. Grüße Ernst
  7. Das kommt auf Deine persönlichen Anforderungen an. Ich habe die XCx von 2015 und mag den Tempomat für Überbrückungsetappen und am Fahrwerk möchte ich nichts verbessern (im Gegensatz zu früheren Mopeds). Außerdem gefällt mir der Sportmodus vom Ride by Wire, ich muss selten rechts nachgreifen Aber die "Ältere" ist bestimmt auch nicht schlecht! Grüße Ernst
  8. Hallo Dennis, schau mal auf die Homepage von Wolf (vienna_wolfe) https://www.bike-on-tour.com/motorrad/mein-tiger/ Und zu den Änderungen https://www.bike-on-tour.com/testberichte/motorräder/triumph-tiger-800-xca/ Grüße Ernst
  9. Hallo Jan, bei triumphworld.de gibt es Explosionszeichnungen, vielleicht findest Du da das Teil. Für das Verstellen der Vorspannung habe ich mir sowas gekauft: "Hazet 828-5". Gibts massenhaft im Netz. Grüße Ernst
  10. Auch eine schöne Alternative, auf der fast jede Straße ein Treffer ist In den Seealpen in Richtung Westen an den Gorges de Verdon, dann weiter zum Mont Ventoux und danach nach Norden zum Vercors. Ich würde dann (komme aus Kreis ES) über den Jura und Südschwarzwald nach Hause fahren. Für Euch könnte auch der Weg über die Schweiz gut passen (alle Wege führen ...). Zu den do's and dont's: Die Küste ist im Juli bis Mitte/Ende August proppen voll und völlig überteuert. Ich mag den Col de Turini. Ich mag die verlassenen und kurvigen Straßen der Alpes Maritimes. Der Mont Ventoux, auch wenn da viele Radfahrer unterwegs sind, ist beeindruckend (und gekehrt - damit die Radfahrer sich keine Dornen einsammeln ). Auch ein landschaftliches Highlight: Gorges de Verdon. Und sonst: ich bin eh frankophil und die Westalpen sind für mich - auch und vor Allem durch geringe Besiedlung und Verkehr - ein Genuss! Grüße Ernst
  11. Hallo Chris, der Col de Tende ist wohl offiziell immer noch gesperrt. Ich bin dann vor zwei Jahren diese Strecke (http://alpenrouten.de/Peyrefique-Baisse-de-Peirafica-Bassa-di_point367.html) gefahren, bei trockenem Wetter geht das bestimmt auch mit einem Straßenmoped. Ich habe noch Eindrücke von der Straße gefunden, war wie ein guter Feldweg, manchmal mit ein paar Schlaglöchern: Grüße Ernst
  12. kleine Beratung benötigt ;)

    Hallo Gringo, ich muss Joe zustimmen! Ich stieg von der kCBF um, die Sitzposition war da für mich auch gut, aber in meinem bevorzugten Revier für eine längere Tour (französische Alpen) , war sie doch manchmal hart. Und jetzt, nix mehr! Nur noch geschafft von einem langen Tag mit viiielen Kurven . Trotzdem bleibt Dir Probesitzen und -fahren nicht erspart, nur das zeigt ob es passt. Technisch sehe ich sie genauso solide wie die CBF, und die ist locker für über 100.000km gut. Grüße Ernst
  13. Anfahrt Dolomiten

    Ich kann dem ST-Stefan nur zustimmen. Und wenn das Hahntennjoch - so wie gestern- mal wieder eine Zeit lang gesperrt ist, dann dauert der Umweg über Namlos auf jeden Fall nicht länger. Interessanter als AB ist es allemal Grüße Ernst
  14. Hmm, bei mir wars eher umgekehrt, 10.000 Service, Bremsbeläge vorne sind - laut Meister - eigentlich noch gut, aber ich wollte in die französischen Alpen und ich kenne meinen Fahrstil. Dann habe ich gleich mal neue mitgenommen, der Preis war in Ordnung, und unterwegs habe ich schnell gewechselt 😀 Nicht das erste Mal 😉 Aber nach keinem ganzen Jahr Bremsflüssigkeit wechseln geht gar nicht! Grüße Ernst
  15. Triumph erweitert Kundenkreis

    Wieso Gas oder Bremse? "Mach was ich denke" ist die Zukunft!
×