Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Knoellchen

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    27
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

3 "Gefällt mir" erhalten

Über Knoellchen

  • Rang
    Beteiligt sich
  • Geburtstag 09.11.1971

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger Explorer
  • Fahrweise
    Gemütlich-flott
  • Geschlecht
    Ja, ist vorhanden.
  • Wohnbereich
    Raum Uelzen

Letzte Besucher des Profils

2.413 Profilaufrufe
  1. Heutiger Tagessieger in der Disziplin " Explorer-in-den-Matsch-schmeißen-und-wieder-aufheben" : Knoellchen! Grrrrrr...:angry:

  2. Ich habe die Puppies mit Haarspray montiert, so wie es in der Montageanleitung steht. Montagezeit für beide Seiten: ca. 5 Minuten incl. Handprotektoren lösen und wieder festschrauben.
  3. Sollte tatsächlich Öl oder Fett auf der Scheibe sein, würde ich auch die Bremsbeläge ausbauen und die Reibflächen reinigen. Sonst dauert es ewig, bis die volle Bremsleistung wieder hergestellt ist.
  4. Manchmal reicht es schon aus, die Bremsscheibe mit schmierigen Händen anzufassen, um die Bremswirkung zu beeinflussen. Die Bremsscheibe mit Bremsenreiniger und einem sauberen Tuch gründlich zu reinigen könnte schon helfen.
  5. Ich hatte ebenfalls das Problem mit dem herausspringenden 2ten Gang. Nun war die Explorer in der Werkstatt und es wurden einige Teile ausgetauscht. Offensichtlich waren einige Komponenten verbogen/ verzogen, wodurch der Gang nicht richtig einrasten könnte. Die Schaltung geht jetzt jedenfalls wie Butter.
  6. Hab meine Explorer am Freitag wiederbekommen. Mit neuem Kardan. Das alte Teil habe ich leider nicht zu Gesicht bekommen, es wurde unverzüglich ins Werk zurückgeschickt. Nun muss das Ding 800 km eingefahren werden und dann gibt es einen Ölwechsel. Wegen dem herausspringenden 2ten Gang schreibe ich mal was in den entsprechenden Fred...
  7. Nabendschön.... Die Passform ist das wichtigste! Ich war genau vor einem Jahr in der selben Situation. Am besten geht man in eine Filiale der großen drei, um möglichst viele verschiedene Marken probieren zu können. Mein großer Favorit war immer der Schuberth C3 pro, es stellte sich aber heraus, das der überhaupt nicht passt. Der HJC RPHA Evo passte ebenfalls nicht. Nur der Shoei Neotec war wie für mich gemacht. Also habe ich den gekauft (mit Rabattgutschein ). Nach einer Saison mit dem Helm kann ich nichts negatives darüber berichten. Es zieht nicht, er ist leise und liegt sauber im Wind. Ich würde ihn wieder kaufen. Eine Probefahrt habe ich damit nicht gemacht. Bei Tante L in HH gibt es einen Windkanal zum testen, den hab ich aber auch nicht in Anspruch genommen.
  8. Hab die Explorer heute mit dem Autoanhänger zum gebracht. Jetzt bekomme ich definitiv einen neuen Kardan. Finde ich ganz schön krass, wegen dem popeligen Simmering den ganzen Kardan zu tauschen. Was soll's, geht auf Garantie! Die Geschichte mit dem rausfliegendem zweiten Gang wird auch gleich erledigt. Bin gespannt, wie lange das dauert...
  9. So, nun ist mein Endantrieb auch undicht. Es tropft zwar nicht, das Gehäuse und der Gummibalg sind nach 200-300 km aber mit einem Ölfilm bedeckt. Und weil es so schön ist, kam auch zeitgleich das Problem mit dem herausfliegenden zweiten Gang dazu. Beim flotten herausbeschleunigen verabschiedet sich der zweite Gang mit einem lauten Knall und ich bin im Leerlauf. Letzten Sonntag passierte das drei Mal in ca. 2 Stunden Fahrzeit. Zum Glück habe ich noch Garantie, der wird begeistert sein.
  10. Hier gibt es auch eine Spraydose: http://www.lackundfarbe24.de/de/product?info=174158 Ich werde wohl mal eine bestellen.
  11. Ich würde allen, die noch mit der " 2-Punkte-Variante" herumfahren raten, zumindest ein Stück stabilen Rödeldraht unter der Sitzbank mitzunehmen. Damit kommt man dann im Notfall wenigstens bis nach Hause. Der ? wird wohl kaum rein prophylaktisch einen neuen Rahmen bestellen, vielleicht Halten die Nähte ja auch noch 5 Jahre. Oder Augen zu und selber schweißen bzw. vom Kumpel schweißen lassen. Ob es dann irgendwann mal Ärger mit der Garantie gibt muss man einfach abwarten.
  12. @bergmaennl : da war wohl schon mal jemand dran bzw. der Rahmen ist schon getauscht? Meine ist EZ 5/14 und hatte keine Quernaht, nur die beiden Punkte.
  13. Eine Edelstahlanlage dürfte sich von "kalt" auf "betriebswarm" um ca. 0,5 - 0,7 mm längen. Bei einer Anlage aus reinem Aluminium wären es ca. 0,8 - 1,1 mm. Daran dürfte es nicht liegen. Ich denke, die Halterung ist einfach nur zu schwach geplant, bzw gebaut worden. Besonders bei dem hohen Gewicht des Originaltopfs. Vibrationen spielen bestimmt auch eine Rolle. Was mir noch aufgefallen ist: Wenn ich den Remus-Topf so ausrichte, das ich ihn spannungsfrei festschrauben kann, passt zwischen dem Umlenkhebel des Federbeins und dem Zwischenrohr kein Schamhaar mehr. Verdrehe ich das Zwischenrohr so, das der Abstand zum Umlenkhebel größer wird. passt der Hauptständeranschlag nicht mehr. Ich habe das Touratechfederbein drin, das ist offensichtlich länger als das originale. Meine Tex ist jedenfalls höher als andere. Auf dem Hauptständer stehend hat das Hinterrad vollen Bodenkontakt, das Fahrwerk ist in Standardeinstellungen. Rastenkratzen kenne ich garnicht. Sollten Umlenkhebel und Zwischenrohr tatsächlich Kontakt gehabt haben? Auf dem Zwischenrohr waren jedenfalls keine Spuren zu erkennen. Mit dem Originaltopf sind ca. 15mm Luft dazwischen, das sollte reichen.
  14. Bei mir ist die Halterung gleich bei der zweiten Ausfahrt abgebrochen. Ich habe es dem Remus-Topf zugeschrieben, der vom Vorbesitzer unter Spannung angeschraubt worden ist. Auf eine elend lange Garantie-Abwicklungs-Orgie hatte ich keine Lust, und Schweißen kann ich eigentlich ganz gut. Nach 10 Minuten war das Ding wieder dran. Hab auch gleich ganz herumgeschweißt, wie bei der 2015 und der neuen. Das Problem ist der passende Lack. Von Triumph gibt es weder Lackstift noch Spraydose für den Rahmen. Ich habe dann eine RAL- Farbe verwendet, die den Ton zu 90% trifft (Nr weiß ich grad nicht, muss ich nachsehen). Auf jeden Fall ist der Topf jetzt fest und ich habe nicht bei jedem Schlagloch Angst, das er wieder abbricht. Optisch fällt es garnicht auf. Was nützt mir ein neuer Rahmen, wenn ich den selben schlecht verarbeiteten Fusch wiederkriege... Nachtrag: RAL-Nr ist 9021 " Teerschwarz"