Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

janandicgn

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    41
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    1

janandicgn gewann am 5.Februar

janandicgn hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

12 "Gefällt mir" erhalten

Über janandicgn

  • Rang
    Beteiligt sich
  • Geburtstag 28.01.1971

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 800 XCx
  • Fahrweise
    tourig-sportlich
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    D-51067
  • Hier zum:
    Technische Ratschläge, Mitfahrer, Touren
  1. Läuft soeben über die Nachrichtenagenturen: Der Motorradbauer Harley Davidson spricht mit der Volkswagen AG über den Erwerb der Audi-Tochter Ducati. Die Gespräche befänden sich aber noch in einem frühen Stadium und würden auch nicht exklusiv geführt, berichten drei Informanten. Die VW-Tochter Audi habe im März die Bank Evercore damit beauftragt, einen möglichen Verkauf zu begleiten. Audi erhoffe sich aus einem Verkauf bis zu 1,5 Milliarden Euro. Harley-Davidson scheine ernsthaft an der Abgabe eines Gebotes interessiert zu sein, berichten die Informanten. Das US-Unternehmen habe Goldman Sachs angeheuert und im Mai das Werk von Ducati in Bologna besucht. Auch mit dem Management hätten die Amerikaner gesprochen. Eine Sprecherin von Harley-Davidson wollte "zu Marktspekulationen" keine Stellung nehmen. Volkswagen lehnte einen Kommentar ab, und Goldman Sachs reagierte nicht auf die Anfrage nach einer Stellungnahme. Ducati ist bekannt für seine Rennmaschinen. Harley-Davidson leidet unter einer alternden Kundenbasis und würde sich gerne neue Kundengruppen erschließen. Ducati hat im vergangenen Jahr 55.451 Motorräder verkauft. Umsatz und Gewinn der Tochter weist Audi nicht aus.
  2. Ja, ich bin bei CLS geblieben, weil ich von denen auch die Heizgriffe habe, und so beides mit dem zugehörigen LED-Modul am Lenker regeln kann.
  3. Hatte ich mir auch überlegt. 2 Argumente dagegen: - Trägerplatte für Topcase ist auf/mit dem Heck fest verschraubt, müsste ich dann beim Nachfüllen lösen, die Imbusschrauben drehen eh schon relativ schnell rund - Kontrolle des Ölstandes im Öltank: Wenn doch mal leer, zieht das System Luft = Pumpe wird beschädigt, bzw. muss dann das System wieder aufwendiger entlüftet werden. So sehe ich das auf einen Blick. Gruss, Andi.
  4. Guten Morgen zusammen! Danke für Eure Anmerkungen und Infos. Also: Lufi & Kerzen habe ich nicht separat = doppelt bezahlen müssen, ausweislich der Rechnung. Ablassdichtung möglicherweise. Werde da heute nachfragen, ebenso, ob es ein Prüfprotokoll Ventilspiel gibt. Die Entsorgungskosten 1,97 gehen in Ordnung, beziehen sich auf den Ölfilter, musste ich beim privat-Pkw ebenfalls zahlen. Obs nen Kraftstoffsystemreiniger braucht - wohl nicht... Aber insgesamt: Die erschreckende Höhe der Rechnung liegt ja nicht am Material, sondern an den Arbeitseinheiten, wie zb. 9 Arbeitseinheiten für Bremsbelagwechsel vorn und hinten. Im übrigen musste ich sogar dankbar sein, überhaupt zeitnah einen Termin zu bekommen - händeringend sucht die Werkstatt einen Zweiradmechaniker, ist wohl bei den Werkstätten derzeit überall so, wie man mir sagte. Na ja, in 10/15 Jahren wird das alles anders aussehen: Da fahren wir eh Elektromotorräder, gibts kein Ventilspiel oder ähnliches mehr, statt 1250 mechanischen Teilen eines Verbrennermotors nur noch ca. 350 bei Elektro.
  5. Hi Martin, ist natürlich für mich, der von Motoren-Technik nicht so die Ahnung hat, kaum nachzuvollziehen obs angemessen ist und tatsächlich es so gemacht wurde, wie es soll... Aber eines ist klar - wenn die Garantie vorbei ist, gehe ich zu einem freien Schrauber, der in der Szene nen guten Ruf hat.... Andi
  6. Ah, ok, das verbirgt sich also hinterm Service-Kit! Danke für die Aufklärung!
  7. Lufi und Kerzen wurden nicht gemacht. Ist das denn Bestandteil der 20.000er?
  8. Zudem der Freundliche vergessen hatte, nach zwei Jahren mal die Bremsflüssigkeit zu wechseln - muss also wieder hin, soll 80 Euro kosten....
  9. selber machen ist halt immer schwierig, wenn das noch in der Garantiephase ist...
  10. Hier meine Einbausituation unterm Soziussitz: Rechts oben Ölvorrat, links die Pumpe
  11. Heute von der 20.000er abgeholt, Triumph Löhmer / Rösrath-Lohmar bei Köln: + Ventile mussten eingestellt werden + Neue Bremsklötze vorn und hinten + Leihfahrzeug 25,-, aber sonst kam ich nicht weg = 984,97 Euro. :-((( Teures Hobby, so eine Mopete. Wollte mir die ausgebauten Shims geben lassen - geht nur für zusätzliche 11 Euro, da angeblich Eintauschobjekte. Nun ja.
  12. Verlasse mich deswegen nicht mehr (nur) auf ne dicke Kette sondern habe mr von paj den GPS Motorcycle Tracker eingebaut, der mich bei Bewegungen anruft.
  13. Liebe Gemeinde, habe offenbar im vergangenen Winter bei meiner 800 XCx Bj. 2015 nicht richtig aufgepasst - und nach Salzfahrt das Moped nicht komplett gebadet. Nun zeigt sich an den Speichen des Hinterrades (stärker) und Vorderrades (leichter) im Bereich der Nippel Korrosion, nämlich ein dunkler/schwärzlich-stumpfer Belag, den ich durch übliche Mittel (Pasten/Felgenreiniger etc.). nicht mehr weg bekomme. Wahrscheinlich ja deshalb, weil sich die Oberflächenstruktur des Metalls durch Salzfahrt chemisch verändert hat. Meine Frage: So lassen, weiterfahren und damit leben müssen? Oder gibt es doch irgendein Mittel, um es wieder blank zu bekommen? Wenn ich da mit irgendetwas scheuerndem an die Speichen gehe - hilfts oder mache ich damit mehr kaputt (Rost, der kommen könnte weil ich irgendwelche Schutzschichten abradieren würde)? Wie sind Eure Erfahrungen/Tipps? Danke Euch, Andreas
  14. Habe selbst den CLS Kettenöler mit Pumpe montiert. Empfand den Einbau als gar nicht kompliziert, zumal in der sehr detaillierten Bedienungsanleitung als Beispiel eine Tiger 800 gezeigt wurde. Eigentlich ist das ganze doch easy: Vom Steuergerät plus und minus leitung zur batterie, dann eine Leitung für den Schalter bzw. LED-Modul am Tank vorbei Richtung Lenkrad führen (dazu entweder eine Seitenverkleidung abschrauben oder die Leitung mit Hilfe eines Drahts durchziehen/nesteln), eine Leitung plus und minus zur Pumpe. Von der Pumpe geht ein Schlauch in den Öltank, der andere hinter der Schwinge befestigen/verlegen. Am Schlauchende dann die Düse mit dem Gummiblock so an der Schwinge ankleben, dass die Düse gedacht an ca 19 Uhr am Kettenrad anliegt. Dann wird das System noch mittels einer Spritze, die an die Düse gesteckt wird, entlüftet. . Den Öltank habe ich im Fach unter dem Soziussitz befestigt/angeschraubt, da gibts eine gut geeignete ebene Fläche, wenn man die Plastiknase entfernt, die als Halterung für das Zubehör-Bügelschloss fungiert. Ebenso habe ich dort die Ölpumpe eingebaut. Toll am CLS-Kettenöler: Habe keinerlei Ölfilm/Spritzer auf der Felge, aber trotzdem eine gut geschmierte Kette. Und das Öl im vollen Öltank reicht sicher für 10.000 km. Habe das LED-Display / Taster. Wenns trocken ist, bleibt alles bei Stufe 4, regnet es leicht, dann auf die vorletzte Stufe, bei starkem Regen auf die letzte Stufe. Super finde ich, dass das Ding ja automatisch misst, ob das Moped fährt oder nicht und sich dann beim abgestellten Moped abschaltet. Da kleckert also nichts nach.
  15. Habe den Tupflack ausprobiert. Ist leider einen Tick heller als der Rahmen. Also daher sichtbare Ausbesserung, da nicht der dunklere Original-Farbton. Aber den muss es doch als RAL-Farbe geben???