Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

steepo

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0

Über steepo

  • Rang
    Einsteiger

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger Explorer XC
  • Fahrweise
    Touren / Sportlich
  • Geschlecht
  1. Hi, es wurden im wesentlichen die Schaltwelle mit allen Federn und der Schaltstern mit Welle und Federn gewechselt. In Summe waren es 12 Positionen auf der Garantierechnung, die Schaltwelle und der Schaltstern waren aber die wesentlichen Teile. Der Rest waren die Kleinteile wie Federn, Clips, ... . Gruß Stephan
  2. Hallo Zusammen, gestern hatte ich nun das Motorrad abgeholt und mein Vertrauen in die Werkstatt in Goch (bei Moers) wurde voll belohnt! Es wurde auch bei mir die bereits mehrfach hier beschriebe Reparatur am Getriebe durchgeführt und was soll ich sagen -> Perfekt! Mittlerweile bin ich fast 500km gefahren und nicht ein Mal hatte ich das Überspringen vom 3. direkt in den Leerlauf. Auch lässt sich das Getriebe nun WESENTLICH weicher schalten und die Gänge knallen auch nicht mehr rein. Echt ein anderes Getriebe - toll! Ich hoffe nun, dass es auch so bleibt Danke noch einmal für die Hinweise Gruß Stephan
  3. Hallo, danke erst einmal für die Hinweise. Wenn man die richtigen Schlagworte kennt, findet man ja auch das entsprechende in der Suchmaschine. - Danke an dieser Stelle noch einmal. Kurzer Zwischenstand: Interessant zu hören, dass dieses Problem offensichtlich nicht unbekannt ist. Mein Motorrad ist nun beim Händler, der gestern auch schon damit gefahren ist, konnte das Problem bisher leider nicht nachstellen. Mal schauen was da raus kommt. Erst einmal habe ich volles Vertrauen in die Werkstatt. Gruß Stephan
  4. Hallo in die Runde, bei meiner TXC (Bj.2015) habe ich seit einiger Zeit das Problem, dass ich beim runterschauten von 3.Gang in den 2.Gang recht oft in den Leerlauf komme. Verstärkt tritt das im Schiebebetrieb auf, wenn ich aus der Motorbremse kommend runter schalte. Ganz unangenehme ist das, wenn ich bei zügiger Fahrt vor einer Kurve auf ein Mal im Leerlauf bin und ohne Kraftschluss Gas gebe. Das Verhalten lässt sich bedingt nachstellen. Von 5 Versuchen sind 2 Treffer dabei. - Die Kupplung ist immer voll gezogen. - Die Kupplung trennt sauber. - Ich schalte die Gänge voll durch und lass die Schaltwippe auch gedrückt. Wenn ich zwischen dem 3.Gang in den 2.Gang in den Leerlauf komme, leuchtet auch die Neutral auf. Offensichtlich wird ja irgendwie 1 1/2 Gänge "überschaltet". Der Gangwechsel 2. Gang in den 1.Gang ist unproblematisch. Kennt Ihr dieses Verhalten? Habt Ihr eine Idee? Danke und Gruß Stephan
  5. Hallo in die Runde, ich habe auch von einigen Undichtigkeiten der Gabel gehört und da zu 90% die linke Seite. Auffallend ist, dass das Innenrohr recht früh längstiefen bekommt, die dann auch Ursächlich für die Unrichtigkeit ist. Konnte jemand der Sache auf den Grund gehen ?? Viele Grüsse aus dem Rheinland Stephan
  6. Hallo in die Runde, das sehe ich auch so. Der Unterschied zwischen den Messverfahren ist nicht minimal ... Gruß Stephan
  7. Hallo in die Runde, ich bin der Stephan und komme aus dem Raum Düsseldorf, fahre seit 1983 Motorrad, habe zwischen BMW GS und zuletzt eine Honda VFR so mehrere Disziplinen gefahren. Jetzt hat es mich zu einer Tiger Explorer 1200 XC aus 2015 gezogen und ich bin bis heute gut zufrieden! Hier in diesem Forum lese ich schon länger als Gast mit, nun ist es an der Zeit sich vorzustellen. Viele Grüsse Stephan