Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Meisterjäger

Supporter
  • Content count

    803
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

27 "Gefällt mir" erhalten

About Meisterjäger

  • Rank
    Pit
  • Birthday 01/05/1962

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger Sport
  • und
    Honda BROS
  • Geschlecht
    Ja, geht gut.
  • Wohnbereich
    Braunschweig

Recent Profile Visitors

337 profile views
  1. Soooo ... Das Provisorium mit der Hutmutter hat erwartungsgemäß nicht lange gehalten. Die Kante der Versteifung hat genau auf die Kante des "Hutes" gehauen. Ferner hat "meine" Hutmutter ein Regelgewinde, und das der Standardschraube hat eine geringere Steigung. Das konnte auf den eineinhalb Gewindegängen ja nicht lange halten. Folglich habe ich die Originalschraube M10x90 durch eine M10x110 ersetzt und eine neue selbstsichernde Mutter draufgesetzt (48 Nm). Die Klemmlänge beträgt 75 mm. Die Schaftlänge der 110er Schraube beträgt aber 80 mm. Darum habe ich auf beiden Seiten noch Scheiben unterlegen müssen. Das überstehende Gewinde ist lang genug um die Versteifungsstrebe aufzunehmen. Damit mir diese nicht das Gewinde zerstört, habe ich da einen Kantenschutz drübergezogen. Wenn das nicht hält, ziehe ich über das Gewinde ein Stück Schlauch. Oder ich dreh ein paar Muttern drauf. Dann könnte der Ständer aber zu tief kommen und in großen Schräglagen evtl. aufsetzen.
  2. Hm ... eben war da noch ein Bild?!
  3. Da hängt er, der Schuberth C3 Pro. Und wer keine Handprotektoren hat, der kann seinen Helm mit dem wahnsinnig schnell zu öffnenden / schließenden Doppel-D-Riemens am Soziusgriff befestigen.
  4. Sonntagschönwetterweserberglandrunde Wie fügt man eigentlich direkt ein Youtube-Video ein? So, wie CaptainSlow das z.B. gemacht hat.
  5. Moin! Das mit der Schelle habe ich immer noch nicht kapiert. Wo welche längere Schraube als Anschlag dienen soll. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich den Hauptständer meiner alten zweiarmigen 1050er nun an der einarmigen habe. Dazu genügt es, den "Ausleger" zur Betätigung etwas nach außen zu biegen, damit er an der dickeren Schwinge vorbei kommt. Nun habe ich auch einen SC-Project low ohne Anschlag an der Tiger Sport Schweißen ist auch nicht so mein Ding. Darum habe ich auf die letzten Gewindegänge der Schraube, womit der Umlenkhebel befestigt ist, eine Hutmutter (DIN 1587 M10) gesetzt. Vorsicht! Nicht zu fest anziehen, da nur 2 Gewindegänge greifen. Mal sehen, wie lange das mit Schraubensicherung hält. Der Hauptständer geht dann mit der Versteifungsstrebe gegen die Hutmutter. Die Höhe der Hutmutter beträgt 18 mm. Das ist evtl. etwas wenig. Alternativ könnte ich eine längere Schraube (110 mm?) für die Hebelei verwenden. Original ist ISO 4762 M10 x 90. Mal sehen, wo ich eine finden kann. Standardfestigkeit (8.8) sollte genügen. Kann nur noch sein, dass die einen langen glatten Schaft haben muss. Werde ich sehen, wenn ich sie rausgeschraubt habe. Oder kann sich jemand erinnern, der ein anderes Federbein eingesetzt hat? Dazu muss die Schraube ja auch raus.
  6. He, Putzteufel! Meinst du so ein Vlies von der Rolle? Könnte man schön um die Krümmerrohre schlingen. Das wär ´was für lange Winterabende.
  7. Moin! Ich hätte da eine HONDA BROS NT 650 abzugeben. Trenne mich nur schweren Herzens von der Rarität (eine von 313 Stück, weltweit!) wegen Platzmangel. Ist aber vielleicht nicht das richtige Anfängermotorrad. Wär zu Schade drum, wenn was schief geht. Lässt sich aber SEHR einfach fahren und ist robust, weil viele Teile gleich mit der NTV 650 Revere.
  8. Hallo Holger! Ich bin bislang immer davon ausgegangen, dass ein neues Mapping beim ersten Mal fehlerfrei drauf ist. Es sei denn, es gab eine Fehlermeldung. Woher weiß ich denn, dass es beim vierten Mal i.O. ist und nicht erst beim xx. Mal?
  9. Bei einem Vergleichstest, den die Firma AMSOIL durchgeführt hat, gewinnt ein Produkt der Firma - na? - AMSOIL ! Wer hätte DAS gedacht? Ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe beim letzten Ölwechsel alle Reste, die ich noch in der Garage hatte, in den Drilling gekippt. Auf jeder angefangenen Dose stand JASO-MA drauf. Und was soll ich sagen, die Kiste läuft. Wehr gut sogar. Wichtiger als irgendein sündhaft teures, weil viel beworbenes, Markenprodukt halte ich regelmäßige Ölwechsel alle 10.000 km und zwar inklusive Filter !!! Dazu ca. 10-minütiges warmfahren und keine dauernden Höchstdrehzahlen. Ich gelobe Besserung und werde mich beim nächsten Wechsel auf EINE Sorte beschränken. Meinen ersten Tiger habe ich übrigens 90.000 problemlose Kilometer in 5 Saisons bewegt. Und der zweite hat in seiner zweiten Saison auch schon wieder 25.000 km auf der Uhr.
  10. Schade, dass die Caponord nicht mit im TÖFF-Test ist. Der Vergleich hätte mich auch mal interessiert.
  11. Auf der Seite von speed products finde ich jede Menge Schalldämpfer. Welcher genau ist das denn? Die Nummer ist auf dem Foto leider nicht zu erkennen. Ich nehme mal an, dass der an eine Tiger Sport NICHT passt.
  12. Warum versteht mich denn Keiner? Natürlich ist die CRF 1000 L ein tolles Motorrad. Und natürlich hat die Fangemeinde lange darauf gewartet / warten müssen. Und Honda soll sie von mir aus ewig im Programm behalten. Eine "Trans Alp Sport" fände ich dennoch sehr interessant und könnte ZUSÄTZLICH angeboten werden. Triumph hat es mir der 800er XYZCXT, oder wie die heißen, vorgemacht. Und Yamaha kann es mit den MT und Tracer Modellen auch. Ich wollte doch nur mal Fragen, ob es zu dem Gerücht von damals inzwischen etwas Neues gibt. Übrigens erfüllt mein Tigerle meine Erwartungen beinahe zu 100%. Andere Mütter haben aber evtl. auch schöne Töchter. Ebenso verständnislose Grüße.
  13. Mein Reden! Ich warte auf eine Affen-Twin für die Straße mit 19"-, besser noch 17"-Vorderrad. Wahrscheinlich sind mehr als 95% der CRF 1000 L - Kunden keine Weltreisenden. Und die verbleibenden 5% sind zu 97% auf Asphalt unterwegs.
  14. Nun hat die 275 kg schwere Caponord im Alpenmasters der neuen Africa (mit C !)Twin den Rang abgelaufen. Angeblich ist die Italienerin viel handlicher und spritziger. Da muss HONDA wohl doch eine "Africa Twin Sport", wie es im Triumph-Sprachgebrauch heißen würde, nachlegen. Vielleicht nennen die Japaner sie aber auch einfach "Alpen Twin" oder "Trans Alp Sport". Wir dürfen gespannt bleiben.
  15. Prost! Danke.