Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

>> Achtung - Terminfrist für Bestellung Tigerhomekalender 2017 <<

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gast

Welche Sturzbügel sind zu empfehlen?

22 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich möchte meiner 995i Tiger Sturzbügel gönnen, hab´ schon viel quergelesen, Preise von € 69,95 (in der Bucht) bis weit über 500 Dollars.

Wer hat mit welchem Produkt welche Erfahrungen - auch hinsichtlich einfacher Montage - gemacht?

Möchte kein Vermögen für ein paar gebogene Rohre ausgeben, aber auch keine papierdünnen Hülsen montieren, die man zwischen Daumen und Zeigefinger eindrücken kann....

Danke für euren geschätzten Input.

Mark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Mark,

ich hab den Bügel von Touratech, finde der macht für mich persönlich den besten Eindruck! Preislich nicht ganz günstig, aber auf ner Messe mal zu nem guten Kurs zu bekommen...

Viele Grüße

Tobi

bearbeitet von Flughund84

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich hab an meiner 885er den H&B dran und der hat schon mehrere Umfaller und auch einen Sturz bei 50 km/h ohne Probleme ueberstanden. Mein Bruder hat auch den H&B an seiner 955er, hat ihn aber noch nicht "genutzt" B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch gerade dabei an meine einen Sturzbügel von Touratech zu verbasteln..

Optisch ist der Beste, weil er so schön "unauffällig" ist...und an seiner Tauglichkeit werde ich hoffentlich niemals zweifeln müssen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mark,

ich hab' ebenfalls den Touratech dran am 955i.

Links drei Umfaller und einen Sturz in Tornante, rechts Sturz auf Schotter.

Außer ein paar Kratzer - schmirgeln und Lack drauf nix passiert.

"Ohne" wäre bei beiden Stürzen der Tank dran gewesen!

Montage einfach - Du darfst nur nicht alle Schrauben der Motorhalterung gleichzeitig lösen ;) . Eine Seite nach der anderen und gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[...] Mein Bruder hat auch den H&B an seiner 955er, hat ihn aber noch nicht "genutzt" B)

Bei mir: Tests beidseitig bestanden! B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

weiß jemand ob Sturzbügel für die 955 auch an die 885er passen? In der Bucht sehe ich nur für die 955er...

Danke und Grüße,

Wonga.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

im Zusammenhang mit den Sturzbügeln hab ich dan mal ne ganz dooofe Frage:

Muss man die eigentlich aus Stabilitätsgründen immer paarweise verbauen?

Ich kann ja normalerweise nur links den Fahrbahnkontakt prüfen und dabei habe ich schon mal den Tank äußerlich verändert. Dafür würde ich gerne einen "halben Bügel" verbauen. Geht das? Macht das Sinn?

Gruß

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe meinen Bügel über die Elastizitätsgrenze hinaus genutzt. Dabei hat er sich dann auf beiden Seiten "angestrengt". Bei den Bügeln die ich bisher kenne sind beide Seiten miteinander verbunden. Und das macht auch Sinn. So wird die Kraft auf mehrere Angriffspunkte Verteilt. Die am einzelnen Punkt wirkende Kraft ist geringer als wenn nur eine Seite alles aufnimmt.

Der Bügel war Schrott. Er war auf der Einschlagseite nach hinten gebogen - und auf der anderen FAhrzeugseite dann abgerissen.. Der Rahmen an den Stellen und auch der Motor waren i.O.

An einer Maschine die mit "Pilzen" geschütz werden sollte hat es diesen nach hinten gedrückt - dabei das Rahmenrohr verdreht und dem Motor am Kopf ein Befestigungsauge abgerissen.

Wenn SCHUTZ dann Bügel - und Kraftverteilung auf möglichst viele Punkte..

Manne

Noch besser - wenn man diesen Schutz nicht benötigt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
weiß jemand ob Sturzbügel für die 955 auch an die 885er passen? /QUOTE]

Auf Anhieb sicher nicht. Habe damals mit ein paar Kleinigkeiten den Sturzbügel von TT an meine 885i geschraubt.

Halterung oben identisch

Halterung am Motorblock muss unterbaut werden

Ölkühler muss von hinten an den Halter geschraubt werden

Am Sturzbügel müssen die Streben, welche am Wasserkühler vorbeigehen weiter nach aussen gesetzt werden. Schweißgerät erforderlich.

Viele Grüße

Robbe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ob Sturzbügel für die 955 auch an die 885er passen?

wie von den Vorschreibern genannt..

Befestigungspunkte oben - also Zylinderkopf / Rahmen - diese sind identisch bei 885 und 955. Nach unten sind sowohl Motorgehäuse als auch Anordnung des Ölkühler unterschiedlich. Deshalb liegen die Verbindungsstreben von rechts nach links auf unterschiedlichen Positionen bei den Modellen. Diese für das andere Modell zu ändern.. muss im Einzelfall geprüft und realisiert werden. Ist im Einzelfall sicher möglich - muss aber abhängig von Modell und Hersteller separat betrachtet werden.

im Fall von Robbe: Träger von teuertech für 955 an 885 - mit Änderungenxxx

Hersteller xxx für 885 an 955.. mit anderen Änderungen...

Manne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

vielen Dank für die schnellen Antworten. Mal überlegen ob mir das 160 Euronen wert ist...

Wonga.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann ja normalerweise nur links den Fahrbahnkontakt prüfen und dabei habe ich schon mal den Tank äußerlich verändert. Dafür würde ich gerne einen "halben Bügel" verbauen. Geht das? Macht das Sinn?

Gruß

Karsten

Fährst du keine Rechtskurven?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frying pan,

doch natürlich fahre ich auch Rechtskurven.

Aber in Rechtskurven kann ich unmöglich Fahrbahnkontakt mit meinem Tank bekommen, da die Rechtsschräglage auf ca. 40° beschränkt ist. Ich fahre daher sozusagen rechts mit Anschlag.

http://www.kalich.de/html/swing-triumph_1.html

Gruß

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Karsten,

ein "halber" Bügel ist nicht sehr sinnvoll, da sich im Bedarfsfall beide Teile gegenseitig Abstützen und so die auftretenden Kräfte verteilen. Mit einem Schwenker ist ein Bügel natürlich Käse, da der Bügel den Winkel nach rechts weiter einschränken würde. In deinem Fall würde ich sogar über einen Sturzpad links nachdenken, obwohl ich die Dinger nicht so richtig doll finde...

Schöne Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jens,

Danke für Deine Meinung, ich hatte schon so etwas befürchtet, dann schau ich mal nach nem Pad. Gibts die denn auch für die 955?

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Karsten,

hier mal ein Beispiel auf gut Glück. Muß du mal mit Thomas verhandeln, ob du auch einen halben Satz bekommst ;) .

Schöne Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karsten

wenn ich das Bild des Schwenker - nach rechts gekippt - ansehe.... Der Tiger kommt mit dem Tank Richtung Boot. Der Bügel liegt tiefer neben dem Motor. Bringt also meiner Meinung keine Einschränkung der Schräglage.

Und wie schon oben gechrieben - als auch von Jens genannt.

Der Bügel ist die technisch bessere Schutzvariante..

Manne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber in Rechtskurven kann ich unmöglich Fahrbahnkontakt mit meinem Tank bekommen, da die Rechtsschräglage auf ca. 40° beschränkt ist. Ich fahre daher sozusagen rechts mit Anschlag.

Ach so, Schwenker.

Is klar.

Trotzdem wär die volle Bügelvariante die bessere Alternative, eben wegen der erwähnten gegenseitigen Abstützung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Mark ,ich hab die Sturtzbügel von H&B dran und bin sehr dankbar da meine Tiger schon dreimal umgefallen ist.Der Sturtzbügel ist gut anzubringen und sehr gut verarbeitet.Habe in damals bei Louis gekauft mit %.Gruß Alex :biken2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.


Jetzt einloggen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0