Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

>> Achtung - Terminfrist für Bestellung Tigerhomekalender 2017 <<

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
uhuk12

Pendeln oder aufschaukeln ab 180

51 Beiträge in diesem Thema

Hallo ...,

habe seit zwei Monaten eine Explorer Vorführer und jetzt 2000 km gefahren (4500 ges. km). Reifen noch TOP.

Vorher 13 Jahre lang eine K1200 RS gefahren.

Erste Tour (1000 km) mit SW Motech Koffern und 50 Liter Topcase voll beladen.

Da ist mir ab 170 kmh schon ein Pendeln aufgefallen, was eigentlich auch nicht sein darf.

Jetzt auf der Bahn nochmals ohne Koffer getestet und ab 175 fing wieder das Pendeln oder Aufschaukeln an. Hatte allerdings etwas Seitenwind, aber das kann es auch nicht sein. Meine K hat selbst bei 240 nicht gezuckt, bin die Geschwindigkeiten also gewohnt.

Bei 190 musste ich vom Gas da wurde mir Angst und Bange.

Hatte hier im Forum schon was darüber bei der Reifenfrage gelesen wo dann auch ein loses lenkkopflager schuld gewesen sein sollte.

Bevor ich zum Händler fahre, wollte ich mal horchen, ob jemand die gleichen Erfahrungen gemacht hat und was der Händler genau dazu gesagt hat.

Sonst bin ich mit meinem Madel hell auf begeistert.

Gruss Jörn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt auf der Bahn nochmals ohne Koffer getestet und ab 175 fing wieder das Pendeln oder Aufschaukeln an.

Gruss Jörn

Mit Topcase??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich fahre nur mit Topcase.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ich umschreibe das immer in meiner diplomatisch direkten Art:

Es gibt kaum eine preiswertere Methode das Fahrverhalten eines Motorrades zu verschlechtern als durch die Montage eines Topcase! :innocent:

Schon mal ohne Topcase ausprobiert was die TE bei 190 macht? Wenn sie dann immer noch unruhig wird liegts vielleicht am Spiel des Lenkkopflgers, wenn sie dann ruhig ist ........ ;)

Du kannst hier die K1200RS nicht mit der TE vergleichen, das sind völlig unterschiedliche Konzepte, die K ist bei hohen Geschwindigkeiten durch die Verkleidung extrem spurstabil, bei ner Reiseenduro ist Aerodynamik eher eine Wunschvorstellung :invalid:

bearbeitet von Ralph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Definitiv- Ralph hat recht. Ich habe vor Jahren bei einem Reifentest zunächst den Reifen in Verdacht gehabt (Michelin PR 2) und dann glücklicherweise das Topcase demontiert.

Mit TC war bei bei einer Yamaha 900 Diversion s bei über 170 Schluß mit Sicher- ohne Case Fahren wie auf Schienen bis 210 km/h. Bei Beladung der Seitenkoffer und des TC war aufgrund der anderen Anströmung bis fast 200 km/h Ruhe- nur die fährt man mit Gepäck üblicherweise nicht. Test ist in meinem Blog auch nachlesbar.

Die Explorer fängt je nach Fahrergewicht, Windverhältnissen und Fahrbahnbeschaffenheit sowie Stellung der Frontscheibe allein mit TC schon bei 150 an, schwammig zu werden. Ohne TC geht sie sauber bis auf Anschlag.

fredis-garage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

hatte das gleiche Problem, bei mir war das Lenkkopflager locker.

Jetzt keine Probleme mehr.

Gruß

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ...,

danke für die Einschätzungen, werde weiterhin testen und ausprobieren was geht und was nicht geht.

Dafür sind eure Erfahrungen sehr hilfreich.

Fahre nebenbei noch eine KTM 640 lc4 advent. 98 Bj. und habe den Umstieg nach knappen 30 Jahren von einem Sporttourer zur Grossenduro auch bewusst gewält.

Da ich aber auch mal ganz gerne, in gewissen Momenten, etwas schneller unterwegs bin, versuche ich die Grenzen auszuloten.

Was geht am Moped und was muss ich ändern?

Gruss Jörn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könntest mal probieren die Zugstufe am Federbein ein paar Klicks aufzudrehen. Ein paar km/h mehr ohne Pendeln sollten dann noch drin sein. Wobei es halt auch unkomfortabler wird da das Heck schneller ausfedert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:wub:

Meine liegt wie ein Brett

Mit Exlorer Topcase von H6B glatte 235 auf der Bahn :wub:

Mit Koffer und Topcase ganz leichtes rühren ab 200 also Top... :wub:

KTM DAKAR und SMT mit Koffer und leinem Topcase oh oh 160 dann war Schluss

GS 1200 dito bei 170-180 Ende im Gelände und zwar böse.

Die Enduros alle au Tourance EXP....

Lenkkopflager ganz klarer fall oder zu wenig Luft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Exlorer Topcase von H6B glatte 235 auf der Bahn :wub:

Ist bei Dir was anders oder der Tacho zu freudig, bei mir sind es Tacho 220 und nach Navi 212 km/h, dann wird automatisch die Leistung rausgenommen :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch bei meiner gilt: Tacho knapp unter 220- und Schluß ist... Das reicht - und auch nur um es mal zu probieren.

235 wundern mich da schon sehr.

fredis-garage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann das mit der Bekofferung und dem Pendeln nicht nachvollziehen. Sowohl bei der 955i als auch bei der KLE war bei 170 keine Unruhe festzustellen. Topcase ist immer dabei, hab die Geschwindigkeiten aber auch mit Seitenkoffern probiert.

Oder liegts daran, dass ich das Topcase fast vollständig verdecke? :dance1:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch meine TE mit Givi Topcase fängt bei ca 170, teilweise auch schon früher,

vermutlich je nach Windverhältnissen, zu pendeln an. Muss dann sofort vom Gas.

Der Topspeed-Test (ohne TC) ergab bei mir laut Tacho 223 km/h, Navi zeitgleich 215.

Wohlgefühlt hab ich mich dabei allerdings nicht :wacko:

Starke Windverwirbelungen, wohl bedingt durch Schild, Sitzposition und

Textilklamotten lassen das nicht gerade zum Vergnügen werden.

Von gefühlter Spurtreue wie auf Schienen kann überhaupt nicht die Rede sein.

Aber wie schon erwähnt, ist die TE dafür auch nicht konzipiert, und trotzdem oder gerade deshalb ein super Motorrad.

War letzte Woche im Schwarzwald, Schweiz und am Bodensee unterwegs

und freue mich schon auf den Lago Maggiore Anfang September

:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grins ja das ist was mit der Software...... manche Riegeln ab...andere nicht :wistle:

Navi zeigte wenn ich so recht Nachdenke ( da gibt es so ne Funktion die die Schnellste erreichte Geschwind....)

228 km/h an... :wub::wub::wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wo muss ich jetzt dagegen hauen, damit sie nicht mehr abriegelt :wacko:

Eigentlich brauch ich das ja nicht, weil mit Böötchen dran ist eh bei Tacho 205 Ende, aber das Wissen, man könnte, wenn man denn wollte :evil:

bearbeitet von Ralph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ...,

auch ich habe seit einem Monaten eine neue Explorer mit SW Motech Koffern

OHNE Topcase und kann das Fahrverhalten genau so bestätigen. :angry:

Erste Tour mit Sozia, ab 170km Pendeln daß sich sehr stark steigert je schnller man fährt. :nono1:

Zuvor fuhren wir 5 Jahre (75000km :oldguy2: ) große Touren (zuletzt 5700Km Irland/Schottland) mit einer CBF 1000 (gleiche Koffer) voll beladen,

und immer mit Sozia und Gepäckrolle.

Da konnte ich bei An+Rückfahrt schon mal bis zum Anschlag Strecke machen (ca. 230 Tacho). :biken2:

Unmöglich mit der TE, bei 160 hört der Spass auf.

Meine Reifen bei der CBF hielten je nach Tour V ca.10000Km H ca.6500KM

Bei der TE (nach 2600km) sieht der Vorderreifen an den Seiten jetzt schon sehr bedenklich aus, hinten noch GUT.

War auch schon bei meinem Händler und ließ das Lenkkopflager prüfen. Alles OK meinter der Werkstattmeister nach einer Probefahrt.

Meine Begeisterung hällt sich noch in Grenzen, aber man muß sich wie bei allem erst einmal eingewöhnen. :advent1:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War auch schon bei meinem Händler und ließ das Lenkkopflager prüfen. Alles OK meinter der Werkstattmeister nach einer Probefahrt.

Lenkkopflager prüfe ich nicht bei ner Probefahrt, sondern auf dem Hauptständer :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur mal so :

habe bis jetzt 3 Vorführer gefahren / Null Pendeln !!!

meine bei ( leider ) sehr viel BAB anteil derzeit null Pendeln egal was ich drauf hatte

Also entweder Lager Reifen Luftdruck oder

:totlach: deinen Beifahrerin sollte mal weniger Schunkeln :totlach:

grins

ne du da stimmt dann was gar nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ralph...... ich weis gar nicht was du meinst :totlach::totlach::totlach:

Meine macht es halt seit dem ich beim :D:D:D war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe bis jetzt 3 Vorführer gefahren / Null Pendeln !!!

meine bei ( leider ) sehr viel BAB anteil derzeit null Pendeln egal was ich drauf hatte

Na das nennt man Glück, du hast tatsächlich drei Vorführer gefahren mit SW-Motech Koffern, Hoher Scheibe und Sozia,

und zudem ist Deine eigene genauso ausgestattet.

Ich beziehe mich auf das Thema von "uhuk 12" und er hat eben genau die gleichen Erfahrungen gemacht, mit eben "den selben Koffern".

.

Ohne Koffer ist das Fahrverhalten ein ganz anderes,

aber selbst allein ohne Koffer ohne Sozia, ist die TE viel unruhiger wie meine Alte CBF in voller Reiseausstattung inkl. meiner schunkelden Sozia. :wub:

Aber es gibt halt erfahrene Weltenbummler die schon alle Kombinationen durch haben, und immer einen kleinen Lacher auf IHRER Seite brauchen. :prost2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe bis jetzt 3 Vorführer gefahren / Null Pendeln !!!

meine bei ( leider ) sehr viel BAB anteil derzeit null Pendeln egal was ich drauf hatte

Na das nennt man Glück, du hast tatsächlich drei Vorführer gefahren mit SW-Motech Koffern, Hoher Scheibe und Sozia,

und zudem ist Deine eigene genauso ausgestattet.

Ich beziehe mich auf das Thema von "uhuk 12" und er hat eben genau die gleichen Erfahrungen gemacht, mit eben "den selben Koffern".

.

Ohne Koffer ist das Fahrverhalten ein ganz anderes,

aber selbst allein ohne Koffer ohne Sozia, ist die TE viel unruhiger wie meine Alte CBF in voller Reiseausstattung inkl. meiner schunkelden Sozia. :wub:

Aber es gibt halt erfahrene Weltenbummler die schon alle Kombinationen durch haben, und immer einen kleinen Lacher auf IHRER Seite brauchen. :prost2:

Ich hatte sowohl die Originalkoffer als auch die SW-Motech Koffer (immer noch), die hohe Scheibe, kein Topcase und keine Sozia und mit dem Metzeler das Pendeln.

Ist mit dem Dunlop TR91 (bis jetzt) weg.

Hatte dieses Problem mit meiner FJR und dem Z6 auch. Ein Reifen Super nächster eine einzige Schei....

Nachdem mir der Tourance sowieso nicht liegt (lag) hab ich in nicht mehr montiert.

Aber das gehört ja in den Reifenfred.

:wub:

@ Gütsch: Meine SMT läuft mit den Blechkoffern und nem Z8 problemlos VMax.

Mit dem Conti hat sie dich fast abgeworfen :invalid:

bearbeitet von docgandalf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ...,

habe Freitag eine Probefahrt ohne GIVI 50 L gemacht.

Landstrasse ohne Seiten - Wind.

Bei 205 fing sie leicht an zu pendeln, schaukeln konnte aber bis 220 ohne grössere Probleme durchziehen. War allerdings nur kurz über 200, dann kam ein LKW. Liegt also wohl doch am TC.

Am Samstag dann zu zweit mit TC bei 180 auch noch kein Pendeln.

Den Versuch musste ich dann allerdings abbrechen, es gab einen Schlag in die Niren von meiner Dame. Die ist mit dem höhren Sitzen im Wind ab 150 nicht so ganz zufrieden.

Gruss Jörn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

203 auf der Landstraße mit originalen Seitenkoffern und Trexter 52 TC.

Keine reißen kein Pendeln, Spurtreu,

Höchstgeschwindigkeit habe ich noch nicht ausgetestet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben dem Topcase darf man selbstverständlich nicht andere mögliche Ursachen vergessen.

Reifen und Reifendruck, besonders aber die Lenkungslager sind bei der Explorer immer eine Prüfung wert.

Auch bei meiner Explorer sind z.B. die Lenkungslager einen Tick zu locker. Deshalb sollte bei Pendelneigung in jedem Fall aufgebockt werden, im Stand, Vorderrad frei (2 Person setzt sich auf die Maschine oder man bockt die Ex mit einem zusätzlichen Klotz unter dem Motor auf) mit beiden Händen die Telegabel unten fest umfassen und vor - und zurück rucken. Es darf sich nichts rühren- gleichwohl muss die Gabel weiter frei von rechts nach links fallen, wenn man den Lenker antippt.

Das sollte jeder Motorradfahrer können- dagegen ist das Einstellen der Lenkungslager für viele sicher eine Nummer zu groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe bis jetzt 3 Vorführer gefahren / Null Pendeln !!!

meine bei ( leider ) sehr viel BAB anteil derzeit null Pendeln egal was ich drauf hatte

Na das nennt man Glück, du hast tatsächlich drei Vorführer gefahren mit SW-Motech Koffern, Hoher Scheibe und Sozia,

und zudem ist Deine eigene genauso ausgestattet.

Ich beziehe mich auf das Thema von "uhuk 12" und er hat eben genau die gleichen Erfahrungen gemacht, mit eben "den selben Koffern".

.

Ohne Koffer ist das Fahrverhalten ein ganz anderes,

aber selbst allein ohne Koffer ohne Sozia, ist die TE viel unruhiger wie meine Alte CBF in voller Reiseausstattung inkl. meiner schunkelden Sozia. :wub:

Aber es gibt halt erfahrene Weltenbummler die schon alle Kombinationen durch haben, und immer einen kleinen Lacher auf IHRER Seite brauchen. :prost2:

grins ne es waren natürlich ganz normale EXP :totlach::wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pendler...

das darf selbst bei den Metzeler Reifen und legere 180 Sachen nicht sein.

Meine Erfahrung: Je mehr ich aufpacke - eher komfortabler und handlicher.

Bei 180 oder 190 mit Topcase Hebco B. Explorer alles OK. Habe die Kiste heute die Wohnung geschleppt und das Gewicht geprüft, es waren 10 KG drin. Km Stand bald 7.000 km.

Ich denke die EX braucht > 120 KG bis sis sich wohlfühlt.

Beste Grüße:oldguy2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:wub::wub:

na dann auf zum Mäccces.......

Tiger Driver müßen ja auch "Stramme Kerle sein " :totlach::totlach::totlach:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:wub:  :wub:

na dann auf zum Mäccces.......

Tiger Driver müßen ja auch "Stramme Kerle sein " :totlach:  :totlach:  :totlach:

Laut Board-Statistik sind die Explorer-Herren 182,9 cm groß und wiegen 93,4 kg ..... ergibt einen BMI von 27,9 .... das passt ja schon einigermaßen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deshalb passt die Explorer sooo gut zu mir. Liege "voll" im Schnitt... B)B)

:prost2:

Pendeln habe ich - bisher - keins (Laufleistung 5.000 km).

Sch(l)atz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich liege im Schnitt, habe trotzdem das Pendeln ab ca.180.

Kann es sein das es an der Fahrwerks-abstimmung liegt?

Habe die Gabel auf weich und den Dämpfer auf Mittelmaß eingestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute ein paar km bis max. 225 nach Tacho. Von Pendeln keine Spur. Bei 160 ganz leichte Unruhe am Lenker, Vorderreifen wird eh wegen eines leichten Höhenschlages noch getauscht.

(225 nach Tacho... Wo soll das hinführen? es schien noch mehr drin zu sein, bin dann aus Respekt vom Gas gegangen...).

Achso: km-Leistung: 2.300km

1,91 lang bei 87kg

bearbeitet von Spencer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Thema Pendeln habe ich u.a. hier unter Defekte und Kinderkrankheiten eingestellt und beschrieben, nachdem es mich mit der Explorer bei 4000 km auch betroffen hat. Daneben beunruhigten (und beunruhigen) mich die undefinierbaren Motorgeräusche.

Das Pendeln war im Fall meiner Explorer eher ein ab 150 km/h schwammiges Fahrgefühl, dass mit steigender Geschwindigkeit in leichte Schlangenlinien überging. So, wie es auch mit einem allein angebrachten Topcase passieren kann.

Dazu liegt eine Antwort von Triumph - und ein erfolgreicher Reparaturversuch vor. Ursache dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit geringes Spiel in den Gleitlagern der Telegabel in Verbindung mit ebenso geringem Spiel im Lenkkopflager gewesen sein. Nach dem Einstellen des Lenkkopflagers war bis zur Spitzengeschwindigkeit alles in Ordnung- obwohl ich immer noch Spiel in den Gleitlagern fühlen konnte. Das aber ist lt. Triumph unbedenklich und variiert zudem von Maschine zu Maschine....

Mit diesen Worten wird zum Motorgeräusch Stellung bezogen:

Die beschriebenen Motorgeräusche sind ebenfalls als unbedenklich anzusehen. Der Explorer-Motor läuft mechanisch grundsätzlich etwas lauter, was aber keinerlei Auswirkungen auf die Zuverlässigkeit oder Dauerhaltbarkeit des Motors hat

Mir selbst liegt das bestellte Werkstatthandbuch noch nicht vor- deshalb nehme ich das einmal so hin und hoffe, dass die Triumph Ingenieure recht behalten.

fredis-garage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Spencer

Was für ein Windschild hast du? Wie eingestellt?

bin auch ungefähr so gross wie du - mit dem originalen Windschild würde ich das am Helm nie aushalten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Original Windschild. Hohe Position. Mit schuberth C2.

Klar, wird irgendwann laut, aber mit der Vara brauchte ich Ohrenstöpsel, bei der TEx nicht mehr. verwirbelungen halten sich in Grenzen, sodass ich nicht weiß, ob's mit einer höheren Scheibe besser werden könnte.

Gruß Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.............Fredis -Garage:Das Thema Pendeln habe ich u.a. hier unter Defekte und Kinderkrankheiten eingestellt und beschrieben, nachdem es mich mit der Explorer bei 4000 km auch betroffen hat. Daneben beunruhigten (und beunruhigen) mich die undefinierbaren Motorgeräusche.

Das Pendeln war im Fall meiner Explorer eher ein ab 150 km/h schwammiges Fahrgefühl, dass mit steigender Geschwindigkeit in leichte Schlangenlinien überging. So, wie es auch mit einem allein angebrachten Topcase passieren kann.

Dazu liegt eine Antwort von Triumph - und ein erfolgreicher Reparaturversuch vor. Ursache dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit geringes Spiel in den Gleitlagern der Telegabel in Verbindung mit ebenso geringem Spiel im Lenkkopflager gewesen sein. Nach dem Einstellen des Lenkkopflagers war bis zur Spitzengeschwindigkeit alles in Ordnung- obwohl ich immer noch Spiel in den Gleitlagern fühlen konnte. Das aber ist lt. Triumph unbedenklich und variiert zudem von Maschine zu Maschine...............................................

So war heute auch beim freundlichen:-)

Also an meiner Maschine haben die Jungs Spiel in den Gleitlagern der Gabel enddeckt.

Gleich noch die Vorführer in die Garage geholt und ups dort auch:-(

Meine hat jetzt knapp über 8tkm,der Vorführer lag jetzt bei 6tkm.

Die Jungs haben kein Spiel im Lenkkopflager enddeckt und sie wollten es nicht nachstellen,man kann das Spiel in der Gabel damit ausgleichen,aber für das Lenkkopflager wäre das auf dauer auch keine Lösung sagte der Meister.

Er hat gleich Triumph angeschrieben und sagte mal gucken was die jetzt dazu sagen.

Warten wir mal ab.

Es stand noch eine Kunden Te dort,der sie wieder verkaufen will,weil sie ab 170km/h nicht mehr unter kontrolle zu bekommen wäre:-(

Meister fuhr sie auch und sagte,es wäre wirklich heftig bei der Explorer,auch dort will Triumph sie untersuchen.

Also scheint das kein Einzelfall mehr zu sein,wie man hier ja auch lesen kann.

Gruß Hendrik

bearbeitet von Rickeracke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.


Jetzt einloggen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0