Willkommen in unserer Triumph Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Diese Meldung ist ein Hinweis und kein Fehler! Du bekommst eine EX0 oder 2S129/4 Fehlermeldung? Bitte den betreffenden Account immer incl. des Fehlercodes per Kontaktmailer melden. Danke, McB, Admin Tigerhome

Sign in to follow this  
Followers 0
tuctuc955i

Tiger kocht

9 posts in this topic

Hallo zusammen,

ich weiß das schon einiges zum Thema Kühlwasser und blubbernder Ausgleichbehälter geschrieben wurde, da es mich nun aber Gestern auch erwischt hat hoffe ich nach Schilderung der Symptome auf Hilfe von den Experten. Als ertes stieg die Temperaturanzeige bis an den roten Bereich heran. Kurz darauf lief der Ausgleichbehälter über. Nach kurzer Pause und sehr gemäßigter Weiterfahrt pendelte sich die Temeraturanzeige im oberen drittel ein. Ca. 30 Minuten spähter kochte dann der Kühler über obwohl zu diesem Zeitpunkt die Temeraturanzeige genau in der Mitte stand. Daraufhin habe ich den Tiger dann mit dem Hänger nach Hause geholt. Da steht er nun und hofft auf Hilfe. Der lüfter ist in Ordnung, aber mehr kann ich im Moment nicht sagen. Bin für jeden Tip dankbar. Achso die 40000 Durchsicht war vor 5000 km.

Gruß Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Jens,

der Beschreibung nach ist der Kühlerdeckel defekt. Die Feder wird schwach und somit stimmt der Druckaufbau nicht mehr und das Wasser kocht. Beim :D einen neuen Kühlerdeckel (ca. 16 bis 20 €) besorgen und wechseln. Nimm am Besten gleich den Tank runter, da tut man sich leichter mit dem Deckel wechseln und auch mit dem Auffüllen des Kühlsystems. Keine Ursache - große WIrkung.

Schöne Grüße

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jens,

hab mir jetzt einen Kühlerdeckel bestellt und Gestern Abend mal angefangen den Tank abzubauen. Hab dann festgestell das der Anschlußflansch für den Schlauch zum Ausgleichbehäter völlig weggemodert war. Auch die untere Dichtfläche im Thermostatgehäuse ist total wellig, sieht aus wie stellenweise geschmolzen. Kann das sein? Werd mir jetzt noch ein Thermostatgehäuse bestellen. Ich hoffe mal das die Kopfdichtung nicht auch noch einen mitgekriegt hat.

Gruß Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Jens,

dann hat sie aber richtig gekocht. Da drücke ich dir alle Daumen, daß die Kopfdichtung noch in Ordnung ist.

Berichte mal, wenn du Gehäuse und Deckel getauscht hast.

Schöne Grüße

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jens....

Ich fahre zwar nur die 885er aber hatte das gleiche Problem bei einer Vollgasfahrt. Kam zu Hause an und plötzlich kocht die Karre über und pisst Kühlwasser. :o

Danach habe ich sofort schweißgebadet den Triumph Meister meines Vertrauens angerufen, der mir ganz entspannt mitteilte, dass der Ausgleichsbehälter von Triumph zu klein gebaut wurde und die Tiger bei Vollgasfahrten / Fahrten in der Stadt bei warmen Außentemperaturen überkocht!!

Kein Grund zur Sorge war die Antwort, was ich mir im Kroatienurlaub im letzten Jahr bei langsamen Bergfahrten bei 36 Grad immer wieder vergegenwärtigen mußte!!

2X kochte sie im Urlaub noch über. Ich habe im ganzen Urlaub ca. 100ml nachgekippt.

:oldguy2: Empfehlung vom T Master: Lass sie abkühlen und kontrollier den Kühlmittelstand. Fülle Kühlmittel nur bis gerade kurz über Minimum auf. Das reicht.

Man fährt eben ein Motorrad mit Charakter!

Gruß Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Marcus,

da mag die 885er etwas anders sein. Mit heilem Kühlerdeckel habe ich die 955er noch nicht zum Kochen gebracht, auch bei Hitze und Stop and Go in der Stadt. Der Lüfter grillt einem zwar das rechte Bein aber kochen - nöööö.

Schöne Grüße

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jens....

...

Danach habe ich sofort schweißgebadet den Triumph Meister meines Vertrauens angerufen, der mir ganz entspannt mitteilte, dass der Ausgleichsbehälter von Triumph zu klein gebaut wurde und die Tiger bei Vollgasfahrten / Fahrten in der Stadt bei warmen Außentemperaturen überkocht!!

...

Gruß Marcus

Sorry;

aber das ist -gelinde gesagt- absoluter Blödsinn. :vogel:

Meine 709 hat noch nie gekocht; weder in der Stadt, noch im Stau oder nach Vollgasfahrten bei 30 Grad.

Wenns überkocht, ist irgendetwas nicht in Ordnung!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

hab mich nun am WE mal ernsthaft mit dem Tiger beschäftigt.

Ich hab mir das komlette Thermostatgehäuse besorgt weil auch der Sitz des Thermostates schwer gelitten hatte. Nach dem ersten Zusammenbau, neues Gehäuse und neuer Kühlerdeckel, Wasser rein Tank drauf und schon lief die Wasserpumpe.

Also alles retour Wasserpumpe besorgt und gewechselt alles wieder zusammenbauen und Probefahrt gemacht. So nun zum positiven, alle die auf den Kühlerdeckel getippt haben hatten recht. Alle Systeme arbeiten normal, Temperatur im unteren Bereich kein Druck im Ausgleichsbehälter und der Lüfter arbeitet auch normal. Ich denke aber das ich mit einem blauen Auge davon gekommen bin, und die Kopfdichtung nicht ins jenseits gegangen ist.

Danke an alle Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

:oldguy2:  Empfehlung vom T Master: Lass sie abkühlen und kontrollier den Kühlmittelstand. Fülle Kühlmittel nur bis gerade kurz über Minimum auf. Das reicht.

Man fährt eben ein Motorrad mit Charakter!

Gruß Marcus

Jo, das denk ich mir auch. Der Pegel im Ausgleichsbehälter steht in Kalt knapp unter Minimum, heiss wird er öfter ganz voll. Aber weil das ja keine exakte Wissenschaft ist, kommt es auf ein paar Milliliter nicht an. Garantie hab ich sowieso keine mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0