Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

>> Achtung - Terminfrist für Bestellung Tigerhomekalender 2017 <<

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Shadow

motor geht aus

14 Beiträge in diesem Thema

moin moin leute

die probleme mit der katze werden nicht weniger die maschine geht bei 3000 aus bin :cry: für jeden tipp dankbar nachbem ich auf der autobahn ligengebliben bin da die baterie tot war habe ich dann die lichtmaschiene getauscht

sage schon mal danke

lg rudi

Edit Brülli: Bitte Interpunktion beachten. Soviel Zeit muss sein! Hier sollen dir echte Menschen und keine Maschinen antworten.

bearbeitet von McB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Rudi,

bist du sicher, dass die Lichtmaschine für die tote Batterie verantwortlich ist? Oder ist die Batterie einfach alt und tot und jetzt haben die ersten kalten Tage der Batterie den Rest gegeben?

Wenn der Tiger auf der Autobahn liegen bleibt, dann fehlt ihm sicher Sprit. Ist genug von dem Saft im Tank oder ist etwa der Vergaser verstopft?

Tschau

Andreas

bearbeitet von kerides

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Rudi,

hast du denn einmal überprüft, ob das Problem bei der Lichtmaschine liegt?

Ich könnte mir eine Reihe anderer Fehlerquellen vorstellen, die eine entladene Batterie bewirken könnten: Regler, Stecker korrodiert, Kabelbruch...

Das Absterben bei einer bestimmten Drehzahl würde ich eher, wie Kerides bei den Vergasern, oder bei der Zündanlage vermuten.

Viel Glück bei der Fehlersuche ;)

Gruß, Amadeus :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tach RudiLoid

Eine mögliche Ursache für plötzliches Liegenbleiben wäre u.U. "Dampfblasenbildung" in der Benzinleitung!!!!

Hatte vor vielen Jahren dieses Problem, es trat ausschliesslich bei Drehzahlen um die 3000 U/min auf und das beim gleichmässigen "Dahingleiten" auf der Autobahn. Wenn ich die Drehzahl abwechselnd unterschiedlich "einstellte" trat das Problem nicht auf.

Evtl. könnte dir auch eine Änderung des Benzinschlauchs und/oder der Einbau eines zusätzlichen Benzinfilters helfen. Am besten du baust einen durchsichtigen Schlauch ein, dann kannst du während der Fahrt kontrollieren ob sich im Schlauch Blasen bilden.

Grüsssle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin moin

danke für die hilfe werde der sache nachgehen aber die batarie ist grade ca 500 km alt da die katze grade erst fertig aufgebaut ist

für weitere hilfen bin ich dankbar

lg rudi

Edit Brülli: Bitte Interpunktion beachten. Soviel Zeit muss sein! Hier sollen dir echte Menschen und keine Maschinen antworten.

bearbeitet von McB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Rudi,

das mit dem "fertig aufgebaut" solltest mal näher erklären.

was hastn alles gemacht beim aufbauen.

rück mal mehr infos raus.das erleichtert die ferndiagnose umgemein.....

greetz

ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin moin

klemens Kiel tiger und ich haben aus 2 motoren einen gemacht und alles erneuert was es gab sprich dichtungen kette reifen batarie alle flüsigkeiten bremsen und noch einiges andere was so zu tun ist

habe aber grade mal benzin abgelassen und es sieht nicht wie benzin aus es ist 2 geteilt oben gelb und unten durchsichtig

kann mir jemand was dazu sagen

danke im vorraus

lg rudi

Edit Brülli: Bitte Interpunktion beachten. Soviel Zeit muss sein! Hier sollen dir echte Menschen und keine Maschinen antworten.

bearbeitet von McB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moi Rudi,

ich habe zwar keine T400, aber 2-geteilte Flüssigkeit aus dem Tank deutet auf oben Benzin und unten Wasser hin. Also Tank komplett leeren und mit frischem Sprit füllen. Dann probieren und notfalls weitersuchen. Bei der Gelegenheit auch gleich die Tankentlüftung und den Wasserablauf des Tankstutzen wieder durchgängig machen.....

Schöne Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rudi,

dann hast Du vermutlich die Hälfte meines alten Motors und keinen Öldruckschalter am Motor? Ich hab hier noch die umgearbeitete Ölwanne liegen. Klemens hat mir seine Adresse nicht geschickt und somit konnte ich die Ölwanne noch nicht verschicken.

Wie hast Du den Sprit abgelassen? Durch die Stellung Reserve? Wie viel Wasser ist es denn?

Du solltest auf jeden Fall den Tipps von Jens folgen. Zusätzlich würde ich den Tank mit Spiritus spülen. Dann Spiritus bindet Wasser.

Und es ist zu befürchten, dass Wasser auch in den Vergasern ist. Also mindestens auch den Sprit aus den Vergasern ablassen oder gar die Vergaser ausbauen und gründlich reinigen. Oder die Vergaser mit Spiritus durchspülen.

Das Wasser setzt sich in der tiefsten Stelle der Schwimmerkammer ab. Die Hauptdüse saugt genau dort den Sprit an. Und ab ca. 3000 u/min fängt die Hauptdüse an, zu arbeiten. Dann saugt der Motor Wasser und die Verbrennung wird gelöscht.

Tschau

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo leute danke für die tipps werde sie der reihe nach abarbeiten und hoffen das ich den fehler schnell finde und wegen der ölwanne sage ich klemens bescheid er soll dich anschreiben

lg rudi

Edit Brülli: Bitte Interpunktion beachten. Soviel Zeit muss sein! Hier sollen dir echte Menschen und keine Maschinen antworten.

bearbeitet von McB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich tippe da auch mal auf Wasser im Tank... Dann solltest du die Tankentlüftung prüfen(Tankdeckel zerlegen, da ist ein Labyrinth drin zum Entlüften, dass setzt sich mit Dreck zu, dann kriegt Tiger auch icht genug Sprit...)

Und den Entwässerungskanal säubern, der kommt unten rechts am Tank raus, da ist meist Siff drin...

Bestimmt isses nur ne Kleinigkeit ;)

Viel Erfolg!

Gruß der Hai

bearbeitet von Tiger-Hai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo leute

danke für die hilfen und anregungen. haben den fehler gefunden. wasser im tank und das ne menge :huh:. haben alles abgelassen und gereinigt. neues benzin rein und sie lebt wieder :wackout:

noch mal danke

gruß rudi

bearbeitet von Shadow

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Rudi,

zur Sicherheit und um die Reste vom Wasser zu binden würde ich zum neuen Benzin auch einen Liter Spiritus zugeben. Wird mit sicherheit nicht schaden!

Gruß Klemens

(Gruß von Föhr)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Rudi,

bei so viel Wasser, könnte sich auch inzwischen Schnodder im Schlauch, Vergaser und ggf. Filter gebildet haben.

Kipp etwas von dem Vergaserreiniger in den Tank.

z.B. Liqui Moly® mtx Vergaser-Reiniger

Der lößt auch alte Ablagerungen. Beachte nur das Mischungsverhältnis.

Ich glaube die kleine Dose ist für 50 LIter Benzin.

Gute Fahrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.


Jetzt einloggen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0