Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Bert1974

Endschalldämpfer Pulvern

24 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

 

ich wollte meinen Original ESD der Explorer pulverbeschichten lassen. Hat jemand ne Idee wie heiß der so wird?

 

Gruß, der Bert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Messen nach warmfahren, beim Einlass aber wärmer wie am Auslass.  Generell sollte es aber keine Probleme machen, so bis 170°. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Info. Hat schon mal wer gemessen? Mein Tiger muss noch bis April warten. Ich wollte das aber noch vorher erledigen.

Ich probier es einfach mal aus. Versuch macht klug:wistle:

Zur Not gibt es ja günstige Original-ESD zu kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bert,

die Firma welche dir den ESD pulverbeschichtet sollte wissen welche Temperaturbeständigkeit zu gewährleisten ist.

Ein von dir ermittelter Referenzwert kann allein schon durch eine andere Abstimmung des Motors viel zu niedrig sein, bzw.. stark abweichen.

 

Gruß, Ceri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normales Pulvern wird es nicht aushalten, da das Pulver, je nach Art bei max. 200° eingebrannt wird. Wenn der Topf 170° bekommt wird die Oberfläche des Pulvers wieder weich und Dreck bleibt dran kleben.

 

Es gibt auch Pulver das mehr aushält, da musst Du mal den Beschichter fragen, was er im Programm hat, wegen einem Auspuff stellen die sich keine 20kg Pulver ins Regal (außer Du zahlst das)

Oder eben die stabile Möglichkeit klick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Wie gesagt, kommt drauf an wie heiß er überhaupt wird, Messen! Ich hatte den BOT meiner 1050er sogar mit Karbonfolie beklebt, weil der Mantel nicht wirklich heiß wurde, hielt problemlos paar Jahre. 

Bearbeitet: von Batzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Menze Hagen

 

Schau mal hier, die machen das was du suchst.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings denke ich, das der ESD nicht  die nötige Temperatur erreicht für das weitere Einbrennen im Betrieb am Mopped :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ralph hat dir ja schon den Link zu PBN Pulverbeschichtung Nord , aus Hamburg Quickborn , gesendet.

Die liefern wirklich hochwertige Arbeit, wobei die Materialien dort eingebrannt werden!

 

Gruß, Ceri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In ihrer Beschreibung steht aber das 2x50 Minuten eingebrannt wird, der Rest dann am Mopped und vorher  ich nicht komplett eingebrannt :glaskugelsmilie:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Batzen:

In ihrer Beschreibung steht aber das 2x50 Minuten eingebrannt wird, der Rest dann am Mopped und vorher  ich nicht komplett eingebrannt :glaskugelsmilie:

 

Hallo Wolfgang,

Ich habe dort noch nichts machen lassen, jedoch hat mein Händler dort Teile einer Ducati Scramler, welche als Sonderanfertigung umgebaut wurde, beschichten lassen.

In dem Zusammenhang habe ich nachgefragt und mir wurde gesagt das die Beschichtung komplett eingebrannt wurde.

 

Gruß Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt doch vielversprechend . Ich finde so schwarz kermamikbeschichtete Anlagen Klasse  und auch preislich mit 250-300 Euro inkl. Krümmer im  Rahmen. Kann aber auch etwas abweichen je nach Aufwand 

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, was bedeutet 2 x 50 min einbrennen? Bei welcher Temperatur wurd da gebrannt? Und

 

Zitat

jedoch bekommt diese erst ihre Festigkeit nachdem Sie unter Betriebsbedingungen am Fahrzeug läuft

 

die Temperatur am Endtopf und am Krümmer sind minimal unterschiedlich. Da wären ein paar Zahlen schon von Vorteil.


 

Zitat

 

Hierbei sollten Sie jedoch aufpassen, wenn Sie beim TÜV die AU durchführen lassen und die Sonde dort geklemmt wird. ........ Abhängig von der Ausführung der Sondenklemme, können dort Kratzspuren, Abriebspuren (in Form von Seidenglänzenden Bereichen) entstehen.


 

 

Klingt ziemlich empfindlich, also nichts für mein "no-putz-mopped"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe meinen Leo Vince beschichten lassen und das Rohr, welches dort hinein führt.

Am Pott hat es gehalten, am Rohr ist es verbrannt.

Den original Pott hab ich auch schon mal selbst  mit hitzefestem Lack lackiert, das hält auch.

Der Pott wird höchstens 100°C heiß.20150527_192031.thumb.jpg.a0c95fc8d812da23255b4d5242d3cf23.jpg20160827_070524.thumb.jpg.df276f08e0be90340ae61991d9b77373.jpg

Bearbeitet: von Matt-Khaki
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Also ich lasse es einfach darauf ankommen. Ich lasse ja nur den Edelstahlteil und die schwarzen Endkappen pulvern und keine Rohre. Ich werde berichten.

Es werden ja noch mehr Teile pulverbeschichtet und noch ein Problem sind die schwarzen Plastikschoner an den Kofferaufnahmen. Die gehen nicht ab, bzw. nur mit Gewalt.

Gibt es da irgendwelche Vorschläge?

Danke für die Tipps.

 

Gruß, der Bert

Bearbeitet: von Bert1974

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎14‎.‎03‎.‎2017 at 05:46 schrieb Bert1974:

Also ich lasse es einfach darauf ankommen. Ich lasse ja nur den Edelstahlteil und die schwarzen Endkappen pulvern und keine Rohre. Ich werde berichten.

Es werden ja noch mehr Teile pulverbeschichtet und noch ein Problem sind die schwarzen Plastikschoner an den Kofferaufnahmen. Die gehen nicht ab, bzw. nur mit Gewalt.

Gibt es da irgendwelche Vorschläge?

Danke für die Tipps.

 

Gruß, der Bert

Ich habe die erst erwärmt und dann vorsichtig rausgehebelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

die ESD werden je nach Aufbau im Inneren sehr unterschiedlich heiß. Ist es z.B. ein ESD mit einem Edelstahlgewebe unter dem Mantel, wird der Topf nur gut handwarm. Ist es eine Konstruktion ohne inneren Hitzeschild (z.B. Orginaltopf der 955er) verbrennt man sich prima die Flossen. Vielleich hat ja schon jemand so einen Topf geöffnet und kann über den Aufbau berichten?

 

Schöne Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.3.2017 at 05:46 schrieb Bert1974:

 

Es werden ja noch mehr Teile pulverbeschichtet und noch ein Problem sind die schwarzen Plastikschoner an den Kofferaufnahmen. Die gehen nicht ab, bzw. nur mit Gewalt.

Gibt es da irgendwelche Vorschläge?

 

 

Ich denke mal du meinst die Teile auf dem obigen Foto der Tex von Matt-Khaki zwischen Sitz und Kofferträger?

 

Schau doch mal hier auf die Zeichnung, ich denke das könnte helfen  KLICK

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich meine die Plastikteile in der Kofferaufnahme der oberen Halter. Also da wo man die Koffer oben einhängt. Dort sitzen ca. 5cm lange Plastikabdeckungen. Ich denke zum Schutz des Lacks.

Beim Bild oben mit der blauen Exp sieht man sie gut. Genau zwischen den beiden Inbusschrauben mit denen der Träger am Rahmen befestigt wird.

 

Gruß, der Bert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

er meint die gummi puffer in der koffer aufhängung

 

nein kein tip, sind entweder irgendwie direkt rein gegossen oder geklebt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Dinger fallen einfach so mal raus oder sitzen bombenfest.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da die Teile sicher nicht überleben brauche ich Ersatz. Gibts die irgendwo zu kaufen? Eher nicht, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut Ersatzteilkatalog gibt es die nicht einzeln.

Habe selber im letzten Jahr die Teile pulvern lassen.

Heißluftfön den Träger ordentlich erwärmen und dann mit Vorsicht die Teile aushebeln.

Habe sie ohne große Macken rausbekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, dann probiere ich das mal. Danke

 

Gruß, der Bert

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.


Jetzt einloggen