Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

deccar

ABS Lampe an während der Fahrt, Auswirkung auf Motorsteuerung?

10 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich habe gestern folgende Beobachtung bei meinem Moped gemacht.

Tiger SE, 2012 35tkm, Ansaugstutzen beidseitig offen, Pipercross, Mod9.1, modifizierter Orig. Auspuff,

Gestern ist nach einer schönen zügigen Runde über kleine Strassen, teilweise schlechter Zustand, mit gelegentlichem vollem Ausnutzen der Leistung 2 mal die ABS Warnlampe während der Fahrt angegangen.

Nach kurzem Stop und Ein/Aus des Motors ging es wieder aus.

Vorher beim vollen Durchbeschleunigen kein Ruckeln oder ähnliches feststellbar.

Nach dem 2. mal Lampe an bin ich weitergefahren ohne Neustart,  und dann war beim vollen Durchladen ab ca 7000 Umin deutliches Ruckeln feststellbar, als ob sie will, aber nicht genug Sprit kriegt.

Zuhause dann Neustart, Lampe ging aus, aber dann hab ich nicht mehr das Ruckeln getestet.

Kann die ABS Warnlampe mit dem Ruckeln in Verbindung stehen?

Kann ich mit TuneECU die entstandenen Fehler auslesen und identifizieren?

Hatte das schon mal jemand als Problem?

 

Gruß Stefan

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan

 

Ja mit Tune ECU den Fehler auslesen.

 

Vermutlich ist das Steuergerät ins Notlaufprogramm gegangen. Warum ? Gute Frage.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oder einfach mal diue tastenkombi probieren:

 

- zündung aus

- menu nach oben / vorne und info (i) taste gleichzeitig gedrück halten

- fehlercode ablesen, blättern mit den menu tasten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fehlt da zwischendrin nicht noch ein "Zündung EIN"? :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tune ECU kann meines Wissens nicht ins Steuergerät des ABS, nicht mal die Android-Variante, das geht nur mit dem Dealertool.

So einen ähnlichen Fehler hate ich mal, als die Lima durchgebrannt war. Die Maschine lief nur auf Batteriestrom und als der soweit abgesackt war, dass nix mehr ging, ging während der Fahrt die ABS-Leuchte an. Allerdings war dann auch nichts mehr mit starten.

Ich würde mir mal die Sensoren ansehen, ob da was nicht stimmt, vielleicht auch deren Kabel. Dass die Maschine geruckelt hat, würde ich nicht damit in Zusammenhang bringen, auch nicht unbedingt mit dem Tune. Das war wahrscheinlich einfach Zufall, zumindest würde ich das denken, bis sich ein nachvollziehbarer Zusammenhang feststellen und beweisen lässt.

 

am vor 1 Stunde schrieb merkosh:

oder einfach mal diue tastenkombi probieren:

 

- zündung aus

- menu nach oben / vorne und info (i) taste gleichzeitig gedrück halten

- fehlercode ablesen, blättern mit den menu tasten

 

Bei einer 1050er der ersten Sierie (nicht Sport ) geht das nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, ruckeln bei hoher Drehzahl, ABS-Lampe an... 

Das kommt mir aber mal sowas von bekannt vor.

Was sagt die Ladespannung?

Meines Wissens legt auch das ABS-Steuergerät Fehler in der ECU ab. Ich meine ich hätte da einen Fehler drin gehabt, als meine Lima hin war und die Batteriespannung mich mit unter 11 V noch so gerade eben nach Hause gebracht hat. Sollte also auch mit Tune-ECU ausgelesen werden können. Bin aber nicht absolut sicher.

 

Ich hab übrigens neulich bei laufendem Motor an der Ampel ziemlich häufig stark die Vorderradbremse im Stand betätigt, weil ein Mitfahrer sagte, mein Bremslicht ginge nicht (Der Schalter löst wohl recht spät aus, erst wenn ich wirklich bremse).

Da ging dann auch die ABS-Lampe an. Aber beim losfahren sofort wieder aus und war auch hinterher kein Fehler abgespeichert.

 

Gruß Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da bricht wohl durch die kombi der verbaucher (abs, bremsleuchte) wieder die spannung zusammen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Servus ...... zugegeben das ist sehr vage, aber mir an meiner Sport schon mal passiert.

 

Schaue doch zuerst mal deine Leitung vorne im Bereich der Bremsscheibe an. Bei mir hat sie sich aus unerklärlichen Gründen bissel gelöst und hat dann Massekontakt mit der Bremsscheibe bekommen. 

 

Kost nix und ist in einer Minute erledigt. Dann musste ich allerdings beim Dealer die ABS Lampe wieder löschen lassen. Weil selber war da nichts zu machen.

 

 

Grüße gerhard

Bearbeitet: von Silver Rider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich habe gestern mal TuneEcu dran gehangen und es hat keinen Fehler im Speicher gefunden.

Für den Tüv kommt jetzt ein korrektes Tune mit Lambda und SLS drauf.

wenn ich während des Motorlaufs auf die Spannungsanzeige von TunEcu schaue, werden dort 14,2-14,4 V angezeigt.Im LL, bei ca 4000 dann 13,8V.

Wenn ich dann den Killschalter zum Stoppen verwende geht die Anzeige auf 12,5V BAtteriespannung zurück.

Nach wenigen Minuten sind dann noch 11,9V übrig, mit angeschaltetem Licht.

Anlasser zieht noch durch und startet den Motor. Nicht grade kraftvoll, aber ausreichend.

Kann es sein, das ich Opfer des schleichenden Batterietodes bin?

Ich werde mich wohl um eine neue Batterie kümmern müssen, vielleicht ist das auch der Grund für  die Fehlfunktion.

Nach 4 Jahren und 35Tkm kann doch die Lima noch nicht durch sein, oder?

Prüfen der Kabel und Verbindungen steht noch an, es kommt noch ein neuer VR drauf, da kann ich das gut verbinden, ich werde berichten.

Danke erstmal für die Tips und Infos

Gruß

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mich nicht auf die Spannungsanzeige in TuneECU verlassen, sondern lieber mit einem Multimeter messen.

Allerdings sind 4 Jahre mit einer Batterie für die Tiger schon eine reife Leistung und bevor ich irgend was anderes vermuten würde, läge mein Verdacht immer bei der Batterie, einfach weil die ECU dermassen empfindlich auf Unterspannung reagiert, dass schon eine überlagerte, unbenutzte, neue Batterie reicht um die Tiger zum spinnen zu bringen. Der Rest des Tigers ist eigentlich robust, nur die Spannungüberwachung treibt uns hier eigentlich alle in den Wahnsinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.


Jetzt einloggen