Jump to content

Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Recommended Posts

Hallo,

kann ich meinen Tiger durch simples drehen des Exzenters im Hinterrad tiefer legen?

Dann ist die Achse oben und das Heck kommt tiefer. Die Gabel würde ich durchstecken.

Hat das schon mal jemand hier ausprobiert?

Es grüßt, derPeter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Peter,

dieses Tieferlegen haben schon viele gemacht und es funktioniert leidlich,wenn man 2 Nebenwirkungen beachtet.

1. der Kettenschutz muß an der hinteren Schraube unterlegt werden, sonst fräßt die Kette einen Schlitz in das Kunststoffteil und

2. der Seitenständer ist ungekürzt nicht mehr verwendbar, da der Tiger sonst viel zu steil stehen würde.

 

Etwas Bastelei ist also leider nötig.

 

Schöne Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Hauptständer bekommt man nach der Tieferlegung ohne eine Rampe auch nicht mehr aufgebockt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Tipps;

Kettenschutz und Seitenständer hätte ich noch hin bekommen,

aber der Hauptständer ist evtl. das k.o.-Kriterium für diese Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

Ich hab das auch gemacht, es funktioniert. Ist etwas schwerer aufzubocken, aber ich mach das auch sehr selten.

Ich würde lieber ordentlich sitzen und dafür auf das Ding verzichten.

Kannst von mir einen Montageständer zum aufbocken haben, wenn es dir weiterhilft.

Gruß Emma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe das bei meiner auch mal gemacht. Seitenständer gekürzt und Ketteschutzbefestigungsschraube hinten unterlegt, wie von Jens geschrieben. Hab die Gabelholme noch etwa 1,5 cm durchgesteckt. Allerdings hatte ich dann bei zügigem Kurvenräubern häufiger Bodenkontakt als mir lieb war. Hab dann das Federbein im Zuge einer Optimierung hinten um 7mm kürzen lassen, so dass die Hinterradachse etwa 2 cm niedriger kam. Seitdem passt es prima und die Bodenfreiheit reciht meistens auch in Kurven. Zum Aufbocken auf den unveränderten Hauptständer führe ich bei Urlaubstouren einen kleinen Holzkeil mit, auf den ich das Hinterrad beim Aufbocken mit etwas Schwung aufschiebe. Funktioniert einwandfrei. Nur beim Wegfahren nicht liegenlassen, sonst brauchst du einen neuen. (Hat jeder Schreiner für ein Dankeschön)

 

Gruß

Willi

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×