Jump to content

Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Recommended Posts

millemike    0

Hallo zusammen, bin seit Dezember Besitzer einer t400. Bj 96 mit 60.000 km. Habe nun ein Problem: bei Regenfahrten hat der Motor zündaussetzer und geht dann ganz aus. Lasse ich die Tiger dann im Regen stehen, bis es wieder trocken wird. Läuft sie unrund. Habe die Zündkerzenstecker verdachtshalber runter gemacht. mitllerer Zündkarzenstecker leicht feucht.

Motorrad ist deswegen schon in der Werkstatt (große Werkstatt in WÜ). Die sagen allerdings alles ok. zündkerzenstecker wären fest und dicht.

Nun meine Frage an euch: hatte jemandd schon ähnliche probleme?

Danke schon mal vorab für eure Ratschläge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
maley    10

Willkommen im Forum. Hier findest Du bestimmt gute Tipps um Dein Tigerchen.

Ist natürlich traurig das bei einem Neuerwerb gleich etwas nicht stimmt und man basteln muß.

Eigentlich ist die Tiger nicht so empfindlich gegen Regen, wie die meisten Motorräder, aber wer weiß was da wirklich Ärger macht.

Wenn Du schon den Tank und die Verkleidung offen hast, kontrolliere gleich die Kabel um die CDI (Vorne  Links unter der Verkleidung der Schwarze Kasten ).

Wenn Du Pressluft zur Verfügung hast, puste die Kabelstecker etwas durch und sprühe Kontaktspray oder WD-40.

Auch die Stecker Zündkabel / zur Zündspule, schau ob das keine Korrosion ist. Oft klebt die Gummimanschette etwas fest aber der Kabelstecker könnte abgerutscht sein.

 

Das wäre so was einfaches. Wenn man vom Regen absieht, könnte die Zündanlage ein Problem haben, das durch Feuchtigkeit erst verstärkt wird, wie defekte Zündspule oder Kerzenstecker.

 

Probiere erst das einfache aus, bevor man den Teufel an die Wand malt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oliver23    23

Schmeiss die kiste mal in einer dunklen garage an und guck genau auf die kabel und event. auf das ,was man vom stecker sieht. Wenn da kleine funken überschlagen weisst du bescheid.

Ansonsten so eine blumenbestäube flasche nehmen, tank runter, motor laufen lassen und erst einen stecker und kabel , zündspule einsprühen . ändert sich nichts,den nächsten usw.

Vielleicht hilft das ja schon. Auch mal neue kerzen einbauen. Manchmal haben die nen bruch im isolator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millemike    0

Danke für eure raschen und guten Beiträge. Die Tiger macht (wenn sie funtioniert) so richtig Laune.

Aus diesem Grund bin ich noch voller Elan.:biken2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millemike    0

So neuer Stand, zündspulen alle drei getauscht, Pickup getauscht, Lufi gereinigt, Stahlflex vorne verbaut, neue Gelbatterie, Bremslichtschalter vorne, Seitenständerschalter auch noch. Nun läuft sie wieder.

Leider aber erst ab dreitausend U/min.

Aber sie läuft.:biken2:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
maley    10

Fleißg, Fleißig.

Was macht der Motor bis 3000 Upm. ? oder sind es paar mehr ?

Hast Du Vergaser geöffnet oder abgebaut ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millemike    0

Vergaser wurden Ultraschall gereinigt, und wieder eingebaut.

Sie ruckelt und nimmt schlecht Gas, auch Konstantfahrruckeln.

Kann nicht mit 2500 durch die Gegend "cruisen".

beim anfahren ist es besonders schlimm. Drehzahl auf etwa 3000 Kupplung langsam kommen lassen und weiter Gas geben.

Hört sich an wie bei einem Fahranfänger:huh:.

Nach 3000 läuft sie wieder super.

Sind etwa 2500 bis 3000 U/min.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
maley    10

Wahrscheinlich am Vergaser was falsch zusammengesetzt. ( Werkstatt oder Schrauber ). Solltest Du reklamieren.

Bis ca. 3500 Upm arbeitet der Vergaser über seine kleinen "Düsen und Schrauben" ab 3500 Upm setzt das Unterdrucksystem ein und das Benzin kommt über das System Düsenstock / Düsennadel.

 

Frage:

Sind die Vergaser Synchronisiert worden ?    Bestimmt nicht. Dazu braucht man einen normalen Standgaslauf von ca. 1000 Upm.

Bei diesem Stottern  konnten die CO Werte nicht eingestellt werden.  Und Standgas garnicht.

Quele die Tiger nicht mit 3000 Upm. Laß Sie richtig einstellen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millemike    0

Danke für die Info,

werde in der Werkstatt mal nachfragen, leider erst nach der am Sonntag stattfindenden Kroatien Tour.

Hoffe nur dasTigerchen hält diesmal durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
maley    10

Du hast Mut. Mit einem so stotterndem Motor eine Tour ?

 

Was zum erschrecken. Habe ich auch so was gewagt, nach einer Vergaser US Reinigung und kleiner Inspektion. Motor hatte Zeitweise etwas unrunden lauf und CO war schwer einzustellen.

600 Km vor mir. Losgefahren. Nach knapp 300 Km fließt mit Benzin aus dem LuFi Kasten.

Bin trotzdem weiter gefahren. Am Zielort gesucht, gesucht, dann Vergaser abgenommen.

Eine Hauptdüse habe ich wohl nicht festgeschraubt sondern nur von Hand eingedreht. Die hat sich dann komplett abgeschraubt und Lag in der Schwimmerkammer.

War ein Tolles Gefühl einen Verbrauch von ca. 30 L / 100 Km zu haben.

 

Wenn etwas nicht so ist wie es sein sollte, kann oder wird es irgendwann ärgerlich.

 

Trotzdem Glückliche Fahrt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millemike    0

So nach 6000 km scheint der Motor "eingefahren "zu sein.

In Kroatien und Italien bei warmen Wetter guter Motorlauf. Auf der großglockner Hochalpenstrasse (4°C) und dem Brennner (8°C) Innsbruck (Nebel) lief sie wieder leicht stotternd.

Am Monatg gleich zum Händler (da lief sie wieder gut) der Mechaniker meint die Vergaser sind zu mager eingestellt.

In Apullien brach mir die untere Schraube am Federbein. Mit Draht "gesichert" und 1700 Km am Stück freue ich mich nun auf weitere Km.

Blöd nur- die Schraube mit dem Schmiernippel ist laut dem freundlichen Händler out of Order.

Nun bauen wir eine von der Motothalterung einer Speed Triple ein, ohne Schmiernippel.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amadeus    122

Hallo Mike,

 

das hilft dir bestimmt erst einmal weiter. Wenn die Abschmier-Möglichkeit wichtig ist, kannst du ja dann mit etwas mehr Zeit auf Gebrauchtteilsuche gehen.

Weiter gute Fahrt!

 

Gruß, Amadeus :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×