Zum Inhalt wechseln


Foto

Steuerkette


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
25 Antworten in diesem Thema

#1 tigerroland

tigerroland

    Beteiligt sich

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 45 Beiträge
  • Ich fahre:T 400
  • Wohnbereich:Dresden

Geschrieben 22.10.2011 - 10:12

Servus Leute ! Meine T400 ist nun 14 Jahre alt und hat 90.000 km weg. Wann muss ich mal die Steuerkette tauschen ? Habe den Motor offen gehabt ( Ventile eingestellt ) und gleich mal ein Blick draufgeworfen. Sieht alles gut aus. Kann ich noch mal 90.000 km fahren. Gruß Roland
  • 0

#2 Tigerfranke

Tigerfranke

    Blechbatscher....*gg*

  • Supporter
  • PIPPIPPIP
  • 434 Beiträge
  • Ich fahre:T400; CCS Trike; Ford Focus
  • Wohnbereich:wer will das wissen.......
  • Interessen:Tiger, Trike, Modellfliegen, Haus, Töchter..... Reihenfolge je nach Wetterlage.......

Geschrieben 22.10.2011 - 12:33

Hallo Roland Ich denke das es kein Luxus wäre, die Kette und den Spanner und Führungsschiene zu wechseln. Meine t400 hat schon die dritte Kette spendiert bekommen und ich hab grad mal die 63.000 vollgemacht, ist bei mir wahrscheinlich aus der Norm (und ich hab keinen Schimmer warum das so ist). Aber das Verhältnis zu einem Motorschaden gleicht der Aufwand locker aus. Das letzte Mal hab ich´s übrigens selber gemacht, ist gar nicht schwer ;) Grüssle Thorsten
  • 0

#3 Tiger-Hai

Tiger-Hai

    Trostpreisgewinner

  • Supporter
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.617 Beiträge
  • Ich fahre:T400
  • Geschlecht:bitte auswählen
  • Wohnbereich:Friedrichsdorf

Geschrieben 22.10.2011 - 12:41

Hallo Roland, wenn die Steuerkette noch die erste ist, würde ich es vorsichtshalber machen. Bei mir war bei 70tkm die Steuerkette so weit gelängt, dass ich die Markierungen der Nockenwellen nicht mehr mit dem Gehäuse fluchten lassen konnte... festgestellt beim Ventileeinstellen, die Kette hat damals (2007) um die 90 EUR gekostet bei Triumph! Der Einbau ist recht Einfach, wenn du etwas Schrauberwissen besitzt ;) Gruß der Hai
  • 0

#4 kerides

kerides

    Tigerdoc

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.213 Beiträge
  • Ich fahre:Tiger T400, '95, rot
  • Geschlecht:Vorsicht, bin ein Alien!
  • Wohnbereich:Wiesbaden

Geschrieben 22.10.2011 - 12:53

Hi Roland, ich schließe mich meinen Vorrednern an. Ich hab jetzt nach 100tkm eine Kette bei meinem Motor ausgetauscht und es war aller höchste Zeit. Denn die Kette hatte merkliches Spiel in der Vernietung. Laut WHB soll, soweit ich mich erinnere, die Steuerkette nach 60tkm getauscht werden. Und eine gerissene Kette ist kein Spaß. Die macht dir unten um die Kurbelwelle auf der Steuerseite alles kaputt. Tschau Andreas
  • 0

#5 tigerroland

tigerroland

    Beteiligt sich

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 45 Beiträge
  • Ich fahre:T 400
  • Wohnbereich:Dresden

Geschrieben 23.10.2011 - 08:36

Servus, vielen Dank für eure Antworten. Eigenartiger Weise scheint meine Kette keinen Verschleiß auzuzeigen. Die Pfeile an den Nockenwellen sind immernoch perfekt ausgerichtet und der Spanner nicht auf der letzten Rille. Das Selberbasteln ist kein Problem für mich. Gruß Roland
  • 0

#6 kerides

kerides

    Tigerdoc

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.213 Beiträge
  • Ich fahre:Tiger T400, '95, rot
  • Geschlecht:Vorsicht, bin ein Alien!
  • Wohnbereich:Wiesbaden

Geschrieben 23.10.2011 - 18:55

Hi Roland, oben genannte Kette hatte einen Spanner auf der vierten Rille von hinten. Wo steht bei dir der Spanner? Wirklich sehen kannst Du den Unterschied nur, wenn Du die Steuerkette aus deinem Tiger neben eine neue Steuerkette hängst. Wie heißt es schon immer: Es kann gut gehen, muss es aber nicht. Oder: Versuch macht kluch. Viel Glück Andreas
  • 0

#7 Maley

Maley

    Darius Maley

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.135 Beiträge
  • Ich fahre:Tiger 900
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnbereich:50767 Köln
  • Interessen:Motorrad Fahren, hauptsächlich mehrtätige Touren mit Biwak

Geschrieben 25.10.2011 - 11:48

Hier ein Bild von einer neuen ( unten ) und einer 100 Tsd. Km Steuerkette ( oben ). Ich beurteile die Kettenqualität nach dem Spanner. Baut man die Feder von dem Spanner vorsichtig aus und dann den ganzen Kettenspanner, sieht man wie weit der Stift des Spanners draussen ist. Wenn es ca. 5mm bis zum vollständigen ausfahren sind, ist die Kette fällig. Man sollte mit dem Wechsel nicht zu lange warten, da durch die geringe Spannung der Kette Vibrationen entstehen die die Kettenschleifer ermüden und zum Bruch führen können. Dann ist man fällig, wenn sich die Metall Späne im Motor verteilen.

Bearbeitet von maley, 25.10.2011 - 11:50.

  • 0

#8 Maley

Maley

    Darius Maley

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.135 Beiträge
  • Ich fahre:Tiger 900
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnbereich:50767 Köln
  • Interessen:Motorrad Fahren, hauptsächlich mehrtätige Touren mit Biwak

Geschrieben 25.10.2011 - 15:07

Hier zur Veranschaulichung wie ein Kettenspanner aussieht. Der Spannbolzen ist eingefahren, die Feder lose. PS. Vorsicht beim unter Federdruck einschrauben der Alu Schraube, die die Feder einschliesst. Das Feine Gewinde kann schnell durch schiefes eindrehen verletzt werden. Ich benutze eine Ratschen Nuß mit einer kleinen Verlängerung um mehr Kraft in der Hand zu haben und die Schraube besser gerade in das Gewinde einzuschrauben.
  • 0

#9 JJossel

JJossel

    Beteiligt sich

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 74 Beiträge
  • Ich fahre:Monster M900
  • Wohnbereich:Hannover

Geschrieben 17.09.2012 - 22:48

Ich kling mich hier einfach ma ein....... Die Ketten gibt es mit und ohne Schloss. Was ist hier besser, der Einbau mit Schloss scheint mir relativ gut zu bewerkstelligen.Auch für einen Rookie g_jj
  • 0

#10 kerides

kerides

    Tigerdoc

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.213 Beiträge
  • Ich fahre:Tiger T400, '95, rot
  • Geschlecht:Vorsicht, bin ein Alien!
  • Wohnbereich:Wiesbaden

Geschrieben 17.09.2012 - 23:07

Hallo JJ, ich halte nix von Kettenschlössern. Der Einbau einer Kette ohne Kettenschloss ist aber kein Hexenwerk. Einfach die Nockenwellen, den Zündsensor und das Leitbleich um die Kurbelwelle raus und die Kette geht raus und rein. Und bei der Km-Leistung deines Tigers ist es keine schlechte Idee, die Steuerkette mal zu wechseln. Tschau Andreas
  • 0

#11 JJossel

JJossel

    Beteiligt sich

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 74 Beiträge
  • Ich fahre:Monster M900
  • Wohnbereich:Hannover

Geschrieben 18.09.2012 - 09:40

Danke für die Info. Dann werde ich es wohl so bewerkstelligen. Wo kommt man einigermassen günstig an Ersatzteile. Bei der lokalen Triumphapotheke han ich für 3 Leerlaufdüsen und einen Vergaserunterdruckdeckel schon 70 eu gelassen.... und freundlich waren die ... Hammer gjj
  • 0

#12 Schlammlaus

Schlammlaus

    schlammlaus

  • Supporter
  • PIPPIPPIP
  • 435 Beiträge
  • Ich fahre:Tiger1050 Gold
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnbereich:Cadolzburg
  • Interessen:Diverse Interessen; BGE; Computer; playing Guitar;

Geschrieben 18.09.2012 - 10:05

HI JJossel,

schau einfach hier
wordoftriumph
Motorrad Teileweise
  • 0

#13 JJossel

JJossel

    Beteiligt sich

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 74 Beiträge
  • Ich fahre:Monster M900
  • Wohnbereich:Hannover

Geschrieben 25.09.2012 - 05:54

Ich nochmal, hoffe das die Kette heute kommt und ich spätestens Donnerstag mit der Katzen-OP starten kann. Wenn die gute auf dem Seitenständer steht, auf welchen ÖL verlust muß ich mich einstellen? All zuviel Dürfte doch da nicht raus süffen wenn ich den Seitendeckel öffne oder ? Gruss JJ
  • 0

#14 weitzi

weitzi

    Aktiver User

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 340 Beiträge
  • Ich fahre:Tiger 900 T400
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnbereich:Saarburg

Geschrieben 22.02.2014 - 12:02

Hallo Andreas muss nur der Ventieldeckel runter oder mehr? Will Kette und Führungsschiene und Spannerschiene wechseln? Gruß Christian
  • 0

#15 brummer

brummer

    Beteiligt sich

  • Supporter
  • PIPPIP
  • 157 Beiträge
  • Ich fahre:Yamaha TRX 900
  • Wohnbereich:Erlangen
  • Interessen:TRX-, Radfahren und Wandern - ja und versuchen, an GasHahnRolli's Tigerpfoten dran zu bleiben ;-)

Geschrieben 22.02.2014 - 12:54

Der Andreas hat es hier beschrieben:

http://www.tigerhome...ndpost&p=214608

Wenn du auch die vordere Führungsschiene auswechseln möchtest, dann wirst du vermutlich den Motor aus dem Rahmen nehmen sowie den Zylinderkopf demontieren müssen. :o

Gruß
Eugen

Bearbeitet von brummer, 22.02.2014 - 12:57.

  • 0

#16 kerides

kerides

    Tigerdoc

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1.213 Beiträge
  • Ich fahre:Tiger T400, '95, rot
  • Geschlecht:Vorsicht, bin ein Alien!
  • Wohnbereich:Wiesbaden

Geschrieben 22.02.2014 - 14:30

Hallo Christian, die Steuerkette kann bei eingebautem Motor gewechselt werden. Dazu muss nur der Ventildeckel und der rechte Motordeckel über der Kubelwelle runter. Die Spannschiene kann ebenfalls bei eingebautem Motor gewechselt werden. Um die Fürhungsschiene (die Vordere von den beiden) zu wechseln, muss der Zylinderkopf runter. Das geht zwar bei halb eingebautem Motor. Aber dabei hängt der Motor nur noch an der hinteren, unteren Verschraubung, da der Motor vorne nach unten geklappt werden muss. Sonst bekommst Du die Zylinderkopfschrauben nicht raus und den Kopf nicht runter. Wenn Du den Zylinderkopf demontierst, musst Du auch die Zylinderbuchsen neu abdichten. Dazu müssen die raus und mit neuer Dichtmasse eingesetzt werden. Also, bau' den Motor aus, alles andere ist nervige Fummelei und Krampf. Viele Grüße Andreas
  • 0

#17 weitzi

weitzi

    Aktiver User

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 340 Beiträge
  • Ich fahre:Tiger 900 T400
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnbereich:Saarburg

Geschrieben 22.02.2014 - 15:00

Danke Euch dann lasse ich das mit der Führungsschiene. Auch Wolfgang von Tigerparts sagte mir das die Führungsschiene so gut wie nie verschleißt.
  • 0

#18 Daytona

Daytona

    Helfende Hand

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 891 Beiträge
  • Ich fahre:T400
  • Geschlecht:bitte auswählen
  • Wohnbereich:Krefeld

Geschrieben 23.02.2014 - 10:25

Moin Christian Um den Kopf auszubauen muss der Motor nicht raus und auch nicht abgeklappt werden. Man bekommt die Stehbolzen auch so raus, jedenfalls hab ich das schon ca 100 Mal so hinbekommen. Die vordere und die obere Schiene verschleißen durchaus. Die vordere Schiene siehst Du aber erst richtig, wenn die Steuerkette nicht mehr im Weg ist, wozu die Auslaßnockenwelle raus muss um in den Schacht sehen zu können. Gruss, Jochen !
  • 0

#19 weitzi

weitzi

    Aktiver User

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 340 Beiträge
  • Ich fahre:Tiger 900 T400
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnbereich:Saarburg

Geschrieben 23.02.2014 - 11:17

Danke Jochen, wir werden uns das am WE anschauen. Und dann sehen wir weiter. Danke. Gruß Christian.
  • 0

#20 Easy

Easy

    Aktiver User

  • Supporter
  • PIPPIPPIP
  • 693 Beiträge
  • Ich fahre:T400, DR650RS, DR660RRS
  • Wohnbereich:Freising
  • Interessen:Fahren und Schrauben

Geschrieben 23.02.2014 - 21:15

Servus, @Weitzi, ich hab Deinem Schrauber nicht gesagt daß die vordere Schiene nicht verschleisst. Ich hab gesagt daß man diese nur tauschen kann wenn der Kopf abgebaut wird. Da das aber nicht gemacht werden soll hab ich gesagt daß ich sie dann drinlassen würde. Ich hab letztes Jahr eine aus einem T300 Motor ausgebaut die 80000 km drin war. Die war noch so gut wie neu, also sollte Deine auch noch halten. @Jochen, ich musste von dem Motor noch mal den Kopf abbauen, die Kopfschrauben rechts vom mittleren Zylinder gingen beim besten willen nicht raus. Auch nicht als der Kopf schon zu kippen war. Erst als ich auch noch die Motorhalteschrauben über der Schwingenlagerung lose machte und der Motor etwas nach unten ging konnte ich sie rausziehen. Es war immer der Rahmen bzw ein Halter für eine Zündspule im Weg. Gruss Wolfgang
  • 0

#21 weitzi

weitzi

    Aktiver User

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 340 Beiträge
  • Ich fahre:Tiger 900 T400
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnbereich:Saarburg

Geschrieben 24.02.2014 - 06:39

Wolfgang alles klar.
  • 0

#22 Daytona

Daytona

    Helfende Hand

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 891 Beiträge
  • Ich fahre:T400
  • Geschlecht:bitte auswählen
  • Wohnbereich:Krefeld

Geschrieben 24.02.2014 - 15:45

Es war immer der Rahmen bzw ein Halter für eine Zündspule im Weg.



Moin Wolfgang

Ich weiss ..
Die mittigen Bolzen alle gleichzeitig anheben
(kann man alle mit einer Hand festhalten),
Bolzen auf ca Mitte Abstand Kopf --> Rahmenrohr bringen,
Zylinderkopf anheben und zu einer Seite kippen,
nun gehen die dortigen Bolzen schon mal am Rahmenrohr vorbei,
andere Seite geht dann genauso.

Ist manchmal kippelig und fummelig,
aber ich habs wirklich schon viele Male so
bei Drei- und Vierzylindern gemacht.
Eine helfende Hand dabei schadet auch nicht wirklich.




Gruss, Jochen !
  • 0

#23 cdtiger

cdtiger

    Beteiligt sich

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 184 Beiträge
  • Ich fahre:709 en, u. evtl. noch ne trude
  • Wohnbereich:66589

Geschrieben 25.02.2014 - 09:06

moin, kann ich genauso bestätigen. halbe höhe und dann kippen. aber man sollte wirklich zu zweit sein. grüße chris Ich weiss .. Die mittigen Bolzen alle gleichzeitig anheben (kann man alle mit einer Hand festhalten), Bolzen auf ca Mitte Abstand Kopf --> Rahmenrohr bringen, Zylinderkopf anheben und zu einer Seite kippen, nun gehen die dortigen Bolzen schon mal am Rahmenrohr vorbei, andere Seite geht dann genauso. Ist manchmal kippelig und fummelig, aber ich habs wirklich schon viele Male so bei Drei- und Vierzylindern gemacht. Eine helfende Hand dabei schadet auch nicht wirklich. Gruss, Jochen ![/QUOTE]
  • 0

#24 mayden666

mayden666

    Beteiligt sich

  • Supporter
  • PIPPIP
  • 52 Beiträge
  • Ich fahre:T400
  • Wohnbereich:Westerwald

Geschrieben 27.02.2014 - 19:49

Hallo, ich habe den Motor momentan draußen, da ich den Kopf runter gemacht hatte. Jetz will ich die Steuerzeiten wieder einstellen, aber siehe da, wenn ich die beiden Makierungen auf den Nockenwellen bündig mit dem Zylinderkopfrand habe, steht die Scheibe am Zündimpulsgeber auf F und nicht auf 1 :huh: Heißt das eventuell auch, dass ich eine neue Steuerkette benötige? Wenn ich ein Zahn auf den Nockenwellen weiter gehe passt es wieder nicht. Gruß Martin

Bearbeitet von mayden666, 27.02.2014 - 19:50.

  • 0

#25 GatorTiger

GatorTiger

    Go Gators - Ride Tigers!!!

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 675 Beiträge
  • Ich fahre:'94 Gator Edition
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnbereich:Fast in Hamburg...

Geschrieben 27.02.2014 - 20:07

BEVOR Du die Steuerkette drauf machst, muss der Zündsensor an der 1 stehen und die beiden Pfeile fluchten... Hast Du ein WHB greifbar? Cheers, HG PS: Sorry, muss fragen... Bist Du sicher, dass der Kopf wieder richtig drauf ist, so von Anzugsmomenten und Reihenfolge der Schrauben und alles? :ph34r:
  • 0

#26 mayden666

mayden666

    Beteiligt sich

  • Supporter
  • PIPPIP
  • 52 Beiträge
  • Ich fahre:T400
  • Wohnbereich:Westerwald

Geschrieben 27.02.2014 - 20:18

Ja, habe ein WHB und alles "nach Vorschrift" gemacht. Ich stelle am Anfang den Zündsensor auf 1, dann halte ich die Kette am Auslass stramm und stelle die Auslassnockenwelle so wie sie soll, dann drücke ich mit dem Finger die Spannklinge auf Spannung. Um die Kette zwischen den Nockenwellen einigermaßen stramm zu bekommen, muss ich die Einlassnockenwelle etwas unter den Rand stellen. Anschließend baue ich den Spanner ein und drehe dann die Kurbelwelle zwei volle Umdrehungen. Am Zündsensor ist dann F und nicht 1! :kotz:
  • 0




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0