Zum Inhalt wechseln


Foto

Tiger höher - Seitenständer zu kurz


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 RobNer

RobNer

    RobNer

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 325 Beiträge
  • Ich fahre:T400 und AWO 425 Touring
  • Wohnbereich:Eningen

Geschrieben 03.01.2013 - 08:36

Guten Morgen zusammen, nachdem ich meine Tiger vorne mit Wirth-Federn nachgerüstet hab, war die Schräglage auf dem Seitenständer schon bedenklich schräg. :cry2: Gestern hab ich sie mittels Federvorspannung endlich auf meine Traumhöhe gebracht. Ein Abstellen auf dem Seitenständer ist aber jetzt schon fast unmöglich. Hab mir erstmal mit ca. 4 cm dicken Holzklötzen geholfen, die ich an die Unterseite des Seitenständerfusses geschraubt hab (sozusagen Highheels B) ). Auch bei mir ist das Auge der Seitenständeraufnahme schon ausgeleiert, so dass ich viel Spiel hab... Gibt es aus dem Triumph-Baukasten einen Seitenständer (vielleicht von der T709), der länger ist und an die T400 Aufnahme passt? Vielen Dank und Gruß Rob

Bearbeitet von RobNer, 03.01.2013 - 08:37.


#2 Easy

Easy

    Tigerstützpunkt

  • Supporter
  • PIPPIPPIP
  • 753 Beiträge
  • Ich fahre:T400
  • und:DR650RS, DR660RRS
  • Geschlecht:Habe ich vergessen.
  • Wohnbereich:Freising
  • Interessen:Fahren und Schrauben

Geschrieben 03.01.2013 - 10:41

Servus Rob, Ich glaub nicht das es aus dem Sortiment was längeres gibt. Ich hab den Seitenständer abgeschnitten und verlängert. Und mein Tiger ist wirklich hoch, Hyperpro Federn vorne mit 20mm mehr vorspannung, hinten mit Hyperpro Feder im überholten original Beinchen und kürzeren Zugstreben in der Umlenkung. Gruss Wolfgang

#3 RobNer

RobNer

    RobNer

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 325 Beiträge
  • Ich fahre:T400 und AWO 425 Touring
  • Wohnbereich:Eningen

Geschrieben 03.01.2013 - 10:46

Hi Wolfgang, warst du das mit der Verschraub-Lösung zur Verlängerung! Hast du noch den Link zu der Anleitung? Gruß Rob

#4 Easy

Easy

    Tigerstützpunkt

  • Supporter
  • PIPPIPPIP
  • 753 Beiträge
  • Ich fahre:T400
  • und:DR650RS, DR660RRS
  • Geschlecht:Habe ich vergessen.
  • Wohnbereich:Freising
  • Interessen:Fahren und Schrauben

Geschrieben 03.01.2013 - 11:22

Nö war ich nicht ich hab da einfach ein Stück Rohr eingeschweisst. Aber ne Schraublösung sollte auch nicht schwieriger sein. Eine Gewindehülse in den Ständer schweissen und eine Schraube oder Gewindestange mit ner grossen Scheibe am Ende einschrauben und kontern.

#5 tripleheart

tripleheart

    desswerdschowidder

  • Supporter
  • PIPPIP
  • 158 Beiträge
  • Ich fahre:T400,North American X15

Geschrieben 03.01.2013 - 11:43

Servus Rob, probier mal den 709er Seitenständer. Der ist um einiges gerader und passt auch von der Verschraubung. Den hatte ich letztes Jahr mal montiert,da meine durch Wilbers Fahrwerk auch richtig hoch ist und sehr schräg steht. greetz Ralf

#6 bösendorferflügel

bösendorferflügel

    Aktiver User

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 631 Beiträge
  • Ich fahre:tiger 1050 abs

Geschrieben 03.01.2013 - 16:13

das gleiche Problem hat der örtliche Schlosser an meiner modifizierten "Bastel-BMW) mit einem dingeschweißten Rohrstück gelöst! Funktioniert seit mittlerweile 13 Jahren tadellos! lg martin

#7 Technikfan

Technikfan

    Master of the cat

  • Supporter
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.238 Beiträge
  • Ich fahre:709EN ´01 jet black
  • und:PX 200E GS
  • Geschlecht:Ja, ist bekannt.
  • Wohnbereich:in einer der größten Nekropolen der Welt

Geschrieben 03.01.2013 - 16:34

Moin Rob, der örtliche Schlosser ist das Stichwort. Da der T400-Seitenständer aus Rohr ist, würde auch eine Schraublösung funktionieren. Habe ich mangels T400 nicht durchgeführt, sollte jedoch so funktionieren. 1. Den Ständer in einem möglichst langen geraden Stück rechtwinklig durchsägen. 2. Beim Schlosser ein Stück aus Vollmaterial drehen lassen mit Außendurchmesser = Durchmesser Ständer ; Länge des Segments = gewünschte Verlängerung des Ständers. An beiden Enden dünnere Stutzen (möglichst lang) andrehen lassen mit Durchmesser = Innendurchmesser des Ständers. 3. Dieses Distanzstück in beide Ständerteile einsetzen und a.) verschweißen rundum oder b.) mittels 2er Querbohrungen in den Bereichen wo die Verlängerung im Rohr steckt, mittels Schrauben sichern. So wird es stabil und bei der Verschraubungslösung sogar rückbaubar. Schöne Grüße Jens

Bearbeitet von Technikfan, 03.01.2013 - 16:35.


#8 RobNer

RobNer

    RobNer

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 325 Beiträge
  • Ich fahre:T400 und AWO 425 Touring
  • Wohnbereich:Eningen

Geschrieben 04.01.2013 - 19:26

Hab letztes Jahr wegen der ausgeleierten Buchse (zuviel Spiel im Ständer) schon mal den Trick mit dem Stück Fühlerlehre (glaub 0,05 mm) in der Hülse probiert. War sehr fummelig und hat auch nicht richtig geholfen. Heute mal Schraube raus, 13mm Unterlegscheibe unter den Schraubenkopf, gut gefettet und alles mit Bedacht wieder festgezogen. Jetzt kein Spiel mehr und der Seitenständer gleitet brav. Nächster Schritt wird dann wohl die Verlängerung sein. Ein T709 Seitenständer hat nur 2,5 cm mehr, musste aber unter meinen schon 4cm Holzbretter drunterschrauben. Gruß Rob

Bearbeitet von RobNer, 04.01.2013 - 21:15.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0