Jump to content
Hello World!

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 10/22/2019 in all areas

  1. 2 points
    Das zeugt doch eigentlich nur davon, dass man Fehler als solche erkannt hat und durch Nachbesserung beseitigt. Könnten sich andere eine Scheibe abschneiden.
  2. 1 point
    Hallo Wolfgang, alles Dinge aus dem Haushalt. Soweit richtig. Und etwas Wärme verspüre ich auch schon ;-) Aber Flaschenöffner oder Locher ist leider falsch. Gruß José
  3. 1 point
    Kein Vor- ohne Nachteil: Durch die vielen Testmotorräder komme ich kaum noch dazu, meinen Tiger gebührend zu bewegen, heuer sind sich damit bislang gerade einmal knapp 10.000 Kilometer ausgegangen - gestern war aber bei einem kleinen Video-Dreh (zum Conti Trail Attack 3) wieder einmal ein kleines Jubiläum, der 160.000er, dabei - da hab ich mir dann am Abend ein feines Bier auf die verlässliche Raubkatze gegönnt, man muss die Feste schließlich feiern, wie sie fallen So long, da Wolf
  4. 1 point
    Ok, wenn dir LED's so am Herzen liegen sind die V-Strom nix für euch. Was die Motorcharakteristik der 12'er Tiger angeht wird viel erzählt. Das ist aber mehr so eine Frotzelei zwischen den UR-Tex- und den Neu-Tex-Fahrern die dich nicht unbedingt bekümmern sollte. Klar, die Neue erreicht ihre Vmax nur noch in geduckter Haltung hinter einem Schulbus und beim Losfahren müssen die Kumpels beim Anschieben helfen. Aber dafür hat sie Euro fünfzehn und darf in der City bei den Skootern parken. Unbenommen ist der gesamten 120'er-Serie aber ein spektakulär geringer Spritverbrauch der viel zu oft ungewürdigt bleibt. Dazu schluckt sie auch noch jede Spritqualität. Ich selbst schaffe es nicht, auf der Landstraße über 5,5 L/100km zu kommen und auf der BAB muss der Speed schon durchgehend über 180 gehalten werden wenn man die 10l erreichen will. Kurz, die Reise- und Highway-Eignung des 12'er Tiger-Motors ist erstklassig. Würde man hier mehr wollen, müsste man die Klasse komplett wechseln und käme dann bei FJR 1300 usw. an. Gruß Rheinweiss
  5. 1 point
    Hi, Bin jetzt in der Physio. Wenn ich bis zum Termin die Dose bewegen kann bin ich dabei. Hands up Gerald
  6. 1 point
    Hi Matthias, versuche es mal mit Tune ECU. Gibt es ein ganzes Kapitel drüber. Ich finde deinen Verbrauch extrem hoch. Unten kannst du meinen Verbrauch sehen. Der ist gemessen und nicht über den BC abgelesen. Ganz langsam bin ich auch nicht unterwegs! Über den Link kommst du auch auf die Seite vom Sprit Monitor. Da wirst du die Verbräuche von vielen Tigern sehen.
  7. 1 point
    BITTE lass die Finger von KTM, DU bist zwar der einzige der derart gefährdet ist. Darum bist DU bei jeder anderen Marke besser aufgehoben!! ( Fahre seit 2 Jahren eine 701 Husqvarna 26000km als 2.Moped, habe noch keinen Schrauben verloren, oder sonstige Mängel gehabt, aber "Nichtbesitzer" wissen immer mehr von Mängeln, als zufriedene Kunden!) Fraunz
  8. 1 point
    Bzgl. Händler kann ich dir leider nicht arg weiterhelfen. Ich habe und hatte einen sehr guten T-Händler (Nuber Zweirad). Aber auch bei ihm merkt man, dass er manchmal die schwäbische Sparsamkeit besitzt. Aber fragen kostet ja nichts und er ist eh gerade am Umbauen des Triumph-Verkaufsraumes. Vielleicht kann er ein gutes Angebot machen.
  9. 1 point
    Als ich die Tiger 1200 (Modell 2018) das erste mal probegefahren hatte, stellte mir der Freundliche eine Ausführung mit Speichenrädern zur Verfügung. Das Moped wurde bei etwa 180 km/h auf der Bahn vorne unruhig und bei 200 km/h war eine deutliche, schon unangenehme Pendelneigung zu spüren. Meine Gussfelgen-XRT läuft im Hochgeschwindigkeitsbereich zwar eindeutig nicht so stabil wie dies z.B. eine GS mit Telelever tut, aber sie läuft erheblich stabiler als die Speichenvariante der Tiger 1200. Meine XRT fahre ich auf langen Touren mit zwei 42l Koffern Hepco-Becker Journey auf SW Motech Quick lock Evo Trägern. Bis 150/160 läuft die Fuhre mit vollgepackten Koffern befriedigend stabil und schneller fahre ich damit nicht. Wie schon von Einigen geschrieben, vermute ich als Ursache für den Unfall (das wichtigste ist, dass Dir nichts wesentliches passiert ist) eine Kombination aus mehreren Faktoren: Beladung, Aerodynamik mit Koffern, Fahtwerksgeometrie und -Einstellung sowie Reifenzustand. Einen Hauptgrund, wenn nicht den wesentlichsten überhaupt, vermute ich aber nach meiner Erfahrung in den Speichenrädern. Ich halte das 1200er Dickschiff für wenig geeignet für Speichenräder, dafür ist der Hobel ganz einfach zu schwer. Gruß Wilfried
  10. 1 point
    Moin René, zu den Katis kann ich dir leider nicht viel sagen, mir gefällt die Optik nicht und "ready to race" mag mein Führerschein nicht . Hier im Forum ist eine Ex-8ooer Fahrerin, die auf die 790er Kati umgestiegen ist. Seit neu hatte die Kiste einen undichten Kühlkreislauf und alle Reparaturversuche waren vergeblich. Die Kati ist bei einem Unfall zu Kernschrott verwandelt worden und jetzt hat sie eine Neue - hoffentlich hat sie mehr Glück jetzt. Ich mag halt die Tiger mit ihrer unspektakulären Leistungsentfaltung. Ideal zum unaufgeregten Reisen und Dosenbahn mit 180 Dauergeschwindigkeit geht auch. Dabei ist es mir völlig egal, ob 134, 137 oder 141 Pferde traben, hauptsache der Motor zieht ab erhöhter Leerlaufdrehzahl sauber hoch. Meine 2016er Explorer kann es mittlerweile ab 1800 U/min im 6. Gang. Und das "zu hohe Gewicht" merke ich nur beim Rangieren, wenn die Fuhre mal rollt, fehlen plötzlich mind. 50 Kg . Wenn die Handlichkeit weiter verbessert werden soll und die Beine lang genug sind, bei der 1200er kann man mit den Umlenkhebeln das Heck 3cm anheben und die Niveauregulierung mechanisch austrixen. Es bleibt dann ein dickes Kinderfahrrad . Wenn ihr bei den 3-Zylindern landet wegen Kauf und Werkstatt, kann ich in der Umgebung von Heilbronn nur die Jungs von Promotec in Sinsheim empfehlen. Flaggi (Chef) ist locker drauf und gut im Feilschen und die Jungs in der Werkstatt wissen, was sie tun . Ich hatte bislang mit meiner dicken Eule keinen Grund zum Meckern. Wenn er jetzt noch die gewünschten Modelle im Laden hat, wird sich am Preis sicherlich was drehen lassen, bevor er die Maschinen noch durch den Winter finanziert. Fahrt mal nach Sinsheim, ist von Rosenberg nicht aus der Welt. Viel Erfolg bei der Entscheidung Jens
  11. 1 point
    In diesen Punkten liegt die Tiger1200 meines Erachtens ganz vorne in ihrem Segment. Gerade mit der hohen Scheibe, an den Topmodellen serienmäßig, und der elektrischen Höhenverstellung der Scheibe ist der Windschutz erstklassig. Ich fahre mit meiner fast nur Langstrecke, oft mit Sozia und Gepäck, und das ist echt entspanntes reisen. Da kann ich dir eine Probefahrt nur ans Herz legen. Was den Händler angeht, kann ich dir leider nicht helfen. Aber gerade jetzt sollten die Lagerfahrzeuge preislich interessant werden, die Saison ist durch und es kommt bald das neue Modelljahr. Vielleicht mal gucken, wer wo was da hat und nicht erst bestellen muss.
  12. 1 point
    Interessante Frage: Welche Bikes sind die beste Kombination für Sie und Ihn? Bei den beiden Tigern würde ich schon mal sagen: Passt Bei den Katis bin ich mir nicht sicher ob die 1290 und die 790 gut zusammen funktionieren. Ich würde da vielleicht eher die 1290 und die 1090 kombinieren. (Lange Beine sind ja vorhanden) Was mit Sicherheit auch noch passen würde, sind die beiden V-Strom. Die sind aber nicht so gut High-Way-tauglich. Mit 41,5 Lenzen seid ihr sowieso schon viel zu alt für sportliche Bikes. Du weißt schon: Eh man das Bein so über den Sattel geschwungen hat - das kann schon mal dauern. Der Blinker wird auch ständig vergessen und bevor einem einfällt, was dort noch machen wollte ist die Tanke im Rückspiegel wieder verschwunden. Aber ihr seid ja zu zweit, da kann man sich gegenseitig helfen. Gruß Rheinweiss
  13. 1 point
    Warum? Wenn einer sieht, dass der Verkäufer die Maschine gut gewartet hat und nicht nur irgendwie fahrbereit gehalten hat, gibt es weniger Diskussionen beim Preis und die Maschine ist auch interessanter. Meine Z1000 hatte kurz vor Verkauf vorn die Bremse komplett, frische Reifen, neue Gabelsimmerringe, Ölwechsel und Stahlflexbremsschläuche komplett bekommen. Trotz der für damalige Verhältnisse hohen Laufleistung gab es beim Verkauf keine Preisdiskussion und sie war auch schnell weg.
  14. 1 point
    Da hier bisher nichts passiert ist und ich ohnehin sonst nie eine Chance gegen euch hätte, erdreiste ich mich mir jetzt ein Freilos zu geben : Was ist das?
  15. 1 point
    Kommt sicher ganz wesentlich neben der Felgenart (Guss oder Speiche) auf die Reifen an, das wird hier im Strang ja deutlich. Bei meinem Tiger (Explorer XC, erste Serie mit Speiche, Adeventure Koffer) begann das Pendeln bei 170 km/h mit den original Metzeler, mit den Michelin PiRo 5 Trail mit Sozia und vollem Gepäck genauso wie solo bis 200 km/h völlig entspannt. Allerdings ist mittlerweile auch die Gabel auf Wilbers umgerüstet. Gruß tigerjoe (José)
  16. 1 point
    ...es muss sich doch keiner rechtfertigen, ein für sich gutes Motorrad gekauft zu haben ! Darum ging es doch nicht, ob sie gut oder schlecht ist, sondern warum T so wenig davon verkauft. Man muss sich mancher auch nicht immer gleich auf den Schlips getreten fühlen, wenn man sachlich über ein Produkt redet, welches man selbst hat und kritische Ansichten als Gründe für die Fragestellung des Themas kommen. Wenn es deutlich mehr mit der selben Ansicht wie der ein oder andere Käufer dieses Produktes wären, dann stellte sich die Frage in der Form nicht, oder !?? Da geht es nicht darum, ob man für sich selbst nach Kauf die Frage irgendwie beantworten kann oder nicht, ob das Produkt gut oder schlecht ist, es ist ja für den Käufer gut, sonst hätte er es wahrscheinlich nicht gekauft (soll es aber auch andere geben, welche gekauft haben weil günstig und sich dann mit den individuellen "Schwächen" halt über den Preis gut arrangieren können ...) Nur mal zur Erinnerung an den Titel des Threads... "Die 1200 XCA ist wohl ein Ladenhüter"
  17. 1 point
    wie Zeitung Motorrad schon festgestellt hatte: --> die XRT liegt wesentlich ruhiger als die Speichenvariante. Die Speichenräder wirken nach physikalischen Gesetzen wie zusätzliche Federn im Fahrwerk (zumindest als wesentlich weicheres Element als die Gußräder). Also verschieben die Speichenräder die Resonanzfrequenz des Gesamtsystems zu niedrigeren Geschwindigkeiten. Wenn sich die Fuhre in der Resonanzfrequenz aufschaukelt, ist die kaum mehr zu beruhigen. Das kann man vergleichen wie die Monsterwellen in den Ozeanen.
  18. 1 point
    Moinsen, nach meiner Erfahrung erlauben die Reiseenduro-Fulldresser Ottonormal auf Strassen niederer Ordnung zügig und sehr komfortabel unterwegs zu sein und das ist auch der Grund warum sie hauptsächlich gekauft werden. Allein das Gefühl, man könnte, wenn man wollte und man wird ja schliesslich auch nicht jünger, zählt. Schotterpisten oder Weltreisen sind bei 90% der Käufer nicht wirklich im Fokus. Vor 30 Jahren sind wir die „Abenteuerstrecken“ von heute mangels passendem Gerät mit Strassenmaschinen gefahren, Schotterpisten waren da in so manchen heutigen EU-Land noch reichlich vorhanden. Auch die Querung des ein oder anderen Baches oder Flüsschens war normal. Gruss Martin
  19. 1 point
    Dann sind wohl im Vergleich zur europaweiten BMW GS Schwemme alle anderen auch Ladenhüter. Selbst zweitplazierte kommen nur auf ein Bruchteil der BMW Zulassungszahlen. Die Gründe dafür werden mir wohl ewig im verborgenen bleiben.
  20. 1 point
  21. 1 point
    Moin Kleener, mit den starren Brotdosen von T geht es auch auf der Dosenbahn bis 180 ganz gut, aber darüber wird trotz Straßenbereifung der Lenker unruhig. Da hilft nur den Lenker mit lockerer Hand führen (kennt jeder Endurofahrer von früher) und sanft Gas wegnehmen. Dann beruhigt sich die Fuhre. Schöne Grüße Jens
  22. 1 point
    Ich hatte das Zimmer für 2020 auch schon beim SET 2019 klargemacht. Ich freu mich schon auf Euch! Gruß Wilfried
  23. 1 point
    Moin Gemeinde, ich habe gestern Dirk mal besucht und wir haben an einer Lösung für die Explorer/Tiger 1200 geknobelt. Wir haben eine Lösung gefunden, die ich im Winter mal montieren werde. Das Thema wird dann im 1200er Tech-Bereich weiter geführt. Es ist möglich, daß Dirk im Erfolgsfall auch Ersatzteil-Sätze für die 1200er anbieten wird. Seine Lösung für die 800er ist mechanisch sehr schön gemacht. Da erkennt man den Fachmann für Mechanik und feinste Drehteile. Toll gemacht, Dirk . Schöne Grüße Jens
  24. 1 point
  25. 1 point
    Also, die TEC-Version sieht bei mir so aus: Ich habe den Kennzeichenhalter etwas zurecht gebogen und komme auf ca. 38 Grad. Mehr geht eigentlich nicht, sonst liegt das Nummernschild mit dem Reifen auf Kollisionskurs. Wie gesagt, glücklich bin ich noch nicht. Grüße Wolfi
  26. 1 point
    Nun Maxxy, im Benzingerede kann man schonmal über den Tellerrand hinausblicken, die anderen Rubriken sind dann wieder vorwiegend den Tigern vorbehalten. Auserdem sollte der beschriebene Dealer öfter durch ähnlich schlechten Sevice auffallen, ist vielleicht auch den "Triumphern" geholfen, wenn sie von dessen Praktiken schonmal gehört haben. so long Kurvenswinger
  27. 1 point
    Was ich nicht verstehe, das mancher nicht versteht in welcher Rubrik sich ein Thema befindet... Benzingerede Kategorie ist Motorrad allgemein und alles drum herum. Eventuell verstehst du es ja jetzt, wenn nicht, dann lies das Thema nicht und bleib innerhalb deines Tellerrandes.
  28. 1 point
    Falls nicht schon gesehen, anbei ein paar weitere Details. Egal ob Preis "hoch oder zu hoch", ich werde mir in 2020 eine Probefahrt gönnen. Bin sehr gespannt, wie sich die Africa Twin fahren lässt. -> KLICK
  29. 1 point
    Es war auch eine tolle Reise.
  30. 1 point
    Nach 13.800km habe ich die Scorpion Trail 2 nun ersetzt. Profil wäre wohl noch für ca. 2.000 km bis zur Verschleißgrenze da gewesen, aber die Reifen waren nach zuletzt viel Autobahn und beschaulicher Landstraße eckig, so dass in Schräglage ein blödes, kippliges Gefühl auftrat. Und ja, ich habe den Reifen über 10.000km mit dem Flickproppen aus Schottland gefahren, kein Druckverlust Und ja, ich bin zwischendurch auch durchaus zügig z.B. auf dem Harz-Ring im Grenzbereich gefahren, auch das geht super mit diesen Reifen Gruß: Thomas
  31. 1 point
    Hallo, ich habe soeben meinen neuen Navihalter an der Tiger 1200 xca montiert! Habe lange nach einer Lösung die nicht am Lenker montiert wird gesucht! Meiner Meinung nach die beste Halterung die es zurzeit am Markt gibt. Das einzige negative ist der Preis! ( €279,90 beim Triumph Händler) Habe auch versucht es direkt in Schweiz zu bestellen aber ohne Erfolg. Zur Montage: Es sind im Lieferumfang alle Bleche,Schrauben,Unterlagsscheiben.... dabei. Die Montage sieht so aus: 1. Scheibe abmontieren, 2. Kunststoffabdeckung über dem Display wird abgeschraubt ( wird nich mehr benötigt), 3. Zusammenbau der neuen Abdeckung inkl. neuer Befestigung ( Neue Abdeckung aus Metall und hochwertiger als Original), 4. Verkabelung des Navi, 5. alles wieder Festschrauben, 6. für die Scheibe sind neue Unterlagen mit Gummi dabei! 7. Navi noch Ausrichten und festziehen, fertig! Die Arbeiten sind mit etwas Geschick von jedermann realisierbar! Eine Anleitung ist auch dabei könnte aber besser sein! Grüße aus Österreich
  32. 1 point
    Da die meisten von uns 50 + sind, gilt für mich die Devise: Besser heute, hart Erspartes zu verbraten und Spaß dabei zu haben, als später im Altersheim der Betreuerin zu erzählen wie schön die Rocket gewesen wäre. Fraunz
  33. 1 point
    Och! Wusste ja gar nicht, dass es so eine Rubrik hier gibt! Falls jemand mal nach Schottland möchte, hier sind einige Eindrücke zu finden. Insgesamt sechs Clips, die unsere Reise in 05/2017 etwas beschreiben. Warum mehrere Clips? Weil ich die in unserem Fotobuch als QR-Code hinterlegt habe und somit auch bei der Nutzung des Fotobuchs einen 'multimedialen Charakter' ermögliche. Allen, die alle Clips bis zum Ende anschauen, meinen Respekt und vielen Dank
  34. 1 point
    Aus aktuellem Anlass(vielleicht kann ein Mod das mal oben anpinnen): Da ich alle paar Wochen mal wieder auf Forumsmappings oder die altbekannten Mod 6.1 -10 angesprochen werde: Ich verteile keine Mappings in irgendeiner Form mehr und habe sich auch nicht mehr im stillen Kämmerlein, sie wurden von mir vernichtet. Jeder Versuch, per PN an diese Mappings heranzukommen, ist sinnlos. Die Mappings 20715 Mod 6.1, 9 und 9.1 sind auf meinem Mist gewachsen, will sagen, ich bin der Urheber und ich untersage hiermit ausdrücklich auch die Weitergabe der Tunes zwischen Forumsmitgliedern untereinander! Es gab noch Forumstuner 0100 usw., diese waren nie mein Eigentum und über Kopien der Tunes verfüge ich auch nicht mehr. Über deren Weitergabe können nur die Urheber Triumphmartin und Gashahnrolli entscheiden. Die Begründung, warum ich das für mich und meine Tunes so entschieden habe, habe ich gerade eben wieder an ein Forumsmitglied geschieben und kopiere sie hier nochmals ein: Es hat Querelen mit einigen Newbies gegeben, die der Meinung waren, dass man Mappings, die aus Spaß am Computer ohne Test entstanden sind, umsonst bekommt, aber im gleichen Zug dann auch einen vollständigen Leistungsnachweis mit Leistungskurve und bitteschön auch Garantie auf die Motorlebensdauer und die zu erwartende Leistungssteigerung erhält. Vieles von diesen Querelen ist nicht öffentlich im Forum sondern auch per PN gelaufen. Fakt ist, dass ich mich darauf hin entschlossen habe, keine Tunes mehr zu veröffentlichen, weiterzugeben oder sonst etwas. Die betreffenden Tunes habe ich vernichtet. Dies alles, ebenso wie die Gründe, habe ich aber auch in den diversen Threads zu dem Thema bekannt gegeben. Nach heutiger Kenntnis, ist der einzige Weg, angepasste Tunes zu erhalten, der, zu einem der bekannten Soft- und Hardwaretuner zu gehen und dort eine Abstimmung auf dem Leistungsprüfstand zu machen. Kostet zwar Geld, aber man erhält mit der Beauftragung eines solchen Anbieters auch einen Garantieanspruch auf Erfüllung der geforderten Kriterien, die Haltbarkeit und die legale Eintragbarkeit. Wenn nicht, taugt der Tuner nix. Ich bin aus Sicherheitsgründen aus dem Geschäft raus, ich hab keine Lust, mich für irgendjemanden strafbar zu machen.
  35. 1 point
    Hallo ! Ich habe es getan und eine neue Tiger 1200 XRX ist daheim
  36. 1 point
    Naja Gerhard, dass die Gabel niemals auf Block gehen sollte stimmt natürlich. Aber wenn dein Kabelbinder das Endergebniss nach einer forschen Tour ist, dann hast du unnötig hohe Reserven. Ist aber natürlich geschmackssache, vllt. magst du es ja hart mit viel Rückmeldung vorn.
  37. 1 point
    So, Herrschaften, wer traut sich? Der erste, der sich diese Version auf die Mopete klebt, sie fotografiert, hier einstellt und auch drauf lässt, bekommt den Satz für umme... Viele Grüße Marc
  38. 1 point
    Ist schon klar, aber wenn du schon im Netz recherchiert hast und auf diese Weise noch keine befriedigende Antwort finden konntest, wurde ich mich mal direkt an einen Spezialisten wenden. Ich denke vom PC aus wird dir niemand sagen können "... mach dies oder das, dann ist es gut" Da ist jeder Fahrer mit seinen Ansprüchen doch unterschiedlich. Ich denke nach den bisherigen Meinungen über Franz Racing und nachdem was ich suf der HP gelesen habe, dass man dir dort was unnötiges aufschwatzt. Und wenn das Telefonat nur dazu dient, dass klar wirst was du willst/brauchst, ist doch schon was gewonnen. P.S. Für mich hört sich der normale Service gut an. Wenn ich dann noch was investieren will, wurde ich über die gewichtsabhängige Abstimmung nachdenken. P.S.S Du solltest dir ggf auch mal den ketzten Beitrag Hier ansehen
  39. 1 point
    Ich verstehe deine Argumentation schon, nur ist es eben bei mir keine Meinung, sondern halt eine faktische Darstellung. Und ja, führt zu nix das weiter zu spinnen, ich will wie gesagt keinen Überzeugen vom realen Sachverhalt und es wird dir trotzdem kein TÜV Prüfer in D die Plakete mit passenden Reifen verweigern....
  40. 1 point
    Moin Frank, ist unverständlich, man baut doch Heizgriffe an, damit man schneller heizen kann . Den Text scheint T überall zu verwenden, wie sinnvoll es auch sein mag. Frohes Fest Jens
  41. 1 point
    An meinem Leo habe ich mit Siebrohr den dB-Eater verlängert. So kam die Lautstärke in passable Grenzen
  42. 1 point
    Wenn ich schon bei erster Ansicht/beim ersten Eindruck so enttäuscht von dem äußeren Erscheinungsbild und der Verarbeitungsqualität wäre, käme die Tüte bei mir erst gar nicht an die Tiger, sondern ginge direkt zurück zum Händler. Verstehe ich nicht! Muss ich aber auch nicht, fahre ja noch den Originalen. Gruß Tron
  43. 1 point
    SuFu "LeoVince Mapping" - 30 Treffer "Leo Vince Mapping" - 12 Treffer Gruss Peter
  44. 1 point
    Wenn´s um den Kabelanschluss geht schau mal >HIER<
  45. 1 point
    das solltest du gelernt haben...ansonsten finger weg... an die bremsbeläge sollten nur profis, schnell wird was falsch gemacht...und du hast nur ein leben...
  46. 1 point
    Tach auch Setz dich mal mit Bär-Tiger hier aus'm Forum in Verbindung, der hat'nen Seitenwagen an seinem Tiger und Gußfelgen wenn ich's richtig in Erinnerung hab. Uups... zu langsam...
  47. 0 points
  48. 0 points
    ...und O Wunder, Umsatz ist nicht Gewinn....🙈 Deshalb steht KTM finanziell top da und Harley schwächelt seit längerem
  49. 0 points
    Sorry, dass ich gerade trotz Ankündigung so wenig schreibe - bei uns ist sowohl geschäftlich als auch privat viel los. Ich geh die nächsten Tage nochnäher auf Eure Posts ein. Kurzer Zwischenstand: ich hab letzte Woche in Sinsheim kurzerhand noch eine Probefahrt gemacht. Der Chef is ja echt ein sehr angenehmer Typ 👍🏻 Das Mopped ist vom Komfort und Windschutz her schon wirklich top, bequem wie ein Sessel und die Motorcharakteristik ist echt angenehm. Tatsächlich war das einzige was mich nicht völlig überzeugt hat, dass ich wohl von der RR noch arg mit Leistung verwöhnt war. Ein klein wenig mehr Dampf wäre schön,aber ich denke ich könnte mich trotzdem dran gewöhnen. Ticket für die EICMA hab ich ja eh schon und da werd ich nu auch mal gucken, was für 2020 so in Sachen XR und ob das für mich in Frage kommt. Wenn BMWs Werk mich da nicht wirklich umhaut, ist die Entscheidung ziemlich sicher gefallen und die beiden Tiger werden ein neues Zuhause bei uns finden. Falls die XR tatsächlich mit LED auftaucht, könnte ich schwach werden... Die KTM sind für mich leider aber endgültig raus. Es mögen spaßige und durchaus auch gut Bikes sein, aber ich muss meinem Hobel vertrauen können - bei dem was ich jetzt die Tage z.B. noch von der 790er gelesen hab, kann ich das meiner Maus nicht 'antun'. Die Displays fallen noch immer, seit Jahren unverändert, dauernd und reihenweise durch (Stichwort Kondenswasser), auch an der kleinen Adv fallen manchmal Bremsen einfach aus. Ich weiß, dass meist nur die posten, die Probleme haben und die, die zufrieden sind, liest man kaum bis gar nicht. Selbst wenn die Ausfallrate nur 5 von 1000 wäre, wäre ich, was Bremsen angeht, schon beunruhigt und bin der Meinung, dass der Hersteller hier definitiv alles dran zu setzen hat, dass das unbürokratisch und sofort geregelt wird und nicht wieder auftreten kann - alles andere zerstört zumindest bei mir das Vertrauen in Maschine und Hersteller und damit ist das Ding für mich durch. Ich versteh auch nicht, wie manche bei solchen Vorfällen noch stur und blind auf ihrem Bock davonreiten, wohlwissend, dass die Bremsen nicht 100%ig funktionieren... Bin ich mit 40 einfach zu alt oder läuft so was heute unter 'ich hab dicke Eier, Bremsen sind nicht sooo wichtig'? Bei sicherheitsrelevanten Geschichten kann man nicht ernsthaft abwarten bis eventuell mal schlimmeres passiert - u.U. riskiere ich damit nicht mein Leben, sondern das meiner Frau, die sich auf mein Urteil verlässt und am Ende dadurch ihr Leben verlieren könnte. Oder ich rausch ungebremst in eine Familienkutsche und bring selbige oder auch 'nur' den Fahrer um's Eck.... Weil die elendige Bremse an einer neuen Maschine nicht verlässlich funktionierte....... Und ja, exakt so ein Fall steht gerade im ktmforum. Dagegen ist Grinsekatze's wiederholt inkontinentes Bike ja wirklich quasi eine Lappalie (@Grinsekatze ich wünsch Dir, dass Du das schnell in den Griff kriegst und danach möglichst wenig Vorfälle auftreten!) Euch einen schönen Abend noch Viele Grüße, Annette (unbekannterweise) & René
  50. 0 points
    Windschild Eigenbau-Heck Eigenbau-LSL Lenkerumbau-LI Batterie-Arrow Auspuff.... einige Teile entfernt....es fehlen insgesamt 12,5 Kg
×
×
  • Create New...