Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Bewertungen


Beliebte Inhalte

Angezeigt werden die höchst bewerteten Inhalte seit 18.08.2018 in allen Bereichen

  1. 9 points
    hm hm ...... ich habe gerade alles gelesen und kann die Ansichten bzw. euere Verärgerung verstehen. Zum Dieb oder Rabauken wird man ja nicht geboren. Es ist echt ein Problem der heutigen Eltergeneration, ich sehe das fast täglich. Die kleinen Kinder führen sich schon auf wie die Sau auf dem Sofa und ihre Eltern sind hilflos. Neulich am Badestrand habe ich es mir wieder gedacht: die Kleinen so ab drei bis fünf jahre sind sowas von quengelig und oft am weinen, das gab es früher nicht. Meine Kinder, nebst anderen waren glücklich und konnten sich austoben wenn wir mit ihnen zum See gefahren sind. Petra und ich bauten mit ihnen im Sand Gebilde, zeigten ihnen dieses und jenes. Das hat sie animiert und sie lernten mit anderen Kindern im Spiel soziales Verhalten, wurden selbsständig usw. Die Dinge können sooo einfach sein, wenn man als Erwachsener nur seinem Instinkt folgt. ........ und was sehe ich heute, von wenigen Ausnahmen abgesehen. Eltern die sich primär mit ihren Smartphones statt mit ihren Kindern beschäftigen. Sie haben oft keine Geduld auf die Bedürfnisse der Kleinen einzugehen . Sie wirken genervt und wissen nicht, dass ihre drei/vier/fünf jährigen das spüren. Ihnen wird nur alles hingelegt und die Kinder werden sich selber überlassen. Das ist großer Mist, aber leider sehr verbreitet. Kinder brauchen einen elterlichen Kumpel, der für sie da ist , der auch mal mit ihnen nur Steine ins Wasser wirft und ihnen die Möglichkeiten im Spiel aufzeigt . Wenn sie älter werden erst recht, keine Strenge sondern vorleben und beratend bei ihren Problemchen eingreifend. Natürlich auch mal ihnen ihre Grenzen aufzeigen. Erschwerend für die Entwicklung eines Kindes zum Erwachsenen kommt folgendes hinzu: Sie werden oft wie kleine Prinzen behandelt und maßlos glorifiziert. Genau da fängt alles an, nicht erst wenn das Kind - dann bereits als Jugendlicher - sprichwörtlich in den Brunnen gefallen ist . Wir dürfen sozusagen die Versäumnisse dieser Elterngeneration ausbaden, die teilweise selber völlig degeneriert und verblödet ist. Da kann uns auch der Staat nicht mehr helfen. Ok, ich habe vielleicht bissel arg auf den Putz gehauen, aber glaubt mir es ist was dran und wir sollten nicht anfangen das Pferd von hinten auf zu zäumen. grüße gerhard ..... der Kinder mag, sich mit Kindern schon immer gut verstanden hat und das auch heute zbs. im Garagenhof immer noch tut. Nur ihre Eltern mag ich manchesmal nicht.
  2. 7 points
    ganz einfach, weil ich hierein paat tausend km weit weg in der pampa festsitze, es keine werkstatt gibt und ich schnell ein paar meinungen in kurzer dazu einholen wollte.
  3. 6 points
    Moderationskommentar: Der Notfall hat sich ja glücklicherweise als nicht so schlimm heraus gestellt und die Diskussion um den Threadtitel ist so unnötig wie ein Kropf. Daher mach ich jetzt mal hier zu.
  4. 5 points
    Ich frage mich, was das soll (T400). Es geht doch um Hilfestellung. Die würde ich auch dann geben, wenn das alles in Deutschland passiert wäre- Überschrift hin oder her. Möge das Forum bleiben, was es bis dahin für mich war, nämlich hilfreich und sympatisch, ab und an auch mal ironisch....... fredis-garage
  5. 5 points
    Ansage!! Also ich kann das voll und ganz verstehen! da sitzt man in einem anderen Land fest welches nicht in Europa ist und hat ein ungewolltes Problem und sucht Hilfe!!! Und dafür ist dieses Forum ja auch mit da und nicht um sich über Wahl der Worte auszulassen 👿 Ansage Ende!! wie meine Vorredner schon sagten glaube ich nicht daran das viel kaputt ist. Hast du mal die Verkleidung abgebaut?? Evtl. Hat der Schlauch durch die Verkleidung was wegbekommen?? Gruß Björn
  6. 4 points
    Was anderes könnte mir kaum einfallen. 5Milliarden gefühlte Kilometer von da Heim , mir haut jemand Nachts die Karre um und es läuft Flüssigkeit raus. Da schoeb ich auch erstmal sie Panik und frag nach dem Worst Case. Und nicht erst nach politisch korrekter Formulierung. Aber echt gut.Zumindest weiß ich den ich besser NICHT fragen sollte. Danke Thorsten
  7. 4 points
    Arbeitslager...... Wehrpflicht... ???? Samma, geht's noch ?? Das sind Idioten, A....löcher, Penner, W...xer, das ist absolut unbestritten, aber bitte nicht solch einen Mist hier...... Es sind auch nicht die fehlenden oder zu laschen Gesetze, es ist allein die fehlende konsequente Umsetzung, verursacht durch staatlichen Sparwahn an allen Ecken und Enden, also bei der Polizei, der Justiz, aber auch den Lehrern, Sozialarbeitern, Jugendhäusern etc.etc., damit die Bundeswehr z.B. in Kundus unsere Demokratie verteidigt, oder so ???? Ganz verrückte Idee: Man könnte ja mal überlegen, warum Jugendliche so was überhaupt machen? Naja, das führt wahrscheinlich zu weit.....
  8. 3 points
    Hi Thorsten, kann dir jetzt zwar nicht mit einem Preis helfen, aber du hast ja eigentlich schon alles wichtige erwähnt. Mal bei Mobile, etc. schauen, was vergleichbare Tiger kosten. Dir den Zustand der Verschleißteile anschauen (Reifen, Kette, etc.) Wenn alle Servicearbeiten erledigt wurden, kann da auch nicht viel sein, dann schauen, wie sich der Zustand und der VK zum Marktpreis verhält. Immer daran denken, dass die Preise bei Mobile und co. meistens deutlich über dem Marktpreis liegen, sonst wären die teile ja schon verkauft. Dann noch den "Saison ist rum" Rabatt abziehen und du weißt wo die Reise hin geht. Eine Garantie, dass nicht trotzdem bei der Laufleistung mal was über die Wupper geht hat man halt nie. Wenn du dann bei der Probefahrt ein gutes Gefühl hast, spricht nichts dagegen. Der Motor ist für viele km gut, da kannst du abhängig von deiner Fahrleistung noch lange Spaß haben. Klar, wenn du 25tkm im Jahr fährst, sind 61tkm schon viel. Ich persönlich hätte mit der Laufleistung kein Problem. Wobei ich mit meiner 800er mehr km mache wie mit jedem anderen Moped davor. Macht halt so viel Spaß mit der Tiger. Manchmal sind gepflegte Maschinen mit vielen km gar nicht so verkehrt. Wenn was nicht in Ordnung ist, fällt das bei Vielfahrern eher auf, wie bei Standuhren. Wenn der Vorbesitzer dann auch noch Zeit und Geld in die Pflege investiert ist das oft besser wie Kisten die nur rum stehen und vor sich hin gammeln.
  9. 3 points
    Es ging gestern um erste meinungen, nachts konnte ich nichts schrauben. heute habe ich das gemacht, zwei risse in der oberen außenwand. die wurden mit einem komponentenklebergemisch verschlossen. mal sehen ob das hält. werkstätten gibt es hier keine. schutzbrief habe ich. danke an alle, die nicht in den besserwisser/klugsch...er-Modus gefallen sind, denn der nutzt niemand etwas. greetz robert
  10. 3 points
    Hallo ? Ja, das ist mein voller Ernst ! zu meiner Zeit hat man bei der BW noch Anstand, Respekt und Ordnung gelernt. ok.....die heutigen Kids lernen sowas weder vom Elternhaus....aber halt auch nicht mehr beim Wehrdienst ich weiss nicht wie du erzogen hast oder erzogen wurdest ....ich jedenfalls hab meinen Sohn nicht so erzogen, sondern so, dass er auch nach dem Tod seiner Mutter (vor 3 Jahre) mit seinen 16Jährchen mit beiden Beinen im Leben stand und ich behaupten kann, dass er das Wort "Knigge" nicht nur schreiben sondern auch anwenden kann. aber derart erzogene Jugendliche sind ja heute leider Mangelware Komisch dass gerade er (mein Tobias) sogar freiwillig zur BW will um dort seine Ausbildung zum Landmaschinenmechatroniker weiter nutzen und weiter ausbauen zu können also nochmals: Ja, das ist mein voller Ernst Arbeitslager für Straffällige, so dass sie zumindest ihre Unterbringungskosten wieder erarbeiten und Wehrpflicht für alle....und wer sich drückt macht Sozialdienst ! Letzteres würde unsrem Sozialstaat wahrlich gut tun !
  11. 3 points
    Diebe, Vandalen und ähnliches Gesindel packt man bei uns im Westen viel zu sanft an. Ich denke mal, gewisse Teile dieser Welt schauen das als Lachnummer an. Dieses Wochenedne hat eine Bande Vermummter in Zürich Radau veranstaltet und einen Jugendlichen mit Messerstichen niedergemacht. Als die Rettung kam, sind die Vermummten gewaltätig auf die Sanitäter los. Nur unter starkem Polizeischutz konnte der Verletzte geborgen und ins Spital gebracht werden. Die Polizei beschränkte sich darauf, das Gesindel zurückzuhalten. Ein einziger ist aufgegriffen worden und inzwischen wohl schon wieder auf freiem Fuss. Wo bleibt da der Rechtsstaat? Tigergrüsse
  12. 3 points
    ......im Bekanntenkreis Ende letzter Woche Vandalen in der Tiefgarage an zig Autos die Antennen abgeknickt, Lack zerkratzt, Reifen aufgeschlitzt usw usw seine vollrestaurierte 1000er Goldwing wurde mehrfach von rechts nach links umgeworfen.....da ist sogar die Schwinge krumm ...geht Richtung Totalschaden ich bin für die Einführung von Arbeitslagern für straffällige Jugendliche, und endlich wieder Wehrpflicht damit die Jugend wieder Anstand, Respekt und Ordnung lernen
  13. 2 points
    Achtet darauf wo und wie lange ihr euer Bike parkt
  14. 2 points
    Hallo! Ich bin die Petra. Hab mit 43 Jahren meinen Motorradführerschein gemacht (das ist jetzt 6 Wochen her) und hab mir wie eine typische Frau mein Motorrad nach dem aussehen gekauft. Eine Tiger 800 xc. Die sollte es sein. Als Anfänger bin ich natürlich vollkommen übermotorisiert aber ich muß immer wieder feststellen " Ich hab ein geiles Motorrad" Oft höre ich von den Leuten "Das ist ja schon ein großes Motorrad" und dann verunsichern die mich, ob ich mir vielleicht eine Honda NC hätte kaufen sollen. Aber jetzt ist Sie da.....die ANNEMARIE. Und im Prinzip muss ich mir ja nie wieder etwas anderes kaufen .
  15. 2 points
    Vielen lieben Dank für Eure Kommentare. Es geht weiter mit dem 3. Teil, zum erstenmal auf der Tour etwas über Schotter, dem Col de Areches, der behaupte ich mal fresch auch mit einer normalen Straßenmaschine funktioniert. Der ebenfalls fertig gestellte 4. Teil ist auch online und es wird nun spannend es geht zum Fort Turra war für uns alle drei Neuland ist, weiter Lac Cenis und zum Lac Roterel, letzterer ist eine echte Herausforderung für Gebissträger, ein geschüttel und gerappel, da blutet einem das Herz wenn man an die Felgen denkt. Teil 4. endet oben auf dem Finestre. 2 Filme Im 4. Teil eingebunden sind die original Filmaufnahmen zum Fort Turra incl. einem Copterrundflug um's Fort und ein weiterer Film der die Strecke zum Lac Roterel zeigt, beides Original vertont. Über meinen Youtube-Kanal sind diese Filme nicht zu finden. >>Zum 3. Teil Madeleine<< >>Zum 4.Teil Fort Turra<< Viel Spass Michael /mimoto
  16. 2 points
    Die Speichenfelgen an meiner 14er TEX haben über 90000km drauf, ohne Probleme. Geschrieben wird hier doch nur, wenn jemand Probleme hat, die 1000 Anderen fahren einfach nur....
  17. 2 points
    Nachdem sich meine TEX beim FTH zur 32.000er Inspektion ausruhen durfte, habe ich 2 Tage die "Bella" aus Ersatzbike pilotieren dürfen. Bevor es nun in italienische Gefilde geht ( um meinen Eindruck zu vermitteln ) hat die Katze eine 7.000 km Reise in den Osten Europas ohne Murren überstanden. Entsprechend waren meine Erwartungen an die Ducati, die der Händler dann auch entsprechend "hoch" ankündigte und es war offenkundig, dass er für diese gerne einen Besitzer finden wollte..... Formen: ja das können die Italiener, die Multi in einem matten khaki lackiert, ein bildschöner schlanker Endschalldämpfer alles wertig und gut verarbeitet. Die Multi sieht trotz ihrer 277kg schlank und sexy aus. Bella Figura halt. Sitzprobe: Die Kuhle der "normalen" Multi ist weiter vorhanden. Hat der Fahrer sich aufgeschwungen, gibts auch kein Entkommen mehr. Ein geringfügiges Hin- ud Herrutschen, mehr läßt die Sitzbank nicht zu. Für meine 1,93 ist der Kniewinkel doch deutlich weniger entspannt als auf der TEX, interessant, trotz der mächtigen Sitzhöhe. Es stört aber keinesfalls. In Summe haben die Italiener das 30l Fass ( gemeint der Tank ) ungemein charmant in das Bike integriert. Während solch ein Volumen mich auf der Ex 1200 GSA zu einer gespreitzteren Beinhaltung zwingt, ist davon auf der Multi nix zu spüren. Fahreindruck Auf dem hervorragend ablesbaren und sehr durchdachten TFT Display lassen sich sämtliche Fahrmodi und Federeinstellungen easy einstellen. Das "verstehen" hat keine 5 Minuten gedauert. Im Fahrmodus "Sport" hat man das gewohnte Duc Feeling, da läuft der Motor willig ab 3.500 Umdrehungen, im Normalmodus hingegen ist festzuhalten, dass Ducati dem Motor richtig Manieren beigebracht hat. Insofern fällt das Kettengehacke quasi weg, auch wenn ein solcher Motor immer ein wenig Drehzahl begrüßt. Gegen das Getriebe kommt von mir kein Hauch von Kritik. Ganz im Gegenteil. Gefällt sehr gut. Die Kiste läuft bockstabil bis in Hohe Geschwindigkeitsbereiche. Bremsen: die Bremsleistung würde ich als durchschnittlich bezeichnen. Das vordere Federbein bekommt beim Hineinbremsen mehr Stabilität, wenn man die Vorspannung deutlich härter einstellt. Ansonsten taucht das vordere Federbein doch schon extrem beim Anbremsen ein. Dann passt es. Federkomfort Eine Sänfte ist die Duc nicht, soll sie auch nicht. Mich haben die diversen Einstellungen aber überzeugt. Absolut Langstreckentauglich. Motor Der Sound des Serienauspuffs könnte etwas kerniger sein. Natürlich gibts auch was aus dem Zubehör. So ein Ducatitriebwerk kann einen schon süchtig machen. Und da sind wir auch beim Kaufargument" "Emotion:. Kein Zweifel die Kiste hat Charakter. Rein unemotional: mir passt die gesamte Fahrerposition irgendwie nicht so recht. Man sitzt relativ nah am Lenker ( versus der Tex oder der GS 1200 ) und diese Kuhle ist auch nicht mein Gusto. Die Verstellung der Scheibe ist mit einer Einhandbedienung top gelöst. Warum man nun der Enduro ein kleineres Windschild verpasst, versus zur "normalen"??? Bei mir hats am besten in der unteren Position gepasst. Die Soziustauglichkeit beurteilt meine Holde als eher unkommod. Genau erklären konnte sie es nicht. Die Köfferchen und Träger kommen von Touratech sind alte Bekannte, alles gut. Fazit: Als ich auf meiner TEX wieder sass ( das Werben des Händlers erfolgreich abgewehrt ) weiss ich, was ich an ihr schätze: Eine unaufgeregte Tourensau. Die Emotion muss weiter warten...
  18. 2 points
    Ach.....und das hilft dann? Tja, auch Selbstbeherrschung ist ein Mangel in der Wertevermittlung geworden. Das meine ich jetzt allgemein, nicht explizit gegen dich gerichtet.
  19. 2 points
    Dann sind wir uns ja wenigstens einig, wo diese Aufgabe eigentlich liegt... Bei dem Polizeistaat, der zu deiner Vorstellung dazugehört, gruselt es mich nur. Ich halt‘ jetzt aber besser den Rand. Ich habe immerhin 20 Jahre Erfahrung mit einem Land, das etwa so war, wie du es dir wünschst - Zivildienst gab es da nicht. Kannst ja mal "Jugendwerkhof" googeln. Unterdrückung macht keine besseren Menschen. Das schafft normalerweise Erziehung, und dazu gehören Zuwendung - und Konsequenz und Respekt. Ach, ich hör lieber auf, hier rollen sich mir die Zehennägel auf. Gruß, Amadeus
  20. 2 points
    Das Problem ist, dass diese Idioten genau wissen, dass ihnen nichts passiert. Notfalls verklagt halt Vati den Polizisten wegen Körperverletzung an dem armen kleinen, der nur zufällig ne Maske übern Kopf hatte weils ihn bei 30 Grad plus an den Ohren fror.
  21. 2 points
    30.000 TSD Inspektion - Selbstgemacht 3,6 L Castrol 10W-40 , Power 1, 28,50 € Ölfilter K&N 10,- Ölablassschraube und Dichtung 0,- Altölentsorgung ist bei uns in der Stadt bei allen Sammelstellen gratis. Drosselklappenkontrolle samt Fehlerauslesung , 5 Minuten mit TuneECU, alles in den Toleranzen und keine Fehler Bremsflüssigkeiten vorn und hinten, 5,- Bremsklötzetausch vorne, 60,- , Montage 0,- Neue Schlappen, Metzeler Tourance Next, 200,- , selber aufgezogen und gewuchtet, Montagekosten 0,- 4-5 Flaschen Bier, 4,- und ne Menge Spaß mit nem Kumpel beim Schrauben. Da wir zu fünft sind, haben wir uns dieses Jahr ein Reifenmontageset samt Wuchtbock um 270,- gekauft und die Kosten geteilt. Da wir 9 Motorräder haben und wir bei einigen sogar 3 mal/Jahr Reifensäze tauschen, sparen wir uns da ne Menge Geld. Kosten gesamt ca. 305,- samt neuen Reifen und Bremsklötzen vorne und einen Abend gemeinsam mit Freunden in der Garage. Ich hätte sogar noch bis Jänner 2019 Händlergarantie, pfeiff ich aber drauf, Tigerchen rennt seit 10 TSD-KM tadellos, also wirds das auch noch die nächsten 50 TSD mit meiner Pflege ;-D Beim 40.000 TSD werde ich wieder berichten, da werden wir das Ventilspiel überprüfen bzw. einstellen und ein Gabelservice gleich mitmachen.
  22. 2 points
    Kann es sein daß wir ein wenig über Wohlstands Probleme diskutieren. Mein Bol' dor vor 35 Jahren wurde auch schon tierisch heiß. Meine XJ 900 war nicht viel anders. Über 30 Grad im Sommer gab's damals auch schon, und im Urlaub in den südlichen Ländern sowieso. Da hat's unten rum immer gekocht. Meine Explorer macht da jetzt auch keinen Unterschied. Vielleicht liegt es einfach daran dass man älter wird und der Motor etwas näher ist als beim Auto. Und das ist noch klimatisiert. Gruß Holger
  23. 1 point
    Warum so kompliziert? Nimm eine 955i Gabel und nutze die Standrohre (die unteren Teile) in Verbindung mit den Tauchrohren(obere Teile) der T400, dann einfach die anderen Sättel und Scheiben verbauen... Fertig... Ich habe das auch beim Deutschen TüV Eintragen lassen mitsamt einer 5/8" Pumpe!👍 Die Nabe und Bremsscheibenaufnahme ist bei T400 und 955i identisch - es kann so einfach sein... 😉 Viel Spaß beim basteln!
  24. 1 point
    https://www.youtube.com/watch?v=BnOor-nx8fg Einer der Schräglagen wirklich zum Fressen gern hat 😂 Man kann es auch ein wenig übertreiben LsK Manfredo
  25. 1 point
    Gerhard, Amadeus, vielen Dank, ihr gebt mir grade den Glauben an das Forum zurück, ich kann nur unterschreiben was ihr geschrieben habt.... Kallebadscher, wenn ich lese was du schreibst, kommt mir alles hoch...... ich gehöre noch zu der Generation, die den Wehrdienst aktiv verweigern musste, mit Gerichtsverfahren vor einem Tribunal alter Säcke, weil ich keinen Bock auf Machogehabe, Willen brechen, Anschreierei, Sauferei und komplett sinnloses Zeit totschlagen hatte, und ich hatte und habe immer noch keinen Bock, auf irgend jemand zu schiessen. Ich habe 18 Monate Zivildienst mit behinderten Kindern gemacht, soviel zu "sich drücken" ...... was du schreibst ist dumm, aber auch echt unverschämt, meine Lieblingskombi....... Ich hatte und habe mein Leben lang lange Haare, bin Motorrad gefahren und habe Musik in einer Rockband gemacht. Gleichzeitig bin ich seit 25 Jahren Ausbilder in meinem Beruf und habe ca. 40 Azubis durch die Ausbildung und in den Beruf und ins Leben befördert, ich bin nie mit dem Gesetz in Konflikt gekommen, verheiratet und Vater, und deine Sch....sprüche musste ich mir wie oft von irgendwelchen Vollhonks anhören, das war aber in den 70ern...... von Wegen Arbeitslager und zum Barras und so, Anstand, Gehorsam, Ordnung..... geh mir weg, ey...... fehlt nur noch der Klassiker "bei Adi....etc." ... Boah, dass es so Leute noch gibt, vor allem hier, hätte ich echt nicht gedacht....... So, Ende der Durchsage, sonst schreibe ich noch Sachen, die mir dann (nicht) leid tun.... Mateo
×