Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

McB

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    5.105
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    36

McB gewann am 25.Mai

McB hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

210 "Gefällt mir" erhalten

Über McB

  • Rang
    Zufriedener Knilch :-)
  • Geburtstag 29.08.1976

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 955i
  • und
    318 Touring
  • Fahrweise
    gelassen
  • Geschlecht
    Habe ich vergessen.
  • Wohnbereich
    In einer Gespensterstadt, die keinen Namen hat.
  • Interessen
    Schaffe schaffe Häusle umbaue. :-D
  • Hier zum:
    Mitlesen

Letzte Besucher des Profils

14.501 Profilaufrufe
  1. McB

    Fremdschämen

    Das mit der Idylle stimmt auch wirklich, das kann ich bestätigen. Es gibt extrem viele Seen - einfach so im Nichts mit viel Wald drumrum (sofern nicht grad der Kohlebagger in der Nähe steht/stehen bleibt. Aber das ist ja genau das, was in in Brandenburg zu Hauf gibt, da muss man nicht darauf hin arbeiten. Es gibt genug echte Baustellen, die echte Ziele darstellen. Genau der Spruch mit der "Zielvereinbarung" ärgert mich. Die Wirkung wäre deutlich intensiver ohne den Konfuziuskram. Aber ich lass das jetzt auch einfach so stehen. Denn ich selbst versuche ja selbst grad meine eigene Ruhe zu (finden) genießen und diese zu leben. Und das werde ich mir auch nicht nehmen lassen. Dafür mache ich halt an anderer Stelle immer wieder was fürs Umfeld, in dem ich jetzt wohne und lebe. Wenn ich jetzt mal wieder an Ziesar vorbei fahren, mache ich einfach für ein paar Minuten die Augen zu. Und auf der Dresdener Strecke dann wohl auch. Als denn, genug geärgert. Auf dem zweiten Monitor ist grad Arbeit aus meinem Zweitjob fertig geworden. Ich muss Brülli
  2. McB

    Fremdschämen

    Kennt ihr das Gefühl - wenn jemand anderes Bockmist baut und man voll mit drin hängt? Bildquelle: Foto: Oliver Lang für brandenburg.de Ich lebe nun über 40 Jahre in dieser Region und jährlich wird eine Panne von einer anderen getoppt! Ich weiß zwar nicht, was Konfuzius genau meinte als er dies aussprach, jedoch assoziere ich die neuen Autobahnschilder einfach nur mit "Absaufen, der Weg ins Wasser, Sackgasse, gammlige Straßen ins Nichts und ohne Wendemöglichkeit". Herzlichen Glückwunsch Brandenburg. Damit hast du es echt geschafft! Dieser Spruch zu einem eigentlich typischen Brandenburger Motiv ist mehr als daneben! Jetzt können sich alle Autobahnbenutzer Ihre Meinung schon bei der Einfahrt bilden. Ob da dann noch irgendjemand anhält?? Hoffentlich kommt niemals raus, wieviel Geld in der Konzeption und der Umsetzung versenkt wurden. Wahrscheinlich ist da auch ein Zusammenhang auf den Schildern sichtbar. Ich schäme mich...
  3. McB

    Städtereise - Wuppertal

    Vielleicht weiß es ja der ein oder andere - ich bin von der polnischen Grenze, einer ähnlichen Stadt mit Fluss in der Mitte und großer Tuchindustrie um die vorletzte Jahrhundertwende, an den Rand von Berlin gezogen. Der einzige echte Unterschied - kaum Wald hier, aber ich habe Arbeit. Es gibt überall Problemzonen, vieles ist nicht (mehr) in Ordnung. Und Geld wird wohl überall verschwendet. Es gibt aber immer Möglichkeiten auch mal die Augen auf zu machen, selbst wenn vieles alt ist und und auch schon bessere Zeiten erlebt hat. Das meiste sind eh eigene Luxusprobleme. Aber natürlich darf sich jeder über Streckensperrungen in seinem Umland aufregen. Früher war immer mehr Lametta. Denn z.B. schöne Straßen zum Motorradfahren? Gibts hier z.B. gar nicht. In der Stadt hier, habe ich z.B. ein Stadtteil-Informationsportal ins Leben gerufen. Anfangs wurde dort nur gemosert, was alles Dreck und Mist ist und wo schon wieder Hundekacke liegt. Später hat sich dann gezeigt, dass fast alles chronische Motzer sind, die selbst noch nie was für die eigene Gegend getan haben. Viele der Motzer kannten weder Stadtgeschichte, noch die aktuelle Nachnutzung. Alle wollen nur alles benutzen. Reparieren und pflegen sollen es immer andere. Kurioserweise waren zu den Tagen der offenen Tür fasst immer mehr diskutierwütige mündige Bürger als gechichtlich Interessierte da und wir hatten oft zu tun, zuerst das geplante Programm abzuspulen. Schließlich war das nie als Demo geplant. Nachmittags waren dann die meisten einfach nur verblüfft oder einfach nur etwas schlauer, was das eigene Umfeld angeht. Die Probleme mit angeblichem Industrielärm und defekten Straßen waren danach meist kein Thema mehr zum Beschreien, sondern es wurde zusammen überlegt, wo die echten Ursachen liegen. Plötzlich war bei fast allen der Ich-Bezug weg. Denn 2 Minuten zur Arbeit laufen können, aber sich nach dem eigenen Schichtende darüber aufregen, dass dann eine weitere Schicht los geht und nicht alles runter gefahren wird, geht nun mal nicht zu ändern. Und das auch mal am WE für einige Minuten der Druckabbau in der Anlage erfolgt und dies auch in 2km hörbar ist, gehört hier auch dazu. Seitenstraßen in Wuppertal? Hah, selten so gelacht. Hier sind diverse Seitenstraßen noch nicht mal asphaltiert. Es ist also alles nur ein Blickwinkel. Ich bin daher völlig entspannt und versuche es auch zu bleiben. Ich schaue mir gern weiterhin gern kleine Industriestädte an, an denen man die Epochen noch klar erkennen kann. Denn hinter allem verwitterten Kram stecken Geschichten, die bewahrt werden sollten. Egal ob da Guben, Fürstenwalde, Wuppertal oder sonst was auf dem gelben Schild steht. Greetz Brülli
  4. Ok, ich kanns noch - 1300 kam in 36h runterreißen und trotzdem Spaß haben und viele Eindrücke erhaschen, abspeichern und mitnehmen. Ok, es war etwas geschummelt, denn ich war mit einem Regenfesten Tempomatmobil unterwegs, aber immerhin. Es war seit 2006 das erste Mal wieder, dass ich mich gezielt aufgerafft habe. Hintergrund, ein 10 Jahre altes Versprechen. Und ich habs echt gern eingelöst. Denn Wuppertal ist selbst so einen kurzen Trip wert. Aber es steht natü+rlich jetzt auf meiner Agenda für einen längeren Kurzbesuch, wahrscheinlich dann auch wieder in 10 Jahren. Hauptsächlich wollte ich eigentlich überprüfen, wodurch die Schwebenahn schwebt und warum Autos noch fahren. Tja, ein kleiner Beschiss - die schwebt nicht, die hängt! Und zwar die ganze Zeit über. Aber dafür das das Dingen schon fast 120 ist, sehe ich gern über diesen kleine Fakt hinweg. Aber mal im Ernst, durch die Bahn hat diese Stadt ein Flair, was man wahrscheinlich leichter erkennt, je weiter östlich man wohnt. Die Haltestellen verbinden halt diverse Kleinigkeiten miteinander und man fährt gefühlt nur an kleinen Parks oder Ruhezonen vorbei. Das Ganze Entstehungszenarium ähnelt dabei wohl jeder kleinen Industriestadt, die an kleinen Flüssen entstanden sind. Siehe mein alte Heimat Guben und deren Tuch- und Hutfabriken. In Wuppertal genau so. der Fluss war die Lebensader der Industrie. Aber als sonst ungenutztes Areal verbindet die Bahn über der Wupper eben auch sämtliche Stadtteile entlang des Flusses. Und der kulturhistorische Hintergrund des Slogans "Über die Wupper gehen" verläuft sich dadurch gefühlt etwas im Hintergrund, da immer die Bahn dazwischen ist (und war) und es so doch auch immer was Besonderes gewesen sein muss und sogar noch ist. Die Bahnen verrichten klaglos ihren Dienst, Berg runter macht es trotzdem mehr Spaß, da da die Schwerkraft einige Bewegungen aktiv uinterstützt, welche bergauf nicht ganz so gut rüberkommen. Vielelcht hatten wir auch nur Glück, das wir hoch zu eine neuere Bahn hatten und runter zu ein älteres Modell aus den 70ern. Das Blaue ist zwar ein neueres Modell, aber ich glaube, es ist zu sehen, was ich meine. Ansonsten - coole Technik, sinnvolle Landschaftsarchitektur - ich bin echt beeindruckt. Warum hat sich sowas eigentlich nicht auch woanders durchgesetzt? Industriestädte mit Flüssen gibts ja tonnenweise. Ansonsten hab ich natürlich noch den Bildbeweis zusammen mit anderen Kollegen aus dem Forum, das ich wirklich dort war. Man erkennt aber deutlich, dass wir in einem orangefarbenen Etwas gesessen habe. Das muss reichen. Denn leider fehlt mir die schriftliche Einverständniserklärung zur Freigabe der Identität und auch der allgemeinen Bildernutzung seiner Schnappsschüsse. Oder doch nur mit einem S geschrieben? Denn früher war mehr Lametta. Wir alten Herren haben uns jeder an zwei Whiskys festgehalten. Ich hab damit ja leider meine Jahresration Genuss an einem Tag verwirkt. Aber das war es echt wert! Denn das Zeugs war gut, genau nach meinem Geschmack. Und er ist schon etwas ausgeprägter als beim Gastgeber, haben wir festgestellt. So, jetzt hab ich auch gefühlt seit 15 Jahren mal wieder einen "Reisebericht" verfasst. Man möge mir die Nutzung des Bürgerkäfigs verzeihen. Das Ergebnis war zum Glück das Selbe. Stadt angesehen, über alte Zeiten gequatscht - das war es echt wert. Greetz Brülli Jetzt heißt es erst mal hier wieder Steine klopfen. Ich will ja auch mal fertig werden und evtl. Gäste hier her zu mir einladen können.
  5. Nabend, das klint nach gebrochener Rückstellfeder / Zentrierbolzen. Das Schalten ist dadurch etwas mühselig und die Mittelstellung muss dadurch manuell eingestellt werden. Zwei dicke Streifen Pappe an die Innenseite des Stiefels geklebt, so dass der Schalthebel dazwischen passt, erspart das ständige Umsetzen. Ausprobieren. :-) Weiterfahren ohne Extreme auf Asphalt geht. Meisten klemmt der ganze Scheiß sogar noch zusammen, so das nicht mal Teile in die Ölwanne fallen. Greetz Brülli
  6. McB

    Unterstützung des Forums

    Lass ruhig offen. Anfang August wird die nächste Verlängerung der Lizenz fällig :-) Alle halbe Jahre Februar / August (seit 2014) Greetz Brülli
  7. Nabend mal, in Dölln gilt die selbe Anweisung an alle Fahrer egal ob Glas oder Kunststoffscheinwerfer. Wer das Glück hat, ein Nakedbike z.B. KTM SD zu fahren, kann auch einfach den Scheinwerfer ab machen. Ansonsten bei Kunststoff - immer irgendwie abschalten. Kunststoffscheinwerfer werden ja auch durch den Fahrtwind gekühlt. Abgeklebtes schmilzt einfach. Wenn es das Glas übersteht, ist meist trotzdem die Reflektorschicht zu heiß geworden und wird blind oder löst sich ab. Beide Varianten hab ich schon mehrfach gesehen. Wer öfter sowas machen möchte, sollte über einen Schalter für die Scheinwerfer nachdenken. Greetz Brülli
  8. McB

    Neues Tigerforum ???

    Na juhu, bin grad mit Vorschreiben und durchlesen fertig - ist wieder ein typischer Roman geworden. Nabend mal, kann sich eigentlich noch jemand an den Grund der Regelergänzung aus 2009 zur Treffenplanung erinnern? Ja genau. Eine Gruppe Modellfahrer wollte das gesamte Board zur Publikation und Planung eines neuen eigenen Treffens nutzen, jedoch alle anderen Modelle aussperren. Das war wirklich wider des Grundsatzes einer Community. 2-3 Jahre später haben einige Neu-Verfechter dieser Idee dann ein anderes Motorrad gekauft und das Board verlassen. Ansonsten gibts in dem ganzen Tumult vielleicht noch einen Gedanken, den kein Aussenstrehender überschauen kann. Bei jeder neuen Idee häufen sich die Fragen im Hintergrund an den Admin und zum Teil auch an die Mods. Wer macht das Treffen, wann und wo findet es statt, wo kann ich mich anmelden (auch ohne jemanden anzurufen)? Auf all diese Fragen kann ich persönlioch schon lange keine konkreten Antworten mehr geben, wenn nichts im Kalender oder im Anmeldesystem hinterlegt wird. Und das zerrt gehörig an den Nerven. Es gibt genau daher mehrere Mods. Man muss nicht irgendwo den Bittsteller machen. Jeder kann so einen Anmeldeslot freischalten lassen, dafür wars mal gedacht. ? Und es erhöhte die Chance auf Übersichtlichkeit ungemein. Noch ein Beispiel, ich habe einem Frotzler im letzten Jahr auch mal meine Meinung gesagt, nachdem ich gerügt wurde, dass ich z.B. keine Treffenfotos vom ersten SYE als Download eingestellt habe. Tja, aber dass es auch Communityarbeit und nicht mein Job ist, den Reporter zu spielen und Bilderserien hinterher zu rennen, das vergessen viele. Hier sind die Organisatoren gefordert, sich am ersten Abend auch mal hinzustellen und zu sagen - "Macht mal Bilder und schickt die dann an die Sammelstelle als Werbung für spätere Events (siehe Treffenforum im Board)." Denn wenn Treffen auch für Personen im Hintergrund gut laufen sollen, die augenscheinlich nichts damit zu tun haben, sind einige Randbedingungen sehr von Vorteil. ? Wenn z.B. ein Treffenname speziell für eine Region steht, ist im Folgejahr schon ein Wiedererkennungswert in diesem Bereich da. Ähnliches gilt für den Zeitpunkt einer Veranstaltung. Anders bei SET und SAT. Die gibts in jedem Board und dort auch nur jeweils einmal, selbst wenn es danach noch weitere regionale Events oder Wintertreffen gibt. Es gibt aber auch kein Problem, wenn z.B. jede Region immer wieder mal Terminvorschläge für Ausfahrten oder mehr macht. Egal ob 1-2 Wochen vor oder nach einem anderen Treffen, Stammtische funktionieren ja auch so. Ok, es ist aber auch klar, dass dabei Treffen mit weiten Anfahrten immer gegenüber einem Treffen mit kürzerer Anfahrt (immer vom eigenen Standort aus gesehen) auf Dauer den Kürzeren ziehen werden. Hier macht es einfach die regionale Verteilung der User. Ich kann mich noch schön an die Uralt-Tigerhomekarte erinnern, in welcher auf über ein GPS Raster gelegte Mitteleuropakarte das alle Mitglieder auf einen Blick sichtbar waren. Das System musste jedoch einer skalierbaren Karte mit eingeschränktem Gesamtüberblick weichen, als die Verteilung 500+ Einträge überstieg. Mit vielen Treffenangeboten ist es genauso. Werden die jedoch vernüftig zusammen auf einem gemeinsamen Verkaufstresen präsentiert, kann jeder zu dem Obst greifen, das gerade am leckersten aussieht. Später ist es auch mal was Anderes. Und die, die überall Schnitzel mit Pommes essen, würden Obst oder auch Salat eh nie anfassen. ? Äh, worum gehts hier gerade? Ach ja. Ich für meinen Teil bin aktuell einfach nur ausgebrannt. Mir ist der Stress damit zu viel - ich habe keinen Bock mehr. Denn ich selbst habe eigentlich keine Chance mehr auf Treffenteilnahme, weil mir schon die Anfahrten entfernungstechnisch zu weit und körperlich zu viel sind. Aber das ist mein Problem und davon gebe ich niemandem was ab. Das gehört nur mir allein. ? Im Großen und Ganzen ist ein Forum halt auch nur Politik im ganz kleinen Maßstab. Einige wollen sich profilieren, andere arbeiten einfach nur mit und wieder andere geben bereitwillig Auskunft auf alles oder besorgen Antworten und Infos. Siehe Luke mit Infos zu allem Möglichen aus aller Welt - Danke. Oder auch Technikfan und fredis-garage. Ich persönlich find ja Themen zur Messe in Mailand immer recht anschaubar. Obwohl - bitte ab demnächst von allen geknipsten Modellen und Motiven eine Unterschrift einholen (Telefonnummer nicht vergessen), dass man die Daten in den Fotos weiter gibt und diese digital gespeichert werden. Und ganz wichtig, die Metadaten der Bilder werden als GPS Kennung doch tatsächlich den Ort und Zeitpunkt der Messe enthalten. (Wie komme ich denn jetzt grade auf diesen Schwachsinn?) LOL Alles im Leben unterliegt Schwankungen und Veränderungen - mal versuchen sich Bereiche abzuschotten, mal werden neue Parteien gegründet. Ein guter Schritt ist es daher, immer wieder mal Bekanntes zurückzubauen und dann mit neu geordneter Struktur wieder neu anzufangen. Lego? Aufbauen. Einreißen. Aufbauen. Einreißen. Es gibt dabei aber auch immer zwei Wege. Entweder alles wieder auseinanderziehen oder einfach draufhauen. Beides hat den selben Effekt. Nur wenn mehrere Personen die Art und Weise der Zerlegung beurteilen sollen, werden sich mit Sicherheit 2 Lager bilden. Nämlich die die sagen - ja schön vorsichtig, dann kann man alles wieder benutzen. Und diejeingen die sagen - schnell weg damit, wenn was kaputt geht, wird es eben nachgekauft. Beides hat manchmal seinen Reiz. ? Hat mal irgendjemand sein Legokunstwerk mit Klebstoff fixiert und es für längere Zeit aufbewahrt? Bei Puzzelspielen hab ich das öfter gesehen, dass die mit Bastelkleber überzogen an die Wand gehängt wurden. Aber den Gedanken dahinter, sich das Dingen anzueigenen, damit kein anderer es mehr zusammensetzen kann, ist mir persönlich ebenfalls zuwider. Mal zurück zu den Treffen - bisher gab es z.B. nur ein Treffen im Spreewald. Tja, Gegend ist cool, muss man mal gesehen habe, aber eben nicht auf dem Motorrad. ? Zesch am See? Ach du meine Güte - annehmbare Bungalows ja, aber mit sinnvollen Fahrtrecken hapert(e) es dort, wenn Leute ohne Offroaderfahrung dabei sind. Somit hat keines dieser Treffen ein zweites Mal stattgefunden. Von daher vielleicht ein Gedankenansatz von mir, bevor der TGAdmin die Leitung hier übernimmt. Macht ein neues Thema auf - einfach nur zur Findung einer sauberen Treffenplanung und sammelt neue Ideen (Brainstorming, geil oder?). Und wenn ihr dann vielleicht doch wieder einige Gedanken aus diesem Text aufgreift, könnt ihr entweder mit dem Kopf nicken, schütteln oder stil schmunzeln oder sonstwas. Is mia Ladde. ? Ich gehe morgen erstmal den Zaun zum Nachbarn einreißen und neubauen und freue mich auf ein alkfreies Bier, wenns fertig ist. Mist, wieso gibts da jetzt auch Parallelen zu dem, was ich schon die letzten 16 Monate mache? 8-) Viele Grüße Brülli
  9. McB

    Tank scheuert am Seitendeckel

    Nabend mal, mit der Einführung von E5 in 2003 fingen die Tanks an zu wachsen. ist leider auch nicht aufzuhalten. Ein bisschen Kanten brechen hilft gegen weiteres Einarbeiten. :-) Greetz Brülli
  10. Was du auch mal machen solltest, zieh mal die rechte Armatur vom Kabelbaum ab und teste dann die beiden Startkontakte im Stecker mit einem Durchgangsprüfer. Hat vielleht einfach nur der Schalter ne Macke? Vielleicht hast du sowas ganz Banales wie Grünspan im Startschalter. Greetz Brülli
  11. Nabend mal, die Lichtrelais kann man ausschließen. Die wurden erst 10 Jahre später in den Steuerkreis aufgenommen. Aber mal ne andere Frage, was sagtdein Steuerteil, wenn du den Magnetkupplungsschalter gegen ne Simple Brücke tauschst? Denn der Kupplungsschalter muss Durchgang haben. Dies wird im Steuerteil ausgewertet. Serienschaltung der Elemente ist auch keine prüfenswerte Überlegung, denn alle Signale werden, einzeln ausgewertet. Mach mal bitte folgendes: Maschine auf Seitenständer im ersten Gang mit gezogener Kupplung starten und Kupplung gezogen und Starter gedrückt halten. Dann mit dem Fuss den Leerlauf einlegen. Sobald grünes Licht im Cockpit ist, muss der Startvorgang losgehen. Tut er das? Bei jedem Versuch? Das Selbe kannst du mit dem Seitenständer und auch dem Kupplungsschalter versuchen. Wenn bei diesen Tests irgendwann mal was ander läuft, haste zumindest eine n Auslöser identifiziert. Alles vorausgesetzt, du hast ein funktionsfähiges Zündschloss und im Cockpit liegt echter Dauerstrom an. Damit hab ich mich ja mal rumgeschlagen. Greetz Brülli
  12. Hallo Düse, ich hab da so in Erinnerung, das die Kabelbäume vor der 955i einen 20-30 poligen Systemstecker im Bereich der Einspritzung haben, mit dem man quasi den Kabelbaum trennen kann. Wennn sich darin Grünspan oder Schlimmeres bildet, hat man völlig kuriose Fehler, die jeglicher Logik entbehren. Schau mal zuerst, ob deine Tiger so einen Stecker hat. Die Sprints aus der Zeit hatten das alle und gern auch mal ein Problem damit, wenn die Dinger mal unverhoft Wasser gezogen haben. Separate Brücken würde ich erst legen, wenn wirklich alles mal auseinander war und du einen Messfehler im Inneren des Kabelbaums gefunden hast. Greetz Brülli
  13. Die Bilderdownloads gibts immer oben rechts in der Hauptnavigation direkt unter dem Tigerhome Logo. Allerdings ist es seit Aufkommen der ganzen Cloudsysteme deutlich schwieriger so eine Art Bibliothek aufrecht zu erhalten. In meiner hauseigenen Galerie liegen etwa 35 Gigabyte an Bildern der letzten 16 Jahre. VG Brülli
  14. Nabend mal, ich hab mal wieder Bilder bekommen und diese wieder als Download eingestellt. Vielleicht betreibt ja noch jemand sowas wie eine eigene Galerie, die man z.B. problemlos mit dem Fernseher durchzappen kann, auch wenn kein Internetz anliegt. Viel Spaß beim Durchsehen. Es sind 304 FullHD Bilder in 233mb verpackt. Greetz Brülli
  15. McB

    Ümrüstsatz Bremsscheibe

    Mahlzeit, in der angezeigten Anleitung steht doch nix von unterscheidlicher Kröpfung? Ich lese aus dem Hinweis nur heraus, dass man sich merken soll, wie die Originalscheiben montiert sind, damit man nicht fälschlicherweise die Kröpfung zum Rad hin verbaut und sich dann wundert, wenn der Sattel nicht mehr passt. Technisch gesehen kann man das ja bei allen Systemen verzapfen, bei denen Scheiben ohne Absatz in den Schraublöchern montiert sind. Greetz Brülli
×