Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Steffen_MK

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    335
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    4

Steffen_MK gewann am 1.August

Steffen_MK hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

40 "Gefällt mir" erhalten

Über Steffen_MK

  • Rang
    Aktiver User

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger Explorer XRT Bj. 2017
  • Fahrweise
    Tourer
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Sauerland + Ruhrgebiet

Letzte Besucher des Profils

749 Profilaufrufe
  1. Aber der Tank ist auch aus Alu und wird nach einer längeren Zeitr im Stop & Go warm, oder? Entschuldige bitte, aber daß es in puncto Hitzeentwicklung noch schlimmere Motorräder gibt, ist doch kein Argument dafür, daß es auch besser geht! Ferner jammern wir nicht, sondern stellen fest! Das Argument mit den klimatisierten Autos und dem Afrika-Trip lege ich jetzt mal als Polemik ohne Kommentar zu den Akten! Gruß Steffen
  2. Die Explorer/Tiger 1200 hat mit der Wärmeabfuhr einfach ein Problem! Wie Fredi oben schon schreibt spielt die Lage und die Bauform des Motors (Zylinder nicht flach nach vorne geneigt (wie z. B. bei meiner K1200GT), sondern steil nach oben) und die daraus resultierende Lage und Nähe der heißen Bauteile zur Sitzbank eine erhebliche Tolle. Die Ablenkung des Luftstroms während der Fahrt wäre ja vielleicht noch zu verbessern. Bei längerem Fahren im Stadtverkehr oder Stop & Go im Stau heizt sich der Tank aber zusätzlich dermaßen auf, daß man nach einer Weile den kompletten Tank als Heizkörper vor sich hat. Da wäre ein Kunststofftank, thermodynamisch gesehen, die bessere Wahl. Welche Priorität diese Hitzeprobleme bei Triumph hat, kann ich nicht sagen. Ich denke, fast keine! Gruß Steffen
  3. Dann gibt's nur eins: Keine Pause mehr machen! Gruß Steffen
  4. Schade - ich wollte Speetys Tip mit der Wärmeschutzfolie auch mal ausprobieren, aber das klingt entmutigend!
  5. Das stimmt, mit einer vernünftigen Motorradhose spürt man den warmen Luftstrom viel weniger als mit einer Jeans! Woher ich das weiß? 🤔
  6. Steffen_MK

    verzogener Rahmen nach Sturz

    Hallo enduro_drive, hallo Meisterjäger, so weit ich das sehe, besteht das Hauptproblem darin, daß die TEX eben keinen angeschraubten Heckrahmen, eigentlich gar keinen Heckrahmen, sondern nur einen kompletten Hauptrahmen besitzt! Gruß Steffen
  7. Und was hast Du damit erreicht? Dann doch lieber links den 48 l-Koffer dranhängen, denn in den 11 l mehr Stauraum kannst Du weit mehr als den Inhalt Deiner Werkzeugbox unterbringen! Oder ging es Dir mehr um die Optik als um die Praxis?
  8. Lt. Bedienungsanleitung gehören vorn 2,2 und hinten 2,7 bar hinein! Aber das ändert auch nichts, bei mir war der Vorderreifen (Metzeler Touring Next) bei 4800 km mehr als fertig!
  9. Dem kann ich mich nur anschließen! Die "andere Stelle hier" ist die untere Hälfte dieses Threads. Man kann auch während der Fahrt mit der Hand in Schienbeinnähe fühlen, wo der Luftstrom heiß und wo er kalt ist. Ja, leider verläuft der warme Luftstrom motorradnah, dort, wo die Beine stehen, und wird nicht genügend nach außen abgeleitet. Ich kann nicht für Yamahas Motorräder sprechen, aber bei meiner BMW K1200GT (Modell mit quer eingebautem Motor) wurde einem weder das Gemächt noch das Schienbein gekocht! Gruß Steffen
  10. Nee, das sieht durch den schrägen Blickwinkel nur so aus! Wenn Du auf dem Foto links und rechts jeweils das obere, hintere Rohr, welches senkrecht vom Mopped weg verläuft, vergleichst, siehst Du, daß dieses Rohr rechts länger ist als links. Der rechte Träger steht also etwas mehr ab als der Linke - fällt aber nur dann auf, wenn man exakt von hinten auf die Koffer schaut. Ich finde es absolut nicht störend und man hat mit diesem Givi-Träger ja auch noch die Option, links einen 48 l-Koffer zu montieren, ohne daß dieser (signifikant, nur 3 cm) weiter absteht, als der rechte, 37 l-Koffer. Gruß Steffen
  11. Hier noch mal ein Bild mit zwei gleichen Koffern (37 l), leider etwas schräg von hinten fotografiert:
  12. Der Vollständigkeit halber: Ich habe soeben im Nettz gesehen, daß die Außenflächen bei Verwendung eines 37 und eines 48 l Koffers nicht ganz symmetrisch zur Mittel-Längsebene des Motorrades sind:
  13. Wenn man auf der rechten (Auspuff-)Seite den 37 l-Koffer und auf der linken Seite den 48 l-Koffer montiert, haben die Außenflächen beider Koffer den gleichen Abstand zur Mittel-Längsebene des Moppeds. Bei zwei gleichen Koffern steht der auf der Auspuffseite etwas weiter ab als der auf der linken Seite, was aber nicht groß auffällt. Ferner habe ich während 2000 km auf Sardinien auch keine Beeinträchtigung des Fahrverhaltens feststellen können (ich habe zwei 37 l -Koffer von Triumph). Gruß Steffen
  14. Steffen_MK

    Explorer 1200 Ölverbrauch

    So ist es normal bei der TEX! Evtl. nimmt sie während der ersten paar Tausend Kilometer in der Einfahrphase ein wenig Öl. Danach ist sie in der Regel sehr sparsam damit! Du siehst, auch mit Deiner TEX ist alles gut! Gruß Steffen
  15. Hallo horti, schau mal hier! Vor allem das Video, welches FrankenTiger am 2. September 2017 eingestellt hat. Meine Sozia hatte das gleiche Problem und für mich waren die Koffer wegen meiner kurzen Beine einfach zu hoch. Ich habe den Umbau, wie er im Video beschrieben wird, vollzogen. Es ist wirklich danach viel besser, die Koffer werden nach unten und hinten versetzt. Kostet zwar Geld, aber eine bessere Lösung kenne ich nicht... Gruß Steffen
×