Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

ak5609

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    24
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0

Über ak5609

  • Rang
    Einsteiger
  • Geburtstag 25.09.1956

Kontaktmöglichkeiten

  • Webseite URL
    xt500.de
  • Yahoo
    domu723@yahoo.de

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 1050
  • und
    XT500
  • Fahrweise
    Flott
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    44137 Dortmund
  • Interessen
    Moped, segeln, kochen, nix tun.
  • Hier zum:
    Interesse an Meinungen

Letzte Besucher des Profils

277 Profilaufrufe
  1. ak5609

    ABS ausschalten

    Hallo. Kurze Fragen. Ist es möglich, das ABS an der 1050 (115NG) zu deaktivieren, wenn ja wie? Herzlichen Dank.
  2. Tank war verschmutzt und ist Dank dem auf dem Foto gezeigten Zeugs pico. 2 Liter davon in den Tank, 3 Stunden einweichen, mit Hochdruckreiniger durchpusten und dann mind.10 mal auch mit Wasser spülen. Sieht jetzt wieder aus wie neu. Letzte Baustelle: Benzinpumpe !
  3. Pumpe pumpt, aber ein Teil ist über. Wir wissen nicht so recht, wo es hin kommt.
  4. Der Tank ist in Panama, aber guter Link. So verdreckt sieht mein Tank in etwa aus. Eigenartigerweise nur dieser. Der andere ist sauber. Gruss Alex
  5. Nachträgliche Fragen: welche Benzinpumpeneinsätze anderer Triumphmodelle kommen noch in Betracht und was ist der beste Rostlöser für den Tank?
  6. Was soll ich sagen? Das Moped sprang gerade quasi auf den letzten Drücker, bevor die Batterie wieder platt war, zu unserer Freude an. Und lief - ohne Luftfilterkasten relativ unrund - für ca. 10 Minuten, aber lief. Und wirds hoffentlich auch morgen tun. An dieser Stelle erstmal vielen Dank an alle. Jetzt geht es erstmal an den eigentlichen Verursacher .... dem Schmodertank !!! Nochmals, vielen lieben Dank in die Heimat. Alex
  7. Das Teil hat keine Wegfahrsperre. Keine Alarmanlage oder sonstigen Schnickschnack. Zündfunke und Einspritzen vorhanden. Da sollte das Teil eigentlich anspringen.
  8. Das löst das Problem nicht, da der Tank aus der Tiger stammt, die einwandfrei läuft. Davon abgesehen, guter Tipp für die Instandsetzung des Schmodertanks. Danke.
  9. Danke erstmal für die letzte Nachricht. Haben alle Ratschläge beherzigt und die Düsen und Tank angeschlossen. Beim Startmanöver spritzten die Düsen lustig vor sich hin. Dann noch Zündfunke überprüft. Auch vorhanden. Bin mit dem Latein am Ende. Kann mir jetzt nur vorstellen, dass ich alles zusammen baue und das Möppelchen springt an.
  10. Ich habe nun alles demontiert und überprüft, was zur Spritversorgung zählt, dabei auf den Tank der sauberen Tiger zurückgegriffen. Auf dem Foto ist wohl die Einspritzeinheit zu sehen, wobei ich nicht weiss, wie man die Düsen demontiert bzw. überprüft. Die seitliche 4kantschraube sitzt bombenfest. Drehen kann man die Düsen, und dann? Auch der Benzinschlauch und andere Schläuche sind sauber. Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass es sich um ein Softwareproblem handelt, und nicht mehr um ein mechanisches, ausgelöst durch den Schmoder.
  11. Da fängt es ja schon an mit den Problemen, denn schon der Benzinschlauch ist motorseitlich nicht zu demontieren, es sei denn man hat Babyhände. Und wie man an die Düsen kommt, ist auch ein Rätsel. Dass es am Sprit bzw. an der Zufuhr liegt, ist fast sicher, denn der Motor macht zaghafte Anspringversuche .... bevor dann die Batterie erneut platt ist.
  12. Beide Maschinen sind auch nicht baugleich. Dieser schwarze Kasten im oberen Bereich des Fotos, der wie ein Anlasser aussieht, fehlt bei einer.
  13. Da fängt es ja schon an mit den Problemen, denn schon der Benzinschlauch ist motorseitlich nicht zu demontieren, es sei denn man hat Babyhände. Und wie man an die Düsen kommt, ist auch ein Rätsel. Dass es am Sprit bzw. an der Zufuhr liegt, ist fast sicher, denn der Motor macht zaghafte Anspringversuche .... bevor dann die Batterie erneut platt ist.
  14. Hallo. Ich habe 2 Tiger 1050 in Panama stehen. Eine hat vor 2 Jahren kurz vor der Abreise nach D plötzlich den Geist aufgegeben und ich konnte mich erst in dieser Woche nach Rückkehr mit dem Problem beschäftigen. Die Maschine startete, aber sprang nicht an. Ich hatte immer das Gefühl, sie bekäme keinen Sprit, und so war es wohl auch, denn das, was ich aus dem Tank holte, war kein Sprit sondern Schlamm. Fingerdick in einer braunen Brühe. Ich habe ein video auf you tube eingestellt (siehe unten) welches den ehemaligen Zustand des Tanks zeigt, nicht den jetzigen, gereinigten, denn mittlerweile ist der Tank sauber. Auch die Benzinpumpe wurde gereinigt, allerdings konnte ich sie nicht komplett öffnen. Da ich 2 Tiger habe, war es nun einfach, den Tank der funktionierenden auf den Problemfall zu schrauben. Die Maschine ist nun komplettiert, springt aber immer noch nicht an, obwohl es zaghafte Anspringversuche gibt, wenn ich das so mal sagen darf. Was ich auch festgestellt habe ist, dass bei Abbau des gereinigten Tanks Sprit aus dem Benzinanschluss (weisses Rohr an der Benzinpumpe) ausläuft. Bei dem Tank, der ok war, nicht. Kann es sein, dass ich beim Durchpusten der Benzinpumpe etwas beschädigt habe? Nun denn, ich bin auf Kommentare gespannt, denke aber, dass sich die meisten darauf konzentrieren werden, den Reinigungsprozess fortzusetzen, der mir aber, um ehrlich zu sein,schwer fällt. Wenn es an irgendwelche Düsen geht, werde ich wohl passen müssen. Danke schon mal vorab. Alex
×