Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

enduro_drive

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    97
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    3

enduro_drive gewann am 15.September

enduro_drive hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

28 "Gefällt mir" erhalten

Über enduro_drive

  • Rang
    Beteiligt sich

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger Explorer XC
  • Fahrweise
    ich komme an
  • Geschlecht
    Ja, ist vorhanden.
  • Wohnbereich
    Bavaria ole

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. enduro_drive

    BMW R 1250 GS

    Gerade aus Gründen des "Nicht Main Stream" wird es immer wieder Kunden geben, die gerade KEINE GS kaufen wollen. Ich finde den Vergleich GS versus Tiger eigentlich überflüssig, da es komplett andere Motorkonzepte sind. Ein Dreizylinder fährt sich völlig anders, als ein 2 Zylinder Boxermotor. Was das Pricing betrifft: Die Triumph Tiger 1200 beginnt lt. Preisliste bei 14.700. Klar das Top Modell liegt dann auch um 20 k, aber warum soll eine Triumph günstiger sein, als eine BMW? Von der Verarbeitung und Haptik jedenfalls ist die Triumph keinesfalls schlechter. Hand aufs Herz: Wer braucht auf einer Reiseenduro mehr als 100 PS? Eigentlich kein Mensch, viel wichtiger ist, wo die Leistung anliegt und wie ich sie nutzen kann. Die Hersteller folgen aber offenkundig dem Kundenwunsch, nach immer mehr Leistung, was ja nur durch die Elektronik vom Normalsterblichen zu beherrschen ist: Ducati und KTM legen mit 150 PS vor, da muss der Marktführer natürlich was tun, um das verwöhnte Klientel bei der Stange zu halten.
  2. enduro_drive

    Neuer Tomtom Rider 550 im Anflug

    Gestern wurde ich mit dem besagten TT meines Kumpels durchs Mühl- und Innviertel in Österreich geguidet, weiter sollte es dann durch den bayrischen Wald nach Tschechien gehen, was dann auch nach einigen Irrungen und Wirrungen geklappt hat. Letztendlich muss ein Navi in der Lage sein, dass man am Gerät den Tourverlauf schnell ändern kann. Das scheint TT entweder in irgendwelchen Untermenüs versteckt zu haben oder der Nutzer war einfach dafür zu doof. Im schönen Niederbayern ist es derzeit Usus, dass urplötzlich Strassen oder Ortschaften gesperrt werden, wegen des Glasfaserausbaus. Letztendlich haben wir dann meinen Navigon Cruiser eingeschaltet, dort die Tour mit ein paar Klicks eingegeben, was an dem TT offenkundig nicht möglich ist. Bei einer Reise beispielsweise nehme ich nur sehr ungern mein Laptop mit. So ein Gerät muss doch in der Lage sein, dass ich unterwegs am Gerät neue Wegpunkte setze und meine gespeicherten Routen abändere? Wenn das TT nicht leisten kann, ist solch ein Gerät schlicht unnütz.
  3. enduro_drive

    Der Tiger gesichtet Fred

    Soeben ( 17:30 ) eine schwarze TEX kurz vor Jacking Richtung Knott ( einer hier aus dem Forum? )
  4. enduro_drive

    Inspektionskosten

    .... und dafür gibts einen KV. Ich habe für die 32.000er inkl. neuer Bremsbelege vorne 680 Euronen inkl. Märchensteuer bezahlt. Es mussten 3 Ventile nachjustiert werden. Inklusive Leihfahrzeug natürlich. In Anbetracht des Mega Aufwandes kann ich damit leben, zumal bis zur 64.000er normales Inspektionsprogramm ( mit überschaubaren Kosten ) auf dem Programm steht.
  5. enduro_drive

    Inspektionskosten

    Das kommt darauf an wann Du die Maschine bringst und wieder abholen kannst. Um die Servicearbeiten am Motor durchzuführen, muss dieser vollständig "kalt" sein, was ja auch eine Zeit in Anspruch nimmt. Der Hauptbatzen der kalkulierten Arbeitszeit entfällt auf die Ventilspielkontrolle und ggf, das Einstellen dieser. Bei meiner gerade durchgeführten 32.000er habe ich meine TEX abends hingebracht und am übernächsten Tag vormittags abgeholt. Da mich Triumph aber "fahrend" gehalten hat, war mir das eigentlich wurscht.
  6. In der FAZ wird über das Thema ebenfalls berichtet, allerdings ohne namentliche Nennung von Triumph: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/hacker-konnten-tesla-model-s-in-sekunden-knacken-15782260.html Meine Meinung zu dem Thema: eine auf Funk basierende Schlüssellösung ist immer angreifbar. Muss ich je Startvorgang einen Pin eingeben mache ich den Vorteil der Keyless Systeme zunichte und bin mit einem klassischen Schlüssel bequemer und schneller unterwegs. Letztendlich wird die böse Seite sich neuen Sicherheitsstandards immer wieder anpassen. Und egal mechanische oder funkgesteuerte Systeme, jedes kann geknackt werden.
  7. Hallo Patrick, Du schreibst, dass die Reifen vor 3.000 km gewechselt wurden. Hatte sie das "Lenkerflattern" vorher auch? Wenn nein, würde ich das Vorderrad neu wuchten lassen. Ansonsten sich mal das Lenkkopflager ansehen, wenn das Phänomen wieder auftritt. Grundsätzlich läuft die TEX bockstabil in hohe Geschwindigkeitsbereiche, egal mit Koffern oder ohne. Luftdruck wurde schon erwähnt. Kann man ja leicht selber kontrollieren. Was die Einstellung der Federung betrifft, ich fahre sie eher vorne und hinten hart. Da ich genau das gleiche Modell fahre ( nur mit Speichenrädern ), mit Originalscheibe, allerdings mit Original Triumph Plastekoffer: kein Lenkerflattern bei mir feststellbar und ich habe ebenfalls vor ca. 2.000 km einen neuen Vorderreifen ( ebenfalls Metzeler Tourance ) montiert.
  8. enduro_drive

    Romano Fenati

    Ein allgemeiner Kommentar: Wer keinen Respekt vor seinem Gegner hat und wissentlich die Gesundheit anderer gefährdet, hat in einer solchen Rennsportserie nix zu suchen. Das ist zwar in anderen Sportarten genauso, nur sind die Ausmasse, wenn es schief geht, eben viel gravierender. Ich frage mich allerdings warum bei Marquez mit anderen Massstäben gemessen wird, wie bei anderen Piloten. Erinnern kann ich mich an ein Rennen, wo er erst wissentlich den Rossi umgefahren hat und dann noch einen Apriliafahrer. Mit voller Absicht, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Das er sich dann noch entschuldigend umdrehte, macht die Sache auch nicht besser. Auch wenn der Herr Marquez sicher ein begnadetes Talent ist, sind mir seine Eskapaten auf der Rennstrecke schon immer ein Dorn im Auge gewesen. Es kann natürlich beim Rennsport passieren, dass ich den Bremspunkt verpasse und dann in das Bike eines anderen reinfahre. Das ist aber etwas anderes. Ich glaube daher, dass die Dorna gut beraten ist, nicht nur bei den "Namenlosen" sondern auch bei den Promifahrern genau hinzuschauen, was dort so alles passiert. Am Schluss haben sie das Produkt "Moto GP" mit den diversen Reglementsanpassungen für den Zuschauer extrem attraktiv gemacht. Ich hoffe es bleibt so.
  9. enduro_drive

    Kardan defekt

    Nachdem wir alle wissen, dass sich Triumph und seine Händlerschar Ersatzteile und teilweise auch AW vergolden lassen, würde ich mal prüfen, was die Kardanwelle kostet und was an Arbeitszeitszeit veranschlagt wird. Der Tausch der Welle ist nämlich keine Hexerei und kann von jeder freien Werkstatt erledigt werden. Ist die Kiste außerhalb der Garantie ist es wurscht, da danach Triumph sich nur noch abputzt.
  10. enduro_drive

    Held Online Shop, schlechte Erfahrung.

    Zum Produkt selbst kann ich nichts beitragen, zu Held und meinen Erfahrungen folgende Info: Trage seit Jahren nur die Handschuhe von Held. Bei meinem Sommerhandschuh war am Stulpen eine Naht aufgegangen. Von Tante Louise zu Held verlinkt, Handschuhe eingeschickt, 4 Tage später repariert zurück. Porto hat Held bezahlt. Und das obwohl die Dinger schon 4 Jahre alt sind.
  11. So was ärgerliches...... Ich habe mir mal den Rahmen meiner TEX an dieser Stelle gerade angesehen. Eine solch dicke Schweissnaht finde ich dort nicht! Es ist allerdings eine 14er, was Triumph dort geändert hat, weiss ich nicht. Vielleicht kannst Du mal in Augenschein nehmen, wie andere Rahmen gleichen Baujahrs an dieser Stelle aussehen? In jedem Fall darf bei einer solch geringen Geschwindigkeit ein solches Schadensbild nicht entstehen. Meine Meinung.
  12. enduro_drive

    Navi - Zumo 595

    Leider muss ich ins gleiche Horn blasen. Ich fahre die 1200 Explorer BJ 2014 und hatte mir das 595 testweise ausgeliehen. Montage erst über dem Cockpit was ich dann schnell geändert habe und es dann recht unelegant direkt am Lenker montiert. Da ist die Ablesbarkeit zwar besser, aber versus meines seligen 345 LM weder ein Fortschritt, ganz im Gegenteil. Ich fahre zwischenzeitlich via Iphone 6S und für einen schmalen Taler den Navigon Cruiser ( ja ich weiss wird eingestellt ). Der hat mich auf meiner Osteuropatour kein einziges Mal im Stich gelassen. Naturgemäss spiegelt das Display des Handys auch, wenn die Sonne direkt draufscheint. Da die Abbiegebefehle aber eh per Blauzahn in den Helm gehaucht werden, kann ich für 19,99 pro Jahr damit wunderbar leben.
  13. Ich fahre quasi das gleiche Modell wie Du nur mit Originalscheibe. Die Originalkoffer habe ich immer dran. Das gibts auch keine Unruhe ab 190 km/h. Klar der Spritverbrauch steigt bei zügiger AB Fahrt deutlich über 6l. Das ist aber bei der 1150 GS genauso, wie bei allen anderen Grossenduros auch. Nach Info meines Triumph Händlers sind die Metzleler Tourance Next klar seine Empfehlung, auch wenn der vordere Reifen nicht so furchtbar lange hält. Habe mir diese wieder draufgezogen. Wenn es Vibrationen gibt ( die ich definitiv nicht habe ) würde ich auf das Lenkkopflager oder die Räder ( neu wuchten ) tippen. Ob die bei Dir montierte Zubehörscheibe der Übeltäter ist, kann man ja einfach herausfinden.
  14. enduro_drive

    Kaufberatung

    Welche Bestimmung die 1200 Tiger hat, wird klar wenn man sich die Modellhistorie von Triumph ansieht. Kurz nach deren Erscheinen wurde die Trophy in die ewigen Jagdgründe geschickt oder anders nicht mehr weitergebaut. Es war keinem Kunden mehr zu erklären ein noch schwereres Motorrad als die 1200 Tiger zu kaufen, die in Punkto Federwege alles besser kann. Damit wird die Trophy kein schlechtes, für die meisten ist die dicke Eule aber eben das bessere Motorrad. Und ein Radio ist heute in jedem Blauzahn eingebaut. Ich persönlich halte fest, dass man auch mit der Tiger 1200 akzeptabel schottern kann, wenn man es langsam angehen läßt und ihre Bestimmung hat sie nun mal auf Strasse. Gekauft habe ich sie aber für die Langstrecke und das macht sie auch vorzüglich. Bei dem genannten Fahrprofil würde ich als erstes mir die KTM 1190/1290 R ansehen. Die kann m.M. nach das Profil am besten und fährt sich auch auf der AB recht kommod. Gegen die AT gibts auch nix zu sagen, aber das Fahrwerk der R ist eben eine andere Güte.
  15. enduro_drive

    Kaufberatung

    Hallo Tobias, zum Thema haben die Kollegen schon kommentiert ( welches Motorrad ) Ich fahre eine 1200 Tiger: aber woher hast Du die Info, dass es bei der Ersatzteilversorgung Probleme gibt? Eine Speiche kann jede Radspannerei nachfertigen. Da muss man sicher nicht Wochen warten.
×