Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

enduro_drive

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    63
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    1

enduro_drive gewann am 10.Mai

enduro_drive hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

20 "Gefällt mir" erhalten

Über enduro_drive

  • Rang
    Beteiligt sich

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger Explorer XC
  • Fahrweise
    ich komme an
  • Geschlecht
    Ja, ist vorhanden.
  • Wohnbereich
    Bavaria ole

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. enduro_drive

    Ausgetigert ...

    Glückwunsch zum neuen Bike. Ich glaube, dass es ziemlich normal ist, dass man mal was anderes fahren will. Der Markt ist voll von interessanten Bikes, wozu für mich auch die XR 1000 gehört. Ob dem einen der Klappenauspuff stört, den anderen das andere Detail kann Dir relativ wurscht sein, Hauptsache die Reifen bleiben da wo sie hingehören "nach unten".
  2. enduro_drive

    50ccm Roller ;o)

    Hallo Stefan, die Idee klingt gut und ist auch verlockend. Nur 50 ccm? Soll Deine Holde das Verkehrshindernis für alle anderen Verkehrsteilnehmer sein? Klar hat alles mit der Führerscheinklasse zu tun, aber wenn schon denn schon. Wir haben hier viele Jahre eine Aprilia Leonardo mit 125 ccm ( Viertakter ) im Einsatz gehabt, der von der ganzen Familie genutzt wurde. Bei 50 ccm würde ich in ein gutes E Bike investieren. Macht übrigens auch Höllenspass. Just my 3 Centimen
  3. enduro_drive

    BMW F 850 GS

    Das ist ja auch kein Wunder: es wird halt "nachgebessert..." Bei BMW reift die Banane erst beim Händler und später beim Kunden. Eine gut abgehangene Frucht bekommt man i.d.R,. ab 4-5 Jahren Bauzeit,
  4. enduro_drive

    Explorer 1200 Ölverbrauch

    Es wäre schlimm, wenn Deine kein Öl verbrauchen würde Allerdings halte ich dies bei der TEX für relativ unwahrscheinlich, gemeint eine Nachfüllmenge von 400ml auf 1.300 km. Meine TEX BJ 2014 ist seit 5.000 km ohne nennenswerten Ölverbrauch ( letzter Ölwechsel 25.000 km heute 30.500 ). Konkret noch kein Olio nachgeschüttet, auch nicht bei meinen beiden Bekannten ( einer EZ 2016 der andere die neue 1200 )
  5. enduro_drive

    Laut ist out - erneute Kampagne des IVM

    Ich will Dir das gerne glauben und leider waren meine Eindrücke aus der Eifel ( als ich dort noch regelmässig unterwegs war - EX NRW'er ) ähnlich. Wie im letzten Beitrag von Ralph bereits angesprochen, scheint es eine Doppelmoral zu geben. Einerseits werden Biker wegen einer nicht eingetragenen Lenkererhöhung schikaniert, andererseits läßt man gegenüber denjenigen, die sich ( lärmmässig ) über jegliches tolerierbares Mass hinwegsetzen erstaunliche Milde walten.... Beispiel: einer unserer Ex Nachbarn im Speckgürtel NRW's bezauberte uns mehrfach in verkehrsberuhigter Lage mit seiner Harley mit Klappenauspuff dessen Organe stets frei atmen durften. Als er dann fast das Kind des Nachbarn über den Haufen fuhr, kam etwas Bewegung in die Sache, von behördlicher Seite. Leider wie zu erwarten, ohne jegliche Konsequenz, er treibt weiter sein Unwesen, wie ich von meinen Ex Nachbarn weiss... Übrigens eine stadtbekannte Persönlichkeit. Ein Schalk wer böses dabei denkt.....
  6. enduro_drive

    Brauche Dringend Hilfe!

    Ich würde mal die Tankstellen in der Umgebung abklappern. M14x1,5 ist ein Standardmass, aber Gewinde und Länge der Schraube müssen natürlich passen. Bei Louis kann man beispielsweise solche Dinger nachkaufen. Auch für die Tiger 800. Vielleicht gibts so was ähnliches auch dort in der Region. Was den ADAC betrifft ist denen denn bewusst. dass Du lediglich eine Schraube brauchst - das kann ja eine x beliebige Ölablassschraube sein, nur das Gewinde oder die Länge muss halt passen und kann in jeder halbwegs kompetenten Schlosserei nachgedreht werden. Bitte das nicht als Klugscheisserei ansehen, ich weiss aus eigener Erfahrung, dass an Feiertagen in fernen Landen man auch mal keine Lösung findet.
  7. enduro_drive

    Porsche stellt Verkauf von Neuwagen ein

    Vielleicht ist der Schritt von Porsche mal der 1. Schritt von Ehrlichkeit. Jeder Automobilhersteller trickst und macht und tut. Hinter vorgehaltener Hand hört man aus der Szene, dass die geforderten Abgasnormen, wenigstens in real life, eben nicht zu schaffen sind.
  8. enduro_drive

    Kaufberatung Tiger 1050 erwünscht

    Nun ja wenn Kaufberatung in dieser Baureihe erwünscht ist, würde ich beim Gebrauchtmotorradkauf mal die Köfferchen zur Seite schieben und mich mit dem Rest des Bikes beschäftigen. In den Zeiten "Folieren geht über Studieren" läßt sich ja nun jedwede "Fehlfarbe" in die gewünschte Farbrichtung lenken..... wobei ich oranje eigentlich gar nicht so schlecht finde. Der Hinweis, dass es doch ergonomisch etwas günstigere Bikes gibt ( siehe weiter oben ) für einen langen Lulatsch würde ich auch unterschreiben. Ansonsten glänzt die orangene ja sogar mit einem Wilbers Federbein und progressiven Federn vorne etc etc. Ist das alles noch nicht so reif muss halt gewartet werden, bis der richtige Apfel vom Baum fällt. Will man die jetzige Saison noch mitnehmen, wird man wohl weniger erst dann bezahlen, wenn unsere Strassen wieder voll mit Streu und Salz sind. Alternative zum Koffer ein paar vernünftige Satteltaschen a la Enduristan draufdengeln. Kofferträger sind ja sogar schon dran.
  9. enduro_drive

    Laut ist out - erneute Kampagne des IVM

    Das Thema wird nun quasi in jedem Bikerforum vorwärts und rückwärts diskutiert. Meine Meinung: es geht mir mittlerweile gewaltig auf die Nüsse, mit einer wirklich handverlesenen exklusiven Kreis von Volldeppen in eine Kiste geworfen zu werden - gemeint die Truppe, die ohne DB Killer und ausgeräumten Auspuff durch die Gegend fahren ). Was der IVM da macht, ist meiner Meinung nach genau das falsche und unterscheidet sich in keinster Weise von sonstigen Aktionen, die der Verein sonstwo initiiert. Jetzt wird auch noch jeder Biker mit der Lümmeltruppe in einem Topf geschmissen. Und welche "Macht" diese Truppe hat, zeigte sich wieder mal in der Reform der STVZO Stichwort Durchfahrt von Bikern im Stau. Erreicht wurde wieder mal nix. Zeigt aber auch, welche Lobby wir Biker wir hier in Deutschland haben. Erfreulicherweise gibts wenigstens noch Motorradpolizisten, mit denen man sich auch fachlich noch qualifiziert auseinandersetzen kann ( meistens ). Schaue ich mir an, welche Kopfstände und welcher Aufwand getrieben wird um Geschwindigkeitsbeschränkungen zu kontrollieren, wäre es für unsere Ordnungshüter doch ein Klacks die Vollpfosten mit Klappenauspuff und Co oder anderen illegalen Anlagen aus dem Verkehr zu ziehen? Bei dieser Fraktion gehts wirklich nur durch den Geldbeutel besser noch das Fahrzeug gleich aus dem Verkehr zu ziehen. Und genau darum gehts hier: wegen ein paar Idioten lasse ich mir meinen Stadionbesuch auch nicht vermiesen. Die richtige Initiative der IVM wäre öffentlich zu machen, dass 98% der Biker legal unterwegs sind und auch wissen welche Drehzahl bei einer Ortsdurchfahrt angemessen ist.
  10. enduro_drive

    Dreirad Yamaha Niken

    Mittlerweile auch ein Fahrbericht von der "Naikn" ( so wohl die richtige verbale Diktion) in der FAZ: http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/yamaha-niken-mit-zwei-vorderraedern-im-fahrbericht-15609147.html Da gibt es einen Hinweis zur Bremsanlage. Glaube nichts was Du selber erfahren hast. Aber: das Manko gab's schon an meiner Ex MT09 - wäre schade wenn da Yamahe nicht signifikant nachgearbeitet hätte. Vielleicht aber mit anderen Belegen lösbar.
  11. enduro_drive

    lenkerflattern

    Der Satz "die Reifen sind beide neu" läßt die unerhörte Behauptung zu, dass es genau an denen liegt, wenn es vorher nicht aufgetreten ist. Was für Pellen sind denn jetzt montiert und welche waren vorher drauf? Würde: a.) erstmal Luftdruck kontrollieren ggf. mal damit experimentieren b.) Räder nochmals wuchten lassen Wenn a. und b.) nichts bringt Reifen zu Ende fahren und andere montieren.
  12. enduro_drive

    Dreirad Yamaha Niken

    Die Ansprüche die ich an ein Motorrad habe, sind grundlegend anders als an einen Roller. Völlig d'accord. Wobei der Yamaha T Max die Grenze ( gemeint vor allem das Fahrwerk ) für mich schon deutlich positiv verschoben hat. Aber hier geht's um das Dreiradkonzept auf einem Motorrad, was sich Yamaha ja auch mit ca. 15 k bezahlen lassen will.. Für mich ist entscheidend wie sich ein solches Gerät sich in schnellen, aber auch langsamen Wechselkurven bewegen läßt und wie viel Kontakt zur Fahrbahn dann letztendlich übrig bleibt. Einer der Gründe wieder auf eine klassische Vorderradgabel zu wechseln, war mein Abflug auf meiner Ex 1200 GS, bei der das Vorderrad, zugegebenermassen bei schwierigen widrigen Bedingungen, weggerutscht ist. Das war leider bei 70 km/h und ein ziemlich heftiger Abflug. Ich bin diese Stelle dann mehrfach mit meinem Zweitmotorrad einer Aprilia 750 Shiver gefahren, um mal zu verstehen, welchen Fehler ich gemacht habe und wie ich das künftig besser lösen kann. Fazit: das bekannte BMW Vordergabelkonzept entkoppelt einen doch ziemlich von der Fahrbahn, mit der klassischen Upsidedowngabel "erspürt" man doch deutlich früher den Grenzbereich, meine Meinung. Es bleibt also abzuwarten, wie sich der Niken bei solchen Situationen anfühlt. Dabei sind mir Aussagen welche Schräglagen mit der Kiste möglich sind, eher unwichtig, weil solche Tests eh auf Strecken gemacht werden, wo der Asphalt geputzt wird. Auf realen Strassen sieht die Sache bekanntermassen anders aus. In Niederbayern liegt innen meistens Schotter/Sand und außen grüßen die Bitumen. Wenn in der Mitte noch ein phantastischer Kuhfladen liegt, ist die Freude dann besonders gross. Laut Aussage meines Yamaha Händlers sind die wohl bereit die Kiste für einen mehr als handelsüblichen Testzeitraum rauszurücken, damit man sich vom Konzept selber ein Bild machen kann. Angemeldet habe ich mich und bin auch bereit für 3-4 Stunden auf dem Gerät einen Obulus zu bezahlen. Info folgt das wird dann aber eher September werden. Fazit: ob Sinn oder Unsinn aber eine Innovation, die es lohnt mal kennen zu lernen.
  13. enduro_drive

    Dreirad Yamaha Niken

    Soweit mir bekannt nicht mit PKW Führerschein fahrbar. Mal kurz zum Beitrag von Silver Rider, den ich in der Sache nachvollziehen kann. Aber: Wir haben von unserer Firma in unserem Mailänder Büro Roller um von a.) nach b.) zu kommen. seit ca. 3 Jahren diesen MP3 von Piaggio. Ich gestehe, dass ich die gleiche Meinung hatte: zu schwer viel zu breit u.s.w. Tatsache ist aber, dass sich das Dreirad einfach genial fährt, vor allem im winterlichen Klima Norditaliens mit viel Nässe, Kopfsteinpflaster, Strassenbahnschienen, ist das Dingen einfach nicht aus der Ruhe zu bringen. Aber hier gehts halt um ein Motorrad. Die Frage ist: wie viel Motorrad bleibt übrig? Daher werde ich jedenfalls mal eine Probefahrt machen mit der/dem/das Nikken...
  14. enduro_drive

    Dreirad Yamaha Niken

    So sehe ich das auch.
  15. enduro_drive

    Dreirad Yamaha Niken

    https://www.motorradonline.de/motorraeder/yamaha-niken-2018.981474.html Scheint gut zu funktionieren.
×