Jump to content
Hello World!

olli_do

User
  • Content Count

    156
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

16 "Gefällt mir" erhalten

About olli_do

  • Rank
    Beteiligt sich
  • Birthday 10/11/1970

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 800 XRT
  • und
    Suzuki DL650A, VW T3 BlueStar
  • Fahrweise
    tourig
  • Geschlecht
    Ja, ist bekannt.
  • Wohnbereich
    D-44319
  • Interessen
    Moped, Lesen, Nix tun ;-)
  • Hier zum:
    Erfahrungen sammeln

Recent Profile Visitors

689 profile views
  1. ...viel wichtiger fände ich ja, wenn das System endlich mal erhältlich sein würde....
  2. 3 Lagen Laminat oder eine Hose mit auszippbarer Membran? Und wie ist das im Sommer? Wird es dann nicht ziemlich warm in der Hose? Bis dann Olli
  3. Der Wolf hat ein erstes Fazit zum Thema 800 XC vs 900 Rallye geschrieben https://www.1000ps.de/testbericht-3006508-vergleichstest-triumph-tiger-900-rally-pro-vs-tiger-800-xca Also dringend umsteigen muss man nicht😉
  4. Ich habe nun die Panamericana Hose anprobiert: Zunächst vom Material und von der gesamten Anmutung her sehr angenehm und hochwertig. Die Cargotaschen sind leider zu klein für ein Smartphone, mein IClip passt jedoch rein. Die oberen Taschen sind ebenfalls mit Reißverschluss ausgestattet und wasserdicht, das finde ich praktisch. Bei Polo sind die oberen Taschen offen, was ich absolut schwachsinnig finde. Die Lüftungen sind echt groß und ich denke, dass da ordentlich Luft durchgeht. Die Protektorenausstattung ist vollständig. Aber...so ganz überzeugt bin ich von der Hose noch nicht. Die Passform ist für mich nicht wirklich optimal. Einen Hauch zu lang. Okay, dass ist kein Thema. Mit Thermofutter dort die Hose Recht stramm, ohne Thermofutter fast schon zu labberig. Und um das Knien rum irgendwie bollerig. Und die Hose ist wirklich schwer und irgendwie fast schon "zu viel*. Ich probiere in den nächsten Tagen auf jeden Fall noch das Pendant von Büse, die Open Road 2 an. Bis dann Olli
  5. Zum einen standen die 900er audlf sämtlichen Frühjahrsmessen und zum anderen hat mir das mein Händler, die Triumph Niederlassung in Dortmund gesagt. Bis dann Olli
  6. Ich habe gerade die Panamericana Hose hier. Vom Material her wirklich sehr hochwertig. Allerdings hat man mit Membrane und Thermofutter doch einiges an Material an. So richtig leicht ist die Hose dann nicht. Ich bin mir noch nicht so recht schlüssig, ob ich die Hose behalte... ...oder doch eine Hose mit 2-Lagen-Laminat kaufe..... Weniger Material aber auch weniger atmunsaktiv. Bis dann Olli
  7. Da wird dir hier keiner helfen können . Bis jetzt hat noch keiner das Connectivity-Modul verbaut bekommen oder gar die Navigation im Echtbetrieb gesehen. Bis dann Olli
  8. Ja, mach mal. Bin gespannt, was der Händler sagt. Laut Aussage in dem oben verlinkten Thema soll für die 1200er das Modul erst Ende des Jahres verfügbar sein. Ich bin gespannt. Bis dann Olli
  9. Hier ist das komplette Thema aus dem Tiger 1200 Bereich Und hier die offizielle Seite von Triumph dazu https://www.triumphmotorcycles.de/motorraeder/my-triumph-connectivity-system Es scheint wirklich so, dass sich die Freigabe noch hinzieht. Auf der Triumph-Seite sieht man nun wie die Navigation aussehen soll. Es wird aber nirgendwo erwähnt, ob es sich bei dem abgebildeten Display um eins von der Tiger 800 oder 900 handelt. Könnte natürlich aus sein, dass Triumph mit dem Bluetooth-Modul die komplette Oberfläche des Displays ummodelt und es deshalb so lange dauert. Es gab erste Fotos, da ersetzte die Pfeilnavigation den Kreis, in dem Trip 1 oder Trip 2 sonst steht. Dementsprechend "groß" und gut erkennbar waren die Pfeile. Eigentlich ein Witz. Vielleicht hat Triumph hier noch mal ordentlich Hand angelegt? Bis dann Olli
  10. Moin zusammen, ich hole das Thema noch einmal hoch, auch wenn es bei mir eher um eine Hose geht, aber das große Überthema ist ja "Bekleidung für alle Tage". Ich brauche, - naja eher ich hätte lieber - eine neue Hose. Meine jetzige Büse Bormio ist wirklich absolut wasserdicht und bequem, aber leider auch so gut wie gar nicht atmungsaktiv. Ich vermute, dass liegt zum einem an dem günstigen Oberstoff (der hat auch gar keine weitere Bezeichnung - fühlt sich wie das gute alte "Oxford-Nylon" an und die als Z-Liner verarbeitet Membrane. Zur Auswahl steht die Büse Grado, die aus Tactel mit auflaminierter Membrane besteht. Das ganze soll atmungsaktiver als Bekleidung mit Z-Liner Membrane sein. Alternative ist die Polo FLM Reise-Textilhose 2.0 https://www.polo-motorrad.de/de/reise-textilhose-2-0-grau-schwarz-b3663f.html, die als 3 Schichten Model aufgebaut ist. Also mit separat herausnehmbaren Thermofutter und Membrane, wobei die Membrane auch über der Hose zu tragen ist. Die Membranhose fühlt sich eher an wie eine gefütterte Regenhose, ist aber auch mit Reflektoren ausgestattet. Nachteil bei dieser Hose: Wenn alle Schichten eingebaut sind, dann ist es in der Hose sehr eng und steif. Eine Alternative wäre es, also die Membrane also eher über der Hose zu tragen. Aber ob da so sinnvoll ist? Schließlich ist die Membrane doch dann ganz anderen Belastungen ausgesetzt als in der Hose. Und wie schnell ist man mal irgendwo mit der Hose hängengeblieben. Auch sehe ich dann nicht den wirklich Vorteil zu einer normalen Regenhose. Argument ist natürlich, dass man halt keine normale Regenhose drüber hat, sondern eine atmungsaktive Membranhose. D.h, der Schweiß müsste dann ja zunächst durch die Cordura-Hose um dann in der Membranhose zu landen um dann zu verdunsten. Ob das alles so funktioniert? Als Jacke fahre ich die Büse Highlands, die ähnlich aufgebaut ist, da gibt es eine dünne Membranjacke, die nicht aufträgt, die aber auch nicht Außen über der Jacke getragen werden kann. Das Prinzip funktioniert ganz gut. Bei Starkregen in Schottland habe ich aber trotzdem noch eine Regenjacke übergezogen, weil die Jacke einfach sauschwer wurde und trotzdem irgendwo Feuchtigkeit reingekommen ist. Im Sommer hingegen ist die Jacke echt gut und das Fahren ohne Membrane echt angenehm. Ich frage mich jetzt also , ob es Erfahrungen mit dem neuartigem 2-Lagen Laminatzeug gibt oder mit dem über den eigentlich über den Klamotten zu tragenden Membranen gibt. Bis dann Olli
  11. So ist es Wobei der Rest durchaus funktionale und solide "Hausmannskost" ist. Ich habe ja den direkten Vergleich und bin von der 1000er Strom auf den Tiger umgestiegen. Der Tiger ist einfach wertiger und feiner gemacht. Das einzige in dem die Strom den Tiger überlegen war, sind die Bremsen. Die waren bei der Suzi wirklich besser. Aber bei der neuen 900er ist dieses Manko ja behoben worden. Bis dann Olli
  12. Und das nächste Video. Diesmal vom Motorrad Magazin. Das erste Video, in dem auch das Display mal etwas gezeigt wird. In den Kommentaren zum Video wird auch gefragt, wie es sich mit der Hitzeentwicklung verhält. Angeblich hat der K.OT nix von der Hitze bemerkt. Bis dann Olli
  13. ...und leider wieder nur als 100/90er . Das heißt, dass du dann wieder das Gerenne hast, wenn du einen 110er Reifen fahren willst. Ich bin auf meiner 800er vom Metzler auf den Conti TA3 (in 110/80) gewechselt - und der Wechsel hat sich wirklich zu 100% gelohnt. Bis dann Olli
  14. Der erste Bericht vom Wolf ist da. https://www.1000ps.de/testbericht-3006470-triumph-tiger-900-gt-pro-test-2020 Macht das mit dem Sabber nicht besser... Könnte echt eine Versuchung werden...
  15. Für die 800 er XRT ist aber lediglich ein 100/90 eingetragen. Da ist die Auswahl einfach nicht so groß. Metzler Tourance Next, Bridgestone BT41, Pirelli ST2. Nix von Michelin, Conti, Avon oder Dunlop. Daher macht es schon sich die gängigere Größe 110/80 eintragen zu lassen. Gibt einfach mehr Auswahl. Bis dann Olli
×
×
  • Create New...