Jump to content
Hello World!

fruno

User
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 "Gefällt mir" erhalten

About fruno

  • Rank
    Einsteiger

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 800XCX (2018)
  • und
    SR500 ('88)
  • Wohnbereich
    D-14612

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hi! Man kann die Düse des Scottoilers mit dem Nemo-Schlauch verbinden. Der Schlauch des Nemo passt exakt IN den Schlauch des Scottoilers. Da die Schlauch-Halterung des Nemo nicht besonders stabil ist und es schwierig ist, die richtige "Abtropf-Position" zu fixieren, habe ich am Ende dann einfach die Düse des Scottoilers verwendet. Deren Halterung ist mit der hinteren Schraube des Kettenschutzes verschraubt. Mit dem Nemo selbst bin ich sehr zufrieden, das funktioniert bestens. Ich fülle ihn mit Getriebe-Öl und habe keine Sauerei am Reifen. Ich habe den Nemo mit einer Schelle an einer Rahmenstrebe links unter der Sitzbank angebracht. Die Führung des Schlauches findet sich, man muss ihn allerdings mit Kabelbindern fixieren denn die Klebeösen kleben nicht besonders lange. Viele Grüße, fruno
  2. das sieht ja irgendwie gruselig aus ... sowas hatte ich mir vorgestellt. Auch wenn ich es jetzt mit klassischen Hebern vorne und hinten gelöst habe, würde es mich interessieren, von welchem Händler/Hersteller dein Zentralheber kommt. Danke! Viele Grüße, fruno
  3. Hallo! Habe dazu in der Suche nichts gefunden: Frage, falls Ihr wie ich eine XCX ohne Hauptständer fahrt: wie hebt Ihr die Maschine hinten und vorne an, um die Räder auszubauen? (beide gleichzeitig) Bin für Tipps und Erfahrungen mit den verschiedenen Lösungen dankbar, viele Grüße Fruno
  4. Dieser Stecker wird ja immer mysteriöser .... 🙂 Bei mir ist die Spannung (zumindest zwischen den beiden Polen, die ich oben in meinem Foto markiert habe) sofort von 12 V auf Null, wenn Zündung aus. Bisher läuft auch alles störungsfrei. vg fruno
  5. Hallo! Kann sein dass das jetzt eine überflüssige Frage ist (die Tiger ist mein erstes Motorrad, das keine durchgehende Sitzbank hat). Die Spalte zwischen der Fahrer- und der Sozius Sitzbank ist genau oberhalb der Sicherungs- und Relais-Kästen. Von der Seite kann ich sogar durch die Spalte hindurchschauen. Das heißt ja, wenn die Maschine im Regen steht wird es da hindurch direkt auf den ganzen Elektrik Bereich regnen und der Bereich wird feucht. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass die Triumph-Desinger nicht daran gedacht haben, frage ich mich, ob das auf die Dauer gut ist? Deckt jemand von Euch die Sitzbank-Spalte ab, wenn das Motorrad im Herbst draußen geparkt ist? Hat jemand schonmal Probleme mit Feuchtigkeit in dem Bereich bekommen? thx, fruno
  6. So, ich habe das jetzt mal zusammengebaut und es funktioniert sehr gut! Mein TomTom springt an bei Zündung an und geht aus bei Zündung aus. Das Kabel liegt unter dem Tank, kommt am Lenkschloss hoch und dann an den Lenker zum Navihalter. An der Elektronik habe ich bis jetzt keine Anomaliltäten bemerkt ... Hier zwei Fotos von dem weißen Stecker im Heck mit dem Gegenstück (noch im Teststadium, daher noch nicht perfekt verkabelt). Den Gegenstecker habe ich neu besorgt (Sumitomo MT090), da ich den Original-Stecker, den Triumph "blind" da drauf steckt, so erhalten will, um später den Originalzustand wiederherstellen zu können. vg fruno
  7. Hallo! Der "V-Trec vario 3" von Motea passt auf der Bremsseite der 2018er Tiger800 nicht, wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann. Er schlägt an der Armatur an. Die ist wohl wegen Ride-by-wire etwas breiter als vorher. Auf der Kupplungsseite passt er. vg fruno
  8. Hallo! Kurzer Nachtrag: die Seitenträger "PRO Seitenträger. Schwarz. Triumph Tiger 800 Modelle (10-)" von SW-MOTECH (Artikelnummer KFT.11.748.30000/B) passen auch an die 2018er Tiger 800XCX. Hab sie jetzt dran, alles passt ohne Spannung. Viele Grüße, fruno
  9. Hallo! Ich komme bei der Recherche nach Seitenträgern für die neue (2018er) Tiger 800 nicht so richtig weiter.... Bei den einschlägigen Herstellern (Touratech, Givi, SW-Motech) ist das neue Modell offenbar noch nicht gelistet. Übersehe ich etwas? Gibt es außer Original Triumph Trägern schon andere Lösungen? Meine "Wunschlösung" hätte folgende Anforderungen: - abnehmbar - kann Koffer oder Softtaschen tragen - kann auch nur auf 1 Seite angebaut sein. Kennt jemand eine solche Lösung? danke schonmal vg fruno
  10. Ich kann nur über die 800XCX Modelljahr 2018 sprechen: die Heizgriffe sind vorhanden und sind 3-stufig schaltbar (über einen kleinen Taster am Ansatz des Griffes an der Kupplungsseite), die wärmen ganz gut und ich denke angesichts der Griffschalen braucht man sie wohl erst, wenn es richtig kalt ist. Den von dir gewünschten Hauptständer hat die XCX nicht in der Serienausstattung, aber er ist wohl nachrüstbar. Viele Grüße, fruno
  11. Die 800XCX hat Heizgriffe (aber keine beheizte Sitzbank) vg fruno
  12. Es wäre klasse, wenn du hier berichtest, ob das geklappt hat und wenn ja, welchen Gegenstecker du gefunden und benutzt hast. Vielleicht gibt es ja noch andere 2018er-Fahrer hier, für die das von Interesse ist. vg fruno
  13. Erstmal danke für die Tipps. Soweit ich das aus verschiedenen Beiträgen verstanden habe und soweit es mir mein Händler (Triumph Leipzig) auch gesagt hat, soll bei der Tiger 800 ab Modelljahr 2018 alles anders sein als bei den Vor-Modellen: es läuft die ganze Elektrik über ein Bus-System und "fremde" Verbraucher führen zu einer Störung. Ist das tatsächlich so??
  14. Hallo! ich bin neuer Triumph Tiger Fahrer (siehe "Vorstellung neue Member"). Abgesehen davon, dass ich meine neue 800 XCX soviel wie möglich fahren möchte, beschäftige ich mich gerade mit der Frage, wie ich mein Navi mit Strom versorgen kann. Bisher mache ich dass mit einem KFZ-Stecker über die Dose neben dem Zündschloss. Dies gefällt mir aus mehrerer Hinsicht nicht (Stecker und Kabelgewirr am Lenkkopf...., steht immer unter Spannung....., Stecker fällt raus etc....). Im Heck unter der Soziusbank ist ein unbenutzter, weißer 6-poliger Stecker. An einem der Pole liegt eine geschaltete Spannung von 12V an. Mit dem richtigen Gegenstück (Sumitomo MT.090) wäre es also leicht, ein geschaltetes 12V Plus zu bekommen. (siehe auch UK-Forum: https://www.tiger800.co.uk/index.php/topic,24111.0.html) Frage: macht das Bus-System das mit oder riskiert man einen Elektronik-"Absturz" wenn man irgendeinen Verbraucher anschließt, den das System nicht "kennt" (mit "analoger" Elektrik komme ich noch zurecht, aber diese Bus-Systeme sind ein Buch mit 7 Siegeln für mich....) Danke für Tipps und Hinweise fruno
  15. Hallo zusammen, hier ist fruno (Peter) aus Falkensee (westl. Umland von Berlin). Ich fahre jetzt seit gut 4 Wochen eine Tiger 800 XCX (2018) und bin soweit sehr zufrieden, nach 3500 km. Umgestiegen bin ich von einer Honda CB1100EX. Viele Grüße, fruno
×
×
  • Create New...