Jump to content
Hello World!

turbotiger

User
  • Content Count

    35
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

turbotiger last won the day on May 8

turbotiger had the most liked content!

Community Reputation

7 "Gefällt mir" erhalten

About turbotiger

  • Rank
    Beteiligt sich

Profile Information

  • Ich fahre
    800 XCA
  • und
    Fahrrad
  • Fahrweise
    Zügig onroad, crash-lastig offroad
  • Wohnbereich
    5xxxx

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Vielleicht eine Heizweste in Erwägung ziehen. Die Sitzheizung ist zwar nett, bringt aber wenn man richtig friert leider nicht viel.
  2. Meiner zeigt jetzt vorne deutliche Sägezahnbildung, vermutlich von stärkeren Bremsmanövern, auch mit 30-40 kg Zuladung. Hat fast 8T km gelaufen und noch Reserven aber kommt jetzt wahrscheinlich frühzeitig runter deswegen.
  3. Da ist der Heckrahmen dann zwar verschraubt, dafür die Wandstärke teils lächerlich (1190 Rahmenbruch, mal googeln). Stimme aber absolut zu, die Tiger 800 hat ein update verdient. Etwas leichterer, zweiteiliger Rahmen mit abnehmbaren Fussrasten wäre zeitgemäß.
  4. Hä? Genau das gleiche hab ich doch auch geschrieben. Mein Punkt war, dass im Normalfall alles okay ist, wenn man nicht Pech hat und irgendwo sehr ungünstig aneckt oder hängen bleibt.
  5. Also mit montiertem Kofferhalter und den standard-Motorschutzbügeln habe ich da mittlerweile wenig Sorgen, dass sich der Heckrahmen wegen den Fussrasten verziehen könnte oder diese abbrechen. Ich hab meine 800er jetzt schon ca. 10 mal abgelegt im Gelände, ok immer bei niedriger Geschwindigkeit. Einmal lag sie auch auf der Strasse, wegen langsamem Auffahrunfall von hinten. Alles noch top. Klar, wenn man sich mit ordentlich Zack ablegt könnte es anders aussehen, aber das ist ja bei anderen Motorrädern nicht anders. Wenn ich vor hätte, Dakar zu fahren, würde ich die Dinger abflexen, aber für die Dinge die man als normalsterblicher so treibt sollte es in Ordnung sein.
  6. Hallo, dieses Video zeigt wie's geht: Start bei ca. 5:00 falls der Link nicht automatisch da einsteigt.
  7. Interessantes Abnutzungsprofil an deinem Hinterreifen - ganz aussen ist ja noch fast das ganze Profil da . Also 12,5 hätte meiner definitiv nicht gehalten, aber ich bin ihn nicht ganz an die Abnutzungsgrenze gefahren wie du. Noch als Anmerkung zu meiner Einschätzung: Rutscher am Kurvenausgang können mit dem Gas gut provoziert werden, sind aber stets kontrollierbar.
  8. Ich hab meinen jetzt übrigens nach 6000 km wechseln lassen, wieder Rally STR drauf. Das Profil hat sich in den letzten 1500km auf jeden Fall weniger stark abgebaut als zu Beginn. Der Reifen ist top, gefällt mir sehr gut. Von den hier angesprochenen Problemen (Lenkerbewegung) kann ich praktisch nichts bestätigen. Auf nasser Fahrbahn hatte ich einen Vorderradrutscher, als der Reifen noch relativ neu war (Ausfahrt zweispuriger Kreisverkehr, ca. 40 kmh). Bin den Reifen vor zwei Wochen 4500 km durch Europa gefahren, hab auch ein Endurotraining gemacht. Im Schotter (trocken) sehr kompetenter Reifen meiner Meinung nach. Auf der Straße geht das Fussrastenkratzen (mit und ohne 40kg Gepäck) ohne Nippel dran super gut. Spurtreue ist gut. Anfangs ist der Reifen kippelig, legte sich aber spätestens nach 400-500 km. Hätte auch nicht gedacht dass der Reifen so agil ist, wie er ist. Da ist der Tourance Next (den ich im Übrigen nicht mag) kein Stück besser. Wenn der Vorderreifen auch runter ist montiere ich wahrscheinlich K60 Scouts, um mal den Vergleich zu ziehen.
  9. Und noch mehr: warum zur Hölle kostet das Teil 73 Euro? Dafür gibt's ja schon fast nen neuen Kettensatz!
  10. @es0304 ich muss mal eben nachschauen wo ich die Rechnung hab, das war noch letztes Jahr September. Nächste Woche steht auch schon die 20Ter an, das wird in etwa 500 kosten. Edit: so, Rechnung ist gefunden, wie schön wenn's gleich am ersten Ort ist wo man schaut "Arbeitslohn 1,45 zum Preis von 52,8926" macht 92,80 für die Arbeit (1,45*52,8926*1,21 MwSt). Hier wird es sich um Stunden handeln, die Abrechnung ist wohl anders als in DE nicht über AWs. Hab in der Zwischenzeit gemütlich gefrühstückt, die knapp 2 Stunden dürften stimmen wenn ich mich recht erinnere. Der Rest der Preises kommt zustande durch abschmieren, Fette - 2,00 Ölfilter - 11,50 Öl - 57,42 Dichtscheibe - 1,30 Entsorgen Altöl+Filter - 3,00 Bremsbelag hinten - 38,00 Muss dazu noch sagen, dass es sich um Moto Visé in Belgien handelt. Im Allgemeinen scheinen hier die Preise niedriger zu liegen als in Deutschland. Bin dafür auch sehr dankbar, denn bei 450 für eine 10T oder 800 für eine 20T käme ich echt in's Schwitzen. Übrigens: wie lang ist eigentlich ein AW bei Triumph? Bei 37,5 kommen da ja schon einige Stunden zusammen wenn ich von 5 Minuten ausgehe.
  11. Boah, ich hab nicht mal die Hälfte gezahlt für die 10T an meiner XCA. Bei dem Preis für eine "kleine" Inspektion würde ich selbst Hand anlegen.
  12. turbotiger

    20190609_150952.jpg

    Wo ist denn das?
  13. Sehr cool! Aus dem Auto heraus geschossen?
×
×
  • Create New...