Jump to content

Backtobike

User
  • Content Count

    361
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Backtobike last won the day on February 9 2019

Backtobike had the most liked content!

Community Reputation

47 "Gefällt mir" erhalten

About Backtobike

  • Rank
    Aktiver User
  • Birthday 08/20/1962

Contact Methods

  • Website URL
    www.anwalt1.de

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger1200
  • und
    Bonnie T120
  • Fahrweise
    flott
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    25451
  • Interessen
    Oldtimer und Motorräder
  • Hier zum:
    Erfahrungsaustausch

Recent Profile Visitors

933 profile views
  1. Ich habe gerade eben mit meinem Triumph Händler gesprochen. Nach deren Aussage ist es noch nicht lieferbar. Ich habe das allerdings so verstanden, dass es sich auf die Hardware bezieht, dass es auch eine Software-Problematik geben würde, hatte ich bislang so nicht verstanden. Ich bitte alle anderen, die da auch am Ball sind, hier zeitnah fortlaufend zu berichten, wenn sich was tut. Ich werde es selbstverständlich auch machen. Gruß, Heinz
  2. Ohne jetzt alles gelesen zu haben, deshalb weiß ich auch nicht, ob der Vorschlag schon kam. Avantree Apico. Das ist ein BT-Inear-Stöpsel, der so klein ist, dass er in der Ohrmuschel sitzt und der Helm nicht drückt. Akku hält den ganzen Tag und das Teil kostet iwas um 20 Euro. Für Musik ungeeignet, weil die Soundqualität nur mau ist aber für Naviansagen allerbest. Gruß, Heinz
  3. Du wirst es besser wissen als ich, ist ja dein Motorrad aber deine Zusatzscheinwerfer sehen mir ganz und gar nicht nach LED aus. Das sind doch die großen alten. Die LEDs sind viel kleiner und sehen so aus. Gruß, Heinz
  4. Wenn du aber eine 2018er hast, hat die doch sowieso LED. Meine ist Februar 2018 und hat werkseitig LED. Verstehe ich nicht. ich dachte, du hättest ein Modell aus der Pre-LED Ära. Auch deine Nicht–LED Zusatzscheinwerfer sind doch nicht Baujahr 2018. Da waren sie kleiner und waren auch schon LED. Gruß, Heinz
  5. Tolle Idee und offenbar gute Umsetzung aber hoffentlich weiß der MFK-Fraggle nicht zufällig, wie so ein Tiger-Scheinwerfer aussehen sollte. Der Unterschied zum Original ist ja doch sehr augenfällig. Schon ich als leidlich interessierter Laie weiß eigentlich von den gängigsten Mopeds, wie deren Lampen so in etwa aussehen. Da würde mir das schon auffallen, zumal deine Tiger möglicherweise ohnehin schon zu alt ist (Baujahr?), um werkseitig LED haben zu können? Wie gesagt, Idee ist eigentlich prima aber unterschätzt die Prüfer nicht, die sind ja -idR- nicht blöd. Gruß, Heinz
  6. Danke für die Hinweise. An Kupplung und Getriebe habe ich tatsächlich gar nicht gedacht. Gruß, Heinz
  7. Ich muss mal ganz unbedarft fragen, warum das Öl für Autos nicht ins Moped soll? Was ist mit 5W50 oder 10W60? Kann man damit nicht eigentlich so ziemlich alle Autos und Mopeds angemessen füttern? Mir ist tatsächlich gar nicht bewusst, dass für Mopeds nur andere Öle taugen sollen. Gruß, Heinz
  8. Ich denke, es geht hier um Passformtaschen. Soo üppig ist der Gepäckraum auf dem Motorrad ja nicht, dass man durch Verwendung einer x-beliebigen Universaltasche Platz verschenken wollte. Bei den Passformtaschen weiß man, dass sie gerade so in den Koffer passen, wenn man sie gefüllt hat. Man nutzt damit den vorhandenen Raum vollständig aus und muss nicht tricksen. Was in die Tasche passt, passt letztlich auch (inForm der gefüllten Tasche) auch in den Koffer, da gibt es keine bösen Überraschungen das ist meines Erachtens wichtig. Gruß, Heinz
  9. Ich hab die von mcdiscount mit "Triumph Tiger" Aufdruck, allerdings für die Adventurekoffer aber die haben bestimmt entsprechendes für die Explorerkoffer. Das Set hat 48€ gekostet und erfüllt seinen Zweck wunderbar. Ich war damit bisher schon 5x auf großer Tour, alles prima. Praktisch, weil beidseitig zu öffnen, zudem mit Erweiterungsreissverschluss und zusätzlichem Reissverschlussaußenfach, kann ich nur empfehlen. Unmittelbar nach der Lieferung hatten die allerdings einen etwas unangenehmen Geruch (Chemie?). Ich habe sie dann ein paar Wochen lang gelüftet, dann war´s OK. Gruß, Hei
  10. ... was dann interessanterweise zu völlig anderen Inspektionsvorgaben führt, nur weil zufällig das Display ein anderes ist. Wie gesagt, bei den Modellen mit TFT werden die gefahrenen Kilometer seit der letzten Inspektion und der verstrichene Zeitraum seit der letzten Inspektion erfasst und je nachdem, ob eher die zwölf Monate erreicht sind oder eher die 16.000 km, in den meisten Fällen wohl Ersteres, wird bei jedem Start die Inspektion angemahnt. Naja, letztlich ist es ja nur eine einmal nur rudimentäre und einmal vollständige Erinnerung an die Vorgaben aus dem Service Heft, die die Fahrer
  11. Doch, bei mir wird auch im Hinblick auf den 12- Monatsintervall die Inspektionsnotwendigkeit angezeigt, völlig unabhängig davon, dass der entsprechende Kilometerstand noch lange nicht erreicht ist. vielleicht beruht es aber auch darauf, dass ich das TFT habe und die entsprechenden anzeige Möglichkeiten dazu programmiert sind, ich fahre ja eine 2018er. Gruß, Heinz
  12. Da sieht man mal, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sein können. Ich gehöre auch zu der Fraktion, die die Tiger nur im Stand und beim Rangieren als schwer empfindet. Einmal in Fahrt hat sie eine wunderbare Leichtigkeit und Handlichlkeit. Das redet mir auch niemand aus, weil ich es bei jeder Fahrt von neuem positiv empfinde. Ich bin schon so viele enge Serpentinenstraßen mit der 1200er gefahren - funktioniert wunderbar. Ich bin zumindest für kurze Strecken zum Vergleich alles gefahren, was der Reiseenduromarkt hergibt und die Tiger 1200 war mir mit Abstand am angenehmsten. Ich "muss" das au
  13. Nun auch noch mal was Aktuelles von mir. Ich habe bei meiner Tiger 1200 Baujahr 2018 gestern den 16.000er Kundendienst machen lassen. Inklusive Austausch der hinteren Bremsklötze und Drosselklappen-Synchronisation 450 € brutto. Ich finde das sehr fair, zumal der Arbeitslohn wohl entsprechend der Vorgabe von Triumph in die Rechnung eingestellt wurde, obwohl gerade auch aufgrund der Drosselklappengeschichte das Ganze tatsächlich länger gedauert hat. Auch die Teilepreise empfinde ich als fair. Liter Öl 15 €, Ölfilter auch 15 €, Luftfilter 30 und Bremsbelagsatz auch 30, jeweils netto. Nebe
  14. Glückwunsch, sicher ein gutes Motorrad. Was mir allerdings partout nicht in den Kopf will: warum geben die sich mit der Retrooptik teilweise viel und erfolgreich Mühe und machen dann den Gesamteindruck komplett zunichte, indem sie auf Stereofederbeine verzichten. Auch der Kühler beeinträchtigt die optische Reminiszenz an das "Original" ziemlich und hätte bestimmt dezenter gestaltet werden können, wie etwa bei der T120. Mit diesen beiden Modifikationen wäre die Kawa m.E. ganz weit vorn. So bleibt allerdings ein ästhetisches Störgefühl. Gruß, Heinz
  15. Leute, keine Experimente. Mit den CRA3 sind die Geräushe weg und insbesondee das Fahrvehalten und das Handling sind ein Gedicht. Nie wieder ein anderer Reifen. Fahre jetzt den 2. Satz. Der erste hat trotz erheblicher Beanspruchung hinten knapp 10tkm gehalten und vorn wären wohl noch 2tkm mehr drin gewesen. Gruß, Heinz
×
×
  • Create New...