Jump to content
Hello World!

tc500

User
  • Content Count

    66
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 "Gefällt mir" erhalten

About tc500

  • Rank
    Beteiligt sich
  • Birthday 06/03/1968

Contact Methods

  • Website URL
    tc500@gmx.de

Profile Information

  • Ich fahre
    Husky, Guzzi, DR
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    D-99817
  • Interessen
    Motorradfahren, Fahrradfahren
  • Hier zum:
    Will mir eine Tiger kaufen

Recent Profile Visitors

161 profile views
  1. Spiegel hin, Scheibe her... bei diesem Wetter und frei mußte ich erstmal fahren statt schrauben
  2. Ja ich glaube Du hast recht. Ich denke auch das es hauptsächlich die Spiegel sind. Bin heute nochmal gefahren und hab mal die Strömung versucht zu erfühlen. Nach oben heraus bietet die original Scheibe genügend Schutz. Zur Seite hin eher nicht. Der Luftstrom zieht seitlich vorbei und prallt auf die Spiegel. Diese verwirbeln dann das Ganze und sorgen für zugige Verhältnisse hinter der Scheibe. Auch die Oberkante der kleinen Verbindungsverkleidungen zum Tank hin sorgen für Wirbel. Wenn ich die Hand wie abgebildet halte wirds seitlich und unten erheblich erträglicher
  3. Vielen Dank Tigerjoe u. Crazymopped für die schnellen Antworten ... hätte nicht gedacht, daß das so ein großes Problem ist .. aber naja Bei meiner alten 750er Ténéré hatte ich diese Probleme nicht ... und die Verhältnisse sind doch nicht sooo anders
  4. Bei meiner Tour über Pfingsten ist mir bei einer längeren Verbindungsetappe auf der Autobahn aufgefallen, das der Windschutz besser sein könnte. Die Aerodynamik hinter der Scheibe würde ich bei Fahrten über 120Km/h als suboptimal bezeichnen, es gibt deutliche Verwirbelungen. Habt Ihr ähnliche Feststellungen gemacht? Welche Scheibe könnt Ihr empfehlen?
  5. Ein echtes Britbike kann auch mal Regen vertragen .... nur gut das ich den Tankdeckelabfluß gereinigt habe
  6. Hab gestern eine kleine Runde mit Multimeter gefahren ... die eingebaute Ladekontrolle zeigt ca ein Volt zuviel an
  7. Kommt mir auch etwas hoch vor ... vielleicht zeigt das Instrument zu hoch an ... werd sicherheitshalber nochmal mit Multimeter messen.
  8. Gestern gabs noch eine Ladekontrollanzeige... bei der heutigen Tour hat sie mit ansteigender Drehzahl auch ansteigend Spannung aufgebaut ... bis zu 15,5 V bei 4500 rpm im Standgas immer noch knappe 14 V
  9. Vielen Dank für den Link... habe heute den ganzen Tankdeckel samt Halterung herausgeschraubt und die Abflüsse mit einem Schaltzug vom Fahrrad gereinigt. Die beiden Anschlüsse unten am Tank waren so vergammelt, daß ich sie aufbohren mußte
  10. Aber wo ist die?? ... ist doch nicht der Gummipöpsel den der Tankdeckel verschließt ... und in dem M5 Gewinde hinten links gehts nicht weiter😳😳
  11. Nun .... ich habe das Thema Navi erstmal zurück gestellt ... je mehr Information man hat, desto unklarer wird die Entscheidung ... ein anderes Thema: Nachdem ich gestern mein Mopped mal sauber gemacht habe (ist bei mir das erste Mal etwas naß geworden) ist mir heute beim Öffnen des Tankdeckels eine Ladung Wasser in den Tank geschwappt, die sich unter dem Tankring gesammelt hatte😠😡... ist hier eine Abflußleitung verstopft? .... ich konnte nix entdecken 😳
  12. Aha .... welches Tomtom isses denn? ... es gibt glaube ich 500 mittlerweile?
  13. Ich möchte mir gerne ein Navigationsgerät für den Tiger kaufen. Es soll hauptsächlich im Onroadbereich benutzt werden, aber auch kleinere Straßen anzeigen. Und weil ich mich meistens etwas blöd anstelle, auch noch easy zu bedienen sein. Ich wollte mir ein tomtom Rider kaufen, aber nachdem das meines Cousins auf JEDER Tour nach 1 Stunde Regen undicht geworden ist, möchte ich lieber ein zuverlässiges aber vergleichbares Gerät. Welche Erfahrungen und Empfehlungen habt Ihr denn so? Gruß Jens
  14. Ich habe den Ladestromumbau in einem Punkt nochmal überarbeitet. Die fliegenden Stecksicherung lag mir doch etwas nahe an den Benzinanschlüssen am Tank. Den Rat kompetenter Forumsmitglieder folgend, habe die Stecksicherung gegen eine geschraubte BF 1 Sicherung ersetzt. Eventuelle Kokeleien durch Übergangswiderstände sollten somit nicht mehr auftreten.
  15. Na da bin ich aber beruhigt. Hatte den Verbrauch so ähnlich eingeschätzt und wollte von Euch nur eine Bestätigung dazu. Meine 2004er Daytona 955 hab ich deutlich schneller mit 4-4,5 Ltr gefahren. Das lag wahrscheinlich an der kleineren Stirnfläche und geringerem Rollwiderstand der Reifen. Wenn ich noch Koffer an den Tiger baue werden es bestimmt nochmal 0,5 Ltr mehr. @Crazymopped: Ja der Stöpsel für den Schwingenbolzen ist bei meiner ersten Ausfahrt leider abgefallen. Muß mal schauen wo ich einen neuen her bekomme, oder ich schnitz mir einen 😀 Gruß Jens
×
×
  • Create New...