Jump to content

mormegil

User
  • Content Count

    47
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by mormegil

  1. Das mit dem Cockpit ist ein wichtiger Hinweis von Bär-Tiger, bei dem alten Tacho mit drei Tasten unten immer prüfen ob diese auch funktionieren. Hab mich bei meiner damals leider auch mit "bisschen Kontaktspray und dann geht das" abspeisen lassen. Meinen Tacho hat sich nen Kumpel aus Spaß angeschaut und repariert, das kann aber auch auf einen sündhaft teuren Tacho raus laufen wenn die Platine zu sehr am Ende ist. Hab meine 2018, Bj 07 mit 28.000 km, Beläge unten, Kettensatz fast am Ende und Reifen von 2011 in optisch perfektem Zustand (offensichtlicher Schönwetterfahrer)
  2. Im Prinzip ist das wie eine immer stärker werden Lenkungsdämpfung, bis hin zu dem Punkt wenn sich im Extremfall in Lenker-Nullstellung eine Raste bilden kann. Dann muss man beim Umlegen (Bsp. Kreisverkehr) in der "Mitte" deutlich mehr Kraft aufbringen und legt sich danach fast ganz hin weil alles plötzlich wieder leicht geht sobald man drüber ist; dieser Extremfall sollte aber kaum vorkommen, da das LKL typsicherweise nicht so drastisch abbaut wie bei mir damals, ich war mitten in Schweden und bin innerhalb von ca 1000 km von deutlich schlechter bis unfahrbar gekommen, da lagen abe
  3. Rubbeln und unrunden Lagersitz hatte ich bei meiner Aprilia, hatte ich bis jetzt nie in Zusammenhang gebracht... Wenn ich jetzt drüber nachdenke bin ich mir auch nicht sicher wann ich das Rubbeln beim Tiger losgeworden bin, dachte die neuen Sinterbeläge hätten alles ordentlich eingeschliffen, wobei das auch in den Zeitraum der LKL-Reparatur passt
  4. Ich hatte mein vorheriges Moped veräußert nachdem mir bei einer größeren Tour das Lenkkopflager so massiv nachgelassen hat, dass ich abbrechen musste... deutlich spürbare Raste beim Lenkereinschlagen im Stand, Kreisverkehre waren ein Wucht xD So kam ich dann über den Gebrauchtmarkt zu meinem guten Tiger Bj 07, 28 tkm und innerhalb der ersten 2000 km fühlt sich das ganze schon wieder an als hätte das LKL einen Schuss, hab mich schon für verrückt gehalten. Bin dann kurzerhand mal beim Schwarz vorbei gefahren, wer in der Nähe wohnt sehr zu empfehlen, ein absolutes Original dieser Mensch
  5. Das war auch wie gesagt keine Empfehlung, wenn ich selbst ran gehen würde käme mir die Konfiguration auch nicht ins Haus. Mir selbst ist erst beim rauslassen der Gabel aufgefallen, dass die Gabel über das vorgesehene Maß durchgesteckt war. Bin da manchmal vermutlich auch etwas zu naiv und sollte mir Dinge von vornherein genauer anschaun. Trotz allem bin ich mehrere tausend Kilometer so gefahren, bis es mir zu anstrengend war bei flotter Fahrweise immer wieder die Füße anziehen zu müssen. Es hat für mich soweit ohne besondere Probleme funktioniert und war eher als ergänzende Erfa
  6. Mir persönlich war das auch viel zu viel, der Vorbesitzer ist vermutlich fast 30 tkm so durch die Gegend gefahren Sowas kommt raus wenn jemand den Tiger auf biegen und brechen niedriger braucht (hinten war auch tiefer gelegt). War weniger als Empfehlung, denn als Beispiel dass bei 16 nicht Ende sein "muss". Vermutlich ist das sogar vom Händler dort so umgerüstet worden, die Spiegel waren auch von denen, der reinste Horror.
  7. So sah das Ganze aus als ich meinen Tiger gekauft habe. Das war nichtmehr ganz im vorgesehenen Bereich, hat trotzdem "funktioniert". Mir haben dann hin und wieder die Fußrasten zu früh aufgesetzt, deshalb hab ich auf minimal durchgesteckt gewechselt.
  8. Hast du schonmal bei Touratech Nord (Hamburg) angerufen? Hab mir damals vorher fix die Teilenummer (Rechnung TRS) rausgesucht und dann wurde mir da sehr schnell und bereitwillig geholfen. 5 min für den Anruf, 2 min später die Mail mit Rechnung zur Überweisung, 2 Tage später Päckchen zu Hause. Das war schon Klasse und für mich bei 20 € echt in Ordnung. In Niedererschach war letztes Jahr schon nichtsmehr zu haben. Zwecks Reparatur hatte ich mir überlegt ein Stück Leder als Ersatz zu nehmen, vielleicht lassen sich die alten Plastikteile aber auch mit Gewalt klein bröseln (vo
  9. Auf der Seite war ich damals auch unterwegs, muss ich wohl was auf den Augen gehabt haben ... Vielleicht bestell ich mir gleich noch paar /Edit: Das sind sogar die originalen von Fastex
  10. Hoppla, wie hast du die Verschlüsse denn so zugerichtet? Ich hatte bei meinem Ende 19 sturzbedingt auch die Halterungen vernichtet. Touratech führt Halterung und Tankrucksack als getrennte Artikel, ich hatte Anfang 20 bei TT in Hamburg noch einen Haltersatz bekommen (etwa 20 €). Da das Teil schon lange nichtmehr produziert wird und KaHeDo auch vor über einem Jahr dicht gemacht hat, ist Ersatzteilbeschaffung schwierig... Die Gegenstücke am Tankrucksack direkt hab ich mir selbst neu machen müssen, 3D-Drucker sind eine feine Sache. Meine Gegenstücke sind jetzt auch deutlic
  11. Hatte mich beim Lesen schon gewundert ob ich der Einzige bin, der das Video als nicht allzu tragisch ansieht. Wenn man ehrlich ist passiert es einem mit der eigenen Maschine auch immer wieder, dass man ruck zuck deutlich schneller unterwegs ist als erlaubt. Vor allem Überholmanöver sehen für Mitfahrende oder auf dem Videomaterial gern mal deutlich heftiger aus, als man das im eigenen Sattel wahrnimmt. Bei den angesprochenen 0:39 sehe ich nach dem Überholen links noch zwei Leitpfosten Spiel bis zum Gegenverkehr, klar muss man so nicht überholt haben, aber vor allem bei höheren Geschwi
  12. Die Qualität des Bildes ist nicht die beste, aber ich denke man kann sehen dass vom Kofferrahmen (der inten an der Wand hängt) nicht viel übrig bleibt. Das ganze ist in einer Minute an bzw. abgebaut. Es bleiben nur die zwei Aufnahmen an der Fußraste und hinten unterm Griff am Heck. Back to Topic: für hinten hab ich mal diese Mischung aus Sturzpad und Aufnahme für Montageheber geschenkt bekommen, auch von GSG-Mototechnik wenn ich das richtig im Kopf habe. Von mir auch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
  13. Tatsächlich bin ich auch ein Freund der Gepäckrolle (oder mehreren ), ich habe auch die Sturzpads von GSG dran, musste nur letztes Jahr unfreiwillig feststellen dass die Koffer (wenn dran) alles abhalten. Deshalb auch die Hepco Quicklock Kofferhalter, damit man auch mal nur mit Rolle ohne Rahmengeraffel unterwegs sein kann.
  14. Solang man mit den 40er Hepco Juniors unterwegs ist braucht man keine Bügel und Pads, da schleift beim Sturz noch nichtmal der Lenker Und die können überraschend viel ab, zumindest mein 30 Jahre alter Koffer den ich beerbt hatte.
  15. Es gibt auch nochmal nen anderen Remus, der war an meiner dran, bin damit im offenen Setup auch zufrieden nur im unteren Drehzahlbereich gibts irgendwo nen Resonanzbereich bei Teillast wo er etwas lauter wird als mir lieb ist. Im Vergleich zu sonstigen Brülltüten meiner Meinung nach aber noch angenehm.
  16. Da hat aber das Eine doch eigentlich nichts mit dem Anderen zu tun ?!? An der Geschwindigkeitsanzeige darf sich da meines Wissens nichts ändern. Schonmal die Taster einzeln getestet? Bei mir ging anfangs der Resetknopf nicht die beiden anderen aber schon, hab nochmal drüber schaun lassen, war glaub irgend eine Leiterbahn hin.
  17. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten dass ein Hepco Becker Junior 40L (30 Jahre alt) auch nen Sturz bei ca 70 Sachen vollständig abfängt Wenn die Fuhre nicht wieder Grip bekommen und sich überschlagen hätte wäre nichts kaputt gegangen... Ich müsste irgendwo noch eine Tieferlegung für hinten rumliegen haben (insofern ich sie finde...) bei Bedarf könnte ich mich mal in der Garage auf die Suche machen. Das ganze macht sich aber nicht sonderlich gut was die Schräglagenfreiheit angeht, die bei mir aufgrund des kleinen Vorbesitzers und der Tieferlegung deutlich eingschränkt
  18. Das klingt tatsächlich sehr ungewöhnlich, eigentlich sollte ja auch generell ein gewisser Vorlauf vorhanden sein. Wenn das Problem erst ab 150 km/h auftritt bringt dir die Anpassung in der Steuereinheit auch nichts, da diese prozentual auf alle Geschwindigkeiten angwandt wird. Wie groß sind denn deine gemessenen Abweichungen?
  19. Die normale 1050 sollte im 4-5 k rahmen kein Problem sein, ich hab meine 2018 Bj07 für 4500 mit 28 tkm (Reifen, Beläge und Tachotaster waren zu machen/unten) im süddeutschen Raum bekommen. Was einem die verschiedenen Neuerungen der Modellpflege dann Wert sind muss jeder selbst wissen.
  20. Ich war auch 2019 auch am Kapp oben und gegen Ende der Reise musste ich auch etwas Bier nachkaufen, war aber überrascht dass man in Norwegen im Supermarkt endlich Bier in normaler Stärke bekommt und nichtmehr ins Vinmonopolet muss... so zumindest meine Erfahrung im Juni '19. Für Leute mit schmalem Geldbeutel empfiehlt sich vor allem bei Anreise aus Süddeutschland die Rostock Teelleborg Nachtfähre (37 €), da kommt man locker in einer Tagesetappe hin, macht über Nacht noch Kilometer im Schlaf und kann sich auf der Fähre mit Unmengen Dosenbier zu etwa deutschen Preisen eindecken. Wird der Ti
  21. Das konnte ich vorhin mal kurz mit dem Handy knipsen, hatte leider grade keinen Schlüssel zur Hand... Das ist jetzt die Version mit den Zusatzspoiler. Gruß
  22. Ich hab mir die Kobra von SW Motech hier geolt. Da waren glaube ich entsprechende Buchsen dabei, das ganze ist auch ordentlich stabil da nicht nur Plastik und sieht meiner Meinung nach deutlich besser aus als die Originalen. Hab mir noch das Erweiterungsteil dazu geholt, sieht dann zwar nichtmehr ganz so sportlich aus, ist in der kalten Jahreszeit für Menschen ohne Griffheizung aber von großem Vorteil.
  23. Bei Bj 07 bin ich mir ziemlich sicher dass der Vorbesitzer irgendwann mal die Batterie erneuert hat ^^ Wenn ich mich nicht täusche müsste die mit mäßigem Ruf versehene Yuasa die ich drin hab doch Erstausstatter"qualität" sein? Vielleicht hatte ich auch Glück und die war neu verbaut als ich den Tiger vor zwei Jahren gekauft habe und ich hatte deshalb noch keine Probleme wer weiß das schon. Die originale Batterie meiner Aprilia kam damals mehrere Jahre aus ohne ein Ladegerät zu sehen und ich bewege mein Motorrad im Winter nur bei idealen Wetterbedingungen (Salz weggewaschen, trock
  24. Ich hatte noch nie Probleme mit der Batterie, möglicherweise hat sich der gute Tiger beim Anlassen mal verhaspelt und ich hab das ganze nicht in Zusammenhang gebracht. Letztendlich wollte ich damit sagen, dass die Geschichte mit der Tankanzeige auch auftreten kann ohne dass man ernsthafte Probleme mit der Batterie hat. Vielleicht würde irgend eine Superduperbatterie auch helfen, aber warum wegwerfen was noch funktioniert ?!? (<- in meinem Fall)
  25. Das mit der Tankanzeige kann an der Batterie liegen, aber auch wie von Jürgen beschrieben völlig willkürlich auftreten und mehr oder weniger schnell wieder verschwinden. Dazu gibt es hier auch schon einiges zu lesen, allerdings meine ich hat nie jemand eine absolute Lösung gefunden, wenn auch neueren Tunes hin und wieder eine Besserung nachgesagt wurde.
×
×
  • Create New...