Jump to content
Hello World!

Shir_Khan_1200

User
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 "Gefällt mir" erhalten

About Shir_Khan_1200

  • Rank
    Einsteiger
  • Birthday October 11

Profile Information

  • Ich fahre
    TRIUMPH Tiger 1200 XRT
  • Fahrweise
    unterschiedlich,
  • Geschlecht
    Ja, ist bekannt.
  • Wohnbereich
    D-27211
  • Interessen
    Motorradfahren, Sportverein, ...
  • Hier zum:
    Mitlesen, mitdiskutieren und mal schau'n...

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich benutze den ersten Gang auch nur selten. An der Ampel schalte ich meistens nicht mal in den Leerlauf, sondern ziehe die ganze Zeit die Kupplung. Oder ist das schädlich? Gruß Harald
  2. Ich habe in den letzten Wochen "sehr bewusst" geschaltet. Dabei die Erkenntnis gewonnen, dass "zügig" nicht "gewaltsam" bedeutet. Also die Gangwechsel eher "wünschen" als "wollen", seitdem geht es meistens butterweich von Gang zu Gang. Auch die Stellung der Gashand spielt eine Rolle. Das von Maxxy angesprochene Problem mit der nicht aktualisierten Ganganzeige habe ich auch schon gehabt. Aber insgesamt bin ich jetzt sehr zufrieden mit der Schaltunterstützung! Gruß Harald
  3. Hallo Fred, "Drehzahl anpassen"? Ich dachte, darum kümmert sich die automatische Steuerung. Deshalb lasse ich die Gashand beim Schalten ruhig (weder zudrehen, noch aufdrehen). Ansonsten weiß ich, dass der Schaltvorgang möglichst zügig durchgeführt werden muss. Vielleicht muss ich noch zügiger werden;-) Gruß Harald
  4. Hallo, ich fahre die Tiger 1200 XRT aus 2018. Ich würde mich gerne mit Euch (soweit Ihr auch betroffen seid), über die "Schaltunterstützung" (O-Ton Triumph) austauschen: Bei mir schaltet sie a) teilweise butterweich (hoch und runter), b) teilweise "hakelig" (hoch und runter) oder c) teilweise gar nicht (nur beim Hochschalten) "Gar nicht" heißt, dass der Übergang vom 1. in den 2. Gang nicht möglich ist. Auch vom 2. in den 3. Gang habe ich das schon gehabt. In den Fällen hilft nur die Kupplung. Mein FTH hat daraufhin die Schaltunterstützung neu angelernt, jetzt geht es erst einmal wieder. Warum der Übergang teilweise "hakelig" ist, kann ich mir nicht erklären. Vielleicht mache ich auch etwas falsch? Beim Schalten (hoch und runter) lasse ich die Finger von der Kupplung weg (logisch!), halte die Gashand ruhig und lege den Gang zügig ein. Beim Runterschalten in den 2. und 1. Gang nehme ich schon immer die Kupplung zu Hilfe, neuerdings auch gerne schon beim Runterschalten in den 3. Gang. Ansonsten macht die Schaltunterstützung Spaß (butterweich!). Gruß Harald
  5. Hallo zusammen, sooo neu bin ich gar nicht in diesem Forum. Seit knapp zwei Jahren lese ich mit und habe schon viele gute Anregungen gefunden (DANKE an alle dafür). Nachdem ich 2016 meine aktive berufliche Laufbahn beendet habe, brauchte ich einen (zeitlichen) Ausgleich. Dabei fiel mir mein Klasse-1-Führerschein aus 1979 ein;-) So kam ich 2017 zu meinem ersten Motorrad: TRIUMPH Tiger Exporer XRT. Zwei wunderschöne Motorradsaisons mit knapp 33.000 Km folgten. Vielleicht haben wir uns schon bei dem einen oder anderen Bikertreff gesehen?! Die Saison 2018 war im Oktober wegen eines Unfalls abrupt zu Ende. Ich habe es glimpflich überstanden, mein Tiger leider nicht. Deshalb habe ich seit Ende 2018 einen neuen Tiger 1200 XRT im Stall. Noch kein Kilometer gefahren (Saisonkennzeichen), aber heute oder morgen geht's endlich los! Ich wünsche mir für uns alle eine tolle Motorradsaison! Es grüßt Harald
  6. Shir_Khan_1200

    Shir_Khan_1200

×
×
  • Create New...