Jump to content
Hello World!

Buster

User
  • Content Count

    51
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

6 "Gefällt mir" erhalten

About Buster

  • Rank
    Beteiligt sich

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger Sport 2019
  • Fahrweise
    Unbekümmert
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    53919
  • Interessen
    Motor. Kino. Livemukke. Alles was dick macht.
  • Hier zum:
    Forum gehört zum Moped

Recent Profile Visitors

184 profile views
  1. Hm, das ist ja seltsam. Guck ich mal welche Kennung der meinige Pirelli hat. Für mich funktioniert die Serienbereifung Pirelli Angel ST richtig gut. Bin eigentlich auch ein Freund vom Conti Road Attack 3, denke mir jetzt aber manchmal, never change a winning team. Hatte erwartet, das der Pirelli zum Ende hin irgendwie zickig wird, tut er aber bei mir nicht. Alles fein, Alpen, Eifel und BAB. Mal kieken. War letzte Wochen noch mal in hügeliger Umgebung unterwegs und hab die TS mal spasseshalber bergab mit 120 Knoten langsam abfallend auf 60 rollen lassen. Da gab es null seltsame Geräusche vom Reifen, weder auf der Graden, noch in den Kurven, ziemlich leise und rund. Meinte Ralf ja das die Pelle was rappelig wäre, Serienschwankung vielleicht.
  2. Google meint, es wäre nen klassischer Schwimmer. Warum auch nicht. Dauert wirklich erstaunlich lange, bis die Tankanzeige den vollen Tank nach dem Tanken angezeigt. Hab es jetzt nich gestoppt, schätzen würde ich 2 bis 3 Minuten. Gute Frage, ob die TS im Stand das gleiche Verhalten zeigt, schätze aber schon.
  3. Finde die Idee mit den Lärmtafeln gut. Da sieht man wo man selber steht, und wo die Vorfahrenden. Denke mal das es nicht jedem klar ist, wie laut er wirklich unterwegs ist.
  4. Die neuen Rubriken sind aus meiner Sicht ne gute Sache. Das der te hier einen auf Richtlinienkompetenz macht ist nicht so ganz überraschend. Dient der Unterhaltung, wahrscheinlich wär es mir sonst auch nicht aufgefallen. Insofern: any promotion ist good promotion. Also alles richtig gemacht.
  5. Die Orginalbereifung Pirelli Angel ST finde ich nicht schlecht. Der Hinterreifen nähert sich jetzt mit 5000 und ein paar km in der Mitte dem Ende hin. Für einen Einzonenreifen finde ich das ok. Der rubbelt halt auf der Autobahn runter, wenn man den Tiger mal fliegen lässt. Sägezahn Null. Pfeifen, rasseln oder sonstige unflätige Geräusche macht der Reifen bei mir nicht. Finde den auch noch immer schön neutral, hat sich nicht negativ verändert mit zunehmenden Alter, alles gut. Das Getriebe inkl. Kupplung finde ich übrigens sehr gut bei meiner TS Bj. 19. Bin davor Honda gefahren und sehe keinen nenenswerten Unterschied.Mag sein das die Serie was schwankt, scheint ja Schaltgestänge zu geben die nicht 100% sauber eingestellt sind. Das ein Michelin Pilot Road 5 deutlich länger hält als ein Conti RoadAttack 3 schätze ich eher nicht. Die tun sich doch wenig. Denke die ganzen europäischen Hersteller machen grade feine und haltbare Tourensportreifen. Ich mag den Conti RA, der wird dem Pirelli auf meiner TS folgen. Den Test finde ich nicht übel:
  6. Gute Frage, wenn die 20.000er schon gemacht wurde, kann man ja mal freundlich reklamieren. Falls nicht, die 20.000er Imspektion ins Auge fassen. Dickes Portmonaie nicht vergessen. Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich: Hatte mal nen Fetzen von einer Plastiktüte im Luftfilter hängen. War auch was hinderlich bei Vollgas.
  7. Das hatte der Baldauf in Bonn mir netterweise schon beim Kauf erzählt. Die 10.000er Inspektion wäre übersichtlich, aber die 20.000 läge schon um die 1.000 Euro rum. Das war bei der Honda CB 1300 ähnlich, alle 20.000 Ventilspielkontrolle. Das ist ne Menge Arbeit.
  8. Meine hatte auch was seltsames, was grob in die Kategorie passt. TS 2019, neu gekauft dieses Jahr. War warm und trocken, bei Anfahren auf die Ampel und Runterschalten in den 2. oder 1. Gang ist sie 2 oder 3 mal ausgegangen. Lies sich sofort wieder starten. Hatte ich in diesem Forum schon mal gelesen. Das hat sie sich dann aber von alleine abgewöhnt. Danach knapp 1.000 km alles ok. Ob Regen oder trocken, alles gut. Bei der 2. grösseren Tour nach Tirol hab ich ne kleine Fotopause auf dem ersten Pass gemacht. Danach machte der Anlesser nix mehr, keine Klick, absolut nada. Anrollen lassen ging einwandfrei. Kupplungssensor war mein Verdächtiger. Bis zum Hotel hab sie nicht aus gemacht. In der Hotelgarage ausgemacht, danach war die TS elektrisch tot. Null Reaktion auf den Schlüsseldreh, kein Lämpchen, kein Zucken, echt nix. Batterie haben wir noch fix geprüft, 12,8 Volt, eigentlich gut. Sonntag Morgen war denn der Österreichische ADAC da, ÖAMTC nennt der sich. Für ADAC Plus Mitglieder kommt der kostenlos, nach 100 Jahren ADAC Mitgliedschaft die erste beanspruchte Leistung. Kaufmännisch peng, aber nice to have im Urlaub. Der gute Mann vom ÖAMTC meinte ne neue Triumph kann nicht wirklich kaputt sein, das müsste irgendeine Kleinigkeit sein. Er hat 5 Minuten geforscht und denn den im Foto markierten Stecker beherzt nachgedrückt (nach links). Hat zweimal Knack gesagt, danach war alles wieder schick. Seitdem absolut Null Probleme, das war vor ca. 3.000 km. Sowas konnte der Vorgänger meine Honda CB 1300 auch. Die hat ein bisschen fummelig festzuziehende Batteriepole. Wenn da einer nen schlechten Kontakt hat, spinnt die Elektronik gerne rum. Geht von nicht anspringen bis rumspinnendes Display. hth
  9. Hm, ich weiss was du meinst. Nicht ganz eindeutig zu erkennen, für mich sieht der Schlauch im ersten Beitrag so aus, als wäre er in Folge einer Krafteinwirkung von oben eingeknickt. Kann aber auch anders sein.
  10. Das ist doch ein Formschlauch. Der zieht normalerweise nix irgendwohin, wenn der richtig montiert ist. Und so sieht es bei dir aus. Schätze eher das der Ausgleichsbehälter auf der Fähre, oder dem Hänger mal Druck von oben bekommen hat. Evtl. beim Verzurren? Grade machen und fröhlich sein.
  11. Moin, bin 1.000km mit der originalen normalen Sitzbank gefahren. Eher wegen der Höhe bin ich dann auf die 2cm niedrigere Komfortsitzbank gewechselt. Die finden ich schon bequemer. Die Kante von der Sitzfläche zur Sitzbankflanke ist für mich nicht mehr spürbar, fühlt sich wesentlich runder an. Die Komfortsitzbank hat im Gegensatz zur Serie einen Aufnäher an der Seite. Kann man auf der Triumphwebseite gut erkennen. Die Bänke ab der Mopf 2016 haben hellgraue Nähte, die davor rote und sind ansonsten baugleich. Ahnee, die Oberflächenstruktur an der Seite ist auch etwas unterschiedlich. Die Investition war für mich ok, würde ich wieder machen. Gibt es nur spärlich gebraucht.
  12. Gute Info, Dankeschön. Die Scheibe finde ich auch optisch ganz gut. Grade mal im MRA Shop geschaut, und nicht gefunden. Wie nennt die sich?
  13. Der eine Punkt kann einen schon mal für 4 Wochen zum Fussgänger machen. Das ist dann der Fall, wenn man sich 2 mal mit genau der selben Sache einen Punkt einfährt. Stichpunkt Wiederholungstäter. Halte ich für groben Unfug, ist aber so. Deswegen Obacht. https://www.bussgeldkatalog.org/wiederholungstaeter/#wiederholte_geschwindigkeits-_alkohol-_oder_drogenverstoesse_im_strassenverkehr
  14. Beim C3 macht es bei meinen 1,75 einen richtigen Unterschied ob man das Visier richtig einrastet (also mit beiden Händen k r ä f t i g nach unten drückt) oder nur locker schließt. Offene oder geschlossene Luftöffnung am Kinn macht auch nen deutlichen Unterschied. Mein X-Lite 402 GT ist mit Kinnbügel deutlich lauter. Der hat auch mehr Kanten im Kinnbereich. Ohne Bügel was leiser. ich würde beim nächsten Helm mal was glattes im Kinnbeich ausprobieren. Die Sache mit den unterschiedlichen Jacken ist mir noch nicht aufgefallen. Hängt vielleicht mit der Abdichtung vom Helm zum Jackenkragen zusammen. Wenn da weniger Luft durchgeht, verändert sich die Strömung vielleicht. Halte mal spaßeshalber bei niedrig gestellter Scheibe eine Hand vors Kinn. Ansonsten denke ich das Gerhard recht hat. Die 100% Lösung für ne leise Fahrt dürfte eine sehr kleine Scheibe sein.
×
×
  • Create New...