Jump to content
Hello World!

DrSchmitz

User
  • Content Count

    10
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4 "Gefällt mir" erhalten

About DrSchmitz

  • Rank
    Einsteiger

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Meine Erfahrungen dazu als gelernter Zweiradmechaniker: Für mich war es immer ziemlich unangenehm wenn der Kunde wirklich kontinuierlich mit dabei steht. Fühlte sich immer so an, als ob ich ständig überwacht werde und meine Fachkompetenz in Frage gestellt wird. Wenn teure Teile aus der Reihe getauscht werden mussten, wurde bei uns der Kunde VOR dem Tausch darauf angesprochen und die Einwilligung eingeholt. Am Ende wurde das ausgebaute, defekte Teil dem Kunden ausgiebig präsentiert, so dass der Grund des Defekts nachvollzogen werden konnte. Heutzutage (die beruflichen Zeiten als Schrauber sind vorbei) schraube ich immer noch viel selbst, lasse jedoch einige Arbeiten, die ich nicht einfach selbst ausführen kann (oder wenn mir mal die Zeit fehlt) in einer Werkstatt machen. Meistens geh ich noch kurz mit in die Halle, sag dem Mechaniker er soll sich Zeit lassen und sich keinen Stress machen und dann verschwinde ich. Wenn ich zufrieden bin, gibt es Trinkgeld oder mal eine Packung Süßkram für die Werkstatt. Das schafft meiner Meinung nach eine Vertrauensbasis zwischen Mechaniker und Kunden, die einem "hinten dran stehen und beobachten" nie bieten kann. Aber jedem das Seine würde ich sagen
  2. Hab ich seit ein paar Wochen bei mir verbaut und funktioniert wirklich hervorragend. Habs bisher allerdings erst bei einer kurzen Fahrt getestet. Dazu sagen muss man noch, dass das IPhone das da dran klemmt von sich aus wasserdicht ist, also sollte auf eine Hülle verzichtet werden können.
  3. Habe auch so ein Gestänge verbaut und kann es wärmstens empfehlen! Absolut hochwertig verarbeitet und perfekte Passgenauigkeit. Da lacht das Mechanikerherz!
  4. Ja die Schrauben haben bei der Probefahrt einfach gefehlt. Ist mir dann hinterher aufgefallen. War dann schon etwas komisch vom Gefühl... Passiert ist nix.
  5. Da der Vorbesitzer meiner 800er Tiger nach der Demontage seiner Sturzbügel damals genau diese Schraube (auf beiden Seiten!) NICHT verbaut hat und ich nicht weiß, wie lange er damit so rum gefahren ist und nix passiert ist, gehe ich davon aus, dass ordentlich festziehen ausreicht. Ich selbst hab's genau so gemacht und keine Probleme. Zu beachten ist, dass auf der linken Seite noch ein Distanzstück zwischen Rahmen und Motor kommt, sonst verziehst du beim festziehen den Rahmen bis dieser am Motor anliegt... das knarzt dann richtig übel.
  6. DrSchmitz

    DrSchmitz

  7. Ich hätte ebenfalls großes Interesse. Kannst dich ja entsprechend melden, wenns soweit ist. Grüße
  8. Moin! Da ich nun seit einigen Wochen stolzer Besitzer einer Tiger 800 XRX aus dem Jahre 2015 bin, wollte ich auf diesem Wege mal schnell Hallo sagen. Ich komme aus der Südpfalz (Richtung Neustadt / Landau) und hab mit meinen 28 Jahren schon ein paar Motorräder gefahren... aber als ich das erste mal die Tiger gefahren bin, hat sichs angefühlt wie heimkommen (erinnert mich ein bisschen an meine alte DR600. Die war auch blau und jeden Mist mitgemacht). Ich denke doch, dass ich die Maschine eine Zeit lang fahren werde und hoffe, das man sich hier ein bisschen technisch austauschen kann, vll. ergibt sich ja auch die ein oder andere gemeinsame Ausfahrt. In diesem Sinne...
×
×
  • Create New...