Jump to content
Hello World!

DrSchmitz

User
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

6 "Gefällt mir" erhalten

About DrSchmitz

  • Rank
    Einsteiger

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ne, ich hab mich auf den Zweizylinder bezogen. Hab ich ja auch geschrieben. Für einen Dreizylinder stimmt deine Rechnung natürlich, aber bei den Staubwölkchen gings eben nicht um einen Dreizylinder.
  2. Wunderbar geschrieben und alles richtig! Die längere Pause macht's aus. Das ist alles plausibel und nix "salbaderndes" dran. Und hier noch ein aus dem Ärmel geschüttelter Link: https://www.motorradonline.de/ratgeber/technik-big-bang-zuendfolge-schlag-auf-schlag/ Das mit den Staubwolken ist interessant. Muss ich mal drauf achten bei Gelegenheit. Man muss ja nicht die Staubwolken direkt bei der "Entstehung" beobachten, denn sie verfliegen ja nicht unmittelbar sondern bleiben in noch eine Zeit lang sichtbar. Bei entsprechend niedriger Motordrehzahl ist es durchaus möglich, dass man hier die "Verbrennungsschläge" die dann eben auf den Reifen wirken sichtbar machen kann. Übrigens: Ein 4-Takt-Motor arbeitet nur alle 720°. Das heißt wir sind vermutlich weit weg von 50 Verbrennungsereignissen/s sondern, bei einem herkömmlichen Zweizylinder mit 180° Versatz, eher zwischen 30 und 35, je nach Drehzahl (33,33 bei 2000 1/min). Wenn allerdings diese Verbrennungsereignisse durch einen Hubzapfenversatz von 270° dann kurz aufeinander folgen, mit längerer Pause dazwischen, ist es vermutlich wirklich möglich das so zu beobachten. Grüße Benni
  3. Push wegen Preisanpassung auf 250€ inkl. Versand.
  4. Hallo zusammen! Ich verkaufe hier einen Translogic Quickshifter (TLS-QSX-I-DCS) für die Tiger 800. Evtl. auch passend für andere Dreizylinder-Modelle. Der Quickshifter war ursprünglich an einer Yamaha MT09 montiert. Durch das Umpinnen der Kontakte der Zündspulen-Stecker des Quickshifter-Kabelbaums (Austauschen von + und – quasi, da das Ansteuerungsschema der Triumph Zündspulen spiegelverkehrt zu denen der Yamaha Zündspulen ist), wurde der QS auf die Tiger 800 adaptiert. War dann auf meiner 2015er 800 XRX verbaut. Die Montage gestaltet sich einfach. Eine Anleitung ist mit dabei. (Auch zum Umpinnen der Stecker, falls wieder auf ein Yamaha-Bike adaptiert werden soll.) Das Schaltgestänge ist schon auf die Tiger 800 angepasst, allerdings mit dem Schaltgestänge-Mod vom User GULF65 hier aus dem Forum, siehe: Die Original-Rechnung von Twinfox ist mit dabei. (Artikelbeschreibung für die MT09, da ja ursprünglich dafür gekauft) Kaufdatum: 19.03.2019, Neupreis: 372€ Original-Artikel siehe hier: https://www.twinfox.de/Yamaha-MT9-Quickshifter.html Funktioniert wirklich hervorragend und verbessert das ohnehin schon smoothe Getriebe ungemein. Artikelumfang, siehe Fotos. Detailfotos kein Problem, einfach Nachricht schicken! Ich kann nach dem Kauf gerne auch noch per Whatsapp beim Einbau behilflich sein, ist alles kein Hexenwerk, aber der Tank sollte runter, sonst wird’s zu eng. Versand möglich. Zahlung in bar bei Abholung oder per PayPal bei Versand. Privatverkauf. Keine Rücknahme, Gewährleistung oder Garantie. Selbstverständlich hafte ich nicht für etwaige Einbaufehler des Käufers! Forenpreis: 250€ inkl. Versand
  5. Autsch, das natürlich nicht so gut wenn das Ding bei 200 Klamotten wegfliegt... Ersatz ist bestimmt auch nicht ganz so billig, wie ich Triumph kenne. Um die Fragen zu beantworten: Ja, 1 und 2 sind die Blinkerstecker Anschluss 3 ist GLAUBE ich die Vorbereitung für die LED-Nebelscheinwerfer. Sieht so aus, als ob dort noch der Blinkstecker drauf ist. Muss also so. Bitte korrigieren, wenn ich falsch liege...
  6. Hab gerade eben selbst Lenkererhöhungen verbaut, die Schrauben in der Hand gehabt und es ist definitiv kein Regelgewinde. Hab leider keine Lehre, aber 1,25 sollte hinkommen. Die Ersatzteilnummer der original Schrauben sagt das gleiche: https://www.triumphworld.de/product_info.php?products_id=97010 Ich würde mal bei den Jungs anfragen: https://voigt-mt.de/ Bei der Erhöhung von denen lagen die besagten Schrauben mit dabei. Die haben sicherlich was passendes.
  7. Zu 2: Das ist vermutlich der Stellmotor für die Drosselklappen. Ist bei meiner 800er XRX genauso und normal. Edit: Dreh mal im Stand, bei eingeschalteter Zündung und nicht laufendem Motor am Gasdrehgriff. Dann sollte sich die Frequenz des surrens verändern.
  8. Bei meiner 800er XRX geht das Abblendlicht erst an wenn der Motor läuft. Der Freilauf SOLLTE hinter der LiMa sitzen und ist realisiert durch mehrere halbrunde Rollen / Zylinder, die sich in einer Drehrichtung quasi mit ihrem Untergrund (mit Kurbelwelle verbundenem Bauteil) "verklemmen". Kann sein, dass aufgrund einer großen Beanspruchung durch Hitze sich diese Rollen in ihrem Lagerkäfig kurzzeitig nicht mehr bewegen konnten, bis sie abgekühlt waren. Startversuche von jeweils 15 Sekunden empfinde ich tatsächlich als arg lang. Dann lieber maximal 5 Sekunden mit längerer Pause zwischendrin. Man hätte auch Startpilot o.Ä. beim Starten in den Ansaugtrakt geben können, das hätte die Prozedur ebenfalls verkürzt. Meine Tiger 800 stand jetzt auch ca. 2 Monate bevor ich sie angeschmissen hab. Das hat ohne Probleme innerhalb von 1 Sekunde funktioniert. Entweder war bei dir der Sprit nicht so gut, die zündfähigen Bestandteile haben sich verflüchtigt oder es gibt Probleme mit dem Kraftstoffdruck.
  9. Meine Erfahrungen dazu als gelernter Zweiradmechaniker: Für mich war es immer ziemlich unangenehm wenn der Kunde wirklich kontinuierlich mit dabei steht. Fühlte sich immer so an, als ob ich ständig überwacht werde und meine Fachkompetenz in Frage gestellt wird. Wenn teure Teile aus der Reihe getauscht werden mussten, wurde bei uns der Kunde VOR dem Tausch darauf angesprochen und die Einwilligung eingeholt. Am Ende wurde das ausgebaute, defekte Teil dem Kunden ausgiebig präsentiert, so dass der Grund des Defekts nachvollzogen werden konnte. Heutzutage (die beruflichen Zeiten als Schrauber sind vorbei) schraube ich immer noch viel selbst, lasse jedoch einige Arbeiten, die ich nicht einfach selbst ausführen kann (oder wenn mir mal die Zeit fehlt) in einer Werkstatt machen. Meistens geh ich noch kurz mit in die Halle, sag dem Mechaniker er soll sich Zeit lassen und sich keinen Stress machen und dann verschwinde ich. Wenn ich zufrieden bin, gibt es Trinkgeld oder mal eine Packung Süßkram für die Werkstatt. Das schafft meiner Meinung nach eine Vertrauensbasis zwischen Mechaniker und Kunden, die einem "hinten dran stehen und beobachten" nie bieten kann. Aber jedem das Seine würde ich sagen
  10. Hab ich seit ein paar Wochen bei mir verbaut und funktioniert wirklich hervorragend. Habs bisher allerdings erst bei einer kurzen Fahrt getestet. Dazu sagen muss man noch, dass das IPhone das da dran klemmt von sich aus wasserdicht ist, also sollte auf eine Hülle verzichtet werden können.
  11. Habe auch so ein Gestänge verbaut und kann es wärmstens empfehlen! Absolut hochwertig verarbeitet und perfekte Passgenauigkeit. Da lacht das Mechanikerherz!
  12. Ja die Schrauben haben bei der Probefahrt einfach gefehlt. Ist mir dann hinterher aufgefallen. War dann schon etwas komisch vom Gefühl... Passiert ist nix.
  13. Da der Vorbesitzer meiner 800er Tiger nach der Demontage seiner Sturzbügel damals genau diese Schraube (auf beiden Seiten!) NICHT verbaut hat und ich nicht weiß, wie lange er damit so rum gefahren ist und nix passiert ist, gehe ich davon aus, dass ordentlich festziehen ausreicht. Ich selbst hab's genau so gemacht und keine Probleme. Zu beachten ist, dass auf der linken Seite noch ein Distanzstück zwischen Rahmen und Motor kommt, sonst verziehst du beim festziehen den Rahmen bis dieser am Motor anliegt... das knarzt dann richtig übel.
  14. DrSchmitz

    DrSchmitz

×
×
  • Create New...