Jump to content

tiger2020

User
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 "Gefällt mir" erhalten

About tiger2020

  • Rank
    Einsteiger

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 1050SE
  • und
    Varadero XL1000V
  • Fahrweise
    moderat
  • Geschlecht
    Habe ich vergessen.
  • Wohnbereich
    36xxx, Landecker Amt
  • Interessen
    Alles was mit Technik zu tun hat, Bauarbeiten, Reisen, Kontakte
  • Hier zum:
    Fachaustausch, Ausfahrten

Recent Profile Visitors

166 profile views
  1. Habe den jetzt doch fest bekommen. Da es Alu ist und der Ständer ein Gussteil ist, hatte ich etwas dünnes zwischengelegt. Da Wasser als Kontaktmittel zw. Alu/Stahlguss zu Korrosion führen wird, war meine Absicht, es so zu verhindern. Geht leider nicht. Schade. Bischen was hab ich trotzdem zwischengelegt. Ansonsten werde ich mit Silikon verhindern, dass Wasser eintritt. Schön wäre es, wenn sich die Entwickler mal Gedanken darüber machen würden, welche Metalle Sie zusammenbringen, und nicht alles den Usern überlassen.
  2. Ja ist gute Idee. Handschuhfach hab ich noch nicht gefunden, etwa unter dem Sattel? Wenn man da ran will, iegt der Tiger schon um. Da ist gewöhnlich genug Fläche auf den Rasengittersteinen für den originalen schlanken Tigerfuß, wenn man prüft, ob der Tiger in der entlasteten Stellung umfallen oder wegrutschen kann. OK, ist gut, wenn keiner das Teil klaut, und es irgendwo sicher während der Fahrt verwahrt werden kann. Ich möchte keinen Druck in der Hosentasche haben, oder einen Klemmer im Cockpit, der mich umschleißt, oder das "Seilchen" das irgendwann irgendwo doch gefährlich
  3. Habe ich auch gesehen, und ist auch da, passt allerdings nicht ohne die Deckplatte nachzuarbeiten. Das originale "Gussständerchen" der Tiger sieht ja schlank und praktisch aus, hat aber einen ungewöhnlichen "Fußabdruck". Der Hersteller des Zusatzteils hier hat offenbar nicht wirklich ausprobiert, ob seins so montierbar passt. Also die Senkkopfschrauben dabei sind zu kurz. Hab ich aus Baumarkt durch längere ersetzt. Die Deckplatte mit Flex etwas nachbearbeiten und den Innenrand etwas nach oben gebogen, dann wird ein passender Schuh drauß. Überhaupt: Das Zubehör der Tiger, einmal abg
  4. Da ich öfters auf losem Untergrund abstelle: Wer weiß wo es noch für die ältere 1050 (2009) eine Seitenständerverbreiterung gibt?
  5. Hallo, wäre interessant. Bin die Woche über in KS Untere Königsstr. am Arbeiten. Wenn ich die Tiger dann mit nach KS nehm, können wir uns mal treffen. Wenn Du lange Renneisen gefahren bist, hast Du sicher Gesprächsthema über das eine oder andere Moped und Verhalten. Ich habe mehr geliebäugelt, aber nicht gemacht. Z. B. war ich mal an einer Fireblade RC59 ernsthaft interessiert. Ist aber beim Hirngespinnst und der Angst geblieben, mich mit sowas auf'n Asphalt zu legen, zumal mit Rückenproblemen lange Jahre. Man muss ja ernsthaft damit richtig Motorradfahren lernen und n
  6. Hallo, habe seit ein paar Tagen eine 1050SE Bj.2009. Hatte nach paar Fahrten Problem, dass Blinker beim Losfahren gar nicht funkt. Suche: Es ist bei mir die Stellung des Zündschalters. Nach Einschalten geht der Blinkre nicht, dreht man den Schlüssel einen Tick nach links an den spürbaren Anschlag bei ON, dann funktioniert der Blinker; hoffe auch weiterhin. Also keine Lösung, sondern eine andere Ursache zum Suchen. Grüße aus der Vorderrhön. Hans
  7. Hallo, als neuer Fahrer einer 1050 habe ich noch keine Lösung für die Windgeräusche. Die Scheibe ist zwar hoch, aber nicht so, dass ich mich "verstecken" kann um den Winddruck abzubauen. Meine bis dato gefahrene Honda XL1000V mit MRA-Scheibe und Aufsatz steht bei den beiden nebeneinander gestellten Mopeds steiler . Da komm ich hinter die Scheibe. Beid der Tiger gelingt mir das nicht. Mein Nolan 103 war mir bis jetzt gut und leiser als der Caberg Jet. Beide sind noch nicht zufriedenstellend mit dem Tiger. Meine Körpergröße ist vermutlich so, dass ich den abgelei
  8. Hi, auch wenn's spät kommt, noch ein Kommentar: Der Triple hat überhaupt keinen Durchhänger, ist unglaublich. Da kann man sich in jeder Situation drauf verlassen, dass noch Leistung da ist. Nur die Gänge kriegt man nicht mehr im Kopf gezählt. Man ist irgendwann im 6. und denkt, da sind noch 2. Liegt aber auch daran, dass das bekannte Klacken (z.B. BMW-Fahrer werden es wissen) nicht da ist. Bei meiner Varadero merk ich noch, wenn der Große reinrutscht, hört sich anders an - spürt man anders. Der XL1000V geht ab 4500 aber die Leistung aus. Man kommt um viel Schalten nicht dr
  9. N' gude Daaach aus Kassel (Arbeit) an die Zoo-Experten. auch nach jahrelangem Zaudern auf'n "Tiescher" 1050 115NG gewechselt. Was'n Sound. Den Vortrieb muss ich erstmal verdauen und kontrollieren lernen. Mannomann. Vorher ne "Dicke" bewegt. Die XL1000V (blaue SD02 - 2004er) wurde mir zu groß und schwer. Die Beine werden im Alter eben nicht länger. Hab die noch, geht aber weg. Der Tiger-Motor hat mich schon immer fasziniert. Das Fahrgefühl ist neu; die kippt ganz schön weg. Da ist die Vara zahm dagegen. Der musste man Druck geben wenn die fallen sollte. Liegt glaub
×
×
  • Create New...