Jump to content

Daytona

User
  • Content Count

    1,400
  • Joined

  • Days Won

    7

Daytona last won the day on December 2 2020

Daytona had the most liked content!

Community Reputation

75 "Gefällt mir" erhalten

2 Followers

About Daytona

  • Rank
    Helfende Hand

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.t300.de
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    T400
  • Fahrweise
    ja
  • Geschlecht
    Ja, ist vorhanden.
  • Wohnbereich
    Krefeld

Recent Profile Visitors

2,478 profile views
  1. P.S.: Mit der Welle auf der Kupplungsseite anfangen, da sitzt die verzahnte Lagerbuchse. Hinter dem Wellenlager auf der Generatorseite ist eine nicht verzahnte Distanz, die entnimmst Du nach dem Kugellager vor dem Einführen der neuen Welle.
  2. Moin David Ja, man kann die alte mit der neuen Welle rausschieben. Es braucht halt etwas Geduld, denn manchmal ist die Verzahnung recht hakelig. Habe ich schon ... äh ... keine Ahnung wie oft so gemacht. Ich nehme dazu das Kugellager auf der Seite des Generators immer raus (geht auch mit eingebautem Lager, wobei ich einen Dorn zur Sicherung der Teile in das Gewinde stecke, wenn möglich. Die Steuerkette verhakt sich manchmal so wie gezeigt. In der Einbauposition kann das unter Spannung nicht passieren. Liegt aber eher an Zufal
  3. Moin Habe eine Thunderbird / Legend abzugeben : - EZ. 10 / 2000 (in den Papieren steht irrtümlich 01 / 1995) - TÜV HU bis 09 / 2022 - 59.867 km - 51 KW (könnten aktuell auch etwas mehr sein ) Standort : Krefeld - Hüls VB : 4.800,- Euro Extras : - Einzelsitzbank Thunderbird Sport - originale Sitzbank ist dabei - Sotzbänke beide ohne Schlüssel oder Werkzeug abnehmbar - Fender vorne GFK (Originalteil ist dabei) - Blinker vorne und hinten Zubehör (hinten Kellermann, vorne ?) - Seitenverkleidung Luft
  4. Moin Welle gibt es nur mit entweder Durchgangsbohrung oder eben mit den zwei Innengewinden. Sonst kein Unterschied. Kauf den Kit bei T. und fertig ist die Sache. Wenn Du jemanden hast der Dir das abgerissene Gewinde rausbohren kann und die Bohrung durchgehend macht, dann kannst Du die lange Schraube auch einzeln bekommen. Gruss, Jochen !
  5. 1. Verschlossene Bohrung = kein Standgas = Motor aus 2. Leerlaufgemischschraube ! NICHT CO-Schraube. 3. Siehe 1. 4. Das -Gemischverhalten- ändert sich bei jeder Änderung an jedem änderbaren Parameter. 5. .
  6. Kolben raus, Pleuel schützen, reinigen. Ölwanne ab, von oben alles SEHR gut mit Bremsenreiniger und Druckluft durchspülen. Öl von oben auf alle Lagerstellen. .
  7. Moin David Die weißen Ablagerungen in den Vergasern kommen definitiv von Ablösungen im Tank, nicht vom Wasser. Was die erhöhte Drehzahl angeht : Schau mal bitte, ob sich nach Einbau der Vergaser evtl. die äußere Mechanik der Drosselklappen irgendwo am Schlauch der Wasserleitung oder der Kupplunsleitung aufhängt und dadurch die Drosselklappen nicht schließen. Ebenso mal die Schieber des Chokes und das Gestänge checken. Auch hier klemmt es schon mal. Gruss, Jochen !
  8. Wenn man es ganz genau machen will ... Sorry, aber das ist Unsinn. Der Tiger läuft im Serienzustand meist am besten zwischen 3 und 3,4 % Co. Mit der Leerlaufeinstellschraube regulierst Du die Drehzahl passend zum Bedarf und nicht mehr oder weniger im Verhältnis zu den anderen Vergasern. Bei der Synchronisation und den CO-Werten braucht man jeweils drei identische Werte und eine passende Standgasdrehzahl. Schließt die Drosselklappe komplett und verdeckt die Öffnung, so gibt es auch kein Standgas = Motor aus. Bei guter Einstellung ergibt s
  9. Moin Hier liegt noch ein Paar in gutem Zustand ungenutzt herum. Ist kein Sonderangebot und kein Tauschobjekt ! Bei ernsthaftem Interesse, schick PN mit einem fairen Angebot. Gruss, Jochen !
  10. Moin Da hast Du jetzt aber Sch..... ! So schaut es aus, wenn die Laufbuchsen undicht sind. Auf keinen Fall mehr fahren. Kopf runter und Buchsen neu dichten. Alle Motordeckel runter, auch die Ölwanne ! Alles ordentlich reinigen, zusammenbauen, billiges Öl einfüllen, warmlaufen lassen, Öl und Filter wechseln, das Ganze noch mal. Hoffen und beten das es die Gleitlager noch nicht zu sehr geschädigt hat. Machst Du das nicht, dann schaut es bald so aus :
  11. Moin Tja, manchmal hat man halt Flöhe und Läuse ... wie man hier so sagt. Der Sensor am Kopf schaltet nur die Anzeige, der am Kühler den Lüfter. Dani hat mit der Beschreibung der Geräuschentwicklung schon recht, auf den Motorlauf als solchen hat es aber keinen Einfluss und das Gerappel des Generatorantriebs lässt sich für das ungeübte Ohr fast immer nur bei besserem Mororlauf verifizieren. Wenn der Generator also unter Last läuft, so reduziert sich ein evtl. vorhandenes Geräusch aus dieser Richtung. Generator abbauen schaff
  12. Moin Loser Antrieb des Generators hat keinen Einfluss auf die Drehzahl ... Der Tempfühler liefert keine Werte an die CDI, welche mit dem Motorlauf zusammenhängen. Liest sich wie ein Vergaserproblem. Fast leerer Tank ist nicht ganz leerer Tank. - Motorrad (nicht Bike) auf den Seitenständer stellen - mal heftig am Lenker wackeln - Benzinschlauch am Hahn anziehen - durchsichtiges Gefäß drunterhalten - ca einen halben Liter Sprit abzapfen - Wasser lagert sich am Gefäßboden ab - wenn Wasser vorhanden, Sprit ablassen
×
×
  • Create New...