Jump to content
Hello World!

Bär-Tiger

Supporter
  • Content Count

    3,051
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    12

Bär-Tiger last won the day on September 19

Bär-Tiger had the most liked content!

Community Reputation

196 "Gefällt mir" erhalten

3 Followers

About Bär-Tiger

  • Rank
    Bastel-Bär

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 1050, K 1200 RS, SRX-6
  • und
    Thunderbird Sport, Mustang
  • Fahrweise
    mit Mopsgeschwindigkeit.......
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Gevelsberg
  • Interessen
    Mopped fahren

Recent Profile Visitors

5,206 profile views
  1. Vor allem solltest du neben dem Ritzel auch ansehen, ob das alles richtig verbaut ist. Die beiden Unterlegscheiben der Ritzelwelle des Freilaufs sind da kritisch. Die dicke Scheibe zum Motor hin, dann das Ritzelpaket und zum Deckel hin die messingfarbene Wellenscheibe. Ohne die Scheiben könnte der Freilauf haken und würde zu solchen Schäden führen. Meine Tiger hat mittlerweile 135000 km weg und nicht annähernd solche Abnutzungsspuren. Der Freilauf hatte ich letzten Freitag noch raus, weil ich was an der Kupplung umgebaut habe.
  2. Der Anlasser von div. anderen Maschinen, u.a. Speedy und Tiger Sport passt. Hier ist eine Gleichteileliste: https://www.triumphworld.de/advanced_search_result.php?&keywords=Ersatzteilkatalog+T1311114 Btw: Wenn das Ritzel des Anlassers schon so aussieht, würde ich mir dringend auch das Gegenstück im Freilauf ansehen. Ein Getriebe ist da nicht drin, das ist ein einfacher Elektromotor. Einzelteile sind nicht erhältlich. Hier gibts diverse gebrauchte Anlasser: https://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=anlasser+tiger+1050&_osacat=0&_from=R40&_trksid=m570.l1313&_nkw=triumph+1311114&_sacat=0
  3. Am Tank am Benzinpumpenflansch sind zwei Stecker direkt auf der Trägerplatte angeschlossen. Ein vom Tank vom Tank kommendes Kabel mit Stecker (so verstehe ich die Aussage) gibt es nicht. Vertauschen kannst du die Stecker nicht, dann würde die Benzinpumpe und somit das Mopped nicht mehr laufen. Ausserdem gäbe es auch bei nur unterbrochenenm Tanksensor die Motorkontrollleuchte. Du kannst ja mal zur besseren Identifizierung Fotos von dem Stecker und dessen Umfeld nachen. Hängt der Stecker weiter vorne links in der Nähe der Einspritzung, ist zweipolig mit zueinander verdrehten Kontakten, dann kann ich dich beruhigen, das ist nur der Stecker für die Serien-Steckdose. Wahrscheinlichster Fall: Du hat gerade getankt und bist nur kurz gefahren oder hast die Batterie abgeklemmt und die Benzinanzeige ist noch nicht wieder neu eingestellt, die ECU braucht dafür gern mal 2-3 km. Manchmal verläuft sich die Elektronik auch ein wenig, dann zeigt die Anzeige falsch oder gar nicht an. Ist mir bisher einmal passiert. Abhilfe schafft man meißtens, in dem man das aktuelle Tune nochmals neu aufspielt, dann beruhigt sich das meißtens wieder.
  4. Dass ich dabei bin, ist ja wohl klar. Ich verfolge das Thema aber erst mal im stillen und suche, sobald Marco ein Hotel benannt hat, mal nach Strecken.
  5. An die Diskussion mit dem Schalter erinnere mich schon nicht mehr. Aber die VDD wieder zu verwenden, ist normal, meine ist auch schon 135000km alt, die erste. Das ist Gummi, wenn man das ordentlich behandelt, hält das. Die Dichtmasse ist normal und sogar Vorschrift, nämlich an den Kanten der Halbmonde vor den Nockenwellen und nur das, sonst wird das nicht dicht. Rausquellen muss das allerdings nicht, und weiss muss das eigentlich auch nicht sein, es gibt auch schwarze Dichtmasse. Aber eigentlich liegen die Halbmonde fast vollständig versteckt hinter der Verkleidung. Da wird das Flackern dann wahrscheinlich von schludrig wieder zusammengebauten Steckverbindern kommen, aber du hast das ja damals selbst aufgebaut, da solltest du den Fehler eigentlich auch schnell finden können. Warum hast du das Federbein nicht zu Wilbers zum service gegeben? Die haben doch im Oktober immer 10% Rabatz und der Service kostet eh nur um die 125 Euro.
  6. Was die LEDs betrifft: Was sind das für Dinger? Wie werden die gedimmt? Und vor allem: Wie schaffst du es, das Abblendlicht auszuschalten???? Dann wäre die Frage: Wie sind Zusatz-LED und ggf. Steuerungen verbaut? Muss man da ran, um den Ventildeckel abzunehmen? Will sagen, stören die ggf., dann hat der Händler vielleicht bei der Demontage was kaputtgemacht oder falsch wieder angeschlossen. Für die Ventildeckeldemontage müssen nicht nur die Gaszüge demontiert werden, auch alle Stecker des Kabelbaums, darunter die von den Schaltereinheiten, dem Zündschloß und dem vorderen ABS-Sensor. Natürlich auch von AGR, Lüfter , Sensoren usw. Da hat man schnell was verwechselt oder abgerissen, wenns nicht ganz so sauber montiert ist.
  7. In Ebay-Kleinanzeigen habe ich gerade ein Federbein für die Sport gesehen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/triumph-tiger-sport-1050-federbein/1243731170-306-2450
  8. Moin, einfach hier weiterschreiben. Ich finde das eine super Idee und bin auf die Umsetzung und die Optik gespannt und auch darauf, ob und wie das durch den TÜV geht.
  9. Na, dann machen wir mal den Anfang. Ich bezweifele, dass die Tiger bis dahin wieder Läuft (die Gabel ist bei FRS), aber dann kommen wir halt mit einem Ersatzfahrzeug.
  10. Der Grund dafür, dass die Tankanzeige wegbleibt ist ein vollständiger Spannungszusammenbruch, ausgelöst durch zu geringe Spannung in der Batterie und Abschaltung durch die Spannungsüberwachung der ECU. Genau deshalb kann man ja von der Batterie als Ursache ausgehen. @mormegil: Dein Startverhalten bei eingelegten Gang wird vermutlich durch einen angegammelten Kupplungs- oder Seitenständerschalter verursacht, ich hab sogar schon gehabt, dass sich Gammel am Startknopf befand, der dazu führte. das liegt an der etwas komplizierten Startschaltung die diese 3 Faktoren und den Leerlaufschalter berücksichtigt. Als ersten würde ich den Kupplungsschalter verdächtigen. Kann man vorsichtig ausklipsen, zerlegen und reinigen. Aber bloß nicht beschädigen, den gibts als Ersatz nur in Zusammenhang mit der gesamten Schaltereinheit.
  11. Ich kenne nur einen Umbau mit Kineo-Rädern. Kostet so um 2600 Euro. Kann man aber leicht bei Google finden. Thruxton hätte die Kette auf der falschen Seite, dass Räder oder Naben aus einer anderen Tiger passen, kann ich mir ohne erhebliche Anpassungen eher nicht vorstellen. Ich bin gespannt, was dabei rauskommt.
  12. Klassiker: Die Batterie. Da gibts hier wirklich eine Menge zu zu lesen. Meine Empfehlung: Vergiss den ganzen Zinnober mit Spezialbatterien und kauf die hier: https://www.ebay.de/itm/Motorrad-Batterie-Bosch-AGM-M6-12V-11Ah-0092M60170/112509598796?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649 also diese BAtterie, nicht unbedingt dieser Händler. Die Batterie ist etwas kleiner von den Abmessungen, hat aber eine höhere Kapazität und einen höheren Kaltstartstrom. Ich fahre die seit Jahren problemlos, wo andere nach ein bis zwei Saisons die Flügelstrecken. Auch mal Nachlesen: Umbau auf stärkere Anlasserkabel. Das hilft zusätzlich, weil aller Strom bis zur Hauptsicherung über das Anlasserkabel muss und die empfindliche Spannungsüberwachung der Tiger das entscheidende Quäntchen mehr Spannung serviert bekommt.
  13. Die originalen Kofferhalter benögen anstelle der einzelnen seitlichen Haltegriffe den originalen Haltegriff hinter der Sitzbanz. Sie werden daran angeschraubt. https://www.worldoftriumph.com/partscatalog/catalog/listing/catalog/triumphmc/modelid/560046/block/100058716-1-2/
  14. Wenn man den Schraubendreher nicht richtig herum zu halten weiss, sollte man vielleicht nicht schrauben..... ...natürlich ist so ein Stethoskop die bessere Alternative, aber mal ehrlich: Wer hat so oft für sowas Bedarf, dass er sich das kauft? ....gekauft!
  15. Bei 40.000 wären mechanische Ursachen im Motor m.E. sehr ungewöhnlich. Vor allem erwähnst du ja, dass das Geräusch beim Abtouren entsteht. Mal ganz dumm gefragt: Kommt das Geräusch tatsächlich aus dem Motor? Ich hab lange Zeit mit einem Plastikteil der Verkleidung gekämpft, dass je nach Drehzahl Geräusche von sich gegeben hat, bis es sich dann irgendwann soweit abgearbeitet hat, dass es kein Geräusch mehr erzeugen kann. Gefunden hab ich es nie. Wenn es aus dem Motor kommt: Eine Möglichkeit der Ortung wäre ein simpler Schraubendreher. Ans Ohr gehalten kann man damit wunderbar den Motor auf Geräusche abhören, wie mit dem Stetoskop beim Onkel Doktor.
×
×
  • Create New...