Jump to content
Hello World!

Bär-Tiger

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    2.949
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    7

Bär-Tiger gewann am 21.September 2018

Bär-Tiger hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

148 "Gefällt mir" erhalten

3 folgen dem Benutzer

Über Bär-Tiger

  • Rang
    Bastel-Bär

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 1050, K 1200 RS, SRX-6
  • und
    Thunderbird Sport, Mustang
  • Fahrweise
    mit Mopsgeschwindigkeit.......
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Gevelsberg
  • Interessen
    Mopped fahren

Letzte Besucher des Profils

4.593 Profilaufrufe
  1. Ich watschel´heut nachmittag mal in die Garage, da liegt gerade ein Tank dumm in der Gegend rum. Vielleicht bekomme ich ein vernünftiges Foto der Einbausituation hin.
  2. Wie ich das sehe, ist die 6 ein Gummilager mit Schlitz rundum und die 7 eine Metallhülse mit Bund ?!? Dann gehört das Gummilager in die vordere Aufnahme des Tanks eingesetzt, also in das Metallgerippe unter der Kunststoffabdeckung 23 und die Metallhülse 7 wird von unten in die Bohrung geschoben, damit man das Gummi nicht verformt. Wie du es allerdings geschafft hast, die fest eingesetzte Gummilagerung durch Tank abbauen zu verlieren, erschließt sich mir nicht.
  3. Die Kontakte sahen sauber aus, obwohl ich sie in 12 Jahren nie bewegt habe. Einzig Korrsion innerhalb der Verpressung kann ich mir recht gut vorstellen, da Triumph hier offene Kabelschuhe im Stiftverpressung verwendet. Da ist dem Wasser Tür und Tor geöffnet. Die gewonnenen 0.24 Volt halte ich schon für eine Hausnummer, immerhin reden wir gerade mal von 1,5m Kabel und Startströmen von um die 80 - 100 Ampere. Deine Idee, die Spannungsüberwachung halte ich grundsätzlich für interessant, allerdings hatte ich bei meiner BMW auch schon mal ein abgebranntes Startrelais wegen zu niedriger Batteriespannung und dementsprechend hohem Startstrom. Ist also schon mit Vorsicht zu geniessen. BMW hat damals reagiert, da das öfter vorgekommen ist und dann Startrelais mit Spannungsüberwachung verbaut. Möglicherweise kann man ja Relais mit seperater Spannungsüberwachung verwenden.
  4. Sooo, Kabel Montag abend bestellt, heute waren sie in der Post... Top! Hab sie dann mal eben eingebaut: Ohne Tank abnehmen geht nichts, die Kabel sind unterhalb des ABS-Aggregats mit Klebeband zusammengebunden. Ich hatte erst über 35 qmm nachgedacht, die hätte ich niemals verbauen können, zu dick. Die 22qmm gehen gerade noch so rein. Leider werden recht kurze Rohrkabelschuhe mit einfacher Pressung verwendet, ein langer Rohrschuh mit mehrfacher Sechskantpressung wäre das Optimum. Die Isolierung ist gut, an den Kabelschuhen wurde selbstverklebender Schrumpfschlauch verwendet, sehr gut. Ich habe drei Kabel bestellt: rot, 200 mm lang, 180mm wären besser gewesen, beide Kabelschuhe müssen 90 Grad gewinkelt sein. Schwarz 800mm, ein Ende braucht einen gewinkelten Kabelschuh, der andere Gerade, 770 mm gehen auch. Die Masse ist 480 - 500 mm lang, beide Enden gerade. Ergebnis der Aktion: Meine Batterie ist eine Bosch M6 TTZ14s-BS , 11Ah 0092M60170, vor vier Wochen das letzte Mal geladen, davor war sie aus eigener Blödheit tiefentladen. Die Garage hat 10 Grad, der Motor ist zuvor nicht gelaufen, gestartet wird ohne Licht, da ich eine Lichtabschaltung verwende. Spannungsmessung erfolgte zeitgleich direkt an der Batterie und zur Gegenkontrolle am Pluspol am Anlasser und dem Massepunkt am Motor. Die Batteriespannung bei eingeschalteter Zündung betrug in beiden Fällen 12,48 Volt. An Starter kam im Originalzustang 11,24 Volt an, mit den neuen Stromkabeln, kam ich auf 11,48 Volt. Da auch der gesamte Kabelbaum, somit auch die ECU am Startrelais mit der Hauptsicherung hängen, ist davon auszugehen, dass die gesamte lektrik mit diesen ca. 0,24 Volt mehr versorgt werden. Das hat dann auch zur Folge, das die Spannungsabschaltung dementsprechend später reagieren wird. Ich hatte auch kurze Handyfilmchen gemacht, hab aber noch nicht rausgefunden, wie man die hier reinstellt. Ich Youtube werde ich die nicht einstellen. Ich hoffe, das hat jemandem helfen können.
  5. Ja, klar. Blöd, dass ich da nach nicht auch gefragt habe. Heute kam die Versandbestätigung.
  6. Ich mach mir mal den Spaß: Fraron https://www.fraron.de/ scheint einer der wenigen Anbieter für vorkonfektionierte Leitungen zu sein. Gewinkelte Rohrschuhe gibts da nicht, aber ich hab gerade mal einen Versuch mit einem Rohrschuh gemacht, den ich noch rumliegen hatte: Mit Hammer und Schraubstock lassen sich qualitativ gute Rohrschuhe auch abwinkeln. Also habe ich jetzt mal dieses Material für insgesamt 28,77 Euro bestellt. A R T I K E L Ü B E R S I C H T 1,0 x KK022S0080R06R06 ID: KK022S0080R06R06 EUR 9,65 sofort lieferbar, ab Lager Schöllkrippen ------------------------------------------------------------- 1,0 x KK022R0020R06R06 ID: KK022R0020R06R06 EUR 6,20 sofort lieferbar, ab Lager Schöllkrippen ------------------------------------------------------------- 1,0 x KK022S0050R06R06 ID: KK022S0050R06R06 EUR 7,92 sofort lieferbar, ab Lager Schöllkrippen ------------------------------------------------------------- Versandkosten: 5,00 EUR ------------------------------------------------------------- GESAMTBETRAG inkl. Versand: 28,77 EUR Wenn es eintrifft, werde ich mal den Selbstversuch wagen und hier berichten.
  7. Ja, 6mm ist richtig. Beachte aber: Je nach Einbauort brauchst du abgewinkelte Kabelschuhe 90 Grad am Magnetschalter und 45 Grad am Pluspol der Batterie. Desweiteren muss die Ausrichtung der Kabelschuhe des kurzen Kabels zwischen Batterie und Magnetschalter berücksichtigt werden, zum verdrehen des Kabels wird´s da etwas knapp.
  8. Das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen: Der Ami kommt derzeit auf 96 Euro bis vor die Tür, der Brite aktuell vor Brexit auf 54 Euro. Schaut man bei Ebay ein bisschen durch, kosten Kabel und Kabelschuhe zusammen um die 15 Euro. Dazu kommt dann noch ein bisserl dickerer Schrumpfschlauch und eine Kabelpresszange. Meine kann leider nur 16 qmm und ist damit ungeeignet. Ne billige China-Zange geht um die 20 Euro, was gutes kostet einige hundert Euro. Für nur einen Kabelsatz beinahe schon etwas viel Aufwand.
  9. Hab gerade was über Google gefunden. Neben diversen Videos, die das bessere Starten darstellen sollen ( schwer nachzuvollziehen) bin ich dann auch an einen Anbieter geraten: https://stoltecmoto.com/shop/triumph/tiger-1050/07-12-tiger-1050-starter-cable-kit/ Offensichtlich werden das Massekabel, das Kabel von der Batterie zum Anlasserrelais und das Kabel vom Anlasserelais zum Anlasser gegen dickere Kabel getauscht um weniger Verlust im Kabel zu bekommen ( wie ich ja auch sonst immer sage ). Stolzer Preis, zu dem sich noch Fracht, Zoll und EUSt dazu addieren, dann liegt man vermutlich noch knapp unter 100 Euro. Hier ist noch einer, was billiger: https://www.squaredeals-ltd.co.uk/triumph-tiger-1050--se-starter-battery-cables-upgrade-45382-p.asp Das sollte sich aber auch mit entsprechendem feindrähligem Kabel, ich tippe auf 25 qmm, und passenden Kabelschuhen und etwas Schrumpfschlauch realisieren lassen. Ich glaube, ich geh mal in den Keller und suche in der Kabelkiste.........
  10. Du hast bei der Überholung der Bremssättel wahrscheinlich auch neue Bremsbeläge verwendet? Jetzt mal ne doofe Frage: Wie sieht die Bremsscheibe aus? Bei fast allen 955i fällt mir die völlig abgenutzte hintere Bremsscheibe auf. Aussen haben die Scheiben dann einen dicken Grat. Und genau das Problem hatte ich mal an einer anderen Maschine: Bremse überholt, neue Beläge drauf ---- kein Druckpunkt. Ich hab dann auch tausend Versuche gemacht und am Ende festgestellt, dass die neuen Beläge nur auf der dicken Kante der Bremsscheibe auflagen. Hat man gebremst, klappten die Beläge über die Kante ohne Widerstand nach innen. Fühlt sich an wie Luft in der Bremsleitung. EInzig sinnvolle Abhilfe ist dann eine neue Bremsscheibe. Man kann zwar die Beläge aussen abschleifen um mehr Auflage zu erhalten, aber eine zu dünne Scheibe ist gefährlich. Sollte das alles OK sein vielleicht noch der Tipp: Dicke 60ml Spritze aus der Apotheke für 60 Cent un dann mit Druck über den Entlüfternippel vom Sattel aus befüllen. Damit hat man schon mal die meißten Luftblasen ausgeschlossen.
  11. Was ist das für ein Kabel? Dicker oder was? Hast du da mal einen Link?
  12. Brauchst du nicht. Das tut jeder 7,5mm Benzinschlauch aus dem Autoersatzteilladen. Bei Louis gibts ausserdem ein "Spezialwerkzeug" zum Kerzenausdrehen: https://www.louis.de/artikel/zuendkerzen-montagehilfe-flexibel/10003450?filter_article_number=10003450&list=c6b893280649715a6c02b80fe00c2b07 Das ist lang genug, gibt der Kerze sehr guten Halt um das Kerzenloch sauber zu treffen ( bei meinem Auto ganz wicht, im V-Motor werden die Kerzen waagerecht eingedreht ) und man kann die Kerze damit auch ein paar Gewindegänge festdrehen.
×
×
  • Neu erstellen...