Jump to content
Hello World!

waxman

Supporter
  • Content Count

    2,082
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    17

waxman last won the day on June 16

waxman had the most liked content!

Community Reputation

158 "Gefällt mir" erhalten

About waxman

  • Rank
    Forensiker
  • Birthday 04/19/1956

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 1200 XRT
  • Fahrweise
    sportlicher Tourer
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Bottrop-Kirchhellen, Exil-Bayer
  • Interessen
    Motorrad, Computer, Skilaufen, Lesen

Recent Profile Visitors

2,039 profile views
  1. Also Michelin gibt bei dem Pilot 5 Trail explizit eine eingeschränkte Laufleistung an, da es sich ausdrücklich um einen reinen Straßenreifen mit sportlicher Ausrichtung handelt. Wenn Du einen Reifen mit ähnlichen Eigenschaften und einer höheren Laufleistung suchst, nimm den Conti Road Attack 3 oder das Enduro Pendant Conti Trail Attack 3. Damit wirst du mit Sicherheit auch zufrieden sein. Wies mit den Freigaben für Dein Möp aussieht, weiß ich nicht, aber das lässt sich ja rausfinden. Gruß Wilfried
  2. 😳 Ich hoffe, da hat sich niemand lang gemacht und es geht „nur“ um eine heftige Rüsselseuche oder ähnliches. Und wenn doch, dann hoffe ich für alle Drei, dass es ohne große Folgen ausgegangen ist. Ich wünsche auf jeden Fall das Beste und schnelle und gute Genesung! Gruß Wilfried
  3. Mir ist bei den Stauseen im Alpenraum dieses Jahr generell der extrem niedrige Wasserstand aufgefallen. Da wirkt das extrem trockene letzte Jahr wohl immer noch nach. Ich komme im Moment schlecht an Bilder ran. Daher FREILOS! Gruß Wilfried
  4. Ich habe den Pilot 5 Trail auf meiner XRT und bin damit 3.700 km durch die Westalpen, Elsass, Vogesen, Ligurien, Piemont, Schwarzwald, Schweiz und noch einiges Andere gefahren. War alles dabei: Autobahn, Passstraßen ohne Ende, Landstraßen, kleinste Bergsträßchen in Ligurien, Sonne satt, Regen bis zum abwinken und von 32 Grad in der Pfalz bis zu 3 Grad auf den hohen Pässen. Der Reifen kann alles. Er vermittelt vom ersten Kilometer an ein unglaublich sicheres Gefühl, hat im trockenen wie im Nassen Grip ohne Ende, funktioniert von 3 bis 30 Grad Celsius und macht das Motorrad erstaunlich handlich. Ein Spaßreifen ohne Ende. Klare Empfehlung von mir. Nur bei der Laufleistung wirst Du wohl auf keinen Fall übe 6.000 km kommen. Wenn überhaupt. Aber das nehme ich bei den Eigenschaften gerne in Kauf.
  5. So, nach Recherche: Die Sperrung wurde tatsächlich von der Stadt Schmallenberg verfügt, da die B236 auf dem (einseitig) gesperrten Teil innerörtlich verläuft und damit die straßenverkehrsrechtliche Zuständigkeit bei der Stadt liegt. Die Sperrung gilt nur in eine Richtung, nämlich von Oberkirchen in Richtung Albrechtsplatz. Sie erfolgte (zumindest formal) erst mal probeweise auf Empfehlung der zuständigen Polizeibehörden. Zum Bundesverkehrsminister: Die (auch von mir abgelehnte) Autobahnmaut war eine politische Entscheidung, die der Verkehrsminister zu vollziehen hatte. Es war nicht seine Einzelentscheidung. Bei dem Vorgehen gegen die Autokonzerne (insbesondere VW) gebe ich Dir recht. Allerdings steigt der CO2 Ausstoß gerade auch wegen des Dieselbashings an. Wenn Dieselfahrzeuge durch Benzinfahrzeuge ersetzt werden, muss der CO2 Ausstoß ansteigen. Alles kein Grund, um jemanden als „bescheuert“ zu bezeichnen. Aber das ufert jetzt aus, daher werde ich jetzt hierzu nichts mehr schreiben. Wenn Du Deiner Auffassung nach falsche oder objektiv falsche Entscheidungen mit unsachlicher Polemik bekämpfen willst und gleichzeitig die eigentlichen Verursacher dieser Misere aussparst, dann bitte. Damit wirst Du allerdings nichts besser machen sondern nur verschlimmern.
  6. Nach Deiner Beschreibung könnte es sich um den Neves-Stausee handeln. Obwohl ich den irgendwie größer in Erinnerung habe. Gruß Wilfried
  7. Ich möchte diese Diskussion nicht ausufern lassen. Weil das letztendlich nichts bringt. Wenn Du Deine Wortwahl aber für angemessen hältst, dann ist dies Deine Sache. Objektiv gesehen ist sie das nicht. Wenn man den Bundesverkehrsminister als bescheuert bezeichnet, dann sollte man dies auch begründen können. Ansonsten ist es pure Polemik. Leider wird dies zunehmend üblich in der gesellschaftlichen Auseinandersetzung. Ich ärgere mich auch über Streckensperrungen, aber mir ist auch bewusst, wer hierfür letztendlich verantwortlich ist. Dort muss in erster Linie die Kritik ansetzen. Öffentliche Einrichtungen werden fast immer von unser aller Steuergeldern bezahlt, das heißt aber nicht automatisch, dass damit der uneingeschränkte Gebrauch derjenigen immer und überall gewährleistet ist. In welcher Form die Einschränkung dann erfolgt, darüber kann und muss man sich, allerdings in sachlicher Form, auseinandersetzen. Polemik bringt Niemandem etwas. Für die Streckensperrungen auf Bundesstraßen sind entweder die Straßenverkehrsämter bei den Kreisverwaltungsbehörden zuständig oder die Landesstraßenverwaltung selbst, je nachdem wem die Zuständigkeit für die Straßenverkehrsaufsicht der jeweiligen Strecke obliegt. Im Prinzip stehen wir auf der gleichen Seite, denke ich, aber mir geht es auch um Art und Form der Auseinandersetzung und den Ton.
  8. Den Ersatzschlüssel habe ich zugegebenermaßen noch nie gebraucht. Aber besser so als andersrum. Das Reifenflickset unterdessen drei mal. Zwei mal bei mir selber und einmal gerade auf der letzten Tour, bei einem Kollegen, der im Schwarzwald einen Platten hatte. Und mein Starterset hat einem Kollegen letztes Jahr den ADAC-Rücktransport erspart. Das kleine Köfferchen am Heck hat schon was. Es stimmt aber natürlich auch, dass sehr oft dann gerade das fehlt, was man nicht dabei hat. Und dann sind die Gastfreundschaft und die ADAC Mitgliedschaft oft die rettenden Engel.
  9. Ich habe zwei Ersatzschlüssel für die XRT. Einer bleibt immer zu Hause, einer fährt immer mit. Den Stress bei einem verlorenen Schlüssel unterwegs möchte ich mir nicht antun. Reifenflickset und ein Lithium-Ionen Starterset sind auch immer dabei. Dafür hab ich ja mein Outdoorköfferchen am Heck.😉
  10. Ich kann dazu abschließend noch nichts sagen, da ich ihn erst knapp 4000 km drauf habe. Aber der Michelin wird, soweit ich das absehen kann, vorne wie hinten auf nicht mehr als 6000 km kommen. Wenn überhaupt. Mit dem Tourance Next hätte ich hinten bestimmt 8.000 km geschafft, wenn nicht noch mehr. Allerdings hat der Pilot 5 Trail demgegenüber m. E. um so viel bessere Fahreigenschaften, dass ich die geringere Laufleistung dafür gerne in Kauf nehme.
  11. Die Frage hier, Herr Kollege, ist, wer letztendlich für die Misere verantwortlich ist. Und bei der gesperrten Strecke handelt es sich um eine Bundesstraße. Da ist für eine Sperrung mit Sicherheit nicht der „Dorfsheriff“ oder ein „viagrafressender Bürgermeister“ verantwortlich. Zudem geht’s mir hier auch um die Form und Wortwahl bei der Diskussion. Und die Deine halte ich nicht für angemessen. Bei allem Verständnis für den Ärger über Streckensperrungen.
  12. Mit dem Thema hatte ich mich auch schon auseinandergesetzt. Conti gibt für die V301 generell keine Freigaben, weil dort das Motorrad generell als problematisch in Sachen Stabilität angesehen wird. Laut Aussage eines Michelinmitarbeiters mir gegenüber gilt dies übrigens bei Michelin für die 1290er Kati genau so. Aus welchen Gründen auch immer. Wie Du schon schriebst, ist die fehlende Freigabe formalrechtlich eigentlich kein Problem. Wie das in der Praxis aussieht, weiß ich allerdings nicht, daher habe ich von dem eigentlich vorgesehenen Kauf des Trail Attack abgesehen. Vom Fahrverhalten her soll er laut Conti sehr dem Road Attack ähneln (kein Wunder, bei sehr ähnlichem Aufbau). Ich habe mir stattdessen den Michelin Pilot 5 Trail zugelegt. Ich kann Dir nur eine uneingeschränkte Empfehlung für diesen Reifen als Alternative aussprechen. Vom ersten Kilometer an ein unglaublich sicheres Fahrgefühl, Grip ohne Ende im Nassen wie im Trockenen und der Reifen verleiht der 1200 eine ungeahnte Agilität. Ein Spaßreifen ohne Ende, allerdings mit einer etwas eingeschränkten Laufleistung,was schlicht den beschriebenen tollen Eigenschaften geschuldet ist.
  13. Sorry, aber das ist nicht korrekt. In D herrscht zwischen Bund und Ländern die sog. konkurrierende Gesetzgebung. Das heißt, dass für den Erlass eines Landesgesetzes nicht ein ermächtigendes Bundesgesetz vorhanden sein muss. Es darf nur kein vorhandenes Bundesgesetz entgegenstehen. Dann bricht Bundesrecht immer Landesrecht. Wie es im Detail bei der Sectioncontrol aussieht, ist mir aber nicht bekannt.
  14. Jetzt muss ich Dich aber schon mal fragen, ob’s eigentlich noch geht. Ich bin auch gegen Sippenhaft beim Motorradfahren , aber die Ursache für dieses Problem liegt eindeutig bei der hirnlos unbelehrbaren Knieschleiferfraktion innerhalb unserer Klientel. Das muss zudem gar kein Bürgermeister gewesen sein, vielleicht reicht es ja auch den Polizeibeamten irgendwann, jedes zweite Wochenende die Unbelehrbaren von der Straße kratzen zu müssen. Und zuständig für eine Sperrung ist mit hoher Wahrscheinlichkeit die entsprechende Kreisverwaltungsbehörde.
  15. Hallo Ernst, danke für Deinen Lösungspost, mit dem Du auch noch absolut richtig liegst. Auf dem Foto ist der Lombarde zu sehen, noch auf der Hochebene, nicht weit nach Isola 2000. Ich war den Pass übrigens das erste mal gefahren, wir wollten eigentlich nach dem Bonette nach St. Sauveur und über Roubion und Valberg weiter zum Verdon. Auf der französischen Seite hatte uns aber das Wetter einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht, so dass wir über Isola 2000 und den Lombarde nach Italien ausgewichen sind. Ich wünsche Dir/Euch für die Westalpentour viel Spaß, gutes Wetter und eine gute Rückkunft! Wenn Du also noch willst, bist Du mit einem neuen Bild an der Reihe. Gruß Wilfried
×
×
  • Create New...