Jump to content
Hello World!

Don_64

Supporter
  • Content Count

    817
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

3 "Gefällt mir" erhalten

About Don_64

  • Rank
    Helfende Hand

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 1050 + Windy 36
  • Fahrweise
    Zügig ohne zu rasen. Wie auch :-)
  • Geschlecht
    männlich

Recent Profile Visitors

765 profile views
  1. An die Litium-Ionen Batterie nicht rangetraut. Der Grund: die Lichtmaschine sollte nicht in der Lage sein, die Batterie richtig zu laden. Kannst du da was zu sagen? An alle anderen: danke für die Anteilnahme, ich denke ich hab die Batterie einfach vernachlässigt. Grüsse, Don
  2. Heute hab ich mein Tigerlein ausgewintert (18. August), eingewintert war sie seit 29. Juni (2017). Ja ich bin wohl länger nicht mehr gefahren. Meine Batterie hing aber an einem Erhaltungsladegerät, da kann nichts passieren, dachte ich ... Heute Morgen, starten wollen, nach gefühlten 3 Umdrehungen stellt die Batterie die Arbeit ein. Ladegerät angeschlossen, nochmal probiert: läuft! Klasse dachte ich, aufgestiegen und ab in den Odenwald, zwischendurch getankt, Reifendruck geprüft, und wieder gestartet, alle gut. 15 Minuten später, Ampel, Leerlauf geht nicht rein, und mit gezogener Kupplung stirbt der Motor ab, das wars. Nach einigen erfolglosen Versuchen mit etwas anschieben ist sie nochmal angesprungen, dann nichts wie Heim ohne anhalten. Nach gerade mal 2 Jahren hat es die Batterie erwischt, vielleicht mangels Pflege. Gerade hab ich Batterie Nummer 4 zum Laden angeschlossen, Morgen wir erneut probiert. Grüsse, Don
  3. Ich hab das Touratech Teil seit Jahren bei mir montiert und seit dem hab ich kein Wasser mehr auf den Rücken bekommen. Ich würde es jederzeit wieder kaufen. Grüsse, Don
  4. Bei meinem SC Projekt ist zumindest kein Loch drin. Und es kommt auch keines rein, weil sie schon so, wenn auch noch legal, ziemlich laut ist ... Grüsse, Don
  5. Bremsättel sind bei mir mit Torx geschraubt. Grüsse, Don
  6. Ah, sorry, ich nehme dann alles zurück und behaupte das Gegenteil ? Natürlich war das ein Torx, das war mir jetzt nur nicht unter dem Begriff Sternnuß und Spezial geläufig. Torx hab ich natürlich in meiner Werkstatt sonst kann man am Tiger nicht mal das Vorderrad ausbauen. Und ich sprach von den Sturzpads. Grüsse, Don
  7. Ich habe nur die Motorschützer von GSG verbaut. Ich kann mich nicht erinnern das es eine Sternnuß bei der Montage brauchte, die hätte ich nämlich nicht gehabt. Das mag vielleicht am Baujahr liegen (meine ist von 2009). Ich kann zwei Stürze berichte, beide Male auf links (Lichtmaschine). Die Verkleidung ging beide Male mit zu Bruch, der Tank allerdings nur beim häftigeren Sturz. Aber beide Male war der Tiger schneller wieder gesund wie der Fahrer. In Summe haben die Sturzpads aber funktioniert. Grüsse, Don
  8. Hallo Reiner, dein Carbon-Kettenschutz seinerzeit ist aber immer noch Spitzenklasse! Jedes Mal wenn ich meinen Blick Richtung Hinterrad richte fällt er auf den tollen Kettschutz und das Carbon-Schutzblech. Sieht nach wie vor einfach Spitze aus. Grüße, Don
  9. Noch ein Update nach dem Zusammenbau: es hat genau nicht gebracht, außer Erkenntnis ... Allerdings habe ich ja das Öl auch getauscht, habe "Flüssiggold" Motul 300v eingefüllt. Das hat es gebracht, die Kupplung trennt wieder. Wenn ich jetzt noch die Ölablassschraube wieder dicht bekomme, ist der Tiger für die nächsten Touren breit. Grüsse, Don P.S. für die Dichtung hab ich ein Cuttermesser verwendet. Ging gut.
  10. Der Urlaub ist vorbei und ca. 2500km habe ich mit dem DRS3 zurückgelegt. Die Tour ging über die Deutsche Alpenstraße, zu den Tridays, über den Großglockner nach Italien, dann ins Trentino an den Gardasee, Comersee, dann über Majola in die Schweiz und dann zum Schluß noch durch den Schwarzwald heim. Der Reifen liegt dem ziger, nicht ein Rutscher, sicheres Gefühl in den Kurven wo der Tiger satt liegt und nicht herumzappelt. Lenkt leicht ein, aber auch nicht nervös. In schnellen Wechselkurven und auf der Bremse, z.B. Lago di Valvestino, fährt der tiger sicher und leicht einzulenken. Gripp ist noch nie ein DRS Problem gewesen, der Reifen fährt sich bei mir bis zur Kante hin ab, allerdings muß man da gehörig Schräglage fahren. Aufstellmoment in Kurven ist scheinbar so gering, dass es mir entgangen ist. Regen hatten wir glücklicherweise nicht, nur einmal nasse Straße. Ich hab keinen Unterschied zur trockenen gemerkt, scheinbar ist das Grippniveau so hoch, dass man wohl überangagiert fahren muß, um den Reifen zu, schmieren zu bringen. Letztlich Verschleiß: ist noch zu früh zu berichten, aber scheinbar halt sich dieser auch in Grenzen. Ich hab vorhin nachgemessen, vorne sind es noch um die 4-5 mm, kaum ein Unterschied zum Neuzustand. Selbst die "Igelhaare" waren noch großflächig vorhanden. Kein seitliches Abnutzen wie sie noch die Vorgänger deutlich zeigten. Hinterreifen hat auch immer noch 5-6mm. Da fehlt gerade mal ca. 1 mm zum Neuzustand. In Summe läßt das hoffen, allerdings wäre es nicht der erste Reifen der auf einmal komplett einbricht. In Summe bin ich sehr zufrieden, gerade im Vergleich zum PAGT, bei dem bei mir nie ein Wohlfühlfaktor auftrat. Grüsse, Don
  11. Seit gestern hab ich den Roadsmart 3 montiert. Eine erste Installationsrunde hab ich auch absolviert. Macht einen guten Eindruck. Am Dienstag geht's in die Alpen, dort wird sich zeigen wie der Neue sich benimmt. Grüsse, Don
  12. Danke für die vielen Tipps! Einen weiten könnte ich brauchen: wie bekomme ich die Papierdichtungsreste von den Dichtflächen ohne sie zu zerkratzen. Meine Fingernägel geben es nicht mehr her. Als wenn die Dichtungen um die Schraubenlöcher festgeklebt wären. Hat jemand von Euch einen Trick parat? Lösungsmittel? Werkzeug? Danke für die Hilfe, Don
  13. In dem Fall würde ich ihn gegen eine Antihopping-Kupplung ersetzen - dann lohnt zumindest der Aufwand. Pimpen lohnt immer :-) Mit neuen Scheiben und Belägen reden wir sicherlich von gut 1000€. Daher auch nur Plan B. Grüße, Don
  14. Danke nochmal für Eure Tipps. Meine Kupplung hab ich durchgemessen - Einbaumaß. Den Korb schaue ich mir nochmal an. Bevor ich aber mit dem Rausfeilen von Riefen beginne, werde ich ihn wohl wechseln. Allerdings nur in dem Fall, wenn es nach dem Zusammenbau immer noch Probleme gibt. Grüße, Don
  15. Ok, danke! Auch an meinem Tiger sind einige Spitfire-Spezialteile montiert. Aber dann muß ich es wohl verschieben auf einen späteren Zeitpunkt. Grüsse, Don
×
×
  • Create New...