Jump to content
Hello World!

Ralph

Supporter
  • Content Count

    2,999
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    56

Ralph last won the day on May 20

Ralph had the most liked content!

Community Reputation

460 "Gefällt mir" erhalten

About Ralph

  • Rank
    Forensiker

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.kalich.de
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    very old Explorer-SWING Nr.2
  • und
    R1250RT+R1200R+dies und das ..
  • Fahrweise
    Spaß muss es machen
  • Geschlecht
    Ja, ist vorhanden.
  • Wohnbereich
    D-75053
  • Interessen
    Gute Fahrzeuge, Familie und die kleinen weißen Hunde

Recent Profile Visitors

4,465 profile views
  1. Keiner jammert wegen der Startschwierigkeiten, es wurde nur festgestellt, dass das Problem wohl besteht - und wenn man das weiß, kann man sich ja drum kümmern bevor man irgendwo in der Pampa nicht mehr weiter kommt. Das System "viele Deckelchen mit noch mehr Schrauben" scheinen zwischenzeitlich alle zu verfolgen, eine Unart, die sich am Bildschirm entwickelt, und die der Schrauber ausbaden muss, damit auch der Kunde, denn viele Schrauben bedeuten viele Arbeitswerte mit entsprechender Rechnung. Da ich die komplette Palette aller Hersteller auf den Montagetisch bekomme kann ich das gut beurteilen, wer mehr Deckel macht und wer mit Hirn konstruiert
  2. Da musst Du zu BMW wechseln, auch 287 Deckelchen mit 1519 Schrauben, aber mit nem TX25 kann man das halbe Motorrad zerlegen
  3. Ja, da haben sich die Ingenieure richtig Mühe gegeben, jede Menge Deckelchen mit noch mehr Schrauben aus den verschiedensten Richtungen - und selbstverständlich verschiedene Schlüsselgrößen Gebt mir mal einen dieser CAD-Videospiel-Akrobaten in die Finger
  4. Ralph

    Corona

    Da sind die bayrischen Vorschriftenmacher mal wieder nicht aktuell informiert KLICK HIER
  5. Das hatte ich bei der 900er Testfahrt auch. Kurze Pause auf dem einsamen Parkplatz , weiter fahren wollen und ... NIX ... Zündung aus, an, Seitenständer, Kupplungshebel, Leerlauf, Gang rein .... alles probiert ...NIX.... Da es etwas abschüssig war habe ich versucht anzuschieben - ohne Erfolg. Dann zum gefühlten 37 mal Zündung aus - an - und sie sprang wieder an. Da bin ich mal gespannt, was da gefunden wird. Wenn sich mal irgendwas verhakt hat oder ich zu doof war - kann ja passieren, wenn ich nun aber lese, das ist nicht nur mir passiert ....
  6. Nix da mit leise, das wird mit neuer Technik gemacht
  7. Hier noch zur technisch verwaltungsrechtlichen Ergänzung: Der EURO 4 Grenzwert beträgt 78db, als Beispiel steht z.B.bei der Tiger 900 77db unter der Ziffer U3. Wenn nun ein Nachrüstschalldämpfer dran kommt darf der Wert nicht schlechter werden, also wird da auch nichts in den Papieren geändert, aber der reale Wert wird unter Umständen ein anderer, weil: Die Nachrüstdämpfer dürfen eben mehr Toleranz haben als die Originalteile, und das wird ausgenutzt. Rühmliche Ausnahmen soll es überall geben, leider ist das meist nicht so und wird dann noch ergänzt durch das Imponiergehabe einiger Halbaffen, die den db-Killer rausschrauben oder sonstigen Unfug machen. Hier liegt das Problem, und 100 leise Motorräder machen da weniger als ein Halbaffe - aber auch hier: Motorradhersteller bietet mir ein leises Motorrad an (Verbrenner) und nichts, was zwar den Vorschriften entspricht aber trotzdem Krawall macht. Irgend eine Zeitschrift hatte da vor einiger Zeit mal praxisnah gemessen, ich glaube 1200GS am Ortsausgang voll beschleunigt bis 100 km/h - da muss man sich nicht wundern, wenn die Leute sich beschweren. Vielleicht sollten die Landkreise mal da nachlesen KLICK Lärmblitzer
  8. Und da irrt sich der User: Der Akra erfüllt die gesetzlichen Messwerte, also zwischen 50 und 60 km/h - anschließend interessiert das leider den Gesetzgeber nicht mehr, aber leider alle anderen, die das erdulden müssen. Und mein Tiger - da habe ich es tatsächlich geschafft, dass mir der nette Mann vom TÜV eine selbstgebaute Änderung am Endtopf eingetragen hat, die das Teil noch leiser macht Was hinten raus kommt zählt, nicht was auf dem Papier steht. Und noch zur Ergänzung: Mit der schönen alten Explorer kann ich mit Drehzahlen durch den Ort fahren, da läuft die KTM noch nicht mal richtig
  9. Ich habe geschaltetes Plus (in meinem Fall fürs Navi) an der Standlichtlampe abgezwackt, war der einfachste Weg.
  10. Es geht hier um 80db maximale Lautstärke, in jedem Fahrzustand. Und dazu die Anpassung der Messung. Jetzt wird das gemessen z.B. im 2. Gang bei 50 km/h Vollgas und beschleunigen bis 60 km/h. Und da machen die Klappen zu, vielleicht mit ein paar Prozent Toleranz, also 48 bis 62 km/h, damit bei der Messung nichts schiefgeht. Und dann, am Ortsausgang - Hahn auf, Klappe auf und das ganze Dorf steht senkrecht Diese Messung ist eben praxisfremd, und da will man angreifen - und das nur meine Meinung: Absolut richtig! Nur sollte man das für alle Fahrzeuge machen, dann muss ich nicht immer diese "GOLF-GTI-Durchfall-aufs-Trommelfell-Klangergüsse" ertragen Vielleicht in deinem Helm, aber nicht hinter der Kiste Warum hast Du die Akrapovic dran geschraubt? Wegen der hübscheren Optik vielleicht? Oder dem besseren Sound? ..... Solange die Hersteller der Meinung sind über Sound besser zu verkaufen, solange Nachrüstschalldämpfer 3db mehr Toleranz nach oben haben dürfen, solange wird sich nichts ändern - außer dass die Motorradfahrer schuld sind. Ich kaufe mir ja nicht ein High-Tech-Bike um dann mit etwas über Standgas durch die Gegend zu eiern, nur damit die Umwelt zufrieden ist, aber der Hersteller nicht in der Lage oder Willens ist auch einen normalen (spaßbehafteten) Fahrbetrieb leise zu gestalten. Davon lese ich leider nichts im Antrag des Bundesrates, aktuell sind nur die Motorradfahrer schuld. Immerhin ist die Gesetzeslage formell ja so, dass ich mein Motorrad nicht in Eigenregie leiser machen darf, ohne Gefahr zu laufen die Betriebserlaubnis zu verlieren. Selbst leiser machen trägt der TÜV nicht ein!!! Also doch ein E-Bike, damit darf ich dann überall wieder fahren - und dann à la GOLF den Subwoofer auf den Gepäckträger
  11. Warum macht man dann keine Petition im Bundestag, hier muss sich der Ausschuss damit befassen, wenn genügend Teilnehmer dabei sind. Online-Petitionen nimmt man zur Kenntnis und das war es dann. Ein Job für den BVDM -> Der Bundestag möge beschließen: ....... und dann den Antrag des Bundesrates genau sezieren und tauglich machen.
  12. Ich denke man möchte eine gesetzliche Grundlage für Fahrverbote bekommen, eben für diese "Sonn- und Feiertags für Motorräder gesperrt". Da wurden doch in letzter Zeit einige gerichtlich gekippt, so etwas mag die deutsche Verwaltung gar nicht, und deswegen eine Rechtsgrundlage um es zu vereinfachen - ob die dann Bestand hat ist eine andere Frage.
  13. Prinzipiell ist es mir ziemlich wurscht mit welchem Geräuschniveau mir einer regelbefreit unbeleuchtet auf der Motorhaube hängt. Kennzeichnungspflicht für Radfahrer wäre ein erster Schritt in die Richtige Richtung. Aber diese Fraktion und auch deren Interessenvertretung hat schon eine eigene Denkweise: Alle sollen nachgeben, Hauptsache uns geht es gut! Und unsere Politik fährt da aktuell voll drauf ab. Mir kann es eigentlich egal sein, ich kann auch unter der Woche spazieren fahren, aber meine Kundschaft wird wohl schrumpfen. Und mir etwas verbieten lassen ohne Logik, da werde ich stinkig. Eigentlich wundert es mich schon, dass nicht schon eines dieser Wochenend-Moppedfahrverbote vor dem Verfassungsgericht gelandet ist. Wenn ich grundsätzlich am Wochenende nicht mehr mit meinem Mopped durch Dingensdorfhausen fahren darf werde ich eben ein Sport-Quad anschaffen müssen und dort das ganze Wochenende meinen Spaß haben
  14. Da kann man nur sagen: "Selbst schuld!" Nein, nicht alle, aber eben - ein paar Idioten mit Radaubüchsen, offenem Racingrohr statt Viagra, bzw. Drehzahlbegrenzer-Auskoster - eine Motorradindustrie, die in der Aufpreisliste alles anbietet außer "leiser" und gleichzeitig die rechtlichen Rahmenbedingungen bis zur Schmerzgrenze ausreizt - ein Industrieverband Motorrad, der zwar nette Werbevideos ins Netz stellt mit "leise fahren", dessen Mitglieder aber alle der Zeile obendrüber angehören - eine Zubehörindustrie, die sich u.a. an ferngesteuerten Klappen-Radauanlagen eine goldene Nase verdient - ein paar Gehirnampitierte, die solche Radau-Systeme kaufen mit dem Spruch: "Ich schalte das ja nie auf laut!" - ein paar auch hier, die meinen der ARROWS klingt nur besser (nein, der ist auch lauter, der darf nämlich 3db mehr Tolerranz haben weil Zubehör-ESD) Jetzt läuft das Fass über. Das ganze Spiel muss auf EU-Ebene entschieden werden, wobei bei manchen Dingen sind die vedächtig schnell in Brüssel. Wenn mein bekannter mit seinem BMW M4 "optimierte Soundversion" mich mit meinem Mopped überholt muss ich schon auf die Instrumente schauen, ob mein Motor noch läuft, hören tue ich den nicht mehr. Einen Teil der Regeln befürworte ich, die 80db finde ich gut, und zwar in jedem Drehzahl- bzw. Geschwindigkeitsbereich, ohne Klappe oder sonst was, aber dann bitte für alle, die auf der Straße unterwegs sind, am Besten rückwirkend, Bestandsschutz für Idioten ist idiotisch. Die sofortige Beschlagnahme für Radaubomber - TOPP - aber bitte auch für alle, egal wieviele Räder. Heute steckt der Erwischte seinen db-eater in den Endtopf, übergibt der Rennleitung € 15.- und fährt weiter. Wir haben serienmäßige Motorräder auf den öffentlichen Straßen, die dürfen so an manchen Renntrainings nicht teilnehmen, weil auf dem Rundkurs strengere Geräusch-Limits gelten! Wie oben geschrieben, hier fehlt die Lobby für die Zweiräder, ääähhh nein, motorisierte Zweiräder muss es heißen, denn Radfahrer sind ohne jede Regel unterwegs. Kleine Anekdote dazu: Gestern abend 21:45, schon ziemlich dunkel, war ich mit dem Hund ne Runde durchs Dorf. Kommt mir ein Streifenwagen entgegen. Plötzlich schießt aus der Seitenstraße ein Radfahrer raus, ohne Beleuchtung, den sehe ich öfters in der Art und Weise. Der Streifenwagen musste deswegen merklich abbremsen. "Dich haben sie jetzt endlich mal am A....!" war mein erster Gedanke. Und dann, Radfahrer radelt weiter nach rechts, Streifenwagen fährt weiter nach links ...... Fragen dazu? Keine
  15. Wie sagte mir mal der Chefentwickler eines deutschen Motorradherstellers: "Wenn er das nicht aushält, hätte er nicht Motor werden dürfen!"
×
×
  • Create New...