Jump to content
Hello World!

franken-tiger

User
  • Content Count

    884
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

franken-tiger last won the day on November 29 2016

franken-tiger had the most liked content!

Community Reputation

17 "Gefällt mir" erhalten

About franken-tiger

  • Rank
    Babydiescher
  • Birthday 08/09/1980

Contact Methods

  • Website URL
    http://ulticom.de
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    Tracer 900 GT
  • und
    Suzuki DR 600
  • Fahrweise
    zügig, sportlich, Touren
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    D-91282

Recent Profile Visitors

1,333 profile views
  1. Bei meiner 2007er Tiger war der Ersatzschlüssel mit Kabelbindern innen oben an der rechten farbigen Tankverkleidung angebracht. Quasi unter der schwarzen Verkleidung rechts seitlich dem Cockpit, die Richtung Tank verläuft, aber an den Verschraubungsnasen der farbigen Tankverkleidung. Ich hoffe ihr könnt mir folgen und wisst was ich meine? :-) Man braucht dann nur einen Sechskantschlüssel um die Verkleidungsschrauben zu lösen. Schlüssel somit immer am Motorrad und dabei. Gebraucht habe ich ihn nicht ein einziges Mal. Das hat sich der Erstbesitzer der Tiger ausgedacht. Ich finde das gar nicht mal so schlecht. Ich muss bei meiner Tracer mal nach einer geeigneten Stelle suchen.
  2. Ich benutze zur Zeit zum Test auch Calimoto in der kostenlosen Version. Ob man tatsächlich die Premium-Funktionen braucht, das ist die große Frage, die jeder für sich selbst beantworten muss. Auf Gefahrstellenwarner, Beschleunigungs- u. Schräglagenanalyse kann ich verzichten. Bleibt noch die Routingoption "super kurvig". Für 69,99 € einmalig gibt es das weltweite Kartenmaterial und das ist im Vergleich zum Anschaffungspreis eines Navi´s ein echtes Schnäppchen. Wenn ich denn für einen Urlaub die Option "super kurvig" bzw. die Premiumfunktionen haben will, na dann zieh ich mir halt das Wochenabo. Ganz großer Vorteil ist die Planung am PC, und beim Starten der Smartphone-App synchronisiert sich das Benutzerprofil und man hat ohne Kabel die Route am Handy. Geniale Funktion, wie ich finde. Von irgendwas müssen die Entwickler der App ja auch leben, von daher finde ich das Abo-Modell aus unternehmerischer Sicht sinnvoll. Sonst verschwindet so eine geniale Navimöglichkeit schnell wieder von der Bildfläche.
  3. Das was Gerhard hier schreibt, kann ich unterschreiben. Ich bin erst kürzlich von der alten 2007er Tiger 1050 auf die Tracer GT gewechselt. Ich bin auch nur 1,75 m groß. Draufsetzen auf die GT und alles paßt ergonomisch, sofort wohlgefühlt. Der Knieschluß am Tank ist enger, die Tiger spreizt die Beine durch den breiten Tank. Die knapp 30 Kilo weniger Gewicht zur Tiger merkt man schon, sowohl Handling Garage raus/rein, als auch bei Fahren. Die Tracer GT ist wahnsinnig agil und trotzdem stabil in der Kurve. Eine richtige Kurvenfeile. Von den Fahrleistungen nehmen sich beide nicht viel. Obwohl meine modifizierte Tiger in niedrigen Drehzahlen mehr Druck hatte. Gut, ich habe auf der Tracer GT erst knapp 350 km drauf, bin noch am einfahren, wenn ich mal vor lauter Arbeit zum Fahren komme... Ich hätte auch lieber wieder eine Triumph genommen, Yamaha hat aber das Bike gebaut, daß mir besser paßt und gefällt.
  4. Moin! Stimmt schon, von der Ausstattung her nehmen sich Tiger Sport und Tracer 900 GT nicht viel. 1000,-- € Mehrpreis der Tiger könnte man dem größeren Motor zuschreiben, dafür hat die Tracer GT Koffer serienmäßig dabei und das TFT ist schon sehr schick. Die Tracer ist auch etwas leichter. Kommt mir mit meinen 1,75 m und 73 kg sehr entgegen. Von den Fahrleistungen auf dem Papier sind sie auch annähernd gleich. Ich muß auch sagen, ich habe mich mit der Tiger Sport nicht, oder nur wenig beschäftigt, bin sie auch nicht probegefahren. Aus dem ganz einfachen Grund, weil sie mir nicht mehr zu 100% gefällt, optisch. Drum ist sie vorab schon durchgefallen und ich kann keinen Vergleich ziehen, was der überarbeiteten Motor, Fahrwerk, Gasannahme usw. betrifft. Ich habe nur die Tracer probegefahren, kein anderes Motorrad, weil für mich feststand, daß es die wird, ganz schlicht und einfach. Und ich wollte jetzt ein neues Moped, und nicht warten, bis T evtl. für 2019 die Tiger Sport überarbeitet. Andere Faktoren haben auch noch eine Rolle gespielt: -der Weg zum Händler (7 Km), -die Beziehung zum Händler (mein Ausbildungsbetrieb) -mit den jetzigen Mechanikern habe ich noch zusammengearbeitet -und zu guter Letzt der mehr als akzeptable Preis, mehr sog i ned..... ?
  5. Servus! Tja, was soll ich sagen, gestern ging er weg, mein goldiger 2007er Tiger. Und irgendwie tut´s gar nicht so sehr weh, trotz der vielen, vielen Km und Reisen, die wir zusammen erlebt haben. Vielmehr freue ich mich auf´s neue Bike. Für mich stand im Herbst ´17 schon fest, daß ich mich verändern will, nach 8,5 Jahren. Die Duc Scrambler 1100 hat´s mir zuerst angetan. Wollte was in Richtung Retro. Habe ich aber dann wieder verworfen, war mir preislich dann too much. Dann kam die Info zur Yamaha Tracer 900 GT. Die Presse überschlägt sich ja vor Begeisterung. Letzte Woche konnte ich dann das 2017er Modell der Tracer 900 probefahren und danach habe ich direkt für die neue und einzige Tracer GT, die mein Händler kriegt, zugesagt. Jetzt heißt es warten bis sie eintrifft. Ich kam ja von der TDM 850 zur Tiger, und jetzt wieder zurück zum TDM-Nachfolger. Auf jeden Fall will ich mich bedanken, für die Infos und Hilfe, die ich hier aus dem tollen Forum gezogen habe. Verabschieden will ich mich erst mal noch nicht, werde immer wieder mal reinschauen, und mitverfolgen, was sich in Zukunft beim 1050er Tiger tut.
  6. Tja, Geschmäcker sind nun mal verschieden..... Mir gefällt die Tracer 900 von Anfang an seit Erscheinen 2015. Und war für mich auch seit dem sehr starker Konkurrent zur 1050er Tiger. Damals gab es für mich noch keinen ausschlaggebenden Grund zu wechseln. Aber jetzt kommt die Tracer 900 GT, und die hat alles, was ich mir wünsche und vor allem von Triumph in der Tiger Sport für 2018 gewünscht hätte. Die überarbeiten die Speedy am Motor, TFT-Display, usw., vergessen aber die Tiger Sport gleichzeitig nachzuziehen. Schade. Auch wenn für 2019 eine überarbeitete Sport kommt, für mich ein Jahr zu spät. Für mich steht fest, mein 2007er Tiger kommt weg, bald. Wer Interesse hat, bitte melden. ? Was es schlussendlich wird? Noch habe ich keine Ahnung! Aber die GT ist mit im Rennen.....
  7. Moin! Mich hadds am Freidooch daniedergeraffd. Erkältung, Husten, stechender Brust, Rückenschmerzen, volle Programm. Wor 4 Dooch glegn, dann widda afd Ärberd gschlebbt. Bin immer nonni ganz fidd. Evtl. solldi doch amol zum Doggder. Und wecherm Clubb brauchter eich ka Sorgn machn, dou bringdermi ned freiwillich nei ins Stadion. Fohradi scho ehrer nach Minga.
  8. Ich kumm a mol widda..... D A H L N E H M E R L I S D N Erika und Joachim Wolfgang und Kathi Rainer (und Heike evtl. auch) Gerhard und Petra Roland (zu 99 %...) Christian
  9. Sersn Wolfi, von mir auch noch alles Gute, nachträglich!!
  10. Ja, ja! Die Gabelsimmerringe, ein echt leidiges Thema. Bei mir nun zur Abwechslung mal die rechte Seite undicht, trotz Neoprenüberzug. Habe es Mitte Juni, am Abend vor der Abfahrt ins verlängerte WE nach Südtirol entdeckt. Unter dem Neoprenüberzug leicht öliges Rohr. Habe es aber als nicht so schlimm empfunden, sodass ich trotzdem losgefahren bin. Natürlich während der vier Tage beobachtet. Wieder zu Hause dann Gabelrohr ausgebaut und ab in die Werkstatt, neuer Simmerring und Öl => Fuffi bezahlt, wieder eingebaut, fertig. Welchen Simmerring er verwendet hat, weiß ich nicht, ist mir auch schön langsam egal. Rechte Seite wurde somit auch zum zweiten Mal neu abgedichtet, hat ca. 25 000 km gehalten. Fairerweise muß ich sagen, daß das Erste Mal rechts rein präventiv war, ohne vorherige Undichtigkeit. Zum "All-Balls-Simmerring" kann ich nur sagen, daß er seit 02/2015 im Zusammenhang mit dem neuen verchromten Rohr und Neoprenpariser die linke Seite dicht hält.
  11. Erst am vergangenen verlängerten WE wieder erlebt: War in Südtirol, übers Vinschgau nach Meran natürlich stockender Verkehr bei strahlendem Sonnenschein und 27 Grad. Alle Italiener, Franzosen, Niederländer, Spanier, ... die in ihren Dosen dort unterwegs waren machten brav Platz und fuhren ziemlich rechts, damit man am Mittelstreifen vorbei konnte. Nur die Deutschen nicht, wurde sogar durchs offene Fenster von einem beschimpft, warum ich mich vordrängele? Deutsch halt. Ansonsten halte ich das mit dem Hand- und Fußgruß genauso, finde das gehört sich auch, kurzer Dankesgruß.
  12. Su a Grampf, dou kummst za mir und iich fohr weider, nou is fier diich ned za weid.
  13. D A H L N E H M E R L I S D N 1. Kathi und Wolfi 2. Erika und Joachim 3. Bedra und Gerhard 4. Heike und Rainer 5. Christian (iich hob kann Bock aff Fasching, dou kummi doch a mol widda zum Schdammdiesch)
×
×
  • Create New...