Jump to content
Hello World!

triplerider

User
  • Content Count

    259
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

7 "Gefällt mir" erhalten

About triplerider

  • Rank
    Triplerider
  • Birthday 08/20/1965

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 955i
  • und
    DR 650 R
  • Fahrweise
    Kleine, kurvige Nebenstrecken
  • Wohnbereich
    D-97259
  • Hier zum:
    Auf dem Laufenden bleiben.... Super Problemlösungen

Recent Profile Visitors

946 profile views
  1. Hallo Jens, vielen Dank für dein kurzes Resümee zum Trail Attack 3. Klingt sehr vielversprechend. Ich denke, ich werde mich auch wieder mal für einen Pseudo-Enduroreifen und gegen den Bridgestone T31 entscheiden, den ich aktuell noch auf den Felgen habe. Ist ein sehr guter Reifen, aber mir fehlt etwas die Eigendämpfung bei Solo-Fahrten. Und die Laufleistung des HR könnte etwas besser sein. Gruß Detlef
  2. Hallo Jens, hast du jetzt schon erste Erfahrungen mit dem CTA3 gemacht? Bei mir steht ein neuer Satz Reifen an und der Conti würde mich schon sehr interessieren. Wäre super, wenn du eine kurze Zusammenfassung schreibst. Viele Grüße Detlef
  3. triplerider

    P1060616.JPG

    Das Val Genova im Trentino ist einen Abstecher wert.
  4. Hallo Jens, genau das habe ich befürchtet. Ich habe gehofft, dass es doch einen Trick gibt, die Dinger zu zerlegen, ohne was kaputt zu machen. Viele Grüße Detlef
  5. Hallo, kann jemand die Frage beantworten, ob bzw. wie man die Reflektoren ausbauen kann? Im Gegensatz zu Kay ist mein Tiger mit Saisonkennzeichen im Winterschlaf und ich bin mit meinem Eintopf unterwegs. Gruß Detlef
  6. Hallo Kay, hast du das mit dem Bedampfen schon in Angriff genommen? Kann der Scheinwerfer komplett an refoptik gesendet werden oder muss man den vorher zerlegen. Falls ja, wie geht das bei den Tigerlampen? Viele Grüße Detlef
  7. Hallo leoloso, ich hätte einen Ersatz für dich ohne Magnetring. Der Ring war bei mir nicht gebrochen, sondern komplett fest. Ring ist erst beim Ausbau kaputt gegangen. Habe im UK-Ebay einen günstigen Ersatz gefunden, deshalb ist der Sensor incl. Kabel übrig. Melde dich per PN, wenn du Interesse hast. VG Detlef
  8. Moin, habe ich gestern schon ausgebaut. Bei uns ist morgen Feiertag, da gehe ich das mal weiter an. VG Detlef
  9. Hallo Düse, die erste Antwort auf die letzte Frage von dir. Rostlöser habe ich von einem Kumpel, der in einer Kfz-Werkstatt arbeitet. Das geben die immer auf die festgegammelten Schrauben etc. Habe jetzt zwei Tage damit geflutet, aber der Magnetring sitzt immer noch bombenfest. Die Mitnehmernasen sehen ok aus, obwohl ich nach dem Tachoausfall noch gute 100 km gefahren bin. Auch der Magnet macht optisch einen guten Eindruck, einzig an einer der beiden Kerben ist ein kleines Stück ausgebrochen. Da sind ja zwei Stahlbuchsen. Die innere, durch die die Steckachse geschoben wird. Diese lässt sich leicht abziehen. Die zweite, auf der der Magnetring sitzt. Das Fett war nicht als Rettungsversuch gedacht, das war vorher schon so geschmiert. Langzeitfett für Lager, wird auch bei uns in der Druckerei verwendet. Eingelaufene Lager etc. hatte ich damit bisher auch noch nie. Ich werde deinen Rat befolgen und versuchen, die Buchse vorsichtig auszutreiben. Mal sehen, ob das funktioniert. Das mit dem Kollegen aus dem T5Net-Forum wird ja weiter oben schon erwähnt. Alternativ mal das Netz nach einem gebrauchten Ersatzteil durchstöbern. Viele Grüße Detlef
  10. Hallo, ich muss diesen Thread leider wieder aufwärmen. Am letzten Sonntag ging von einem Moment auf den anderen die Tachonadel nicht mehr. Gesamt- und Trip-Kilometer werden weiterhin angezeigt, zählen aber nicht mehr hoch. Anhand der Beschreibungen hier alle Steckverbindungen überprüft. Die sitzen alle bombenfest. Also heute das Vorderrad ausgebaut, um hier zu prüfen. Das Mitnehmerblech radseitig schaut gut aus, die Nasen waren nicht verbogen. Der Magnetring (ich habe ihn auf dem Bild mit einem Pfeil markiert, da ich mir nicht sicher bin, ob er das ist) bewegt sich keinen Millimeter. Habe jetzt mal alles soweit gereinigt und mit Rostlöser geflutet. Mal schauen, ob das etwas hilft. Falls ich hier irgendwo falsch liege, lasst es mich bitte wissen. Heuer ist irgendwie ein Seuchenjahr. Zuerst mit defekter Hauptsicherung liegen geblieben, dann LiMa abgeraucht, ein paar Wochen später die Batterie im Eimer und jetzt der Tacho. Wenn das so weiter geht, bekomme ich die 200.000 km diese Saison nicht mehr voll. Viele Grüße Detlef
  11. Ich war jetzt mit meiner neu gewickelten Lima 1200 km in der Eifel unterwegs. Dreimal auf Holz geklopft: bis jetzt keine Probleme. Grüße Detlef
  12. Der Tiger-Rudi hat's erfasst. Man sollte seinen Text noch einmal lesen, bevor man ihn in den Äther jagt. ?
  13. So, die Lima ist drin. Ladestrom liegt mit der neu gewickelten Lichtmaschine bei 14,3 V. Ein Tausch des Reglers ist laut Werkstatt nicht möglich.
×
×
  • Create New...